News vom Palmholzwrack: Texel präsentiert 400 Jahre alten Prunkbecher

Ausstellung „Duiken in Details“ bringt neue Sensation vom Meeresboden ins Museum

Direkt vor der Ostküste der niederländischen Watteninsel Texel befindet sich eine der weltweit wichtigsten Fundgruben maritimer Geschichte. Hier entdeckten Taucher das so genannte „Palmholzwrack“, welches die Insel 2016 in den Fokus internationaler Aufmerksamkeit rückte. Der Grund: eine umfangreiche Garderobe aus dem 17. Jahrhundert in bestem Erhaltungszustand. Ebenso an Bord war ein vergoldeter Prunkbecher aus Silber, der ab sofort den Besuchern des Museums Kaap Skil seine 400-jährige Geschichte enthüllt.

Sensationelles Ausstellungsstück
Der Prunkbecher ist im Rahmen der Ausstellung „Duiken in details“ (dt. Tauchen in Details) nun für ein halbes Jahr auf Texel zu sehen. Nach seinem jahrhundertelangen Aufenthalt auf dem Meeresboden wurde er zuvor fachkundig restauriert. Dank einer speziell für diesen Zweck hergestellten Glasvitrine kann der Silberbecher von allen Seiten genau betrachtet werden. Er ist mit getriebenen Blumenmotiven und Maskarons – Dekors, die ein Gesicht darstellen, – verziert. Im Museum Kaap Skil kann man diese Details auf einem Touchscreen vergrößern, um sie sich ganz genau anzusehen.

Gelungene Restauration
Der Schiffbruch und die Jahrhunderte auf dem Meeresboden haben ihren Zoll gefordert: Der Becher kam teilweise plattgedrückt und in drei Teilen aus dem Wasser. Außerdem befanden sich dunkle Korrosionsflecken an der Oberfläche. Experten vom Restaurationsatelier Restaura haben die Ablagerungen sorgfältig entfernt, die Einzelteile zusammengefügt und den Becher in seine ursprüngliche Form zurückgebracht. Kriegsgott Mars, der auf dem Deckel steht, hat sein Schild verloren, aber sonst ist der Becher so gut wie vollständig.

Wertvolles Besitztum
In der Ausstellung im Museum Kaap Skil ist auch die Abbildung einer Malerei aus dem 17. Jahrhundert zu sehen, auf der ein Prunkbecher abgebildet ist. Daran erkennt man die Funktion, die diese Art von Bechern hatten: Menschen demonstrierten damit ihren Reichtum. Das Palmholzwrack war ein schwerbewaffnetes Handelsschiff, bestimmt für den Handel auf dem Mittelmeer. Das Schiff ist im 17. Jahrhundert auf der Reede van Texel gesunken. Wer der Eigentümer des Schiffs und dessen Ladung war, ist noch unbekannt.

Über Texel:
Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. 140 km Rad- und 225 km Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“, welches einen interessanten Streifzug durch die rund 150 Restaurants umfassende Gastronomieszene bietet Seit 2009 zählt hierzu u.a. ein Michelin-Sterne-Restaurant. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Digitales Marketing ohne Konzept ist Budgetverschwendung

Der Weg zum optimalen Online-Marketing-Konzept in der 4. Auflage.

11. März 2019 – Auch im vergangenen Jahr hat sich wieder viel getan im Online-Marketing. Google hat den Mobile-First-Index eingeführt und AdWords in Google Ads umbenannt. Amazon stellt Vendor Express ab Januar 2019 ein. Facebook integrierte den Atlas AdServer in die eigenen Lösungen und stellt Atlas als eigenständiges Produkt ein. YouTube verbessert die Werbemöglichkeiten um interessante Performance-Aspekte und vieles andere mehr. Es ist also nicht verwunderlich, dass es wieder eine neue Auflage des Bestsellers „Online-Marketing-Konzeption“ gibt. Die Auflage 2019 verfügt aufgrund eines Leserhinweises nun über QR-Codes, mit deren Hilfe die Zusatzinhalte und die zum Buch gehörenden Screencasts des Autors bequem vom Sofa aus mit dem Handy oder dem Tablet genutzt werden können.

Durch die digitale Transformation sind Marketing-Verantwortliche immer wieder gezwungen sich schnell neuen Gegebenheiten anzupassen. Sie treibt Unternehmen um und bringt eine immense Fülle teils völlig neuer, digitaler Anforderungen mit sich. Bei einigen Teildisziplinen des Online-Marketings stiegen die Preise für Marketingmaßnahmen in Folge erhöhter Nachfrage zum Teil in schwindelerregende Regionen. Der tatsächliche Nutzen dieser Maßnahmen ist mitunter sehr fraglich. Vielfach muss das Marketing an das veränderte Kundenverhalten und die neuen Erwartungen der Kunden angepasst werden. Es müssen neue Strategien entworfen und Marketingbudgets umverteilt werden – und das alles in einer rasenden Geschwindigkeit. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, diesem Tempo und ständigen Änderungsprozessen zu folgen. Es ist daher problematisch, Online-Marketing zielführend und gewinnbringend einzusetzen. Dabei ist das Online Marketing ein Kernbaustein der digitalen Transformation.

Das Buch von Erfolgsautor Lammenett erläutert anhand zahlreicher Tipps und praxisnaher Beispiele den Weg zum perfekten Online Marketing Konzept. Das Werk bietet Optionen und Ansätze für die Unterbindung von Budgetverschwendung und erleichtert den optimalen Ressourceneinsatz. Kernbestandteil für einen Permanenten Verbesserungsprozess ist ein aussagefähiges Tracking und Controlling. Lammenett gibt in seinem Werk konkrete Antworten darauf, wie ein erfolgreiches Controlling gestaltet werden kann. Er liefert auch eine Tabelle mit vielen Beispielen, die als Basis für ein individuelles Controlling dienen können. Marketing-Verantwortliche erhalten Anregungen, Ideen und Know-How zur Erstellung eines durchdachten Fahrplans, der den optimalen Einsatz des Marketingbudgets vor dem Hintergrund zuvor definierter Ziele ermöglicht. Budgetverschwendungen kann so verhindert werden.

„Wie viele Unternehmen stellen sich bereits bei der Planung von Marketingaktivitäten die Frage nach den relevanten KPIs? Im Grunde fängt die strukturierte Herangehensweise bei der Online-Marketing-Konzeption bereits bei der Definition der Ziele und KPIs an. Die Neuauflage meines Buches bietet viele neue Anregungen und praxisnahe Beispiele für eine strukturierte Herangehensweise an die Planung und Steuerung von Online Marketing-Aktivitäten und zeigt die großen wirtschaftlichen Vorteile eines durchdachten Online Marketing Konzepts“, so Lammenett.

Mit „Online Marketing Konzept – 2019“ veröffentlichte Dr. Erwin Lammenett die vierte Auflage des Buches. Insgesamt hat Lammenett acht Marketingbücher und rund 100 Fachaufsätze zu unterschiedlichen Marketingthemen veröffentlicht. 1995 gründete er eine Internetagentur, die er 2014 verkaufte. Damit verfügt er über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Online-Business. Seit 2015 ist er Aufsichtsratsvorsitzender der [+]Pluswerk AG, einer deutschlandweit agierenden Internetagentur mit 10 Standorten.

Ein Bild des Autors finden Sie hier.

https://www.lammenett.de/

Firmenkontakt
Lammenett E-Business Beratung
Erwin Lammenett
Erftweg 7
52159 Roetgen-Rott
+49163-4131991
lammenett@lammenett.de
https://www.lammenett.de/

Pressekontakt
pr://ip Primus Inter Pares
Linus Kurtenbach
Neubrueckenstr. 12-14
48143 Muenster
+49 251 98298902
kurtenbach@pr-ip.de
http://www.pr-ip.de

Nexiga Kaufkraft-Karte 2019: Deutsche haben durchschnittlich 675 Euro mehr als im Vorjahr

Jährliches Konsumkraftbarometer weist die Gesamtkaufkraft in Deutschland in Höhe von über 2 Milliarden Euro aus / Leichter Anstieg der Kaufkraft: 2018 waren es noch rund 1.937 Milliarden Euro

Bonn, 7. März 2019_ Deutschland ist im Kaufkraft-Fieber: Mit 675 Euro mehr im Geldbeutel starten deutsche Verbraucher gut gesattelt ins neue Jahr. Das ist im Vergleich zu 2018 ein Plus von knapp drei Prozent. Lag die Kaufkraft 2018 noch bei 23.525 Euro pro Einwohner, wird sie dem Trendbarometer zufolge 2019 auf 24.199 Euro pro Kopf ansteigen. Das zeigt die aktuelle Kaufkraft-Karte 2019, die der Anbieter und Kompetenzführer für Location Intelligence und Geomarketing Nexiga einmal jährlich in Bezug auf die räumliche Verteilung der Kaufkraft auf Gemeindeebene ermittelt.

Spitze der reichsten Gemeinden Deutschlands bleibt auch 2019 gleich

Betrachtet man Deutschland von oben, zeichnen sich halbmondförmig die Gemeinden mit der höchsten Kaufkraft durch den Westen des Landes ab: von Hamburg über Hannover, die Rheinschiene mit Düsseldorf, das Rhein-Main Gebiet um Frankfurt und die Region Stuttgart bis in den Raum München. Es fällt besonders auf, dass die Kaufkraft vor allem in und um die Großstädte hoch ist. Zu den reichsten und somit kaufkraftstärksten Gemeinden gehören laut Kaufkraftindex nach wie vor Grünwald bei München (254,9), Wohltorf bei Hamburg (215,3) und Königstein im Taunus (200,3) mit jeweils doppelt so viel Kaufkraft wie im Bundesdurchschnitt.

Zu den Gemeinden mit der geringsten Kaufkraft gehören Anklam (83,8), Zittau (82,7) oder Prenzlau (83,9) – allesamt Gemeinden, die in den neuen Bundesländern liegen. Doch auch im Westen gibt es „arme“ Städte wie Bremerhaven (85,7) oder Duisburg (86,9).

Ost-West-Gefälle schrumpft weiter

Vergleicht man Ost- und Westdeutschland hinsichtlich der Kaufkraft, herrscht nach wie vor ein Ungleichgewicht zugunsten des Westens. Dennoch verringert sich der Unterschied und Gemeinden im Osten des Landes holen weiter auf – wenn auch nur wenig. Während 2018 der Kaufkraftindex im Osten (ohne Berlin) bei 88,8 lag, wird er 2019 auf 90,2 prognostiziert. Insgesamt kommen der Auswertung zufolge die Gemeinden im Osten (ohne Berlin) in diesem Jahr auf eine Pro-Kopf-Kaufkraft von 21.826 Euro – im Westen inklusive Berlin auf 24.624. Im Vergleich bedeutet das 11,4 Prozent weniger Kaufkraft für Einwohner im Osten im Gegensatz zu den Nachbarn aus den alten Bundesländern.

Das Einkommen steigt überall

Insgesamt betrachtet, hat sich die Kaufkraft pro Einwohner in ganz Deutschland flächendeckend erhöht. Mit circa 1.000 Euro pro Kopf mehr können Städte wie Unna, Neumünster und Frankfurt an der Oder einen besonders starken Zuwachs für sich verbuchen. In Böblingen, Norderstedt und Rosenheim stagniert die Kaufkraft dagegen.

Für Unternehmen können die Informationen aus der Kaufkraft-Karte von Nexiga wertvoll sein, weil sich anhand dieser Karte die solventesten Regionen Deutschlands ermitteln lassen. Als wichtiger Indikator kann die prognostizierte Kaufkraft 2019 für ganz Deutschland direkt in die Planung von Marketing- und Vertriebsaktivitäten einfließen und wird für mikrogeographische (feinräumigere) Gebietsebenen zur Verfügung gestellt. Auch unternehmerische Entscheidungen – etwa die Planung neuer Standorte oder Vertriebswege – können mithilfe der Kaufkraft-Karte untermauert werden.

Quelle der Daten: Eigene Berechnungen Nexigas auf Basis von Daten des DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung), des Statistischen Bundesamt und der Bundesanstalt für Arbeit.

Über Nexiga
Nexiga, der Kompetenzführer und Anbieter für Location Intelligence und Geomarketing, unterstützt Unternehmen in der Planung und Bewertung von Vertriebs- und Versorgungsgebieten, Standorten und Filialen sowie bei der Segmentierung und Profilierung von Kunden und Zielgruppen. Auf der Basis räumlicher Systematisierung mittels Geo- und Marktdaten liefert Nexiga umfassende Markttransparenz und deckt relevante Marktpotenziale auf. Zudem können CRM-Systeme mit Geo- und Marktinformationen sinnvoll ergänzt werden. Hausgenaue Daten, intelligente Analysen und passgenaue Software-as-a-Service-Lösungen bieten umfangreiches Wissen für differenzierte Marketing- und Vertriebsstrategien.

Weitere Informationen unter www.nexiga.com

Firmenkontakt
Nexiga GmbH
Ina Wagner
Mozartstraße 4-10
53115 Bonn
+49 (0)228 8496-272
wagner@nexiga.com
http://www.nexiga.com

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestr. 18
81371 München
089 – 720 137 25
nexiga@elementc.de
http://www.elementc.de

Ottenbacher Verlags GmbH: Punktlandung mit Videomarketing

Videomarketing ist an der Tagesordnung in der digitalen Welt. Die Content Form ist gekommen um zu bleiben und man sollte mit Videos aktiv sein, um nicht von der Konkurrenz überholt zu werden.

Videomarketing ist an der Tagesordnung in der digitalen Welt. Die Content Form ist gekommen um zu bleiben und man sollte mit Videos aktiv sein, um nicht von der Konkurrenz überholt zu werden.

Die meisten aus dem digitalen Marketing sind sich einig, dass es wichtig ist für Wachstum im Internet. Bei Ottenbacher Verlags GmbH haben wir den Trend früh erkannt und uns darauf spezialisiert. Video Content wird propheziert, die meist angewendete Form von Content zu sein.
Video-Dienste wie YouTube wachsen konstant und YouTube ist die zweitgrösste Suchmaschine der Welt.
Der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit der Nutzer ist steigend. Es ist zu sehen, wie Nutzer textlastige Content-Formate schnell durchscrollen.

Erfolgreiche den Umsatz steigern
Um ROI zu generieren sind Videos ein sehr erfolgreiches Format. Viele Studien zeigen, wie Unternehmen ihren Umsatz mit Video-Content als Instrument in Markering-Strategie steigern können im Vergleich zu Unternehmen, die das Format nicht nutzen. Die User sind zudem eher dazu geneigt, einen Kauf zu tätigen, nachdem sie ein Video gesehen haben.

Ein Video ist schwer zu vergessen
Verglichen mit Text und Bildern bleibt ein Video länger im Gedächtnis. Es regt Gefühle und Sinne bei den Nutzern an. Ein Video hinterlässt viele Eindrücke. Es besteht aus Ton, Bild, Musik, Grafik, Effekten und Text. Dies trägt alles zu dem Gesamteindruck deines Unternehmers oder deines Produktes bei.

Video Marketing mit digitalem Potenzial
Durch das einladende Format eines Videos og die Fähigkeit die Gefühle des Nutzers anzuregen, ist das Potenzial für Likes und Share sehr gross.
User Engagement wird durch Videos erhöht. Das bedeutet, dass Videos mehr im Internet geteilt und kommentiert werden. Dadurch wird die Reichweite, also der Reach, deutlich erhöht.

Spannender Inhalt regt an
Wenn es um Klickbarkeit des Videos geht, ist es wichtog, mutig zu sein. Der moderne Verbraucher scrollt schnell durch ein Feed. Das Video sollte fähig sein, Aufmerksamkeit anzuziehen und das Scrolling zu stoppen. Wichtig ist dabei, den User innerhalb von 2 Sekunden zu fesseln.
Die Konklusion ist klar: Um erfolgreich Marketing-Ziele umsetzen zu können, sollte man Videos einsetzen. Wir bei Ottenbacher Verlags GmbH sind Spezialisten im Bereich Content Marketing und unterstützen bei der Verwirklichung von Video Content.

https://www.ottenbacher-verlag.de/ottenbacher-verlags-gmbh-punktlandung-mit-videomarketing

Medienagentur

Kontakt
Ottenbacher Verlags GmbH
Eyuep Bektas
Mühlenstrasse 8 A
14167 Berlin
030549093720
info@ottenbacher-verlag.de
https://www.ottenbacher-verlag.de

1 2 3 4 5 300