Geotechtronics GmbH – Umfassende Telekommunikations-Leistungen, App- und Software-Programmierung

Dienstleister, die ihr Know-How sowohl hardware- als auch softwareseitig aufgebaut haben, sind den Anforderungen der Industrie 4.0, der Digitalisierung als auch der Globalisierung bestens gewachsen.

BildInterdisziplinäre Ansätze bei der Suche nach geeigneten Lösungen werden im Rahmen der Industrie 4.0 und der kommenden allgemeinen Digitalisierung wieder bedeutsam. Die fortgeschrittene Spezialisierung und Trennung von hardwareseitiger und softwareseitiger Betrachtungs- und Herangehensweisen muss nun häufig wieder aufgelöst werden, um Gesamtprobleme und deren Anforderungen wirklich überblicken zu können. Ebenso sind durch die nicht mehr aufzuhaltende Globalisierung auch immer häufiger interkulturelle Ansätze nötig, um Projekte zielgerichtet und erfolgreich abschließen zu können. Multidisziplinäre Firmen mit einer internationalen Aufstellung – wie die Geotechtronics GmbH aus Tutzing am Starnberger See bei München – sind diesen kommenden Anforderungen bestens gewachsen und heute schon entsprechend aufgestellt.

Die Geotechtronics GmbH Tutzing (kurz: GeoTT) ist ein interdisziplinäres Unternehmen für die Entwicklung und Implementierung von Software- und Hardwarelösungen mit den Schwerpunktbereichen Telekommunikation, Networking und Automotive. Neben einem umfassenden Sortiment an leistungsfähigen TK-Komponenten wie beispielsweise HF & VHF/UHF Multicouplern, Remote Terminal Units (Fernbedienungsterminals, RTU Intelligent Telecontrol Systems) sowie kabellosen UHF Data Radio Modems für Point-to-Point und Point-to-Multipoint Verbindungen mit der Möglichkeit zur Ferndiagnose, bietet die GeoTT vor allem Beratungs- und Programmierdienstleistungen in den daran angeschlossenen Themenkomplexen wie DWDM (Dense Wavelength Division Multiplexing), Ethernet, MPLS-TP, IP/MPLS Netzwerke, Fixed Access Networks, ICT Networks sowie Mobile Backhaul Networks.

Eine weitere Eigenentwicklung der Geotechtronics stellt darüber hinaus der tragbare Industriedrucker NasaJet dar (www.nasajet.de). Das mobile und wirtschaftliche Handbeschriftungsgerät zielt auf kleine und mittlere Unternehmer, die eine preiswerte und dennoch hochwertige Lösung für das Beschriften unterschiedlichster Objekte und Oberflächen suchen. Der NasaJet Handdrucker bedruckt schnell und unkompliziert Kartonagen, Holz, Plastik oder auch Metall und Glas und sorgt somit für optimierte Prozesse in der Produktion, im Lager, im Versand oder im Groß- und Einzelhandel.

Die leistungsfähige Programmierabteilung der GeoTT bedient darüber hinaus aber auch Kunden aus dem Bereich der eingebetetten Systeme (embedded Systems) wie beispielsweise in der Entwicklung von GPS Fahrzeugortungssystemen für Einzelfahrzeuge und Fahrzeugflotten. Spezialisten für alle gängigen Technologien und Sprachen (C, C++, C#, Java,…) sorgen dafür, dass auch systemübergreifende Projekte aus einer Hand entwickelt werden können.
Fachbereichsübergreifend arbeitet die GeoTT schwerpunktmäßig auch verstärkt im Bereich der allgemeinen App-Programmierung und -Entwicklung für Android und iOS Endgeräte. Bedient werden dabei vor allem industrielle Auftraggeber, aber auch institutionelle oder private App-Projekte können durch eine geeignete Teamzusammenstellung problemlos realisiert werden. Mittels internationaler Entwicklerteams ist die App-Entwicklung zudem sehr preiswert und wirtschaftlich möglich.

Geotechtronics GmbH Tutzing

Die Geotechtronics GmbH ist Ihr professioneller Berater und Dienstleister, wenn es um Hardware und Software in den Bereichen Telekommunikation und Anwendungen geht. Neben unserem Haupteinzugsgebiet in und um München bedienen wir mit unseren Leistungen Kunden deutschlandweit und weltweit. Hochwertige und flexible Lösungen zu wirtschaftlichen Kosten sind das Markenzeichen, welches unsere Kunden an uns schätzen. Gerne beantworten wir alle Fragen zur GeoTT, zum NasaJet Handdrucker und unseren anderen Services und Produkten unter www.geott.de oder in einem persönlichen Gespräch.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Geotechtronics GmbH
Herr Mohammadreza Moshirynia
Hauptstraße 42
82327 Tutzing
Deutschland

fon ..: +49 881 9270 1950
web ..: https://www.geott.de
email : reza@geott.de

Die Geotechtronics GmbH – kurz GeoTT – aus Tutzing am Starnberger See bei München ist eine multidisziplinäre Firma für Forschung, Design und Entwicklung mit den Schwerpunkten Telekommunikation (drahtlos und kabelgebunden), Embedded Systems (Fahrzeugortungssysteme, GPS Ortungsgeräte, Multifunktions USB-Speicher, Standalone DSL Boards), Handdrucker (Nasajet Handdrucker/Jetprinter) sowie Programmierung und Software-Entwicklung in den Bereichen Embedded Systems (Windows, Linux, Apple) und Apps (Android und iOS).

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Geotechtronics GmbH
Herr Mohammadreza Moshirynia
Hauptstraße 42
82327 Tutzing

fon ..: +49 881 9270 1950
web ..: https://www.geott.de
email : reza@geott.de

Der 22. IHK Gründertag steht vor der Tür und freut sich auf die Konzeptformel® von der Werbeagentur MIU24®

Es wird ein spannender IHK Gründertag, an dem man allerhand erleben könnte. Vom Netzwerken, über einen Life-Pitch bis hin zu Vorträgen aller Art.

BildDie MIU24® Werbeagentur ist zum 7. Mal in Folge beim IHK-Gründertag dabei. Die Konzept- und Werbeagentur aus dem Herzen der Altstadt von Hannover unterstützt auch dieses Jahr wieder Menschen, die den Schritt in die Selbständigkeit wagen wollen. Vor über 10 Jahren haben auch die Gründer der MIU24® KG, Jürgen und Marco La-Greca, allen Mut zusammengenommen und ihren Traum wahr gemacht. Mit einem Stand und einem exklusiven Vortrag beim IHK-Gründertag wollen die beiden den neuen, werdenden Gründern Mut machen und etwas von ihrem Wissen weitergeben.

Jetzt ist es an der Zeit Träume wahr zu machen auf dem IHK Gründertag

Die Gesellschaft lebt und liebt die Gründer, die mit ihren neuen und innovativen Produkten auf den Markt gehen. Wirtschaftliches Wachstum sowie neue Arbeitsplätze können nur durch mutige Menschen entstehen, die sich einen Schritt ins zunächst Ungewisse wagen. Am Anfang der Selbstständigkeit stehen viele leider oft mit der Gründungsidee sowie einem kreativen Chaos im Kopf alleine da – Wo, Wie, Wann und mit Wem sind häufig gestellte Fragen. Der IHK-Gründungstag soll dabei helfen, das kreative Chaos im Kopf zu ordnen und den werdenden Gründern erste Impulse zu geben. Gründungsinteressierte erhalten Tipps und Tricks von über 32 Kooperationspartnern zu allen Themenfeldern, die für ihre Gründung, in der Gegenwart und Zukunft von Bedeutung sind.

Die MIU24® Werbeagentur als Traumfänger

#andersgründen und Träume erfolgreich wahr werden lassen – das bekommt ihr nur bei der Werbeagentur aus der Altstadt Hannover. In ihrem All-In-One Gründungspaket bietet die Konzept- und Werbeagentur für Gründer und Start Up’s alles, was sie benötigen, um ihren Traum wahr werden zu lassen. Das Gründungspaket beginnt mit den Basics, dem persönlichen Kennenlernen und der Gründerberatung. Diese Basics sind oft unterschätzt, aber unabdingbar in der erfolgreichen Planung und Umsetzung einer Idee. Die weiteren Schritte, die Konzept- und Image-Erstellung (Marke und Logo) bis hin zur eigenen Website oder Onlineshop sowie den geeigneten Werbemaßnahmen und -artikeln passen sie auf jeden individuell an.

Wie ein Traumfänger, agiert das Team der Werbeagentur in Zusammenarbeit mit den Kunden. Durch über 10 Jahre Gründungserfahrung garantiert die Werbeagentur einen verlässlichen und fairen Partner, der beschützerisch mit Rat und Tat zur Seite steht, um junge Gründer ruhig schlafen lassen zu können. #anderswerben wird hier GROSS geschrieben, es ist ein gemeinsames und miteinander Arbeiten von Kunde und Dienstleister. Schon beim Gründertag im letzten Jahr hat die Werbeagentur MIU24® Ihr Können und fundiertes Wissen im Bereich des Marketings unter Beweis gestellt. #werbungerleben war das Motto der beiden Marketingexperten Jürgen und Marco La-Greca. Hautnah waren die Gründungsinteressierten sowie die Kooperationspartner und die IHK Hannover dabei, als der 21. Gründertag mit einer Guerilla-Marketing-Aktion gecrasht wurde. Oliver Schmidt, bekannt von DSDS, lockte die Masse an den Stand der Werbeagentur mit einem Coversong von „Schöner fremder Mann“ – Die MIU24® verkörpert was sie sagt. Dieses Jahr werden die beiden erfolgreich Neues und anders Frisches präsentieren.

Träume nicht dein leben, sondern lebe deinen Traum

Vor über 10 Jahren haben sich Jürgen und Marco La-Greca dazu entschieden, ihren Traum zu verwirklichen und schlüpften selbst in die Rolle der Gründer. In ihrem Vortrag beim 22. IHK-Gründertag wollen die Beiden, durch ihre eigenen Erfahrungen, angehenden Gründern Mut zusprechen und zum ersten Mal die neue Werbe- & Konzeptformel® vorstellen. Ab 14:00 Uhr halten Jürgen und Marco einen Vortrag „Einfach #anderswerben mit der Werbe- & Konzeptformel®“.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MIU24® KG – Konzept- & Werbagentur
Herr Jürgen La-Greca
Leinstrasse 31
30159 Hannover
Deutschland

fon ..: 051197912370
web ..: https://www.miu24.de
email : info@miu24.de

MIU24® ist bundesweit die einzige Konzept- und Werbeagentur mit einer eigenen nachhaltigen Werbe- & Konzeptformel® für agiles Marketing. Ziel ist die Digitalisierung des analogen „Ich“s“ von Klein- & mittelständischen Unternehmen. Die Werbeagentur aus Hannover #denktanders, setzt seit 2009 für Kunden ein digitales Markenzeichen durch Konzepte mit Herzblut, lebendigen Medien und einer bunten Welt voller Vermarktungsideen um. Als Werbeagentur und Digitalagentur aus Hannover arbeitet die MIU24® für und mit Start-ups, Familienunternehmen und junggebliebene Mittelständlern.

Pressekontakt:

MIU24® KG – Konzept- & Werbagentur
Herr Jürgen La-Greca
Leinstrasse 31
30159 Hannover

fon ..: 051197912370
web ..: https://www.miu24.de
email : info@miu24.de

Asante Gold holt nun Angebote für ein JV oder Buyout für das Goldprojekt Kubi in Ghana ein

Asante Gold holt nun Angebote für ein JV oder Buyout für das Goldprojekt Kubi in Ghana ein

DIESE PRESSEMELDUNG IST NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÃœBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT

Vancouver, British Columbia – 4. Oktober 2018 – Asante Gold Corporation (CSE:ASE/ FRANKFURT:1A9) (Asante oder das Unternehmen) gibt – im Anschluss an eine frühere Meldung, in der über die Suche nach einem 50:50-Joint-Venture-Partner für die Exploration und Erschließung des Goldprojekts Kubi in Ghana berichtet wurde – bekannt, dass das Unternehmen ab sofort Barangebote für ein 100 %-iges Buyout entgegennimmt.

Asante führt regelmäßig Bewertungen seines Portfolios von Goldkonzessionen und -optionen durch, um eine größtmögliche Wertschöpfung für seine Aktionäre und Interessengruppen zu erzielen. Die Beschaffung von Mittel für Kubi über eine Fremd- oder Eigenfinanzierung haben sich während der langanhaltenden Tiefpreisphase im Goldmarkt als große Herausforderung erwiesen. Angesichts des jüngsten Anstiegs der M&A-Aktivitäten im Goldsektor haben wir entschieden, dass wir mit einem JV oder einem Buyout die höchsten Renditen erzielen können. Sobald eine Finanzierung gegeben ist, wird Asante ein ambitioniertes Explorationsprogramm bei Betenase, unmittelbar südlich von Obuasi, sowie auch in anderen potenzialreichen Goldexplorationskonzessionen, wie etwa Keyhole, im Goldgürtel Asankrangwa von Ghana, einleiten. Die Auszahlung von Provisionen (Finder’s Fees) erfolgt auf Erfolgsbasis; für die Ãœbertragung von Besitzansprüchen an Rohstoffkonzessionen in Ghana muss eine Genehmigung des Ministeriums eingeholt werden.

Nach Abschluss eines JV oder Buyouts wird das Unternehmen den Kauf von Kubi von der Firma Goknet Mining Company Limited in Accra in die Wege leiten. Geplant ist die Überschreibung von sieben Millionen eigenen Aktien, die Reservierung von 8.000 Unzen Gold zur künftigen Auslieferung sowie eine NSR-Gebühr von 1 %. Royal Gold, Inc. aus Denver erhält eine Gebühr von 3 % am Nettoerlös aus der Förderung (Reingewinn nach Abzug sämtlicher Kosten einschließlich Steuern und Gebühren) und die ghanaische Regierung erhält eine gesetzlich vorgeschriebene Aktienbeteiligung von 10 % (10 % einer deklarierten Dividende) sowie eine NSR-Gebührenbeteiligung von 5 %. Es besteht keine Gewähr, dass mit den zukünftigen Investoren ein JV oder Buyout zu angemessenen Bedingungen vereinbart werden kann.

Für Kubi liegt aktuell eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung vor, die von der Firma SEMS Exploration Services Ltd. in Accra (Ghana) erstellt wurde: 0,66 Millionen Tonnen Ressourcen in der gemessenen Kategorie mit 5,30 g/t für 112.000 Unzen; 0,66 Millionen Tonnen Ressourcen in der angezeigten Kategorie mit 5,65 g/t für 121.000 Unzen; und 0,67 Millionen Tonnen Ressourcen in der abgeleiteten Kategorie mit 5,31 g/t für 115.000 Unzen. Die Ressourcenschätzung wurde bei SEDAR eingereicht. Ein isometrisches 3D-Bild mit Bohrabschnitten, die zu 2 m Länge zusammengesetzt wurden und über 2,5 g/t Au enthalten (tiefste Golddurchschneidung), der geplanten 4 x 5m großen Rampe und der untertägigen Erschließung, finden Sie auf: www.asantegold.com/assets/img/KubiIsoDeepDDHAssay.pdf

Für das Board:
Douglas R. MacQuarrie
President und CEO

MacQuarrie, P.Geo. (B.C.) Geology & Geophysics, President und CEO des Unternehmens, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Douglas MacQuarrie, President & CEO, Tel: +1 604-558-1134; E-Mail: douglas@asantegold.com
Doreen Kent, Informationsstelle für Aktionäre, Tel: +1 604-948-9450; E-Mail: d.kent@eastlink.ca
Valentina Gvozdeva, Unternehmensentwicklung, E-Mail: valentina@asantegold.com
Florian Riedl-Riedenstein, Director; European Investor Relations, E-Mail: frram@aon.net
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter www.asantegold.com.
Zusatzinformationen zu Kubi erhalten Sie unter www.asantegold.com/projects/kubi-gold-mine.

LEI-Nummer: 529900F9PV1G9S5YD446

Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Asante Gold Corp.
Douglas MacQuarrie
Suite 206-595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver, BC
Kanada

email : douglas@asantegold.com

Asante Gold Corporation (TSX.V : ASE/FRANKFURT: 1A9) ist ein in Vancouver ansässiges Goldunternehmen, das Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Fahiakoba im Zentrum von Ghanas Goldenem Dreieck durchführt.

Pressekontakt:

Asante Gold Corp.
Douglas MacQuarrie
Suite 206-595 Howe Street
V6C 2T5 Vancouver, BC

email : douglas@asantegold.com

Klondike Gold stößt bei Bohrungen in Zone Lone Star auf 92,3 Meter-Abschnitt mit 0,72 g/t Au, einschließlich 4,6 Meter-Abschnitt mit 10,0 g/t Au

Klondike Gold stößt bei Bohrungen in Zone Lone Star auf 92,3 Meter-Abschnitt mit 0,72 g/t Au, einschließlich 4,6 Meter-Abschnitt mit 10,0 g/t Au

Vancouver, British Columbia, Kanada, 4. Oktober 2018, Klondike Gold Corp. (TSX.V: KG; FRA: LBDP; OTC: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) freut sich, die Analyseergebnisse von Proben aus sechs weiteren Bohrlöchern in der Zone Lone Star sowie die Ergebnisse aus vier Löchern im Gebiet Gold Run Creek in Klondikes Konzessionsgebiet im Yukon bekannt zu geben.

2018 wurden insgesamt 87 Bohrlöcher (9.511,93 Meter) niedergebracht. Bislang sind die endgültigen Analyseergebnisse aus 30 der 87 Bohrlöcher, die 2018 gebohrt wurden, eingegangen und veröffentlicht worden. Die Exploration belegt weiterhin mehrere lokale Quellen für die Goldmineralisierung im Grundgestein, die die in der Vergangenheit im Klondike-Distrikt abgebauten Seifenlagerstätten erklären.

Innerhalb der Zone Lone Star, die mit der Verwerfung Bonanza in Zusammenhang steht, wurden sechs Bohrlöcher (LS18-175 bis LS18-180) niedergebracht, um den zentralen Bereich der Mineralisierung zu untersuchen. Die Ergebnisse der abschnittsweisen Bohrungen weisen nach wie vor auf breite Abschnitte mit Goldmineralisierung, die direkt an der Oberfläche bzw. knapp unterhalb davon beginnen, sowie das Vorkommen von Goldmineralisierung in größeren Tiefen hin.

ERGEBNISSE DER BOHRUNGEN IN DER ZONE LONE STAR:

Loch-Nr.von (m) bis (Au Abschnit
m) (g/t)t
(m)
LS18-17523,00 45,000,50 22,00
LS18-1767,62 35,000,59 27,38
LS18-1778,90 28,101,17 19,20
LS18-1789,31 20,000,37 10,69

LS18-17914,10 53,000,54 38,90

einschli14,10 29,001,21 14,90
eßlich

LS18-1802,70 95,000,72 92,30

einschli24,60 29,2010,00 4,60
eßlich

Einen aktualisierten Lageplan mit den Standorten der Bohrungen in der Zone Lone Star finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.klondikegoldcorp.com/photos/gallery/2018-drill-maps. Die Querschnitte der 2018 gebohrten Löcher (einschließlich der 2016-2017 gebohrten Löcher) wurden ebenfalls veröffentlicht oder werden nach Fertigstellung der jeweiligen Abschnitte ergänzt.

Die Bohrlöcher LS18-175 bis LS18-180 in der Zone Lone Star weisen einen Einfallwinkel von -55 Grad und einen Azimut von 200 Grad auf. Die Durchschnittswerte der Proben wurden über die gebohrten Kernlängen berechnet. Die wahre Mächtigkeit der Löcher, die im Azimut von 200 Grad gebohrt wurden, entspricht in etwa dem Bohrabschnitt.

STEP-OUT-BOHRUNGEN BEI GOLD RUN

Die strukturelle Geologie und die Verwerfungen, die mit der Zone Lone Star in Zusammenhang stehen, erstrecken sich mutmaßlich über einen Abschnitt von 50 Kilometern im Distrikt und liegen im Umfeld des Gebiets Gold Run Creek vor. Im Gebiet Gold Run Creek wurden vier erste Bohrlöcher gebohrt, um das Gelände zu erproben. Im Mittelpunkt dieser Löcher stand ein Bereich rund um die historischen Schächte, der bei Prospektionen lokalisiert wurde. Zahlreiche Stichproben im Zuge dieser Prospektionen lieferten Werte von 0,6 bis 55 g/t Au (siehe Pressemeldung vom 24. Mai 2018). Alle vier Bohrlöcher stießen in der weitläufigen Carbonatalteration, die in schwach gefaltetem mafischem Schiefer lagert, auf goldhaltige Quarzerzgänge, einige mit sichtbarem Gold.

Die Analyseergebnisse zeigen, dass die Quarzgänge anomale Goldmineralisierung enthalten, die Carbonatalteration rund um die Quarzerzgänge innerhalb des Testgebiets beinhaltet im Gegensatz zu Lone Star und Nugget kein Gold. Die bedeutenden Ergebnisse sind in der nachstehenden Tabelle angeführt.

Loch-Nr.von (m) bis (Au Abschnit
m) (g/t)t
(m)
GR18-16064,15 65,600,99 1,45
GR18-16128,60 36,750,22 8,15
GR18-16237,25 50,751,23 13,50
einschli37,25 38,409,51 1,15
eßlich

GR18-16324,00 28,500,58 4,50

Diese frühen Ergebnisse aus den Step-out-Bohrungen bei Gold Run in 30 Kilometer Entfernung von der Zone Lone Star entlang des 50 Kilometer-Abschnitts des Trends im Klondike-Distrikt sind vielversprechend und belegen, wie erwartet, die goldhaltige Beschaffenheit des Mineralisierungssystems im Grundgestein. Weitere Arbeiten sind für dieses und andere Zielgebiete geplant, nachdem im Zuge der Exploration lokale Quellen für die weit verbreiteten alluvialen goldhaltigen Kiese entlang dieses mineralisierten Trends ermittelt werden.

Die Bohrlöcher GR18-160 bis GR18-163 weisen einen Einfallwinkel von -50 Grad und einen Azimut von 210 Grad auf. Die Durchschnittswerte der Proben wurden über die gebohrten Kernlängen berechnet; die wahre Mächtigkeit ist unbekannt.

LAUFENDE AKTIVITÄTEN

Die Protokollierung der Bohrkerne ist jetzt abgeschlossen und die Probenahmen werden im Oktober abgeschlossen. Bis dahin sollen auch die Kartierungen und Probenahmen im Bereich der vor kurzem lokalisierten Mineralisierung sowie die Nacharbeiten zu den ersten strukturellen und lithologischen Kartierungen fortgesetzt werden.

Die Zone Lone Star ist eins von fünf Zielgebieten, in denen im Rahmen des Explorationsprogramms von 2018 Testbohrungen stattfanden. Weitere Bohrergebnisse von Lone Star und anderen Zielen werden, sobald sie vorliegen, veröffentlich, bewertet und in das bestehende Explorationsmodell integriert. Sobald die Daten für alle Bohrlöcher auf den jeweiligen Abschnitten vorliegen, werden Querschnitte – einschließlich Geologie und Mineralisierungen – veröffentlicht. Zur zeitlichen Orientierung: LS18-210 ist das letzte Bohrloch, das 2018 auf der Zone Lone Star niedergebracht wurde. Die Loch-Nummern -211 und -214 wurden nicht verwendet und die Bohrlöcher EC18-215 bis EC18-247 zielten auf die Nugget Zone und andere Zielgebiete entlang von Eldorado Creek ab.

2018 wurden insgesamt 87 Bohrlöcher (9.511,93 Meter) niedergebracht. Die Analyseergebnisse der Proben aus den Bohrungen in der Zone Lone Star (LS18-151 bis LS18-159; LS18-164 bis LS18-180) und dem Gebiet Gold Run Creek (GR18-160 bis GR18-163) wurden veröffentlicht.

QUALITÄTSKONTROLLE UND METHODIK

Klondike Gold führt strenge Qualitätskontrollen durch. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.klondikegoldcorp.com/projects/sampling-and-assay-protocols/.
Die Bohrkernproben werden vom Personal von Klondike Gold an die Aufbereitungsanlage von Bureau Veritas Mineral Laboratories (BV Labs) (vormals Acme Labs) in Whitehorse (Yukon) übergeben; die chemische Analyse der Trüben erfolgt in Vancouver (British Columbia). Bureau Veritas Labs ist ein gemäß der Norm ISO 9001:2008 akkreditierter Full-Service-Labordienstleister.

Bei BV Labs wird jede Bohrkernprobe auf einen Siebdurchgang von 70 % bei 2 mm zerkleinert. Eine 500 g schwere Teilprobe wird auf 85 % Siebdurchgang bei -75 m pulverisiert (Code PRP70-500). Die 500 g schwere Teilprobe wird anschließend für die Metallsiebanalyse auf eine Korngröße von 106 m (140 Mesh) gesiebt. Die Fraktion +140 Mesh wird danach abgewogen und einer Brandprobe und einem abschließenden gravimetrischen Verfahren (Code FS631) unterzogen. Eine 30 g schwere Teilprobe der Fraktion -140 Mesh wird mittels standardisierter Brandprobe und abschließender Atomabsorptionsspektroskopie (Code FA430) auf ihren Goldgehalt untersucht. Alle Proben mit Silber- und Goldwerten über der Obergrenze von 10 ppm (10 g/t) werden ein weiteres Mal analysiert. Dazu wird eine 30 g schwere Teilprobe entnommen, die mittels Brandprobe und einem abschließenden gravimetrischen Verfahren untersucht wird (Code FA530-Au/Ag). Anschließend wird der Gesamt-Goldgehalt berechnet; dazu wird ein gewichteter Durchschnitt der Analyseergebnisse der Plus- und Minusfraktion herangezogen.

Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Perry, P.Geo, Vice-President von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben.

ÃœBER KLONDIKE GOLD CORP.
Klondike Gold Corp. ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen mit Niederlassungen in Vancouver (British Columbia) und Dawson City (Yukon Territory). Das Unternehmen konzentriert sich auf die Exploration und Erschließung des Goldziels Lone Star, das beim Zusammenfluss der Flüsse Bonanza Creek und Eldorado Creek liegt und Teil eines 557 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets von regionaler Bedeutung ist. Die Konzession ist über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar und befindet sich außerhalb der Stadt Dawon City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

Für KLONDIKE GOLD CORP.
Peter Tallman
President & CEO
(604) 609-6110
E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
Webseite: www.klondikegoldcorp.com

IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
ir-europe@klondikegoldcorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion and Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Klondike Gold Corp.
Jasvir Kaloti
2833 – 595 Burrard Street
V7X 1K8 Vancouver, BC
Kanada

email : jkaloti@fiorecorporation.com

Pressekontakt:

Klondike Gold Corp.
Jasvir Kaloti
2833 – 595 Burrard Street
V7X 1K8 Vancouver, BC

email : jkaloti@fiorecorporation.com

1 1.863 1.864 1.865 1.866 1.867 2.421