*NEU* Depot A – Management in unsicheren Zeiten

Spread- und Ratingplausibilisierung – auf was kommt es an!

BildUnser Seminar schult Sie u.a. in den Bereichen:

> Anforderungen an den Votierungsprozess Kredit
> TLAC/MREL erfordert Neuregelung des Limitsystems
> Beurteilungsstandards, Checklisten und Musterbeschlüsse
> Spread- und Ratingplausibilisierung – auf was kommt es an!

Nächsten Termine:
11.10.2018 Berlin & Köln
16.10.2018 Berlin
29.01.2019 Frankfurt & München
19.03.2019 Berlin & Stuttgart

Ihr Nutzen:

– Aufbau eines sicheren Kreditentscheidungsprozesses
– TLAC/MREL erfordert Neuvotierung der Banken-Limite!
– Rating-Analyse und Kreditentscheidungen bei Länder, Agencies und Supranationals
– Unternehmensanleihen, Schuldscheindarlehen, Aktien und CLNs

Ihr Vorsprung – Jeder Teilnehmer erhält:

+ Praxisleitfaden für einen schlanken Kreditprozess
+ Leitlinien und Bewertungskriterien zu den maßgeblichen Asset-Klassen
+ Umfassende Checklisten zur Erstellung einer zuverlässigen Kreditanalyse
+ Komplette Musterbeschlüsse für eine sichere Kreditentscheidung
+ S&P Tool: Rating-Plausibilisierung im Depot A

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, Ö-Cert sowie DIN 9001:2015.
Eine Förderung vom europäischen ESF sowie von den regionalen Förderstellen ist möglich. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen.

Sie haben Interesse am Seminar? Schreiben Sie uns eine E-Mail oder melden Sie sich direkt mit dem Anmeldeformular online oder per E-Mail zum Seminar an.
Weitere Informationen sowie Ansprechpartner erhalten Sie im Bereich Weiterbildungsförderung.

Büro München
Tel. +49 89 452 429 70 – 100
E-Mail: service@sp-unternehmerforum.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: http://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

> Gemeinsam Lösungen erarbeiten
> Ohne Umwege Chancen sichern
> Erfahrungen austauschen

100 Seminarthemen, 13 Zertifizierungs-Lehrgänge, Inhouse Schulungen, 500 Seminartermine, 20 erfahrene Referenten aus der Praxis.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung in der Praxis. Buchen Sie direkt bei S&P!

Sie finden unter www.sp-unternehmerforum.de folgende Seminarthemen:

> Strategie & Management
> Geschäftsführer & Prokuristen
> Planung & Entwicklung
> Führung & Personalentwicklung
> Vertrieb & Marketing
> Rechnungswesen & Controlling
> Unternehmenssteuerung
> Planung & Liquidität
> Rating & Bankgespräch
> Einkauf
> Personal
> Assistenz & Office Management
> Projektmanagement
> Unternehmensbewertung & Nachfolge
> Compliance
> Anti-Geldwäsche
> Depot A-Management
> Solvency II
> MaRisk
> Risikomanagement

Das S&P Unternehmerforum ist zertifiziert nach AZAV, DIN EN ISO 9001:2008 sowie Ö-Cert.

13 Zertifizierungs-Lehrgänge für Ihre berufliche Weiterbildungsqualifikation:

> Zertifizierter GmbH-Geschäftsführer (S&P)
> Zertifizierter Prokurist (S&P)
> Zertifizierter Geldwäsche-Beauftragter (S&P)
> Zertifizierter Compliance-Officer (S&P)
> Zertifizierung Kommunikation & Führung (S&P)
> Zertifizierter Risikocontroller & Treasurer (S&P)
> Zertifizierter HR-Manager (S&P)
> Zertifizierte Management Assistenz (S&P)
> Zertifizierter Projektleiter (S&P)
> Zertifizierter Verkaufsleiter (S&P)
> Zertifizierter Risikomanager (S&P)
> Zertifizierter kaufmännischer Leiter (S&P)
> Zertifizierter Einkaufsleiter (S&P)

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12a
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : service@sp-unternehmerforum.de

10 Jahre innovative Produkte – 10 Jahre Techniciency Consulting

Seit mittlerweile 10 Jahren betreut Techniciency seine Kunden bei der Entwicklung neuer Produkte und der Verbesserung bestehender Produkte und Prozesse.

BildSeit 2008 betreut Techniciency Consulting weltweit seine Kunden, zu denen insbesondere internationale Markt- und Innovationsführer gehören, bei der Entwicklung neuer Produkte, sowie der Verbesserung bestehender Produkte und Prozesse. Eine Mitarbeiterin in China begleitet die Kunden und Projekte im asiatischen Raum seit 2010. Durch das Einbringen von methodischer und fachlicher Kompetenz zeigt Techniciency neue Lösungswege auf und kann bis dato auf über 40 erfolgreich realisierte Projekte zurückblicken.

Als technischer Dienstleister verfügt Techniciency von der Situationsanalyse bis hin zur Projektrealisierung über mehrere Schwerpunkte. Im Rahmen der Produktentwicklung betreut sie ihre Kunden mit Markt- und Branchenanalysen, in die auch das Entdecken von Trends in Absatzbranchen und der eigenen Branche inbegriffen sind. Entwicklungssicherheit erhalten die Kunden durch Recherchen über technische Anforderungen und Anwendungen in den Branchen, um technische Spezifikationen abzuleiten. Zudem werden Wettbewerbsrecherchen und Messeanalysen durchgeführt, um Technologietrends und technische Parameter bis hin zum Pflichtenheft abzuleiten. Im Rahmen der Produktoptimierung und Gestaltung des Produktportfolios unterstützt Techniciency durch neutralen Input und Anregungen für Lösungen hinsichtlich Kosten und Standardisierung. Im Hinblick auf die Digitalisierung und Vernetzung begleitet der technische Dienstleister seine Kunden, Prozesse und Daten neu zu denken und ggf. Geschäftsmodelle abzuleiten, um so neue Umsatzwege zu generieren.

Durch den stetigen Antrieb nach der Weiterentwicklung und Optimierung von Prozessen und Produkten definierte Dr. Thorsten Lasch im Jahr 2013 den Ansatz „Consistent R&D“. Der ganzheitliche Ansatz bedingt die Neugestaltung von Prozessen im Bereich der Produktentwicklung u.a. durch die Integration aller Unternehmensbereiche und die Verschmelzung von Prozessen der Produktion und Produktentwicklung. In Zusammenarbeit mit einer Universität und der Nutzung der Möglichkeiten der Digitalisierung und Vernetzung für eine Implementierung in bestehende Unternehmensprozesse wird der Ansatz zu einem ganzheitlichen Wertschöpfungsprozess weiterentwickelt.

Aus den Erfahrung der Unternehmensberatung in zahlreichen Projekten der Industrie und des Maschinenbaus entstand 2017 „techniciency in.time©„. Das webbasierte Softwaretool zur Projektplanung und Projektsteuerung ermöglicht eine effiziente Aufgaben-, Kapazitäts- und Zeitplanung. Der Einsatz bedienerfreundlicher Funktionen, die Ausgabe strukturierter Informationen in allen Hierarchien und die intuitive graphische Bedienoberfläche machen „techniciency in.time©“. einzigartig.

Die jahrelange partnerschaftliche, ehrliche und konstruktive Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Lieferanten möchte das Unternehmen auch in den kommenden Jahren fortführen. „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit unseren Kunden Innovationen umzusetzen und technische sowie kaufmännische Potentiale zu erschließen.“ sagt Dr. Thorsten Lasch, Geschäftsführer.

Pressekontakt:
Techniciency Consulting, Thüringer Waldblick 19 B, D – 99880 Aspach
Jana Klein, Telephone 0173 5241024, Mail: jana.klein@techniciency.de, www.techniciency.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Techniciency Consulting
Frau Jana Klein
Thüringer Waldblick 19B
99880 Aspach
Deutschland

fon ..: +491735241024
web ..: http://www.techniciency.de
email : jana.klein@techniciency.de

Pressekontakt:

Techniciency Consulting
Frau Jana Klein
Thüringer Waldblick 19B
99880 Aspach

fon ..: +491735241024
web ..: http://www.techniciency.de
email : jana.klein@techniciency.de

First Global meldet Rücktritt eines Directors

First Global meldet Rücktritt eines Directors

Toronto, ON, 4. Oktober 4, 2018 – First Global Data Limited (das Unternehmen) möchte bekannt geben, dass eines seiner Board-Mitglieder, Ray Wieler, beschlossen hat, aus gesundheitlichen Gründen aus dem Board of Directors auszuscheiden.

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44793/10-04-18 RW Resignation v3_DE_PRCOM.001.png

Wir nehmen den Rücktritt von Ray aus unserem Board mit gemischten Gefühlen an, sagte Andre Itwaru, der Chairman des Unternehmens. Dies war eine schwierige Entscheidung für Ray. Seine gesundheitlichen Herausforderungen haben in den vergangenen Monaten zugenommen und ihm wurde von seinen medizinischen Beratern angeraten, dass es von größter Bedeutung sei, dass Ray sich auf seine Gesundheit konzentriere. Ray musste sich auch von Verantwortlichkeiten und Pflichten in einer Reihe anderer Unternehmen und Boards, dessen Mitglied er ist, zurückziehen. Wir wünschen Ray aufrichtig alles Gute für seine Gesundheit und eine schnelle Genesung.

Ãœber First Global Data Ltd.: (www.firstglobaldata.com )
First Global ist ein international tätiges Finanzdienstleistungstechnologieunternehmen (FINTECH). Die zwei wichtigsten Geschäftsbereiche des Unternehmens sind mobile Zahlungen und grenzüberschreitende Zahlungen. First Globals geschützte Spitzentechnologie ermöglicht die Konvergenz von Inlands- und Auslandszahlungen, Einkäufen und Zahlungen in den P2P-, B2C- und B2B-Bereichen. First Global bietet seinen strategischen Partnern und Kunden in aller Welt mit dieser hochmodernen Technologieplattform für Finanzdienstleistungen ein Plus an Möglichkeiten.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Andre Itwaru
Chairman & CEO
First Global Data Limited
E-Mail: ir@firstglobaldata.com
Tel: 416 504-3813
TSX Venture Exchange: FGD —-
Frankfurter Wertpapierbörse: 1G5
OTCQB: FGBDF

Vorsorglicher Hinweis:
Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die angebotenen Wertpapiere wurden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung registriert. Sie dürfen daher in den Vereinigten Staaten ohne Registrierung bzw. ohne eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von den Registrierungsbestimmungen weder angeboten noch verkauft werden. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere in Rechtssystemen dar, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

Zukunftsgerichtete Informationen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse und Entwicklungen können sich erheblich von jenen in diesen Aussagen unterscheiden. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. First Global ist nicht verpflichtet, sich zu den Analysen, Erwartungen oder Aussagen Dritter in Bezug auf First Global, seine Wertpapiere oder gegebenenfalls Finanz- oder Betriebsergebnisse zu äußern. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt First Global jede Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung von zukunftsgerichteten Informationen ab, sei es nun aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse bzw. anderer Faktoren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FIRST GLOBAL DATA LIMITED
Andre Itwaru
555 Richmond, St. W. , Suite 604
M5V 3B1 Toronto, Ontario
Kanada

email : aitwaru@firstglobaldata.com

Pressekontakt:

FIRST GLOBAL DATA LIMITED
Andre Itwaru
555 Richmond, St. W. , Suite 604
M5V 3B1 Toronto, Ontario

email : aitwaru@firstglobaldata.com

Osisko Gold Royalties schließt geänderte Diamanten-Vorkaufsvereinbarung mit Stornoway

Eine ursprünglich zwischen den genannten Parteien getroffene Vereinbarung sah eine Beschränkung des Vorkaufsrechts auf die ersten 5 abgebauten Kimberlit-Vorkommen der Liegenschaft sowie eine Gesamtpro

BildOsisko Gold Royalties (ISIN: CA68827L1013 / TSX: OR) hat einer geänderten Vorkaufsrecht-Vereinbarung (,Stream‘) mit dem kanadischen Diamantenminenbetreiber Stornoway Diamond Corporation (TSX: SWY) zugestimmt. Wie der frankokanadische Förderzinsrechte-Spezialist in dieser Woche mitteilte, wird man im Rahmen eines Beteiligungskonsortiums gegen eine Vorauszahlung von 21,6 Mio. CAD 9,6 % der künftigen Diamantenförderung von Stornoways ,Renard‘-Mine in der kanadischen Provinz Québec zu einem Vorzugspreis von 40 % des Marktwertes, maximal jedoch 40,- USD pro Karat, erwerben.

Insgesamt gewährt die Investorengemeinschaft, der auch die Pensionskassen Caisse de dépôt et placement du Québec und Washington State Investment Board sowie die Bergbau-Finanzierer Triple Flag Mining Finance und Albion Exploration Fund angehören, dem Minenbetreiber bzw. dessen Tochtergesellschaft FCDC Sales and Marketing Inc. einen Vorschuss von 45 Mio. CAD. Dafür erhält man während der gesamten Betriebszeit der Mine 20 % der dort gewonnenen Diamanten, sofern diese eine bestimmte Mindestgröße (,+7 DTC‘) aufweisen. Kleinere Diamanten soll Stornoway hingegen in einem beschränkten Umfang separat verkaufen dürfen.

Eine ursprünglich zwischen den genannten Parteien getroffene Vereinbarung sah eine Beschränkung des Vorkaufsrechts auf die ersten 5 abgebauten Kimberlit-Vorkommen der Liegenschaft sowie eine Gesamtproduktion von 30 Mio. Karat vor. Darüber hinaus lag der zunächst vereinbarte Vorkaufspreis noch bei 50,- USD pro Karat und sah überdies eine jährliche Erhöhung um 1 % vor.

Die geänderte ,Stream‘-Vereinbarung ist Teil einer Reihe von Finanzierungsmaßnahmen, durch die Stornoways Kreditgeber und Schlüsselakteure dem Unternehmen während des geplanten Ausbaus der ,Renard‘-Mine eine größere finanzielle und operative Flexibilität ermöglichen wollen. Hierbei werden kurzfristig insgesamt bis zu 129 Mio. CAD an zusätzlicher Liquidität bereitgestellt. Osisko – https://www.youtube.com/watch?v=7S-h2oRGwR4– wird seinen 21,6 Mio. CAD-Anteil aus dem eigenen Barmittelbestand bestreiten. Die entsprechenden Kosten will man im 4. Quartal verbuchen.

Das Unternehmen erhofft sich im Gegenzug, neben einer höheren Marge aus dem ,Renard‘-Stream, der zu den Eckpfeilern von Osiskos Portfolio zählt, auch einen besseren Schutz gegen einen eventuellen Diamantenpreisverfall sowie gegen Schwankungen bei der Größe der gewonnen Diamanten, ohne dabei Abstriche bei einem möglichen Preisanstieg hinnehmen zu müssen. Des Weiteren ist man der Ansicht, dadurch stärker vom Explorationspotential der ,Renard‘-Liegenschaft profitieren zu können.

„Wir freuen uns, mit Stornoway und seinen Finanzpartnern zusammenzuarbeiten, um eine größere finanzielle Flexibilität zu ermöglichen, während die ,Renard‘-Mine ihren Untertagebetrieb ausbaut und sich als solider Diamantenlieferant auf dem Markt etabliert“, kommentierte Osiskos Chairman und CEO Sean Roosen die geschlossene Vereinbarung. Diese sieht außerdem vor, dass das Investorenkonsortium ein Mitglied des Stornoway-Direktoriums benennen darf, solange man gemeinsam mehr als 5 % der ausstehenden Aktien der Gesellschaft hält.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Ãœberschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

1 1.860 1.861 1.862 1.863 1.864 2.418