Nagel-Küchen

Gute Küchen kommen aus Velen

BildMalerische Idylle und herzliche Gastfreundschaft im westlichen Münsterland, dafür steht der Ort Velen und ist gleichzeitig Firmensitz des Traditionsunternehmens Möbel Nagel GmbH – besser bekannt als „Nagel-Küchen“ in der Region.

Mit viel Engagement und Herzblut haben Bernd und Brigitte Nagel ein Unternehmen aufgebaut, das weit über die Grenzen hinaus bekannt ist. Die Küchenmanufaktur wird bereits in der zweiten Generation familiengeführt und bietet neben Design-Küchen auch darauf abgestimmte Ergänzungsmöbel an. Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen wird seit 2010 mit viel Hingabe von Tochter Jutta Nagel geführt. „Wir wollen Visionen erlebbar machen“ und das spiegelt sich im ganzen Unternehmen wieder.

Single-Küche, Starter-Küche oder doch eine Familienküche
Die Küche als Lebensraum ist heute wichtiger denn je. Neben Ergonomie und Sicherheit spielen Design, Raum und Farbe hierbei eine wichtige Rolle. Aber wie soll sie werden die neue Küche? Es gibt Vieles was der Kunde bedenken muss. Clevere Stauraumlösungen, innovative Oberflächen und Küchenmöbel, die mit Form und Funktion begeistern, aber erst das richtige Licht macht Details sichtbar und setzt Ihre neue Küche perfekt in Szene. Ganz egal was das Herz begehrt, Nagel-Küchen entwirft und fertigt nach Ihren Wünschen.

Aber für einen Küchenkauf braucht es Zeit und Ruhe. Lassen Sie sich dafür in der Küchen-Ausstellung mit ca. 50 Musterküchen des Unternehmens verzaubern und inspirieren. Hier entdecken Sie nicht Alltägliches. Was auch immer Ihre Wünsche sind, das Experten-Team von Nagel-Küchen erstellt mit Ihnen gemeinsam Lösungen für Ihre Traumküche.

Ein besonderes Novum ist dabei die Fertigung in der hauseigenen Produktion. Hier bekommt der Kunde alles aus einer Hand. Von der Beratung, Planung über die Konstruktion bis zum Einbau und einem Service, der mit dem Einbau nicht endet. Der Kauf einer Küche ist eben Vertrauenssache und dazu braucht es ein perfekt eingespieltes Team, auf das sich der Kunde jederzeit verlassen kann. Dafür steht das Unternehmen Nagel-Küchen seit Generationen.

Lassen Sie sich auf der Webseite https://www.nagel-kuechen.de von dem breiten Portfolio inspirieren und besuchen Sie Nagel-Küchen in Velen. Wir freuen uns auf Sie!

Auch zu sehen ist das Unternehmen Nagel-Küchen auf WELT vom 1.4. – 5.4.2019 um ca. 19.30 Uhr. Einschalten lohnt sich!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Möbel Nagel GmbH
Frau Jutta Nagel
Coesfelder Str. 59
46342 Velen
Deutschland

fon ..: +49 (0)2863-9284-0
fax ..: +49 (0)2863-9284-21
web ..: https://www.nagel-kuechen.de/
email : info@nagel-kuechen.de

Malerische Idylle und herzliche Gastfreundschaft im westlichen Münsterland, dafür steht der Ort Velen und ist gleichzeitig Firmensitz des Traditionsunternehmens Möbel Nagel GmbH – besser bekannt als „Nagel-Küchen“ in der Region.

Pressekontakt:

Medienagentur Peter Nickel
Herr Peter Nickel
Theodor-Heuss-Strasse 38
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101 – 55 99 0
web ..: http://www.m-pn.de
email : info@m-pn.de

MEDIA BROADCAST veröffentlicht Kurzwellen-Sendeplan für Sommer 2019

DRM (Digital Radio Mondiale)Testausstrahlung auf Kurzwelle für Jahrestagung des DRM-Konsortiums in Mallorca

BildKöln, 25. März 2019 – MEDIA BROADCAST hat jetzt den Kurzwellen-Sendeplan Sommer 2019 veröffentlicht. Er tritt am 31.03.2019 um 01:00 UTC in Kraft. Ein Großteil der Programme wird über die Kurzwellen-Sendestation Nauen (NAU) bei Berlin verbreitet. Ausgesendet werden Programmangebote der Deutschen Welle, NHK, Adventist Word Radio und weiterer internationaler Radiostationen. Die Programme können weltweit portabel empfangen werden.

Der aktuelle Sendeplan ist auf der Webseite von MEDIA BROADCAST abrufbar (https://www.media-broadcast.com/enabling-media-innovation/leistungen/radio/kw-sendernetze/). Die Kurzwellenverbreitung erfolgt im Rahmen der Zusammenarbeit mit Partnerstationen in Issoudun/Frankreich (ISS), Duschanbe/Tadschikistan (DB), Sofia/Bulgarien (SOF), Erivan/Armenien (ERV), Moosbrunn/Österreich (MOS), Taschkent/Usbekistan (TAC), Okeechobee/USA (RMI) und Talata Volondondry/Madagaksar (MDC). Hierdurch erzielt MEDIA BROADCAST für seine Kunden eine nahezu weltweite Abdeckung.

MEDIA BROADCAST bietet den Programmanbietern alle Kurzwellen-Services aus einer Hand: So übernimmt der Service Provider die Berechnung der Übertragungsparameter, Koordination der Frequenzen und Sendepläne auf den jährlichen HFCC-Konferenzen (High Frequency Coordination Conference), Management der Signalzuführung sowie die weltweite Aussendung der Programme.

DRM-Testausstrahlung

Durch den Einsatz des auf vielen Kontinenten genutzten DRM-Standards kombiniert MEDIA BROADCAST die Vorteile der Kurzwelle mit der von UKW gewohnten Klangqualität bei nahezu weltweiter Abdeckung.

Zur DRM-Jahrestagung am 26. und 27. März 2019 auf Mallorca verbreitet MEDIA BROADCAST im Auftrag des DRM-Konsortiums ein Testsignal über seinen Kurzwellenstandort Nauen:

Frequenz: 13670 kHz
Sendefenster: 10:00 bis 11:00h UTC (11:00 bis 12:00h MEZ)
Sendeleistung: 100 kW DRM
Abstrahlrichtung: 210°

Im Rahmen der Testausstrahlung werden Programminhalte des niederländischen Radiosenders „The Mighty KBC“ ausgestrahlt, ergänzt um Journaline-Daten.

Download Kurzwellen Sendeplan Sommer 2019: https://www.media-broadcast.com/fileadmin/Downloads/Radio/KW/MBR_A19_operational_schedule_2019-03-31.pdf

Download Foto der Kurzwellen-Sendestelle Nauen: https://www.media-broadcast.com/fileadmin/Downloads/Presse-Medien/Fotos_Technik/Sendestelle_Nauen_128.JPG

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Media Broadcast GmbH
Herr Holger Crump
Erna-Scheffler-Straße 1
51103 Köln
Deutschland

fon ..: (0) 221 / 7101-5012
web ..: http://www.media-broadcast.com
email : presse@media-broadcast.com

ÜBER MEDIA BROADCAST

MEDIA BROADCAST ist Teil der freenet Group und Deutschlands größter Serviceprovider der Rundfunk- und Medienbranche. Das Unternehmen projektiert, errichtet und betreibt multimediale Übertragungsplattformen für TV und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Das Unternehmen ist Marktführer bei DAB+ und DVB-T2 HD in Deutschland. Zudem betreibt und vermarktet MEDIA BROADCAST die Plattform freenet TV über DVB-T2 HD und über Satellit und stellt Programmveranstaltern UKW-Services bereit. Darüber hinaus realisiert das Unternehmen Produktionen und Übertragungen von Live-Events für TV-Sender und Unternehmen und vernetzt Rundfunkanbieter in Deutschland mit seinem hochverfügbaren Glasfaser-Netzwerk.
MEDIA BROADCAST betreut über 400 nationale und internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Rundfunkveranstalter, TV- und Radio-Produktionsfirmen, Kabelnetzbetreiber, Medienanstalten, private Unternehmen und öffentliche Institutionen. Das mehrfach ISO-zertifizierte Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Köln und mehrere Standorte in Deutschland. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website oder folgen Sie uns auf Twitter.

Die Social Media Welt von MEDIA BROADCAST:

Facebook freenet TV https://www.facebook.com/freenetTV/
YouTube freenet TV https://www.youtube.com/channel/UCXy107fAh6p00KNkHJ5UQig
Instagram freenet TV https://www.instagram.com/freenet_tv/?hl=de
Twitter MEDIA BROADCAST www.twitter.com/mediabroadcast
YouTube MEDIA BROADCAST http://www.youtube.com/user/MEDIABROADCASTGmbH

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Holger Crump
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: 02261-9942393
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : hcrump@fuchsmc.com

Sibanye Gold Limited: Das Arbeitsgericht weist den Antrag der AMCU auf Berufung gegen das erste Urteil ab und macht den Weg für das Überprüfungsverfahren auf Gewerkschaftszugehörigkeit frei

Das Arbeitsgericht weist den Antrag der AMCU auf Berufung gegen das erste Urteil ab und macht den Weg für das Überprüfungsverfahren auf Gewerkschaftszugehörigkeit frei

Johannesburg, 25. März 2019: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SGL und NYSE: SBGL – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298805) freut sich zu berichten, dass das südafrikanische Arbeitsgericht (das Gericht) am Freitag, den 22. März 2018, den Antrag der AMCU auf Berufung gegen das erste Urteil des Gerichtshofs, wonach die Gewerkschaftszugehörigkeit bei den Goldgeschäften des Unternehmens am 22. November 2018 eine gemeinsame Ursache war, zurückgewiesen hat. Das Gericht stellte fest, dass es für die Frage der Rechtmäßigkeit des Streiks entscheidend war, ob der Tarifvertrag zu dem Zeitpunkt verlängert werden konnte, zu dem die Gesellschaft versuchte, den Vertrag zu verlängern.

Neal Froneman, CEO von Sibanye-Stillwater, kommentierte: „Die Ablehnung der Berufungserlaubnis der AMCU ist rechtzeitig, wenn auch umstritten. Das Unternehmen wird nun einen unabhängigen Prozess zur Überprüfung der Gewerkschaftszugehörigkeit durchführen, um den kollektiven Mehrheitsstatus von NUM, UASA und Solidarity zu bestätigen, als die Unternehmensleitung versuchte, die Vereinbarung auf Nichtparteien, einschließlich der AMCU, auszudehnen. Wir sind zuversichtlich, dass das Ergebnis des Verifikationsprozesses dazu führen wird, dass diese verlängerte Streikaktion in einer Weise beendet wird, die unsere Werte und andere Interessengruppen nicht untergräbt.

Kontakt:

James Wellsted
SVP Investor Relations
Sibanye-Stillwater
+27 (0) 83 453 4014
ir@sibanyestillwater.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Diese Pressemitteilung dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein Verkaufsangebot noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren von Sibanye-Stillwater dar. Die vollständigen Ergebnisse finden Sie unter:

www.sibanyestillwater.com/investors/financial-reporting/operating-financial-updates/2018

Diese Pressemitteilung darf nicht in den Vereinigten Staaten oder einer anderen Rechtsordnung, in der dies unzulässig ist, gesendet, verteilt, übertragen oder anderweitig zugänglich gemacht werden. Die hierin genannten Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 (der „Securities Act“) oder bei einer Wertpapieraufsichtsbehörde eines Staates oder einer anderen Gerichtsbarkeit der Vereinigten Staaten registriert und dürfen weder direkt noch indirekt in den Vereinigten Staaten angeboten, verkauft, weiterverkauft, übertragen oder geliefert werden, es sei denn, sie sind gemäß der Registrierung oder einer Befreiung von den Registrierungsanforderungen des Securities Act registriert. Es wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten oder einer anderen Rechtsordnung erfolgen.

Die Wertpapiere wurden nicht von der US Securities and Exchange Commission und der State Securities Commission in den Vereinigten Staaten oder einer anderen US-Aufsichtsbehörde genehmigt oder abgelehnt. Jede gegenteilige Darstellung ist in den Vereinigten Staaten eine Straftat.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon
Südafrika

email : info@resource-capital.ch

Sibanye ist der größte eigenständige Goldproduzent Südafrikas und einer der 10 größten Goldproduzenten weltweit.

Pressekontakt:

Sibanye Gold Limited
Jochen Staiger
1 Hospital Street
1780 Westonaria, Libanon

email : info@resource-capital.ch

M7 und BrightBlue kooperieren bei IPTV

Schlüsselfertige White-Label-Lösung für Service Provider, Telcos und City Carrier mit bewährter IPTV-Technologie von BrightBlue und dem marktführenden TV-Lizenzen-Portfolio des Content-Hauses M7

BildKöln, Borken, 25. März 2019 – M7, Deutschlands führender Anbieter von TV-Entertainment für Kabel- und IP-Netze, und BrightBlue, arbeiten bei der technischen Signalzuführung von IPTV-Inhalten zusammen. Der innovative IPTV-Dienstleister setzt dabei auf die Zuführlösungen über die M7 Satellitenplattform und den M7 Livestream. Ziel ist es, Telekommunikationsunternehmen, Internet Service Providern, und City Carriern, die noch kein Fernsehprodukt haben, sehr effizient ein qualitativ hochwertiges und komfortables IPTV-Erlebnis für deren Kunden bereitzustellen. BrightBlue nutzt dabei eine eigenentwickelte State-of-the Art Lösung, die als White-Label-Gesamtprodukt oder auch in maßgeschneiderten Modulen angeboten wird. In diese technische Plattform sind bereits alle M7 TV-Pakete systemseitig voll integriert. Die für Glasfaser, Kabel und VDSL optimierte Lösung bringt die gewünschten IPTV-Inhalte auf alle Endgeräte, die über einen Bildschirm und eine Internetverbindung verfügen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit kann BrightBlue so für seine Bestands- und zukünftigen Kunden, die schon einen Contentvertrag mit M7 haben oder einen Vertrag dafür abschließen möchten, auf über 140 TV-Lizenzen im Bereich privates HDTV der Sendergruppen RTL, ProSiebenSat.1 und Discovery, sowie deutschsprachige Pay-TV Premiumsender und auch auf internationale Programme in vielen Sprachen zugreifen. Zu den Kunden gehören bereits unter anderem der Glasfaser- und City-Netzbetreiber inexio, Deutsche Glasfaser und Stiegeler IT.

„Diese Vereinbarung für die technische Zuführung unseres gesamten Senderportfolios ist ein wichtiger Schritt im deutschen IPTV-Markt und öffnet vielen ISPs und Netzbetreibern den Zugang zu bestem TV-Content. In Kombination mit der bewährten, optimierten White-Label-Plattformlösung von BrightBlue können sie ohne Investitionen in eigene Entwicklungen mit einem umfassenden, hochmodernen Produkt mit Multi-Device-Kompatibilität unter ihrem eigenen Markennamen in den attraktiven IPTV-Markt einsteigen“, erklärte Christian Heinkele, Geschäftsführer der Eviso Germany GmbH, dem M7 Business Partner für Marketing und Channel-Management in Deutschland. „Die Zusammenarbeit mit dem innovativen IPTV-Dienstleister Bright Blue bestätigt zugleich die Rolle von M7 als zentraler europäischer Partner für bestes TV-Entertainment.“

Uwe Nickl, Geschäftsführer von BrightBlue / Deutsche Glasfaser: „Als Innovationstreiber in der Branche setzen wir gerne auf den Zulieferservice „M7 Livestream“, der die Qualität und Sicherheit der Programmzuführung weiter erhöht und unseren Kunden neue Einsparpotentiale erschließt. Dank unserer erweiterten Lösung benötigen unsere Netzpartner nicht länger teure Gesamtpakete der großen Anbieter. In unserem hochmodernen State-of-the-Art-IPTV-Produkt stecken über ein Jahrzehnt Entwicklungszeit und entsprechende finanzielle Investitionen. Nun freuen wir uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit M7.“

Über BrightBlue

BrightBlue ist ein IPTV-Dienstleister, der Telekommunikationsunternehmen eine IPTV-Lösung als White-Label-Gesamtprodukt oder in maßgeschneiderten Modulen anbietet. Mit über zehnjähriger Entwicklungserfahrung stellt das Unternehmen eine breitbandoptimierte IPTV-Plattform für ein hochqualitatives und komfortables Fernseherlebnis zur Verfügung. Neben der schlüsselfertigen technischen Bereitstellung, Betreuung und Optimierung steht BrightBlue seinen Kunden mit Beratungsdienstleistungen rund um Vermarktung und Kundenbetreuung zur Seite. Ursprünglich aus der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser entstanden, platziert sich das Unternehmen seit 2018 als eigenständiger Dienstleister auf den europaweiten B2B-Markt. Weitere Informationen unter www.brightblue.tv

Pressekontakt:
Dennis Slobodian;
e-Mail: presse@deutsche-glasfaser.de
Tel: +49 (0) 2861 89060 726

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

M7 Deutschland
Herr Fuchs Thomas
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach
Deutschland

fon ..: 02261-9942395
fax ..: 02261-9942394
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : tfuchs@fuchsmc.com

M7 in Deutschland

Die M7 Group SA versorgt als einer der größten Plattformbetreiber für satelliten- und IP-basiertes TV mehr als drei Millionen Endkunden in Europa. In Deutschland und Österreich ist M7 zudem der wegweisende B2B Anbieter für TV-Services. Mit über 140 hochwertigen Senderechten und Lizenzen für deutsche und internationale Free- und Pay-TV-Programme sowie VoD-Diensten ist M7 der marktführende Content-Anbieter für alle vier Verbreitungswege Satellit, Kabel, OTT und IPTV. Netz- und Plattformbetreiber können ihren Kunden damit sehr kosteneffizient eigene digitale TV-Pakete für alle Bildschirme inkl. Smartphones zusammenstellen. Darüber hinaus bietet M7 Lizenzen für Replay, Restart und nPVR zeitversetztes Fernsehen für ein hochmodernes TV-Entertainment.

Ziel von M7 ist es, seinen über 140 Netzpartnern mit hervorragendem Content und modernsten Plattformdiensten entscheidende Vorteile im Wettbewerb zu verschaffen. Das Angebot der M7 Plattform für Kabel-, IP-, Mobilfunknetze reicht dabei von der reinen Bereitstellung von Senderechten bis hin zu schlüsselfertigen Alles-Aus-Einer-Hand TV-Vorleistungsprodukten von der Technologie bis zur individueller Marketing-Unterstützung und modernsten Verteil- und Empfangstechnologien. Detaillierte Informationen unter www.m7deutschland.de

Pressekontakt: Thomas Fuchs; email: tfuchs(@)fuchsmc.com; Tel: +49 171 44 83 168

Pressekontakt:

fuchs media consult GmbH
Herr Thomas Fuchs
Hindenburgstraße 20
51643 Gummersbach

fon ..: 02261-9942395
web ..: http://www.fuchsmc.com
email : tfuchs@fuchsmc.com

1 2 3 3.183