Unity steckt Loughborough Claims ab

Vancouver, Kanada – 17. Juni 2019 – Unity Metals Corp. (das Unternehmen) (TSXV: UTY) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen durch Abstecken die sogenannten Loughborough Claims erworben hat. Diese Claims umfassen eine Gesamtfläche von 739 Hektar und erweitern damit den Grundbesitz des Unternehmens im Phillips Arm Gold Camp auf insgesamt 2.686 Hektar. Die Loughborough Claims verbinden die Margurete Claims im Bereich des westlichen Ausläufers des Loughborough Inlet und sind rund um den historischen Bergbaubetrieb angesiedelt.

Mit dem Erwerb der Loughborough Claims sollte ein sechs Kilometer langer Prospektionskorridor erfasst werden, der die Doratha Morton-Verwerfung mit dem historischen Bergbaubetrieb Loughborough verbindet. In den 1930er Jahren wurde aus dieser Mine von Bergarbeitern im Kleinbergbau Gold und Silber gefördert. Eine Untersuchung der Gold-, Silber- und Basismetallmineralisierung bei Loughborough, Doratha Morton und Hewitt Point hat ergeben, dass das gesamte Philips Arm Gold Camp offensichtlich eine Reihe von hydrothermalen Alterierungsereignissen durchgemacht hat und Teil eines einzigen Mineralisierungssystems ist. Mit der Übernahme von Loughborough wird der Grundbesitz im Phillips Arm Gold Camp erweitert und vor allem werden dadurch die aussichtsreichsten Zielgebiete unter einem Dach vereint.

Die Loughborough Claims sind von Dioriten des Coast Plutonic Complex unterlagert, der sich während Jura und Kreide formierte. Rund um den alten Bergbaubetrieb präsentiert sich das Dioritgestein der Beschreibung nach als schwach bis deutlich gefalteter, grobkörniger bzw. ebenmäßig gekörnter Hornblendediorit. Anhand von Luftaufnahmen des Gebiets konnten zahlreiche, deutlich ausgeprägte Streckenzüge abgebildet werden, die in nordöstlicher und nordwestlicher Richtung verlaufen. Erzgänge und Intrusionskörper aus stark alteriertem felsischem Gestein sind mit dem Diorit komplexartig assoziiert. Die in diesem Gebiet vorhandenen Alterationsminerale sind Quarz, Epidot, Chlorit, Apatit und Pyrit. Wie auch an anderen Stellen des Bergbaucamps ist die Mineralisierung hier in Quarzgängen eingelagert, die sich begleitend entlang von Brüchen oder schmalen Scherungszonen formieren. Versprengte Pyritkörner und kristalline Pyritanhäufungen sind in unregelmäßigen Abständen über das Quarzgangsystem und über das alterierte, verworfene und häufig verkieselte Gestein verstreut. Auch kleinere Mengen von Kupferkies und Sphalerit sind in den Erzgängen zu beobachten.

Über das Unternehmen
Unity Metals Corp. ist ein Goldexplorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver. Das Unternehmen verfügt über alle Besitzanteile (100 %) am Goldprojekt Margurete, das aus Mineralclaims mit 678 ha Grundfläche im Phillips Arm Gold Camp, rund 200 Kilometer nordwestlich von Vancouver in Südwest-British Columbia besteht. Das Projekt befindet sich entlang des Trends der historischen Goldminen Doratha Morton und Alexandria, die Ende des 19. Jahrhunderts in Betrieb waren. Das Projekt Margurete wurde zuletzt im Jahr 2015 erkundet, wobei neben einem gezielten Diamantbohrprogramm konzessionsweite Prospektionen, Kartierungen und Gesteinssplitterprobenahmen durchgeführt wurden. Das primäre Zielgebiet im Goldprojekt Margurete ist die Zone FB, wo Falconbridge bei Bohrungen mehrere goldhaltige Abschnitte in geringen Tiefen durchteufte. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.unitymetalscorp.com.

Peter Born, P.Geo., hat den technischen Inhalt dieser Pressemeldung in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger (in der Vorschrift National Instrument 43-101 als Qualified Person bezeichnet) geprüft und genehmigt.

Für das Unternehmen:
Peter Born
Peter Born, President
Tel: (604) 681-0004
E-Mail: info@unitymetalscorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenberichts bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der TSX Venture Exchange sowie in den einschlägigen kanadischen Wertpapiergesetzen beschrieben sind, unter Umständen wesentlich davon abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, außer dies ist in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Unity Metals Corp.
Anita Algie
313 -515 West Pender Street
V6B 6H5 Vancouver
Kanada

email : anita.venturecapital@gmail.com

Pressekontakt:

Unity Metals Corp.
Anita Algie
313 -515 West Pender Street
V6B 6H5 Vancouver

email : anita.venturecapital@gmail.com

Rock Tech beauftragt KBM Resources Group mit der Durchführung einer LiDAR-Messung bei Georgia Lake

Vancouver, BC, Kanada – 17. Juni 2019 – Rock Tech Lithium Inc. (das Unternehmen oder Rock Tech) (TSX-V: RCK; Frankfurt: RJIB) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen KBM Resources Group (KBM) mit der Durchführung einer LiDAR-Messung und der Erfassung hochauflösender Bilder in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekt Georgia Lake in Ontario (Kanada) beauftragt hat.

Die Luftaufnahme der LiDAR- und digitalen Bilder erfolgt über der Hauptzone Nama Creek und den umliegenden Bereichen des Lithiumprojekts Georgia Lake. Die LiDAR-Messung hat eine relativ hohe Auflösung von 10 Laserpunkten pro Quadratmeter sowie eine absolute Genauigkeit von 10 cm (vertikal) und 20 cm (horizontal) und wird LAS-Dateien mit klassifizierten Bodenpunkten einschließlich eines Modell des freiliegenden Bodens und georeferenzierte Orthobilder ergeben.

Der ideale Zeitpunkt für diese Flugmessung ist nach der Schneeschmelze und bevor die Bäume Blätter tragen, sagte Martin Stephan, Chief Executive Officer von Rock Tech. Diese Bedingungen werden gemeinsam mit der günstigen regionalen Wettervorhersage für eine erfolgreiche LiDAR-Messung sorgen.

Die Erfassung von LiDAR- und digitalen Fotodaten ist ein wichtiger nächster Schritt für die Erschließung des Lithiumprojekts Georgia Lake, sagte Dirk Harbecke, Chairman von Rock Tech. Diese hochauflösenden Bilder werden bei der Ermittlung der endgültigen Ausmaße unseres Projekts, darunter auch die Optimierung der Zugangsstraßen und Infrastrukturplanungen einschließlich der Standorte der Oberflächen- und Verarbeitungsanlagen sowie der Absetzbecken, verwendet.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47084/20190617 – Rock Tech – Engages KBM for LiDAR Survey_DEPRcom.001.jpeg

Die Mitarbeiter von KBM werden alle Arbeiten in Zusammenhang mit der Luftbildaufnahme und Analyse in diesem Projekt durchführen. Die Datenerfassung erfolgt mit Equipment im Besitz von KBM, einschließlich eines Flugzeuges. Die Verarbeitung und Qualitätskontrolle findet in der Niederlassung von KBM in Thunder Bay statt, die mit modernster Hard- und Software ausgestattet ist.

Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung in Bezug auf das Lithiumkonzessionsgebiet Georgia Lake wurden von Karl Stephan Peters, EurGeol 787, einem qualifizierten Sachverständigen (Qualified Person/QP) im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Über das Lithiumprojekt Georgia Lake

Das Projekt Georgia Lake beinhaltet eine mit Lithium angereicherte Pegmatit-Erzganglagerstätte mit gemessenen und angezeigten Ressourcen von 6,57 Millionen Tonnen mit 1,01 % Li2O sowie abgeleiteten Ressourcen von 6,72 Millionen Tonnen mit 1,16 % Li2O. Die wirtschaftliche Erstbewertung (PEA) des Projekts konzentrierte sich ausschließlich auf das Hauptressourcengebiet, das weniger als 80 % der definierten Gesamtressourcen beherbergt, und wurde im Oktober 2018 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse der PEA beinhalten einen Kapitalwert von 312 Millionen Dollar und einen internen Zinsfuß von 62,2 %.

Für das Board of Directors

Martin Stephan
Martin Stephan
Director, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Brad Barnett
Chief Financial Officer
Rock Tech Lithium Inc.
777 Hornby Street, Suite 600
Vancouver, B.C., V6Z 1S4
Tel.: +1 (778) 358-5200
Fax: +1 (604) 670-0033
E-Mail: bbarnett@rocktechlithium.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen, zu denen auch Aussagen zu unseren Plänen, Absichten und Erwartungen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, zählen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind anhand von Begriffen wie prognostiziert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, erwartet und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Das Unternehmen weist die Leser darauf hin, dass zukunftsgerichtete Aussagen – unter anderem auch jene, die sich auf die zukünftige Betriebstätigkeit und die Geschäftsprognosen des Unternehmens beziehen – bestimmten Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Rock Tech Lithium Inc.
Brad Barnett
900 – 1021 West Hastings Street
V6E 0C3 Vancouver, BC
Kanada

email : bbarnett@rocktechlithium.com

Pressekontakt:

Rock Tech Lithium Inc.
Brad Barnett
900 – 1021 West Hastings Street
V6E 0C3 Vancouver, BC

email : bbarnett@rocktechlithium.com

Revival Gold erhält Genehmigung für Bohrungen bei Arnett

Toronto, ON – 17. Juni 2019 – Revival Gold Inc. (TSXV: RVG, OTCQB: RVLGF) (Revival Gold oder das Unternehmen – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298883), ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen, gibt die Genehmigung eines Betriebsplans (Plan of Operations/der POO) durch den United States Forest Service (zu Deutsch: Forstverwaltung der Vereinigten Staaten/der USFS) für Bohrungen im Goldprojekt Arnett (Arnett) in Lemhi County (Idaho) bekannt. Der POO ermöglicht Bohrungen an 53 Standorten in mehreren aussichtsreichen Zielgebieten bei Arnett. Revival Gold plant, noch vor Ende des Monats die Bohrungen über rund 4.000 Meter bei Arnett aufzunehmen.

Revival Gold verfügt nun über alle Genehmigungen, um den ermutigenden Bohrergebnissen aus der letzten Saison im Zielgebiet Haidee – sie ergaben eine oberflächennahe Oxid-Gold-Mineralisierung – nachzugehen und mehrere andere neue Zielgebiete bei Arnett zu erproben, meinte President und CEO Hugh Agro. Wir danken dem USFS, der Regierung des Bundesstaates Idaho, den Vertretern des County und der Kommune sowie den lokalen Bürger und Unternehmen für ihre Unterstützung und Zusammenarbeit; wir wissen diese zu schätzen. Als ein verantwortungsbewusstes Mitglied der Wirtschaft in Lemhi County und ein Arbeitgeber von mehr als zwei Dutzend Vertragspartnern und Mitarbeitern bei Beartrack-Arnett bedeutet jeder Erfolg von Revival Gold einen unmittelbaren Nutzen für die lokale Wirtschaft.

Revival Gold teilt ferner mit, dass das Unternehmen beim USFS drei weitere Genehmigungsanträge für potenzielle Bohrstandorte im benachbarten unternehmenseigenen Goldprojekt Beartrack (Beartrack) gestellt hat. Das Unternehmen verfügt bereits über die Genehmigungen für Bohrungen in den Hauptbereichen der bekannten Mineralisierung bei Beartrack und ersucht weitere Genehmigungen, um neue Zielgebiete anderenorts innerhalb des sehr großen und aussichtsreichen Grundbesitzes von Revival Gold bei Beartrack zu erproben.

Über Revival Gold Inc.

Revival Gold Inc. ist ein wachstumsorientiertes Goldexplorations- und -erschließungsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über das Recht auf den Erwerb sämtlicher Anteile (100 %) an Meridian Beartrack Co., dem Besitzer des ehemals produzierenden Goldprojekts Beartrack in Lemhi County (Idaho). Revival Gold besitzt außerdem die Rechte auf eine hundertprozentige Beteiligung am benachbarten Goldprojekt Arnett Creek.

Zusätzlich zu seinen Beteiligungen an Beartrack und Arnett Creek verfolgt das Unternehmen auch andere Möglichkeiten zur Goldexploration und -erschließung und besitzt einen Anteil von 51 % am Phosphatprojekt Diamond Mountain in Uintah County (Utah).

Revival Gold verfügt zum 14. Juni 2019 über etwa 50 Millionen ausstehende Aktien. Zusätzliche Veröffentlichungen zu den Geschäftsberichten, technischen Berichten, Berichten über wesentliche Veränderungen, Pressemitteilungen und andere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie über www.revival-gold.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.revival-gold.com oder kontaktieren Sie:

Hugh Agro, President und CEO, oder Andrea Totino, Investor Relations Manager
Telefon: (416) 366-4100
oder E-Mail: info@revival-gold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Die zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Schätzungen und Angaben, die die zukünftigen Pläne, Zielsetzungen oder Ziele des Unternehmens beschreiben, einschließlich von Aussagen, wonach das Unternehmen oder das Management bestimmte Bedingungen oder Ergebnisse erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen sind möglicherweise an Begriffen wie glaubt, erwartet, rechnet mit, schätzt, kann, könnte, würde, wird, oder plant zu erkennen. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Obwohl diese Aussagen auf den Informationen beruhen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, kann das Unternehmen nicht gewährleisten, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Absichten des Unternehmens im Hinblick auf seine Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne und Aussagen. Zu den Faktoren, die eine deutliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen zukunftsgerichteten Informationen bewirken können, gehören unter anderem die Unfähigkeit, Mineralressourcen zu identifizieren; die Unfähigkeit, die geschätzten Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln; die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie durchzuführen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt; der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse; Verzögerungen bei der Einholung bzw. die Unfähigkeit, die erforderlichen Regierungs-, Umwelt- oder sonstige Projektgenehmigungen einzuholen; politische Risiken; Unsicherheiten in Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und den Kosten von Finanzierungen, die in Zukunft erforderlich sind; Veränderungen auf den Kapitalmärkten; Inflation; Wechselkursänderungen; Rohstoffpreisschwankungen; Verzögerungen bei der Erschließung des Projekts; eine bedeutende Abweichung der Kapital-, Betriebs- und Sanierungskosten von den Schätzungen sowie andere Risiken in Zusammenhang mit der Mineralexplorations- und -erschließungsbranche und diejenigen Risiken, die in den auf SEDAR veröffentlichten Unterlagen des Unternehmens angeführt sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zugrunde liegen, angemessen sind, sollte kein ungebührliches Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, da sie lediglich zum Datum dieser Pressemeldung Gültigkeit haben. Es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse im zeitlich vorgegebenen Rahmen bzw. überhaupt eintreten. Das Unternehmen hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Erkenntnisse, zukünftiger Ereignisse bzw. sonstiger Umstände zu aktualisieren oder zu korrigieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON
Kanada

email : info@revival-gold.com

Pressekontakt:

Revival Gold Inc.
Hugh Agro
145 King St. W., Suite 2870
M5H 1J8 Toronto, ON

email : info@revival-gold.com

Saturn Oil & Gas Inc. meldet Genehmigung aller Beschlüsse bei Jahreshaupt- und Sonderversammlung der Aktionäre sowie Abstimmungsergebnisse

Calgary (Alberta), 17. Juni 2019. Saturn Oil & Gas Inc. (TSX-V: SOIL, FSE: SMK) (Saturn oder das Unternehmen) gibt bekannt, dass bei der Jahreshaupt- und Sonderversammlung der Aktionäre (die Jahreshauptversammlung) am 14. Juni 2019 insgesamt 30.891.883 Aktien (13,2 Prozent der ausstehenden Stammaktien) persönlich oder durch einen Stimmrechtsbevollmächtigten vertreten waren. Die Aktionäre wurden gebeten, über eine Reihe von Beschlüssen abzustimmen, die im Informationsrundschreiben des Managements (Management Information Circular) vom 14. Mai 2019 aufgeführt sind, einschließlich der Wahl der vorgeschlagenen sechs als Directors benannten Personen.

Wahl von Directors

Die vom Management als Directors vorgeschlagenen sechs benannten Personen wurden erfolgreich für eine Amtszeit gewählt, die bei der nächsten Jahreshauptversammlung endet. Die Abstimmungsergebnisse sind nachstehend aufgeführt:

Als Director benannteStimmen Prozent Enthaltungen Prozent
Person dafür

John Jeffrey 1.926.444 97,7 45.900 2,3
Scott Newman 1.926.444 97,7 45.900 2,3
Ivan Bergerman 1.951.444 98,9 20.900 1,1
Calvin Payne 1.951.444 98,9 20.900 1,1
Chris Ryan 1.951.444 98,9 20.900 1,1
Simon Akit 1.951.444 98,9 20.900 1,1

Sonstige Angelegenheiten

Alle anderen bei der Jahreshauptversammlung eingebrachten Beschlüsse wurden von der Mehrheit der Aktionäre erfolgreich angenommen, einschließlich der Ernennung von BDO Canada LLP zum Auditor und der Änderung des Aktienoptionsplans des Unternehmens.

Über Saturn Oil & Gas Inc.

Saturn Oil & Gas Inc. (TSX.V: SOIL) (FSE: SMK) ist ein börsennotiertes Energieunternehmen und fokussiert auf die Akquisition und Entwicklung von unterbewerteten und risikoarmen Gebieten. Saturn strebt den Aufbau eines starken Portfolios mit Cash-flow Gebieten in strategischen Regionen an. Risikobefreite Gebiete und kalkulierbare Umsetzung werden es Saturn ermöglichen mit Vorkommen und Produktion sowie anhaltende Einnahmen. Saturns Portfolio wird der Schlüssel für Wachstum und bietet langfristige Stabilität für Aktionäre.

Kontaktadresse für Anleger & Medien:
Saturn Oil & Gas
John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer
Tel: +1 (306) 955-9946
www.saturnoil.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 — 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver
Kanada

email : jjeffrey@saturnoil.com

Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

Pressekontakt:

Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 — 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver

email : jjeffrey@saturnoil.com

1 2 3 1.769