Die Hotel Technologieanbieter Fairmas und OTA Insight vereinbaren Partnerschaft

Die Zusammenarbeit von Fairmas und OTA Insight erspart gemeinsamen Kunden den Systemwechsel und ermöglicht ihnen den Zugriff auf alle relevanten Preis-und Hotelmarktdaten auf einer Plattform.

BildBerlin, London 30.10.2018: Die Berliner Fairmas GmbH, Hotelspezialist für Lösungen in den Bereichen Finanzplanung, Controlling und Management Reporting sowie Benchmarking gibt die Zusammenarbeit mit OTA Insight, international führender Anbieter einer cloudbasierten intelligenten Datenplattform spezialisiert auf Preis- und Distributionsstrategie, bekannt.

Durch die Partnerschaft, die den Austausch von Marktdaten vorsieht, können ab sofort gemeinsame Kunden auf Wunsch innerhalb der Business Intelligence Plattform (BI) von OTA Insight ihre eigenen Hotelleistungskennzahlen (KPIs) aus dem Fairmas Benchmarking sehen. Dies spart Zeit und erhöht die Transparenz, da der Wechsel zwischen den Systemen wegfällt.

Auf der anderen Seite können gemeinsame Kunden jetzt die von OTA Insight erfassten zukünftigen Hotelzimmerpreise der Online Buchungsportale (OTAs) ihres eigenen Mitbewerberumfeldes als zusätzliche Information im Fairmas Finanzreporting einsehen. Damit liefert das Fairmas Berichtswesen zusätzlich zu den hoteleigenen Zimmerraten, Umsätzen und entsprechenden Leistungskennzahlen (KPIs), aktuelle Informationen über das Preisgefüge der direkten Mitbewerber. So kann das Hotelmanagement schneller auf Änderungen im Konkurrenzumfeld reagieren.

„Fairmas und OTA Insight verbindet die kundenorientierte Ausrichtung und das Ziel Hotel Management Prozesse durch die Entwicklung intelligenter IT-Lösungen zu vereinfachen und zu verbessern. Diese Zusammenarbeit ist eine echte Win-win-Situation und bringt für gemeinsame Kunden viele Vorteile. Vor allem machen wir ihnen das Leben leichter. Indem wir einen Schwerpunkt auf Integration und den Datenaustausch legen und die Kommunikation zwischen den Systemen ermöglichen, ersparten wir unseren Kunden den Wechsel zwischen den Systemen. Zusätzliche Features, wie beispielsweise der detaillierte Preisvergleich aus OTA Insight intergiert in unsere Fairmas Produkte sind aktuell in Planung.“, sagt Niels Schröder, Geschäftsführer von Fairmas.

„Durch diese Partnerschaft und ihre Vorteile sind unsere gemeinsamen Kunden ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus, da sie nun Zugriff auf mehr zuverlässige Daten haben, ein Muss für eine erfolgreiche Revenue Strategie. Die Weiterentwicklung unseres Angebots erlaubt es Nutzern sich ein besseres Bild des Marktes zu machen und lässt uns unsere Position als Marktführer in der Region weiter ausbauen. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Fairmas und sind gespannt auf die positiven Auswirkungen, die der neue Service auf die Unternehmen unserer Kunden haben wird.“, erklärt Sean Fitzpatrick, OTA Insight CEO.

Die Zusammenarbeit von Fairmas und OTA Insight bietet Hotels die einzigartige Möglichkeit, auf einer Plattform Zugriff auf alle notwendigen Preis- und Hotelmarktdaten für die Entwicklung zukünftiger Geschäftsstrategien zu haben. Die Kombination von Echtzeitpreisen mit umfangreichen Benchmark Daten, ermöglicht Hoteliers passgenaue Preis- und Vertriebsentscheidungen und verbindet die Vorteile der Business-Intelligence-Technologie mit maximaler Markttransparenz und Datenintegrität.

Fairmas Benchmarking ermittelt seit 2003 täglich aus den Buchungsdaten von aktuell 1450 teilnehmenden Hotels die relevanten Hotelkennzahlen für den deutschen Hotelmarkt und errechnet Wachstumsraten für die vergleichende Analyse der Leistungsentwicklung anhand der Key Performance Indikatoren Belegung, durchschnittlicher Zimmerpreis sowie durchschnittlicher Erlös pro vermietetem Hotelzimmer.

Da beide Unternehmen den Datenschutz der Kunden in den Vordergrund stellen, wird der Datenaustausch nur mit einer offiziellen Zustimmung des gemeinsamen Kunden durchgeführt.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fairmas GmbH
Frau Verena Bock
Sachsendamm 2
10829 Berlin
Deutschland

fon ..: 004930322940520
web ..: http://www.fairmas.com
email : verena.bock@fairmas.com

Ãœber Fairmas:
Die Fairmas GmbH mit Sitz in Berlin entwickelt webbasierte Finanzplanungs-, Controlling- und Management Reporting-Lösungen sowie Daily Benchmarking speziell für die Hotellerie. Gegenwärtig arbeiten weltweit über 8.000 User in mehr als 3.500 Hotels mit den Softwareprodukten des Unternehmens – vom global agierenden Kettenhotel über die Leisure-Hotellerie bis hin zum privat geführten Haus. Fairmas Softwarelösungen lassen sich einfach in die bestehende IT-Softwareumgebung des Hotels integrieren und verfügen über Schnittstellen zu allen gängigen Property Management Systemen (PMS), Buchhaltungssystemen und Dokumentenmanagementsystemen.
Seit mehr als 15 Jahren ist Fairmas ein starker Partner für die Hotellerie. Erfahrene Führungskräfte aus der Branche sichern das Hotellerie-Knowhow, ein Team aus 40 Hotel- und IT-Spezialisten sorgt für die kreativen Lösungen maßgeschneiderter Software-Produkte.

Ãœber OTA INSIGHT:
Durch Rate Insight, Parity Insight und Revenue Insight, die marktführende Reihe cloudbasierter Business Intelligence Lösungen, ermöglicht OTA Insight es Hoteliers besser informierte Revenue Management Entscheidungen zu treffen. Durch live Updates, einen Kundenservice, der rund um die Uhr zur Verfügung steht und ein benutzerfreundliches, anpassbares Dashboard, integriert OTA Insight mit anderen Tools wie zum Beispiel Hotel Property Management Systemen, führenden RMS Lösungen und Benchmarking Anbietern.
OTA Insights Team internationaler Experten ist weltweit vertreten, unter anderem im Vereinigten Königreich, den U.S.A., Frankreich, Deutschland, Belgien, Spanien, Italien, Peru, Mexico, Singapur, Australien und Indien, und unterstützt über 30.000 Hotels in 140 Ländern. Im Sunday Times Tech Track 100 als eines der Top 10 „Ones to Watch“ eingestuft, ist OTA Insight weithin als ein Marktführer im Bereich Business Intelligence in der Hotellerie anerkannt.
Für mehr Informationen schauen Sie auf www.otainsight.com/de vorbei und folgen Sie uns auf Twitter @otainsight.

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Fairmas GmbH
Frau Verena Bock
Sachsendamm 2
10829 Berlin

fon ..: 004930322940520
web ..: http://www.fairmas.com
email : verena.bock@fairmas.com

ED Netze GmbH: Schulungen sichern hohe Qualifikation im Außendienst

Anwenderseminare von EMH verschaffen profundes Wissen zum Einsatz neuester Technologien im Zählerwesen

BildDank digitaler Transformation geht die Funktionsprüfung von Elektrizitätszählern heute einfacher und schneller als je zuvor von der Hand, die Ergebnisse sind an Präzision und Zuverlässigkeit kaum zu überbieten. Über praxisnahe Seminare vermittelt EMH den Anwendern das nötige Wissen zum effizienten Einsatz von Prüfzählern der neuesten Generation. Beispiel: Die ED Netze GmbH aus Rheinfelden.

Ob Energieversorgungsunternehmen, Netzbetreiber oder externer Dienstleister: Die rasant zunehmende Digitalisierung stellt die Akteure im Zählerwesen vor gewaltige Herausforderungen. Allein der millionenfache Austausch von Ferraris-Zählern gegen elektronische Haushaltszähler ist mit einem logistischen Aufwand verbunden, der alle Beteiligten an die Grenzen des Möglichen führt. Parallel dazu muss sich das Personal aber auch mit veränderten Arbeitsabläufen vertraut machen, die die Prüfung elektronischer Zähler gegenüber analogen Geräten mit sich bringt.

Auch wenn Hersteller wie EMH alles Erdenkliche unternehmen, damit die Bedienung moderner Prüfzähler möglichst einfach vonstattengeht, ist es mit der Lektüre des Gerätehandbuches bei weitem nicht getan. So sieht es auch Günter Schaffrinna, Teamleiter Sondermesstechnik und zentraler Service der ED Netze GmbH: „Wir bewegen uns in einem Markt, der schnell wächst und sich fortlaufend verändert“, sagt Schaffrinna. „Mit zunehmender Digitalisierung steigen auch die Anforderungen an unsere Mitarbeiter, deren hohe Qualifikation wir nur über fortlaufende Schulungen im Umgang mit den Geräten sicherstellen können.“

Als Netzbetreiber für Südbaden sichert ED Netze mit rund 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Stromversorgung von nahezu 300.000 Netzkunden und 16.000 dezentralen Einspeiseanlagen. Das Netzgebiet reicht von Freiburg bis zum Hochrhein im Westen und von Villingen-Schwenningen bis zum Bodensee im Osten. Die Stromerzeugung aus Wasserkraft nimmt dabei traditionell eine wichtige Rolle ein. Die technische Ausstattung dieses Bereiches wurde gerade erst auf den neuesten Stand gebracht: Für den Außendienst Zählerservice beschaffte ED Netze insgesamt 22 Prüfzähler vom Typ EMH PWS 2.3 genX, die vor allem für Prüfungen vor Ort und Messsatzkontrollen nach Anlagenänderungen (beispielsweise Zählerwechseln) eingesetzt werden.

Bereits seit dem Jahr 2002 nutzt der Außendienst von ED Netze mobile Mess- und Prüfgeräte von EMH. Den Anfang machte seinerzeit ein dreiphasiger Zähler- und Schaltungsprüfer vom Typ Calport 200, der zwischenzeitlich vom Nachfolgemodell Calport 300 abgelöst wurde. Als dreiphasiges Arbeitsnormal beschaffte ED Netze zunächst Prüfzähler vom Typ PWS 2.3, die später gegen das Nachfolgemodell PWS 2.3 Plus ausgetauscht wurden und nun wiederum dem neuesten Modell PWS 2.3 genX weichen müssen. „Mit allen Geräten haben wir über die Jahre sehr gute Erfahrungen gemacht“, berichtet Günter Schaffrinna, „und dazu haben die von EMH angebotenen Seminare einen wesentlichen Beitrag geleistet.“

Wahlweise vor Ort beim Kunden oder in eigenen Räumen am Firmensitz in Brackel, veranstaltet EMH ein- bis dreitägige Schulungen, die sämtliche Aspekte der Zählerprüfung mit mobiler Technik abdecken – von der Bürdenmessung an Strom- und Spannungswandlern bis hin zur Auswertung und gerichtsfesten Dokumentation aller Ergebnisse. Während der vergangenen Jahre hat EMH das Seminarangebot immer wieder veränderten Rahmenbedingungen angepasst und erweitert. Mit einem Umzug in neue Räumlichkeiten werden die Schulungskapazitäten am Standort Brackel demnächst erweitert, zugleich wächst das Interesse der Anwender an vor-Ort-Seminaren, um den zeitlichen Aufwand angesichts der vorhandenen Arbeitsbelastung so gering wie möglich zu halten und längere Reisen zu vermeiden.

Was den Außendienst von ED Netze angeht, ist der Schulungsbedarf in Zusammenhang mit EMH-Technik für den Moment erst einmal erfüllt. Günter Schaffrinna ist sicher, dass die Handhabung vom PWS 2.3 genX bei den Außendienstlern „sitzt“ – jedenfalls solange, bis neue Rahmenbedingungen wiederum neues Wissen erfordern.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

EMH Energie-Messtechnik GmbH
Frau Hilke Schamlott
Vor dem Hassel 2
21438 Brackel
Deutschland

fon ..: +49 4185 5857 0
fax ..: +49 4185 5857 68
web ..: http://www.emh.eu
email : info@emh.de

Die 1984 gegründete EMH Energie-Messtechnik GmbH ist spezialisiert auf Prüftechnik für die Energiemesstechnik. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Brackel entwickelt und pro-duziert Präzisionsmess- und -Prüfgeräte für den Bereich Strom, Spannung und Leistung sowie Online-Analysegeräte für das Isolieröl von Leistungstransformatoren. Neben Standardprodukten liefert EMH kundenspezifische Individuallösungen in Form von Sonderanfertigungen. Die Pro-dukte werden im Rahmen der Prüfung von Elektrizitätszählern bei eichrechtlich zugelassenen Prüfstellen und bei Verteilernetzbetreibern bzw. Messstellenbetreibern sowie bei Herstellern von Elektrizitätszählern verwendet. Zum Leistungsspektrum von EMH gehört auch die Kalibrierung von Messgeräten für elektrische Gleich- und Wechselgrößen mit einer Genauigkeit von bis zu 94 ppm.

Pressekontakt:

ICD Hamburg GmbH
Frau Michaela Schöber
Gustav-Leo-Straße 15
20249 Hamburg

fon ..: 040/46777010
web ..: http://www.icd-marketing.de
email : hamburg@icd-marketing.de

Kurierdienst-Branche im Wachstum: Der 3D-Kurierdienst aus Bochum sucht Verstärkung

Im Zeitalter der schnellen Lieferungen und ständigen Produktion von Gütern müssen bestimmte Waren sofort verfügbar sein. Kurierdienste wie der 3D-Kurierdienst in Bochum machen es möglich.

Das liegt vor allem an den zuverlässigen Fahrern und den Mitarbeitern, die im Hintergrund alles organisieren. Direktfahrten, Laborfahrten und Overnight-Fahrten werden hier zuverlässig koordiniert und ausgeführt. So finden die Güter und Dokumente schnell ihren Weg zum Ziel – in ganz Europa. Geschäftsführer Andreas Werdelmann weiß, dass es auf ein zuverlässiges Team ankommt. Man muss sich auf die Menschen verlassen können. Da die Branche im Wachstum ist, möchte er sein Team nun vergrößern. Im Moment sucht der 3D-Kurierdienst einen Fahrer in Festanstellung, selbstständige Kurierfahrer, einen Disponenten und eine Bürokauffrau.

Gemeinsam ans Ziel

Das dynamische Team aus Bochum sucht stetig nach Verstärkung. Die wachsende Auftragslage ist der Grund dafür. Das große Netzwerk macht es möglich, dass Fahrten mit europaweiten Zielen auf dem Plan stehen. Dabei zieht das sympathische Team täglich an einem Strang, um die Kundenzufriedenheit möglich zu machen. Deshalb sucht der 3D-Kurierdienst Mitarbeiter, die an einer langfristigen Kooperation interessiert sind und dieses Ziel gerne verfolgen – eine umfangreiche Einarbeitungsphase ist selbstverständlich, damit sich die neuen Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz wohlfühlen. Wer sich selbst verwirklichen will und auf der Suche nach neuen Herausforderung ist, sollte einen Blick in die Kurierdienst-Branche werfen. Weitere Informationen gibt es auf www.fahrer-jobs-bochum.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

3D-Kurierdienst UG
Herr Andreas Werdelmann
Herner Str. 461
44807 Bochum
Deutschland

fon ..: +49 (0) 23 4 / 61 01 94 –
fax ..: +49 (0) 23 4 / 61 01 94 –
web ..: http://www.fahrer-jobs-bochum.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

3D-Kurierdienst UG
Herr Andreas Werdelmann
Herner Str. 461
44807 Bochum

fon ..: +49 (0) 23 4 / 61 01 94 –
web ..: http://www.fahrer-jobs-bochum.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

NATUR-MEMO Spiel „Essbare Wildpflanzen“ trägt erste Früchte…

Weltweit erstes „Cradle to Cradle“ gedrucktes Gedächtnisspiel wächst und gedeiht – nicht nur auf der Crowdfunding Plattform „Startnext“.

BildDas NATUR-MEMO „Essbare Wildpflanzen“ ist ein Gedächtnisspiel für die ganze Familie,für all diejenigen, die gerne wissen möchten, wie das heißt, was da wächst und wie man es essen kann. Es enthält 27 handgemalte Wildpflanzen-Aquarelle, alles Pflanzen, die in Deutschland heimisch sind. Die Memo-Karten werden nach dem „Cradle to Cradle“ Designkonzept hergestellt, nach den höchsten Ökodruckrichtlinien und somit nicht nur nachhaltig, sondern wirklich umweltfreundlich gedruckt. Es ist damit das erste theoretisch „essbare“ Memo-Spiel.

Astrid Buzin, die engagierte und kreative Schöpferin dieses nachhaltigen Gedächtnisspiels möchte mit diesem Memo dazu beitragen, auf spielerische Art und Weise einen Kontakt zu unserer nächsten Umgebung herzustellen. Sie möchte Mut machen, sich einer Brennnessel zu nähern und dazu anregen, Wildpflanzen in den alltäglichen Speiseplan zu integrieren. Es geht darum, altes Pflanzenwissen aufzufrischen oder neues Wissen zu vertrauten Pflanzen zu erlangen.

Die Beziehung und Verbundenheit zur heimischen Pflanzenwelt zu stärken und somit anregen, den Speiseplan mit natürlich-wertvollen Lebensmitteln zu ergänzen, ist ein Herzensanliegen von Astrid Buzin. Die Umwelt bewusster wahrzunehmen ist wichtig für unser Miteinander.
„Mit der Vermittlung von Informationen kann nicht früh genug begonnen werden! Gesellschaftsspiele sind wichtig für die Entwicklung von Kindern. Sie fördern das Denken, das Kommunikationsvermögen und die soziale Kompetenz.“ so Astrid Buzin.
Und auch nicht zu vergessen: der Spaß – den nicht nur die Kleinen, sondern auch die Großen dabei haben!

Das NATUR-MEMO beinhaltet zudem nützliche Pflanzeninfos zu ihrer essbaren Verwendung. Einfache Rezepte sollen ermutigen, beim nächsten Spaziergang einfach zuzugreifen – das Angebot ist üppig und gratis – im größten „Supermarkt“ der Welt! Spannung wird ebenfalls garantiert, denn in jedem NATUR-MEMO befindet sich eine Samenmischung von essbaren Wildpflanzen für Balkon und Garten, die dann mit Hilfe des NATUR-MEMO bestimmt werden können.

Das NATUR-MEMO „Essbare Wildpflanzen“ möchte den Bezug zur Natur fördern und durch einen spielerischen Spaziergang durch die Natur diese neu oder wieder entdecken. Es ist für Kinder, Eltern, Großeltern, Pädagogen und all diejenigen gedacht, die der Natur näher kommen möchten. Nicht zuletzt ist es auch eine geniale Geschenkidee.

Als echtes „Cradle to Cradle“ Produkt ist das Memo ein wirklich zukunftsfähiges Produkt. Ein innovatives, nachhaltiges und gesundes Produkt, eigens für den biologischen Kreislauf entworfen. Rohstoffe von der Natur – für die Natur.

Das NATUR-MEMO „Essbare Wildpflanzen“ ist nun in die Finanzierungsphase auf Startnext gegangen und kann dort erworben und natürlich auch beworben werden.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

NATUR-MEMO
Frau Astrid Buzin
Patrizierweg 92
14480 Potsdam
Deutschland

fon ..: 0163 5619 601
web ..: https://www.startnext.com/naturmemo
email : soupworld@t-online.de

Astrid Buzin ist zertifizierte „Fachberaterin für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen“. Als Naturpädagogin, Betriebswirtin und gastronomische Unternehmerin bietet sie auch Wildpflanzen-Kochkurse an und führt Natur-Workshops in Kitas durch.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GTI Grenville Trading International GmbH, European Media Service
Herr Richard Small
Seckenheimer Hauptstraße 149
68239 Mannheim

fon ..: 062112181645
web ..: https://european-media-service.business.site/
email : pr@europeanmediaservice.com

1 1.617 1.618 1.619 1.620 1.621 2.295