Rico Schinkel erhält den „Excellence-Speaker“ Award

Brandenburger Redner begeistert Jury im Finale

Nach New York, Frankfurt, Wien und München fand nun der „Internationale Speaker-Slam 2019“ in Wiesbaden statt. Bei diesem von Keynote-Speaker-Ikone Hermann Scherer veranstalteten Vortragsredner-Event trafen 69 internationale Top-Speaker aus 14 Ländern im Finale aufeinander. So viele wie noch nie zuvor.

Damit dieser Weltrekord offiziell anerkannt werden konnte, mussten alle 69 Finalisten direkt hintereinander auftreten und ihren Vortrag perfekt abliefern. Dabei hatte jeder Speaker nur exakt 5 Minuten Zeit, das Publikum und die internationale Jury, darunter Fernsehsender, Radiovertreter und Redneragenturen, von sich und seinem Können zu überzeugen. Waren diese 5 Minuten um, schaltete sich das Mikrofon des Redners aus und der Nachfolgende stand bereits im Rampenlicht.

Der aus Mittenwalde / Brandenburg kommende Online-Experte Rico Schinkel hatte sich im Vorfeld durch seinen Sieg beim „Silent-Speaker-Battle“ qualifiziert und stand nun gegen 68 internationale Top-Speaker im Finale.

„Es in dieses Finale geschafft zu haben, ist schon eine irre Geschichte und eine große Ehre! Aber jetzt will ich natürlich am Ende auch gewinnen!“, sagte Schinkel noch im Vorfeld der Veranstaltung. Und diese Überzeugung nahm er als Startnummer 12 mit auf die Bühne und schaffte es in 4:56 Minuten sowohl das Publikum als auch die Jury mit seinem Vortrag „Wer heute ONLINE nicht sichtbar ist, wird morgen nicht mehr am Markt sein!“ zu begeistern.

Der 44-jährige Familienvater ist normalerweise bundesweit als Vortragsredner bei Unternehmen, Verbänden und deren Mitgliedern zum Thema „Sichtbarkeit im Internet & Soziale-Medien“ unterwegs. Hier vermittelt er sein Wissen als motivierender Redner bei Kongressen, Events oder Tagungen.

Mit seinem Claim „Wir machen ONLINE einfach!“ zeigt Rico Schinkel auf, wie einfach es heutzutage sein kann und wie wichtig es für jedes Unternehmen in der heutigen Zeit ist, sich online zu zeigen und so neue Kunden zu gewinnen. Gerade regional.

„Einen solchen Vortrag aber so einzukürzen, dass du in nur 5 Minuten das Publikum fesseln und deine Botschaft senden kannst, ist eine extreme Herausforderung. Und für diesen einen Versuch hast du keine zweite Chance!“, so Schinkel.

„Ob du Teil eines Weltrekordes wirst, erfährst du erst am Ende. Darum haben wir alle bis zum Schluss miteinander gebangt, dass es auch klappt. In diesem Fall bist du einfach Teil eines Teams.“, spiegelte Schinkel die Stimmung in der Teilnehmergruppe wider. Aber an sein persönliches Ziel, den Gewinn des von ihm im Vorfeld angepeilten und in der internationalen Speaker-Szene begehrten „Excellence-Award“ glaubte er zu diesem Zeitpunkt nicht mehr: „Es waren einfach wahnsinnig gute Leute auf der Bühne und du vergleichst dich natürlich mit denen. Deinen eigenen Auftritt und die Reaktionen der Zuhörer nimmst du in diesem Moment gar nicht wirklich wahr.“

Sechs Stunden später dann die Überraschung. Nach über 345 Minuten Redezeit, viel Schweiß und auch Tränen kam die Bestätigung des erreichten Weltrekordes für dieses Event. Und noch in diesen Jubel Weltrekord(mit)inhaber zu sein mischte sich die Überraschung. Denn der Online-Experte hatte es tatsächlich geschafft und wurde von Veranstalter Hermann Scherer mit dem erträumten „Excellence-Award“ für seine Vortragsrede ausgezeichnet und zählt damit nun zu den besten Rednern Deutschlands.

Letztendlich war es seine Performance und Ausstrahlung, mit der er Publikum und Jury begeistern konnte.

Die Rednernacht wurde live bei YouTube gesendet und auch durch den Fernsehsender Hamburg 1 übertragen. Einen Mitschnitt seiner Rede hat Rico Schinkel auf seiner Webseite www.ricoschinkel.de veröffentlicht.

Vortragsredner und Online-Experte

Firmenkontakt
Rico Schinkel
Rico Schinkel
Karl-Marx-Str 42
15749 Mittenwalde
015756433953
info@ricoschinkel.de
https://ricoschinkel.de

Pressekontakt
Enrique Schinkel
Enrique Schinkel
Karl-Marx-Str 42
15749 Mittenwalde
015756433953
info@ricoschinkel.de
https://ricoschinkel.de

Rundum abgesichert bei Hochwasserschäden? Nur richtig versichert reicht nicht!

Gebäudeschäden durch Hochwasser werden, bedingt durch den Klimawandel, voraussichtlich zunehmen. In den letzten Jahren haben extreme Wetterlagen wiederholt zu verheerenden Zerstörungen in der ganzen Republik geführt. Starkregen, Böden die die Wassermassen nicht schnell genug aufnehmen können, übertretende Gewässer. Im Jahr 2018 wurden den Versicherern rund 520 Millionen Euro an Schäden, verursacht durch Hochwasser und Dauerregen gemeldet. Studien und Prognosen belegen, dass wir zukünftig mit den Wetterextremen noch öfter zu rechnen haben.

Sanierungskosten von Hochwasserschäden über die Elementarschadenversicherung abwickeln.
Nur 43 Prozent der versicherbaren Wohngebäude in Deutschland sind über eine Elementarschadenversicherung gegen Hochwasser und Starkregen abgesichert. „Immer noch viele Hauseigentümer glauben, dass die Wohngebäudeversicherung einspringt, wenn ein Hochwasser das Gebäude beschädigt. Unsere umfassenden Leistungen bei der Sanierung und Renovierung von Hochwasserschäden können aber nur mit einer Elementarschadenversicherung vom Versicherer übernommen werden“, so Mario Oberschmid, Geschäftsführer der Tronex GmbH. „Erst wird man vom Wasser überrascht, dann wird man ein zweites Mal überrascht, wenn das Wasser wieder weg ist – denn dann ist erst das komplette Ausmaß des Schadens sichtbar und man kann mit einer Schadensanalysen beginnen“, fügt Mario Oberschmid hinzu.

Versicherer bieten die Elementarschadenversicherung als optionalen Zusatzbaustein zur Wohngebäude- oder Hausratversicherung an. Daher ist es wichtig, den Versicherungsschutz zu überprüfen, denn nicht immer sind Schäden durch Naturgefahren automatisch mitversichert. Am mangelnden Angebot kann es nicht liegen: Versicherungsschutz ist flächendeckend verfügbar – sogar für Gebäude, denen statistisch alle zehn Jahre ein Hochwasserschaden droht.
Diese Immobilien fallen in die Gefährdungsklasse 4 des Zonierungssystems für Überschwemmung, Rückstau und Starkregen, kurz ZÜRS. Bundesweit gehören nur etwa 0,6 Prozent der Gebäude zu dieser besonders bedrohten Kategorie.
Mithilfe von Präventionsmaßnahmen wie beispielsweise druckwasserdichten Fenstern und vertretbaren Selbstbehalten können Immobilienbesitzer in ZÜRS 4 Gebieten die Prämie soweit reduzieren, dass der Versicherungsschutz bezahlbar wird.

Wer bei der Hochwassersanierung am falschen Ende spart geht baden.
Die Wassermassen einer Hochwasserkatastrophe wirken mit enormer Kraft auf ein Gebäude und Unterspülungen oder Auswaschungen haben negative Einflüsse auf die Statik des Bauwerkes die ein Laie nicht hinreichend einschätzen kann. Wer sich hier darauf verlässt in Eigenregie, ohne eine professionelle Bauwerksdiagnostik oder ein passendes Sanierungskonzept das Haus wieder bewohnbar zu machen, wird mit Sicherheit in kürzester Zeit ein böses Erwachen erleben. „Es sind nicht nur die offensichtlichen Gebäudeschäden die bei einer Hochwassersanierung beseitigt werden müssen: Durch die Wassermassen werden Schlämme, Öle, Kraftstoffe, Abfälle, Chemikalien, Fäkalien oder sogar Tierkadaver in das Gebäude geschwämmt. Ohne die nötige langjährige Erfahrung und Sanierungsfachwissen können diese Verunreinigungen nicht ausreichend beseitigt werden und es entstehen schwerwiegende Risiken für die Gesundheit der Bewohner und die Bausubstanz. Von Wohnqualität kann dann beim besten Willen nicht mehr gesprochen werden.“, unterstreicht Mario Oberschmid.

Nachhaltige, individuelle Sanierungskonzepte der Tronex GmbH – seit Jahrzehnten Erfahrung in der Wasserschadensanierung.
Die Sanierungskonzepte von Tronex basieren auf vier Säulen: Beratung – Rückbau – Trocknung – Renovierung. Der Spezialbetrieb für Hochwasserschäden berät und analysiert vor Sanierungsbeginn zusammen mit dem Geschädigten den Schaden und legt die nötigen Schritte für den erfolgreichen Wiederaufbau fest. Rückbau und Entsorgung werden ebenso detailliert geplant wie die schnelle Trocknung mit Hochleistungsbautrocknern und die eigentliche Renovierung der Gebäude und Wohneinheiten. Der Clou: Alle Arbeiten von Rückbau über die Trocknung bis hin zur Wiederherstellung werden bei der Tronex GmbH von betriebszugehörigen Spezialisten durchgeführt. So können alle Arbeitsschritte ohne Zeitverlust direkt koordiniert und schnell umgesetzt werden.

„Wir sind stolz darauf, dass wir bei Tronex die Kompetenz und das Wissen vieler herausragender Handwerker und Meister vereinen. So können wir unseren Kunden genau die Hilfe bieten, die sie gerade in außergewöhnlichen Situationen so dringend benötigen.“, ergänzt Mario Oberschmid.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.tronex.de/wasserschadensanierung/hochwasser/

Die Tronex GmbH ist ein Premiumanbieter in der Schadenssanierung von Wasserschäden und Schimmelschäden und profitiert von fast 30 Jahren Markterfahrung. Der Generationsbetrieb und Familienunternehmen mit Hauptsitz in Burgau legt großen Wert auf Regionalität und ein partnerschaftliches Verhältnis zu seinen Kunden. „Um dies gewährleisten zu können führt Tronex alle Dienstleistungen von der Leckortung über die Trocknung bis hin zu den Sanierungsarbeiten ausschließlich mit eigenen, gut ausgebildeten Fachkräften aus“, betont Herr Oberschmid. Zu den Kunden zählen sowohl Hausverwaltungen als auch Versicherungsunternehmen. Insgesamt ist Tronex in der Region von Stuttgart bis München und von Kempten bis Donauwörth für seine Kunden vor Ort.

Firmenkontakt
Tronex GmbH
Mario Oberschmid
Stockerweg 10
89331 Burgau
0180–5767655
0180–5767666
info@tronex.de
https://www.tronex.de/wasserschadensanierung/hochwasser/

Pressekontakt
Tronex GmbH
Sibylle Dürre
Stockerweg 10
89331 Burgau
08222–4149880
08222–41498850
info@tronex.de
https://www.tronex.de

DLG-Bundesweinprämierung 2019: Bundesehrenpreis für Wein- und Sektkellerei Gebrüder Anselmann aus Edesheim (Pfalz)

Bundesministerium ehrt Spitzenwinzer – Höchste Auszeichnung der deutschen Weinwirtschaft – Feierliche Preisverleihung in Heilbronn

(DLG). Die Wein- und Sektkellerei Gebrüder Anselmann aus Edesheim (Pfalz) ist vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden. Der Bundesehrenpreis ist die höchste Auszeichnung, die deutsche Wein- und Sekterzeuger für ihre Qualitätsleistungen erhalten können. Der Betrieb hatte zuvor im Rahmen der Bundesweinprämierung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) eines der besten Gesamtergebnisse erzielt.

Während einer feierlichen Preisverleihung am 14. Oktober in Heilbronn überreichte Ministerialdirektorin Dr. Katharina Böttcher (BMEL) gemeinsam mit DLG-Präsident Hubertus Paetow in Anwesenheit der Deutschen Weinkönigin Angelina Vogt Medaillen und Urkunden an die Preisträger. „Mit ihrem Streben nach Qualität von der Rebe bis zum Glas setzen die Bundesehrenpreisträger Maßstäbe für die gesamte Branche“, betonte DLG-Präsident Hubertus Paetow in seiner Laudatio.

Die DLG-Bundesweinprämierung ist der führende Qualitätswettbewerb für deutsche Weine und Sekte. Eine besondere Herausforderung: Alle Weine müssen sich im Vorfeld durch Erfolge bei der amtlichen Qualitätsweinprüfung und der jeweiligen Gebietsweinprämierung für die Teilnahme an der Bundesweinprämierung qualifizieren. Die DLG testet in vier Prüfrunden jährlich rund 4.000 Weine und Sekte aus allen deutschen Anbaugebieten.

Testergebnisse und weitere Informationen unter: www.dlg-bwp.de

Über das Weingut Werner Anselmann
Die erste urkundliche Erwähnung der Familie Anselmann datiert auf das Jahr 1126. Seit Jahrhunderten ist die Familie dem Weinbau verbunden und im südpfälzischen Edesheim verwurzelt. Mit dem herausragenden 1959er Jahrgang intensivierte Werner Anselmann, Vater der jetzigen Inhaber, die Flaschenweinvermarktung.
Heute wird das Weingut mit einer Rebfläche von ca. 140 Hektar von den Geschwistern Ralf und Ruth Anselmann geführt.
Die Weinberge werden von gut ausgebildetem Fachpersonal mit viel Handarbeit naturnah und nachhaltig gepflegt. Große Bedeutung hat immer noch die Handlese. Jedes Jahr erntet ein ca. 30-köpfiges Team die Trauben in den meisten der Anselmannschen Weinberge von Hand.
Schonend und mit Hilfe modernster Technik werden die vollreifen Trauben verarbeitet, sodass die sortentypischen Aromen erhalten bleiben. Diplom-Agraringenieur Ralf Anselmann (Winzer des Jahres 2010, DLG) legt größten Wert auf die Authentizität seiner Weine und Sekte. Deshalb erfolgen Abfüllung und Versektung komplett im eigenen Betrieb.
Das Ergebnis sind qualitativ hochwertige Weine von internationalem Niveau. Dies beweisen die hohen Prämierungen und Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben. 2016 wurde die Familie Anselmann wieder mit dem Bundesehrenpreis der DLG ausgezeichnet. Das Weingut zählt zu den größten familiengeführten Weingütern Deutschlands. Die Anselmann-Weine werden aktuell weltweit in ca. 25 Länder geliefert.

Firmenkontakt
Weingut Werner Anselmann
Ralf Anselmann
Staatsstraße 58-60
67483 Edesheim
+49 6323 94120
info@weingut-anselmann.de
http://www.weingut-anselmann.de

Pressekontakt
meister-plan // Bettina Meister
Bettina Meister
Traubenstraße 20
70176 Stutttgart
+49 711 2635443
pr@meister-plan.de
http://www.meister-plan.de

plentymarkets bindet METRO Marktplatz an

Seit 09.2019 ist der neue METRO Marktplatz verfügbar und bringt das wohl größte Sortiment im Non-Food-Bereich für Hotels, Restaurants und Caterings online. plentymarkets erweitert sein Multi-Channel-Portfolio als eines der ersten E-Commerce-Tools.

Über den METRO Marktplatz

Der Marktplatz wird von der METRO AG Konzern-Tochter METRO Markets entwickelt und betrieben. Besonders erfolgversprechend wird das Online-Konzept also auch durch die METRO AG als starken Partner im Rücken, der bereits viel Erfahrung aus dem stationären B2B-Handel und einen großen Kundenstamm von rund 24 Millionen METRO Kunden mitbringt.

METRO Marktplatz richtet sich vorwiegend an Händler, deren Waren für Geschäftskunden aus den Bereichen Hotel, Restaurant und Catering relevant sind. Der brandneue Marktplatz startet zunächst in Deutschland. Bei erfolgreicher Pilotierung ist ein sukzessives Rollout in weitere europäische Länder vorgesehen.

Vorteile für Händler

Speziell auf B2B-Händler abgestimmt bringt der METRO Marktplatz einige Vorteile mit sich. Als Seller Business Partner steht Händlern ein Expertenteam zur Verfügung, das ab dem Registrierungsprozess bis zum Verkauf kontinuierlich unterstützt. Auch den 1st-Level Kundenservice nimmt METRO seinen Händlern ab. Da im B2B-Handel der Verkauf größerer Stückzahlen üblich ist, bietet der METRO Marktplatz zudem die Möglichkeit, Mengenrabatte einzustellen. Das schafft Preisvorteile für Käufer und steigert den Umsatz für Händler.
Nicht zu unterschätzen ist auch die Strahlkraft der Marke METRO. Gerade im Bereich der Hotellerie, Gastronomie und im Catering genießt die Marke einen großen Stellenwert. Aktuell hat das Unternehmen laut eigenen Angaben eine Reichweite von rund 24 Millionen Kunden. Das garantiert einen schnellen Zugewinn an Bekanntheit für den METRO Marktplatz.

Der Marktplatz erhebt von seinen Händlern eine Grundgebühr und je nach Kategorie eine Verkaufsprovision. Das Preismodell wird auf der Verkäuferseite transparent dargestellt: https://www.metro-selleroffice.com/

In der Einführungsphase entfallen 6 Monate lang die Grundgebühr von 49,99 Euro.

plentymarkets Plugin ab sofort verfügbar!

Die plentymarkets E-Commerce ERP-Plattform integriert mehr als 40 nationale und internationale Marktplätze, diverse Zahlungs- und Fulfillment-Anbieter und neben dem eigenen plentySHOP auch alle gängigen Webshop-Systeme. Über zusätzliche Plugins und die offene REST API – eine speziell auf Cloud Services zugeschnittene, auf Internetstandards basierende Programmierschnittstelle – lässt sich das System beliebig erweitern.

„Wie der Name plentymarkets schon sagt, sind Marktplätze Teil unserer DNA. Es ist eines unserer größten Anliegen, unseren Händlern neue und relevante Vertriebskanäle frühzeitig zur Verfügung zu stellen. Daher freuen wir uns unseren Kunden auch diesen neuen Marktplatz als einer der ersten Anbieter zur Verfügung zu stellen.“, erklärt Bernhard Weiß, Vorstand der plentysystems AG.

So wurde auch der neue METRO Marktplatz über ein Plugin angebunden, welches ab sofort kostenlos im plentymarkets Plugin-Store verfügbar ist:
https://marketplace.plentymarkets.com/plugins/channels/marktplaetze/metro_6600

Die plentysystems AG ist ein führendes Softwarehaus für cleveren E-Commerce. Über 200 spezialisierte Mitarbeiter leisten smarte Programmierung und erstklassigen Support für das leistungsstarke E-Commerce ERP plentymarkets, das bereits von mehr als 7.000 Unternehmen eingesetzt wird. Mit der benutzerfreundlichen Software lassen sich alle Prozesse des Online-Handels komfortabel organisieren, effizient steuern und in Echtzeit verwalten: Sowohl Webshop (B2B & B2C), Multi-Channel-Vertrieb, Verkaufsabwicklung, Content-Management, Faktura, Warenwirtschaft als auch After-Sales-Management, Fulfillment und Retourenmanagement können mit plentymarkets abgebildet werden.

Firmenkontakt
plentysystems AG
Jan Griesel
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98 961 010
sales@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentysystems AG
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Straße 15
34117 Kassel
0561 98 961 010
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

1 2 3 399