Co-Working in Perfektion: Lindys neuer Presentation Switch mit integriertem Scaler und Tischeinbau-Feldern

Der Anbieter für kombinierte Connectivity-Lösungen Lindy kündigt den Presentation Switch an.

Dieser beinhaltet einen integrierten Scaler, mit dem verschiedene AV-Eingangssignale von bis zu vier Quellgeräten wahlweise einzeln im Full-Screen-Modus mit einer 4K-Auflösung bei 60 Hz auf einem Display oder einem Beamer wiedergegeben werden können. Der Switch wird mit vier Anschlussfeldern geliefert, welche direkt in die Tischplatte eines Konferenztisches eingelassen werden können. Diese vier Einbau-Felder bieten zwei HDMI-Eingänge, einen DisplayPort- und einen VGA-Eingang, an denen eine Vielzahl unterschiedlicher Quellgeräte angeschlossen und einzeln per Tastenanwahl ausgegeben und geschaltet werden können. Der Presentation Switch bietet somit effiziente Steuerungsmöglichkeiten in kollaborativen Arbeitsumgebungen oder in Konferenz-Räumen.

Dank des integrierten Hochleistungs-Scalers kann der Switch verschiedene Eingangsauflösungen auf 4K-Ausgangs-Anzeigeauflösungen skalieren und auf dem Zielgerät wiedergeben. Mit Hilfe der Autoswitching-Funktion wechselt das System zwischen den Quellen automatisch hin und her. Praktischerweise wird dasjenige Teilnehmer-Quellgerät, welches gerade aktiv ist, automatisch wiedergegeben. Dies ermöglicht das sofortige Anzeigen von Inhalten, sobald das Gerät vom Benutzer ausgewählt wurde. Auf Grund der leistungsstarken internen Skalierungs-Technologie wird zudem sichergestellt, dass alle angeschlossenen Geräte auf bis zu 3840 x 2160 Pixel (30 Hz RGB 8bit) bzw. auf die maximal mögliche Auflösung des Displays skaliert werden.

Mit der optionalen Audio-Extraktor-Funktion lassen sich externe Beschallungs-Systeme über den Switch integrieren, indem die Audio-Signale aus dem HDMI-Signal extrahiert und an einen externen Verstärker ausgegeben werden. Dies steigert die Audio-Qualität um ein Vielfaches, insbesondere bei minderwertigen Lautsprechern im Zielgerät. Ferner lässt sich über einen IR-Lernmodus das On-/Off-Signal der IR-Fernbedienung des Displays im Switch ablegen, damit dann über die On-/Off-Buttons des Presentation Switch mittels eines am Switch angeschlossenen IR-Senders (inklusive) das Display ein- bzw. ausgeschaltet werden kann. In Kombination mit der Gerätesteuerung über Drucktasten am Switch selbst bzw. durch die Steuerung und Konfiguration per RS232-Port (Steuersoftware inklusive), bietet dies eine effektive Steuerungslösung, um die koordinierte Darstellung der AV-Inhalte aller Teilnehmer zu ermöglichen.

Tisch-Einbaufelder mit maximaler Benutzerfreundlichkeit

Mit Blick auf die Benutzerfreundlichkeit enthalten die Tischeinbau-Anschlussfelder zusätzlich Push-Buttons, um dem Teilnehmer die Möglichkeit zu geben, eigenständig den eigenen Bildschirminhalt auf dem angeschlossenen Display sichtbar oder unsichtbar zu machen. Durch die nahezu oberflächenbündige Montage fügen sich die Anschlussfelder nahtlos und diskret in jede moderne Konferenztischlösung ein.

Falls die Distanz vom Switch zum Display die in den Spezifikationen für HDMI empfohlenen Maximallängen überschreitet, kann der Presentation Switch beispielsweise in Verbindung mit Lindys 4K-HDMI-Extendersystemen (etwa der ‚100m C6 HDBaseT HDMI 2.0 18G Extender‘) verwendet werden. Diese Point-to-Point-Extender übertragen 4K-Ultra-HD-Signale auf Entfernungen bis 100 Meter per Cat5e/6-Standard-Kabel.

„Der Presentation Switch ist erste Wahl für alle, die ihre Konferenz- oder Teamarbeits-Räume produktiver und kollaborativer gestalten wollen“, sagt Christian Westenhöfer, Head of Global Marketing & Brand Management bei Lindy.

Einen ersten Einblick in dieses und andere Produkte erhalten Interessierte am Lindy-Stand (Halle 8, Stand K140) auf der Integrated Systems Europe 2019, die vom 5. bis 8. Februar in Amsterdam stattfindet.

Mehr Informationen unter: https://lindy.com/de/lindy-ise-2019/

Spezifikation: Presentation Switch mit integriertem Scaler und Tisch-Einbau-Kit

o Eingang: 2 x HDMI Typ A (female), DisplayPort (female), VGA female), 3,5 mm (female)
o Ausgang: HDMI Typ A (female)
o Steueranschlüsse: 3,5 mm (female), RS232 (3-polig), Tischeinbau-Kit (2 x HDMI Typ A, 1 x DisplayPort, 1 x VGA)
o Unterstützte Eingangs-Auflösungen: Bis zu 3840 x 2160 bei 60 Hz 4: 4: 4 8 Bit (HDMI und DisplayPort); bis zu 1920 x 1080 bei 60 Hz (VGA)
o Unterstützte Ausgabe-Auflösungen: 3840×2160 bei 30Hz RGB 8bit, 1920×1080 bei 60Hz RGB 8bit, 1080×720 bei 60Hz RGB 8bit
o Unterstützte Ausgangsbandbreite: 10,2 Gbit/s
o Unterstützt das Einbetten von analogem VGA-Audio in HDMI
o HDCP-Unterstützung für HDCP 2.2
o Unterstützt CEC-, IR-, Drucktasten- und RS232-Steuerung

Preise

Der ‚Presentation Switch mit integriertem Scaler‘ (Artikelnummer 38282) kostet EUR 542,62 zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Hinweis für Schweizer Redakteure: Falls Sie an Preisen der Produkte in der Schweiz interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den Lindy-Distributor ALSO.ch

Weitere Informationen finden Sie unter www.lindy.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LINDY-Elektronik GmbH
Herr Christian Westenhöfer
Markircher Str. 20
68229 Mannheim
Deutschland

fon ..: +49 621-47005-0
web ..: http://www.lindy.de
email : info@prolog-pr.com

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 80077-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : lindy@prolog-pr.com

Gratomic bringt neue ultraeffiziente Graphenreifen auf den Markt

Gratomic bringt neue ultraeffiziente Graphenreifen auf den Markt

16. Januar 2019, TORONTO, ON – Gratomic Inc. (GRAT oder das Unternehmen) (TSX-V: GRAT) (CB81-FRANKFURT), ein vertikal integriertes Unternehmen, das modernste Werkstoffe herstellt und Graphit zu Graphen umwandelt, freut sich, die Entwicklung seiner neuen ultraeffizienten Graphenreifen (Graphene Ultra Fuel Efficient Tires/GUET) bekannt zu geben. Die Zertifizierung sowie entsprechende Reifentests sind im 3. Quartal 2019 geplant.

Rein von der Nachfrageseite aus betrachtet, sind wir hier in einen Markt eingestiegen, der Gratomic enorme Chancen bietet. Kurz gesagt, unsere Kunden wollen genau das, was wir haben: hochwertiges Graphen. Hybridgraphen sorgt nicht nur dafür, dass der Treibstoffverbrauch beim Einsatz der Reifen geringer ist; die Reifen sind auch besser in der Handhabung und haben eine längere Lebensdauer, erklärt Sheldon Inwentash, Chairman und CO-CEO von Gratomic. Der Markt für GUET-Reifen ist ein riesiger Vertikalmarkt für Gratomic und das Unternehmen wird sich hier im Jahr 2019 und auch in den Folgejahren besonders intensiv einbringen.

Gratomic ist sich der enormen Größe des Fahrzeugreifenmarktes bewusst, der bis zum Jahr 2022 voraussichtlich auf 2,5 Milliarden Reifen anwachsen dürfte. Gratomic hat die Absicht, mit seinen durch Graphen optimierten GUET-Reifen die herkömmliche Reifenproduktion zu revolutionieren. Die internationale Reifenbranche hat mittlerweile erkannt, dass der Einsatz von Graphen im Reifenprofil, an den Reifenflanken und bei der Innenbeschichtung die Reifen leichter macht, sowie eine bessere Haftung und einen geringeren Rollwiderstand ermöglicht – in einem Ausmaß, das mit den Verbundwerkstoffen in herkömmlichen Reifen nicht zu erreichen ist. Im Schnitt wären hier 20 bis 25 Gramm Graphen pro Reifen nötig. Allerdings waren der Branche in puncto Versorgungssicherheit und Versorgungsqualität bisher Grenzen gesetzt. Diese Faktoren sind bis dato das größte Hindernis auf dem Weg zur Vermarktung von Graphen.

Das richtige Verhältnis der geologischen Strukturen in der Mine und unser Verarbeitungspartner sind ausschlaggebend dafür, dass Gratomic davon überzeugt ist, dem Bedarf an hochwertigen Graphenen gerecht zu werden, die nach Ansicht des Unternehmens benötigt werden, um die steigende Marktnachfrage nach neuartigen und wirtschaftlichen Reifen zu decken. Gratomic ist zuversichtlich, die Endverbraucher mit konstanten Mengen qualitativ hochwertigen Graphens versorgen zu können.

Erreicht hat Gratomic diesen Status über ein einzigartiges Kooperationsabkommen mit seinem Entwicklungspartner Perpetuus Carbon Technologies, der dank seines patentierten Plasmaverfahrens (Patented Plasma Process) die Reifenbranche derzeit jeden Monat mit beachtlichen Mengen an oberflächenmodifizierten Graphenen beliefert.

Ian Walters, Director von Perpetuus Carbon Technologies Limited, erklärt:

Perpetuus ist im Rahmen seiner Forschungsanalyse und Charakterisierung zum Schluss gekommen, dass die Graphene aus Gratomics Bergbaubetrieb ziemlich spröde sind – mehr als jeder andere von Perpetuus Labs für diesen Zweck getestete Graphit. Nach Funktionalisierung der freigesetzten Graphene hat sich herausgestellt, dass sich diese hervorragend verarbeiten lassen. Ein erster Einsatz in verschiedensten Anwendungsbereichen hat gezeigt, dass sich das Material für eine Reihe von Produkten ganz ausgezeichnet eignet. Besonders bemerkenswert sind die großartigen Ergebnisse, die erzielt werden, wenn Hybridgraphen bei der Reifenherstellung in die Elastomere eingebunden wird. Perpetuus freut sich darauf, gemeinsam mit Gratomic die vermutlich ersten ultraeffizienten Reifen auf Graphenbasis auf den Markt zu bringen.

In seiner speziell auf das patentierte Plasmaverfahren von Perpetuus abgestimmten Anlage stellt Gratomic im Anschluss an das Plasmaverfahren Graphene mit einem hohen Reinheitsgrad (CK 99,10 %) und weniger als 10 Schichten her. Der Rohstoff stammt aus seiner Graphitmine in Namibia.

Webseite:

Gratomic freut sich, seine Aktionäre über die Neugestaltung seiner Webseite zu informieren. Besuchen Sie uns auch im Web unter www.gratomic.ca.

Über Perpetuus Carbon Technologies

Perpetuus ist der weltweit größte Produzent von Graphenen mit plasmaaktivierter Oberfläche für den Einsatz in speziellen Anwendungsgebieten; seine Produktionskapazität beträgt Hunderte von Tonnen jährlich. Das Unternehmen verfügt an seinen beiden Standorten in Südwales (Großbritannien) über eine mit Labor ausgestattete Vermarktungsanlage. Die mit Graphenen von Perpetuus hergestellten Fahrrad- und Autoreifen durchlaufen derzeit in Asien und Europa diverse Prüfverfahren. Sie werden gleichzeitig an Fahrrädern, leichten Nutzfahrzeugen und Taxis auf der Straße getestet und sind dabei täglich in Verwendung. Die von Perpetuus erzeugten Graphene mit plasmaaktivierter Oberfläche werden aktuell in Entwicklungsprogramme für Luftfahrzeugreifen und Industriereifen eingebunden.

Über Gratomic Inc.

Gratomic ist ein auf moderne Materialien und Werkstoffe spezialisiertes Unternehmen, das sich in erster Linie auf die Vermarktung von Graphitprodukten, und hier vor allem auf hochwertige Komponenten auf Graphenbasis für verschiedenste Massenprodukte, konzentriert. Wir arbeiten mit einem führenden europäischen Hersteller von Graphenen zusammen, um den Aukam-Grafit zur Herstellung von Graphenprodukten zur Kommerzialisierung auf Industrieebene zu verwenden. Die Aktien des Unternehmens werden an der TSX Venture Exchange unter dem Börsenkürzel GRAT gehandelt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.gratomic.ca bzw. über:

Arno Brand, Co-CEO, +1 416-561-4095
E-Mail: abrand@gratomic.ca

Gratomic Inc.
69 Yonge Street Suite 1010,
Toronto, Ontario, Kanada
M5E 1K3
TSX-V: GRAT

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements widerspiegeln. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und beruhen auf Annahmen des Unternehmens bzw. Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, welche dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse erheblich von den erwarteten abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese und andere vorsorgliche Hinweise in unseren Veröffentlichungen bei der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR/www.sedar.com) eingeschränkt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Gratomic Inc.
Arno Brand
69 Yonge Street Suite 1010
M5E 1K3 Toronto, Ontario
Kanada

email : info@gratomic.ca

Pressekontakt:

Gratomic Inc.
Arno Brand
69 Yonge Street Suite 1010
M5E 1K3 Toronto, Ontario

email : info@gratomic.ca

Ethnobombe – Spannender Thriller mit brandaktuellem Hintergrund

Biowaffen bedrohen in dem packenden Roman „Ethnobombe“ von Michael Exner die Menschheit.

BildAuf der Welt bricht eine Pandemie aus, ausgerechnet genau zu dem Zeitpunkt, als sich die Crème de la Crème der Wissenschaft auf einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff befindet. Ist dies ein Zufall oder steckt mehr dahinter? Nach dem Ausbruch der Pandemie, welche die Spanische Grippe von 1918-20 wie ein harmloses Schnupfenvirus aussehen lässt, machen sich genau diese Wissenschaftler auf die Suche nach einem Weg, um die Seuche zu bekämpfen. Es wird schnell klar, dass diese Krankheit kein natürliches Phänomen ist. Doch warum werden die Wissenschaftler, die an der Bekämpfung der Seuche arbeiten, auf einmal mit aller Macht angegriffen?

Der Endzeit-Thriller „Ethnobombe“ von Michael Exner beschäftigt sich mit einem Thema, das vielen Menschen Sorgen macht: die Entwicklung einer Biowaffe, die nicht zu stoppen ist und für den Tod von Millionen von Menschen führen könnte. Die spannende Handlung ist relevant, liefert kurzweilige Unterhaltung und zeigt, auf welche Weise eine solche Waffe in unserer Welt Chaos schaffen könnte.

„Ethnobombe“ von Michael Exner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-0908-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Zeiten des Aufbruchs: Die Akademie von Allamar – Fantasy für junge Leser

Der junge Seraphares beginnt in Christoph M. Liseis „Zeiten des Aufbruchs: Die Akademie von Allamar“ eine Ausbildung, die sein Leben auf den Kopf stellt.

BildDie beiden Königreiche Altera und Sonae leben seit fast 500 Jahren in Frieden nebeneinander. Sie werden durch den Orden der mächtigen Zaubermeister Allamars geschützt, doch als Geologen einen Weg in bislang unerforschte Länder entdecken, wird die Harmonie auf eine harte Probe gestellt. In der neuen Welt schwelt ein uralter Zwist, der unversehens auf die beiden Reiche überzugreifen droht. Das Misstrauen zwischen Altera und Sonae wächst. Der junge Seraphares erhält in dieser herausfordernden Zeit unerwartet einen Platz an der renommierten Akademie von Allamar. Er ahnt allerdings nicht, dass große Herausforderungen auf ihn warten. Seine Ausbildung stellt sein Leben auf den Kopf.

Das Fantasy-Buch „Zeiten des Aufbruchs“ von Christoph M. Lisei richtet sich vor allem an eine junge Leserschaft, die sich für abenteuerliche Geschichten mit magischem Hintergrund interessiert. Der Hauptcharakter ist ein Sympathieträger und wird schnell zum Freund der Leser, die seine Abenteuer mit angehaltenem Atem verfolgen werden.

„Zeiten des Aufbruchs“ von Christoph M. Lisei ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-9738-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

1 2 3 4 5 1.036