Start Blog MGX Minerals meldet bis zu 100 % SiO2 aus seinem Siliciumoxidprojekt Gibraltar und 99,9 % SiO2 aus Wonah; Fertigstellung des zweiten Bohrlochs in Gibraltar

MGX Minerals meldet bis zu 100 % SiO2 aus seinem Siliciumoxidprojekt Gibraltar und 99,9 % SiO2 aus Wonah; Fertigstellung des zweiten Bohrlochs in Gibraltar

17 min read
Kommentare deaktiviert für MGX Minerals meldet bis zu 100 % SiO2 aus seinem Siliciumoxidprojekt Gibraltar und 99,9 % SiO2 aus Wonah; Fertigstellung des zweiten Bohrlochs in Gibraltar
0
10

MGX Minerals meldet bis zu 100 % SiO2 aus seinem Siliciumoxidprojekt Gibraltar und 99,9 % SiO2 aus Wonah; Fertigstellung des zweiten Bohrlochs in Gibraltar

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA / 30. November 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen) (CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) freut sich, den aktuellen Stand seiner Siliziumdioxid-Konzessionsgebiete Gibraltar (Gibraltar) und Wonah (Wonah) in British Columbia zu melden. MGX untersucht derzeit das Potenzial für hochwertiges Siliziumoxid als Ausgangsmaterial für industrielle Anwendungen mit Siliziummetall und Siliziummetall in Solarqualität.

Siliziumoxidprojekt Gibraltar
Gibraltar befindet sich ungefähr 95 Kilometer nordöstlich von Cranbrook, BC (MINFILE 082JSW001, BC). Der Quarzitverband von Gibraltar liegt im Vorland der Überschiebungszone des Hughes Range in den Rocky Mountains. Er umfasst ein sedimentäres, klastisch-karbonatisches Gesteinspaket in der Nähe des Zusammenflusses des Kootenay River und des White River. Sedimentgestein weist im Allgemeinen eine nordnordwestliche Streichrichtung auf, lokal ist jedoch eine nordnordöstliche Streichrichtung vorherrschend. In der Karbonatabfolge, die unmittelbar an den Quarzitverband angrenzt, wurde eine kleinere Faltung festgestellt. Es wird angenommen, dass zwei nach Westen abfallende Überschiebungen (Hay, Carter, 1988) in Nord-Süd-Richtung nahe dem östlichen Rand des Konzessionsgebiets Gibraltar verlaufen.

Das Unternehmen hat im Rahmen eines acht Bohrlöcher umfassenden Bohrprogramms in der Südzone von Gibraltar zwei Bohrlöcher über insgesamt ca. 2.100 Fuß (640 m) ausgeführt. Die Bohrlöcher befinden sich im Steinbruch Red Cloud, der im Jahr 1967 in kleinerem Umfang betrieben wurde. Ziel des Bohrprogramms ist die Erforschung des untertägigen Umfangs des hochreinen Quarzits. Die Nordzone von Gibraltar wurde beprobt und kartiert; das Gebiet ca. 400 Meter nördlich der Südzone stellt die Fortsetzung des Quarzits der Mount-Wilson-Formation dar.

Die Proben aus den Gesteinsfragmenten wurden von ALS Minerals, North Vancouver, BC, mit Lithiumborat-Fusion und Ganzgesteinsanalyse ME-XRF-06 (XRF26) analysiert; die Ergebnisse der wichtigsten Elemente werden nachstehend in Prozent zusammengefasst:

Tabelle 1. Untersuchungsergebnisse Gibraltar
PROBE % SiO2% % % CaO % MgO % Na2O% LOI %
Al2O3 Fe2O3 Gesamt

18GIB-1A 99,1 0,2 0,08 0,06 0,04 0,03 0,06 99,65
18GIB-1B 99,9 0,12 0,03 0,4 0,02 0,01 0,3 100,85
18GIB-1C 98,9 0,12 0,03 0,26 0,03 0,01 0,2 99,63
18GIB-1D 99,4 0,45 0,02 0,03 0,05 0,01 0,13 100,28
18GIB-1E 98,7 0,21 0,04 0,05 0,02 0,01 0,09 99,23
18GIB-1F 99,1 0,18 0,02 0,12 0,03 0,01 0,24 99,77
18GIB-2A 100 0,1 0,03 0,13 0,03 0,01 0,2 100,57
18GIB-2B 98,7 0,19 0,03 0,11 0,04 0,01 0,19 99,41
18GIB-2C 98,9 0,1 0,02 0,09 0,02 0,01 0,07 99,32
18GIB-2D 98,3 0,23 0,01 0,23 0,05 0,01 0,26 99,21
18GIB-2E 97,8 0,13 0,03 0,05 0,02 0,01 0,16 98,31
18GIB-2F 99 0,12 0,02 0,04 0,02 0,01 0,05 99,34
18GIB-3A 99,5 0,12 0,03 0,02 0,01 0,01 0,01 99,79
18GIB-3B 98,3 0,13 0,02 0,05 0,01 0,01 -0,01 98,59
18GIB-3C 99,7 0,19 0,04 0,04 0,02 0,01 0,03 100,14
18GIB-3D 100 0,15 0,03 0,03 0,02 0,01 0,04 100,37
18GIB-3E 99,5 0,16 0,04 0,03 0,02 0,01 0,1 99,96
18GIB-3F 99,7 0,18 0,04 0,04 0,02 0,01 0,06 100,17
18GIB-3G 98,5 0,21 0,02 0,04 0,03 <0,01 0,14 99,05

Metallurgische Untersuchung
Eine Quarzitprobe aus Gibraltar mit einem Gewicht von einer Tonne wurde zur mineralogischen Analyse durch Röntgenbeugungsanalyse, zur chemischen Analyse durch Röntgenfluoreszenz-Spektroskopie, zur Analyse der Korngrößenverteilung, zur Mineralverarbeitungsanalyse, zur automatisierten optischen Sortierung sowie zur Wärmebeständigkeitsprüfung an das unabhängige Labor Dorfner Anzaplan in Deutschland versandt (siehe Pressemitteilung vom 11. Oktober 2018). Die Probe wurde zerkleinert und in 20-120 Millimeter große Teile gesiebt, deren Eignung als Ausgangsmaterial für die Produktion von Silizium in metallurgischer Qualität geprüft wurde. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Material nach Zerkleinerung und Klassierung eine hohe Ausgangsreinheit (99,5 Gew.-%) aufweist, sodass die Kornklasse in chemischer Hinsicht als Ausgangsmaterial mittlerer Qualität für die Produktion von Silizium in metallurgischer Qualität geeignet ist.

Abbildung 1. Gibraltar
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45346/PR-11-30-2018_DE_PRCOM.001.jpeg

Abbildung 2. Gibraltar
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45346/PR-11-30-2018_DE_PRCOM.002.jpeg

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45346/PR-11-30-2018_DE_PRCOM.003.jpeg
Abbildung 3. Gibraltar

Siliziumprojekt Wonah
Das Hauptzielgebiet von Wonah umfasst den Bergkamm, auf dem steil abfallender Quarzit aus dem Ordovizium über eine Streichlänge von ungefähr 850 Metern freiliegt. Durch geologische Kartierung, geochemische Probenahme und Vermessungen wurde eine Reihe von weißen Quarzit-Ausbissen (Quarzitformation Wonah) identifiziert, die zwei Linsen bilden, die zentrale Zone, die über ca. 500 m nachverfolgt wurde, und die Südzone, die über 350 m in Streichrichtung nachverfolgt wurde. Die zentrale Zone und die Südzone bestehen aus einem hochgradig festen Quarzitverband mit Streichrichtung Nord bis Nordnordost, der eine Mächtigkeit von etwa 50 Metern aufweist und steil nach Osten abfällt. Zwischen der zentralen und der südlichen Quarzitzone verläuft eine Verwerfung mit Streichrichtung Ostsüdost, die linksseitig eine horizontale Verschiebung von ca. 200 m aufweist.

Die Proben aus Gesteinsfragmenten wurden von ALS Minerals, North Vancouver, BC, mit Lithiumborat-Fusion und Ganzgesteinsanalyse ME-XRF-06 (XRF26) analysiert; die Ergebnisse der wichtigsten Elemente werden nachstehend wie folgt in Prozent zusammengefasst:

Tabelle 1. Untersuchungsergebnisse Gibraltar
PROBE % SiO2% Al2O3% Fe2O3% CaO % MgO % Na2O% LOI %
Gesam
t

18WN-1A 97,3 0,29 0,16 0,17 0,06 0,01 0,36 98,5
18WN-1B 98,6 0,05 0,05 0,01 <0,01 <0,01 0,12 98,9
18WN-1C 98,7 0,06 0,04 0,01 0,01 <0,01 0,13 99,01
18WN-1D 98,6 0,06 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,07 98,87
18WN-1E 99,9 0,04 0,06 <0,01 <0,01 0,01 0,09 100,18
18WN-1F 99 0,04 0,04 0,01 <0,01 0,01 0,09 99,23
18WN-1G 98,5 0,05 0,04 0,01 <0,01 0,01 0,07 98,81
18WN-1H 99,9 0,05 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,1 100,18
18WN-1I 98,7 0,09 0,05 0,01 0,01 0,01 0,19 99,15
18WN-1J 98,5 0,05 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,09 98,8
18WN-1K 99,1 0,06 0,05 0,01 <0,01 0,01 0,02 99,31
18WN-1L 99,4 0,05 0,06 0,01 <0,01 0,02 0,09 99,7

MGX betreibt drei Siliziumprojekte im Südosten von British Columbia: Koot, Wonah und Gibraltar.

Energietechnische Anwendungen
MGX hat die Bewertung und Entwicklung seiner Siliziumoxidprojekte in Bezug auf das Siliziummetallpotenzial priorisiert. Siliziummetall wird in erster Linie als Ausgangsmaterial für Silizium in Solarqualität für Solarpaneele eingesetzt. Solarpaneele sind die Grundlage für netzferne und dezentralisierte Energielösungen. Solarenergie hat in Verbindung mit einem Massenspeichersystem wie jenem, das derzeit von MGX Renewables entwickelt wird, breit gefächerte Anwendungen in den Bereichen Energiespeicherung in Wohn- und Gewerbeimmobilien, Massenspeicherung auf Netzebene, Arbitrage- und Handelsgeschäfte mit Energie. Weitere Informationen über die Energiespeichersysteme von MGX Renewables sind unter www.mgxrenewables.com abrufbar.

Qualifizierter Sachverständiger
Andris Kikauka (P. Geo.), der Vice President of Exploration von MGX Minerals, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung zusammengestellt, geprüft und genehmigt. Andris Kikauka ist ein nicht unabhängiger qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Standards des National Instrument 43-101.

Über MGX Minerals
MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoff- und Technologieunternehmen mit Beteiligungen an globalen fortgeschrittenen Materialprojekten sowie Energie- und Wasseranlagen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten
Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1
Kanada

email : jared@mgxminerals.com

MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX’s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

Pressekontakt:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1

email : jared@mgxminerals.com

mehr passende Artikel
mehr von PM-Ersteller
mehr ansehen Blog
Thema geschlossen

Interessante Artikel

CellCube Energy Storage reicht geprüften Jahresabschluss ein

CellCube Energy Storage reicht geprüften Jahresabschluss ein 7. Dezember 2018 – Toro…