Mit Strategie das eigene Servicegeschäft entwickeln

symmedia SP/1 Training

symmedia SP/1 Training ist das neue Workshop- und Schulungsangebot von symmedia rund um digitale Serviceleistungen für Maschinen- und Anlagenbauer. Die Workshops richten sich hauptsächlich an Interessenten, die Unterstützung bei der Einführung von Industrie 4.0 und der Digitalisierung ihrer Serviceprozesse benötigen. An ein bis zwei Tagen wird gemeinsam eine Strategie zum Aufbau des eigenen Dienstleistungsgeschäfts entwickelt – und zwar unabhängig vom Einsatz von symmedia SP/1. Die Teilnehmer profitieren von der jahrelangen Erfahrung der symmedia-Experten im strategischen Aufbau eines digitalen Servicegeschäfts. Im Gegensatz dazu unterstützen die Schulungen symmedia SP/1-Anwender bei allen Fragen zum Einsatz von symmedia SP/1, wie beispielsweise zur Administration, zur Festlegung von Gruppen und Rollen oder bei der Ersatzteilanfrage.

symmedia SP/1 Training ergänzt das Softwareangebot sowie die obligatorischen Basisschulungen um eine strategische, unabhängige Beratung. Kunden und Interessenten erhalten fundierte Unterstützung beim Aufbau einer digitalen Servicestrategie. „Neben der Software zur Vernetzung und Digitalisierung des Servicegeschäfts bieten wir unseren Kunden ab sofort gezielte Unterstützung bei der Strategieentwicklung an – und zwar unabhängig vom Einsatz von symmedia SP/1“, sagt Bernd Volkmer, Technischer Leiter bei symmedia. „Denn nur wer das Thema Digitalisierung im Maschinenbau mit Weitblick angeht, wird langfristig erfolgreich sein.“ In Workshops entwickelt symmedia gemeinsam mit den Kunden individuell zugeschnittene Serviceprodukte oder -strategien. „Wir betrachten die Workflows des Unternehmens, analysieren Branchengegebenheiten und definieren Unternehmensziele. Daraus entwickeln wir ein Servicekonzept oder Produkte, die dem Kunden helfen, seine Vorhaben zu realisieren“, ergänzt Bernd Volkmer. Dabei wird ebenfalls abgewogen, inwiefern der Einsatz von symmedia SP/1 in den definierten Szenarien sinnvoll ist. Auch für symmedia SP/1-Anwender sind die Workshops interessant: Auf Basis der bereits eingesetzten Module wird erarbeitet, wie Kunden das Maximum aus ihrem Service herausholen können, das eigene Angebot stetig verbessern und eine Roadmap für die Zukunft erstellen.

Im Gegensatz zu den Workshops richten sich die Schulungen gezielt an symmedia SP/1-Anwender. Zu vorab definierten Themen wie beispielsweise Kundendatenbank, Reporting oder Alarmmanager werden die Teilnehmer geschult und erfahren nützliche Tipps und Tricks zur Anwendung von symmedia SP/1. Sowohl Workshops als auch Schulungen können flexibel im symmedia-eigenen Showroom in Bielefeld oder beim Kunden vor Ort durchgeführt werden.

symmedia bietet bereits seit 1997 digitale Servicelösungen für Maschinen- und Anlagenbauer an. Über symmedia SP/1 vernetzen Unternehmen ihre Maschinen miteinander und können bei Bedarf auf ihre Anlagen weltweit zugreifen. Entsprechend fundiert ist das Know-how des Unternehmens im Bereich Industrie 4.0 und in der Digitalisierung von Serviceprozessen, das symmedia mit dem neuen Produktangebot jetzt an Kunden und Interessenten weitergibt.

symmedia – das Unternehmen
Seit 1997 entwickelt symmedia Industrie 4.0-Servicelösungen für den Maschinen- und Anlagenbau und gehört damit zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Das Serviceportal symmedia SP/1 ist aktuell in über 100 Ländern im Einsatz und vernetzt Maschinen mit einem Anlagenwert von mehr als 40 Mrd. Euro. Mit den vier Produkten Remote Service, Maintenance, Parts und Monitoring bietet symmedia ein umfassendes Lösungsangebot für die Kommunikation zwischen Maschinenherstellern und -betreibern. Im Leistungsbereich Consulting unterstützt das Bielefelder Unternehmen Anwender beim Auf- und Ausbau ihres Service- und Ersatzteilgeschäfts. Darüber hinaus ist symmedia Gründungsmitglied der Initiative Service Excellence, eines Zusammenschlusses führender Softwareanbieter und Berater für den Service im Maschinenbau. Mit dem eigenen Leistungsangebot und den Synergien des Netzwerks erhalten symmedia-Kunden alle Leistungen rund um das „Internet der Maschinen“ aus einer Hand. Branchenübergreifend setzen namhafte Hersteller und Betreiber von Produktionsmaschinen mit weltweit vernetzten Standorten auf die Software- und Lösungskompetenz des Unternehmens. Zu den Referenzen zählen unter anderem SMS group, ENGEL Austria, VW, Audi, Oerlikon Barmag, Carl Zeiss Meditec, Fette Compacting, Georg Fischer und manroland.

Firmenkontakt
symmedia GmbH & Co. KG
Katharina Lantzke
Turnerstr. 27
33602 Bielefeld
05219665534
lantzke@symmedia.de
http://www.symmedia.de

Pressekontakt
additiv pr & GmbH Co. KG
Rebecca Schmortte
Herzog-Adolf-Str. 3
56410 Montabaur
02602 950 99 24
rs@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Contentserv agiert als Strong Performer im weltweiten PIM-Vergleich

Strong Performer Contentserv einer der 10 wichtigsten PIM-Anbieter weltweit

Das größte unabhängige amerikanische Marktforschungsunternehmen wählte die 10 herausragenden Softwarehersteller für Product Information Management und bewertete Contentserv als Strong Performer.

Rohrbach/Ilm, 07.12.2016: Nach der Aufnahme des Digital Asset Management Systems von Contentserv in die Forrester Vendor Landscape „Digital Asset Management, 2016 Report“, im Februar diesen Jahres, folgt nun die Aufnahme des Product Information Managements (PIM) von Contentserv in die aktuelle Forrester Waveâ„¢ „Product Information Management Solutions, Q4 2016 Report“. Dadurch positioniert sich Contentserv als starke Lösung für beide Disziplinen: DAM und PIM. Dem deutschen Softwarehersteller ist es damit als einzigem Anbieter gelungen, Einzug in beide Bereiche zu halten. Nach eingehender Bewertung durch die renommierten Analysten von Forrester wird die innovative PIM-Lösung von Contentserv sogar als Strong Performer eingestuft.

Das international bekannte Beratungshaus wählte die 10 weltweit herausragenden PIM-Anbietern und bewertete diese anhand eines 28 Kriterien umfassenden Katalogs, der sich in drei Hauptkategorien zusammenfassen lässt: „Aktuelles Angebot“, „Strategie“ und „Marktpräsenz“. Contentserv gehört dabei mit seiner wettbewerbsfähigen Lösung zu den 5 Anbietern mit der Höchstwertung von 5 Punkten in der Kategorie „Aktuelles Angebot“ bei den Subkriterien „Administrative Tools“ und „Lieferantenportal“ und erzielte zudem Bestwertungen in der Kategorie „Marktauftritt“ beim Kriterium „Neukunden“.
Das PIM von Contentserv zeigt sich als Strong Performer

Im Rahmen des intensiven Analyseprozesses wurde die innovative Product Information Management Lösung von Contentserv auf Herz und Nieren geprüft – das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hier ein Auszug:

Flexibilität der Cloud: Contentserv hat seine PIM-Lösung mit Fokus auf Handel, Verkaufsförderung und Geschäftsprozesse entwickelt. Ziel ist es mit der Flexibilität der Cloud transparente Geschäftseinblicke zu liefern. Kunden begeistern vor allem die Benutzerfreundlichkeit und die einfache Anwendung ohne hohen Schulungsaufwand.
Höchstmögliche Punktzahl für Benutzeroberfläche und GUI: Contentserv erlaubt es den Anwendern, sehr einfach Produkte anzureichern, zu aktualisieren und zusammenzuführen. Dabei helfen visuelle Produktvergleiche und Vorschauen im Format des gewünschten Ausgabekanals.
Im Bereich „Workflow und Geschäftsprozessunterstützung“ konnte Contentserv bei den Kriterien „Produkt-Taxonomie / Beziehungsmanagement“ und „Produkt-Attribut-Management“ die zweithöchste Punktzahl erreichen.
Lieferantenportal: Auch in diesem Bereich sicherte sich Contentserv die volle Punktzahl. Technologisch veraltete Enterprise-System können den Business Anwendern vielfach nicht mehr die heute erforderliche Effizienz liefern. Daher konnten in diesem Bereich gerade die Anbieter punkten, deren Stärken in den Bereichen Integration, Syndikation, Benutzerfreundlichkeit und Portal-Tools liegen. Mit diesem Angebot positionieren sie sich gegenüber Ihren Kunden als Partner für einen schnellen und nachhaltigen Erfolg.
Datenqualität, Data Governance und Reporting: Contentserv bekam ebenfalls Topbewertungen bei diesen Kriterien. Denn das Unternehmen bietet umfangreiche Unterstützung bei der Datenvalidierung und beim Fehler-Management. So ist es den Kunden möglich, eigene Datenqualitätsregeln zu erstellen und nativ im PIM und DAM einzubinden. Das integrierte Media Asset Management zeigt sich dabei insbesondere sehr stark bei der nachhaltigen Unterstützung der Lokalisation von Produktinformationen in globalem Umfang.
Produkt Roadmap und strategische Ausrichtung: Bisher im Europäischen Markt verankert, hat das Unternehmen nun sein Augenmerk auf Nordamerika gerichtet, um dort seine Kundenbasis weiter auszubauen.

Positive Entwicklung setzt sich fort

Contentserv konnte in den vergangenen 12 Monaten dank seiner innovativen Lösung im Schnitt einen Kunden pro Woche gewinnen. Das Wachstum liegt damit deutlich über dem Durchschnitt bei PIM-Lösungen. „Diese sehr positive Entwicklung floss mit in die Top-Bewertung durch die Forrester-Analysten ein und wurde mit der höchstmöglichen Punktzahl belohnt – in den Kategorien „Marktauftritt“ und „Neukunden“, so Patricia Kastner, CEO der CONTENTSERV AG. Ein weiterer Pluspunkt ist die nahtlos integrierte DAM-Lösung, die ein Höchstmaß an Nutzerfreundlichkeit und Effizienz der Marketing-Prozesse ermöglicht – und das bei Bedarf auch international über multiple Sprachvarianten hinweg.

Mehr zu CONTENTSERV ist hier zu finden.

Contentserv ist führender Anbieter für ganzheitlich integrierte Enterprise Marketing Information Management-Lösungen zur webbasierten, hoch automatisierten Organisation und Umsetzung von Marketing- und Medienprozessen im Multichannel Marketing. Das LNC Market Performance Wheel bewertet Contentserv als hervorragende Lösung gerade für den gehobenen Mittelstand. Produkt- und Mediendatenmanagement, Publikations- und Planungsprozesse werden mit Contentserv gestrafft und so enorme Kosten- und Zeiteinsparungen erzielt. Für schnelle und konsistente Kommunikation in alle Kanäle – Online wie Ofine.

Firmenkontakt
CONTENTSERV GmbH
Sandra Skultety
Werner-von-Siemens-Str. 1
85296 Rohrbach / Ilm
+49 8442 9253-800
sskultety@contentserv.com
http://www.contentserv.com/

Pressekontakt
CONTENTSERV GmbH – ein Unternehmen der CONTENTSERV AG
Sandra Skultety
Werner-von-Siemens-Str. 1
85296 Rohrbach / Ilm
+49 8442 9253-800
sskultety@contentserv.com
http://www.contentserv.com/

Lino® 2D fix Version 1.6 freigegeben

Lino GmbH, der Spezialist für Design Automation, Produkt- und Systemkonfiguration mit dem Tacton Configurator, hat Version 1.6 seiner Lino® 2D fix-Software freigegeben. Das Add-In gehört zur Software Made by Lino®-Suite und automatisiert die Neupositionierung und die Erzeugung von Bemaßungen und Zeichnungselementen in SOLIDWORKS-Zeichnungen.

Lino® 2D fix wird benötigt, wenn sich SOLIDWORKS-Modelle durch Maßänderungen sehr stark verändern und Zeichnungen daraufhin manuell editiert werden müssen, um alle Maße an der richtigen Stelle wieder lesbar zu machen. Das passiert vor allem, wenn SOLIDWORKS-Modelle durch Konfiguratoren gesteuert werden.

Funktionen
– Steuerung von Maßpositionen, Maßbezugstypen und Ansichtspositionen
– Steuerung der Zeichnungs-Layer via SOLIDWORKS-Dateieigenschaften
– Korrektur von Maßpositionen und Ansichtspositionen
– Automatische Bemaßung von Layout-Zeichnungen (neu)
– DWG-Layout-Zeichnung mit AutoCAD Block-Informationen erzeugen (neu)

Das SOLIDWORKS Solution Partner-Produkt automatisiert die Neupositionierung von Zeichnungsansichten, Bemaßungen und anderen Zeichnungsbeschriftungen. Mit nur einem Mausklick können sämtliche Maßpositionen „gemerkt“ werden, und mit einem weiteren Mausklick sind alle Maßpositionen wieder an der richtigen Stelle.

Zusätzlich können mit der Version 1.6 automatisch Stücklistenpositionen und Bemaßungen von Layout-Zeichnungen wie z.B. Hallenlayouts oder Aufstellplänen erzeugt werden – insbesondere in Verbindung mit der Lino® 3D layout-Lösung.

Häufig müssen an DWG-Layouts im Nachhinein noch Änderungen vorgenommen werden, wie etwa das Verschieben einzelner Komponenten. Die Bearbeitung dieser „DWG-Liniengräber“ ist aber meist viel zu aufwendig. Dank Lino® 2D fix ist es nun möglich, SOLIDWORKS-Zeichnungen unter weitgehender Beibehaltung der Strukturinformationen ins DWG-Format zu exportieren. Für jede Komponente wird hierbei ein eigener Block im DWG-Format angelegt. Diese Blöcke lassen sich dann in passenden 2D-Programmen einfach als Ganzes handhaben.

Verfügbarkeit
Die neue Lino® 2D fix Version 1.6 wird allen Softwarepflege-Kunden ab sofort kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mehr Informationen zu Lino® 2D fix unter http://www.lino.de oder per E-Mail mailto:info@lino.de.

Ãœber Lino GmbH
Konfigurationsspezialist Lino GmbH gestaltet für mittelständische Maschinen- und Anlagenbauer integrierte Design-, Projektierungs-, Vertriebs- und Fertigungsprozesse für vielfältige Anforderungen mit großem Zeitvorteil und Einsparpotenzial auf Basis von Tacton Configurator. Der Fokus liegt auf Technologie-Beratung, Design Automation, Produkt- und Vertriebskonfiguration, Systemkonfiguration, 3D-Visualisierung, ERP/PDM Integration sowie Software Made by Lino®-Lösungen zur Integration von Anwendungen aus den Bereichen 3D-CAD, CAM, PDM, CRM, ERP, VR, AR und mobile Endgeräte. Die Lino ist autorisierter Tacton Business Partner, Microsoft Silver Application Development Partner und SOLIDWORKS Solution Partner.
www.lino.de
www.facebook.com/LinoGmbH
www.twitter.com/LinoGmbH

Lino ist ein eingetragenes Warenzeichen der Lino GmbH. Alle anderen Marken und Produktbezeichnungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Rechtsinhaber. © 2016 Lino GmbH

Firmenkontakt
Lino GmbH
Michael Kilian
Erthalstrasse 1
55118 Mainz
+49 (6131) 32785-10
+49 (6131) 32785-11
info@lino.de
http://www.lino.de

Pressekontakt
Lino GmbH
Michael Kilian
Erthalstrasse 1
55118 Mainz
+49 (6131) 32785-15
+49 (6131) 32785-11
kilian@lino.de
http://www.lino.de

Schnell, stylisch und sicher: das USB-C-KFZ-Ladegerät CASA CO³ mit QuickCharge 3.0

Taipeh, Taiwan, 16. Dezember 2016 – Viele Menschen sind heutzutage mit mehr als einem mobilen Gerät unterwegs. Nicht selten befinden sich mit Tablet, Handy und Laptop gleich drei der praktischen Alltagsbegleiter im Gepäck. Und die Herausforderung, den Akku zu schonen, damit dieser nicht mitten am Tag leer wird, kennt jeder. ADAM elements präsentiert eine bequeme Lösung für dieses Problem: das All-in-One-KFZ-Ladegerät CASA CO³. Dank eines USB-C-Anschlusses und zweier USB-A-Buchsen können Nutzer mehrere mobile Geräte gleichzeitig aufladen.

Viermal schneller als herkömmliche Ladegeräte
Mit dem CASA CO³ hilft ADAM elements Autofahrern dabei, die Akkus ihrer mobilen Geräte immer geladen zu halten. Das intelligente und elegant designte Ladegerät umfasst sowohl einen USB-C- als auch zwei USB-A-Anschlüsse, die es Nutzern ermöglichen, während des Fahrens bis zu drei Geräte gleichzeitig zu laden – ideal für Reisende, die häufig mit mehreren Gadgets unterwegs sind, egal ob iPhone, iPad, MacBook oder Android-Smartphones und -Tablets. Besonders bei mehreren Mitfahrern ist das praktisch. Denn Diskussionen darüber, wer als nächstes sein Handy aufladen kann, gehören so der Vergangenheit an. Der CASA CO³ ist mit der QuickCharge-3.0-Technologie ausgestattet, die ihn schneller als herkömmliche Autoladegeräte machen (abwärtskompatibel mit QuickCharge 2.0). Selbst kurze Strecken reichen somit aus, um mobile Geräte wieder aufzuladen.

Stylisch und sicher
Dank seines eleganten schwarzen Gehäuses fügt sich der CASA CO³ perfekt in jeden Fahrzeuginnenraum ein. Dank seiner kompakten Abmessungen und seines geringen Gewichts kann man das Ladegerät bequem überallhin mitnehmen. Für mehr Sicherheit während des Ladens sorgen mehrere Schutzmechanismen und qualitativ hochwertige Elektronik. Mobile Geräte werden so beim Aufladen vor Überhitzungen, Kurzschlüssen, Überspannungen und Überstrom geschützt.
Der CASA CO³ hat eine einjährige Garantie und kann online im ADAM Store aus Taiwan bestellt werden. Die UVP liegt bei 29,99 EUR.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.adamelements.com

Ãœber ADAM elements
ADAM elements, ein führender Anbieter smarter Lifestyle-Produkte, wurde 2013 von Alan Chang gegründet, der zuvor unter anderem im Senior Management bei Apple tätig war. Das in Taiwan ansässige Unternehmen entwickelt Mobil-, Informations- und Kommunikationstechnologie, darunter Mobilgeräte, Peripheriegeräte für Smartphones, Smart Clothes und weitere smarte Lifestyle-Lösungen. Um eine optimale Benutzererfahrung für seine Hardware-Produkte zu ermöglichen, entwickelt das Unternehmen außerdem passende Software. ADAM elements ist aktuell in mehreren Märkten in Asien und Europa aktiv, auch als autorisierter Vertriebspartner für verschiedene smarte Mobilgeräte internationaler Markenanbieter.

Firmenkontakt
ADAM elements Co., Ltd.
Björn Fröhling
2F., Sec. 3, Keelung Rd., Da’an Dist. No. 85
106 Taipei City
+ 49 30 789076 – 0
Bjorn@Adamelements.com
http://www.adamelements.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
AdamElements@united.de
http://www.united.de

1 1.096 1.097 1.098 1.099 1.100 1.143