Messepersonal per Klick suchen und buchen

Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com erweitert Angebot um Hostessen-App; Aussteller erhalten schneller Antwort auf Anfragen

Agenturen und Unternehmen, die über die Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com nach externen Mitarbeitern suchen, erhalten ab sofort schneller Antwort auf ihre Anfragen. Das ermöglicht die neue Hostessen-App, die für Hostessen, Models und Promoter auf der Webseite kostenlos zum Herunterladen zur Verfügung steht. Die App informiert die Hostessen jederzeit über eine Anfrage, und sie können umgehend zusagen. Erste Erfahrungen zeigen, dass Unternehmen und Agenturen in weniger als 15 Minuten Personal für eine Messe oder eine andere Veranstaltung finden und buchen können.
Auf der Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com finden Agenturen und Unternehmen mehrere hundert geprüfte Profile von Hostessen, Models und Promotern. Diese geben unter anderem an, auf welchen Messen sie zu welchem Tagessatz arbeiten möchten und welche Erfahrungen sie haben. Bei Interesse fragen registrierte Nutzer die Hostess gebührenfrei an, indem sie in einem Online-Formular Angaben wie die erforderliche Kleidung und Tätigkeit anklicken. Bisher erhielten die Hostessen diese Anfragen ausschließlich per Email. Mit der Hostessen-App sind sie schneller informiert und können zügiger antworten.
„Bei der Suche nach externen Mitarbeitern muss es meistens schnell gehen. Daher profitieren von der Hostessen-App nicht nur die Hostessen, sondern auch die Aussteller“, ist Adela Kadiric überzeugt, die die Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com gegründet hat. „Bei BOOKmyHOSTESS.com erfolgen Suche, Auswahl, Anfrage und Buchung ausschließlich online, so dass für Unternehmen und Agenturen nur eine niedrige Vermittlungsgebühr anfällt. Wir wollen die digitalen Möglichkeiten ausschöpfen, damit es für alle Beteiligten möglichst reibungslos funktioniert. Mit der neuen App führen wir diesen Ansatz konsequent fort.“
Die Hostessen-App steht kostenlos für den Google Play Store und für den Apple Store jeweils in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Bei einer Anfrage zeigt die App den Hostessen folgende Informationen an: Messe, Einsatzzeitraum, Tagessatz, Art der Tätigkeit und erforderliche Kleidung. Die Hostess kann als Antwort zwischen „Zusagen“ und „Absagen“ auswählen. Der registrierte Nutzer, der die Anfrage gestellt hat, erhält sofort die Antwort.

Ãœber BOOKmyHOSTESS.com:
Auf der Online-Plattform BOOKmyHOSTESS.com erfolgen Suche, Auswahl, Anfrage und Buchung von Personal für Messen oder andere Veranstaltungen ausschließlich online. Unternehmen und Agenturen, die externe Mitarbeiter suchen, wählen aus den Profilen die geeignete Hostess aus. Sie fragen diese gebührenfrei an, indem sie ihr mit wenigen Klicks in einem Online-Formular die Anforderungen mitteilen. Die Hostess erhält die Anfrage per App und kann umgehend antworten. Bestätigt sie die Anfrage, können die Unternehmen und Agenturen sie umgehend buchen und wegen der Details zum Einsatz mit ihr Kontakt aufnehmen.
Die Online-Plattform hat Adela Kadiric 2013 gegründet, nachdem sie selbst viele Jahre als Hostess tätig war und auch Erfahrungen mit der Suche nach Messepersonal sammeln konnte. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Köln.

Firmenkontakt
BOOKmyHOSTESS.com
Adela Kadiric
Ottostraße 7
50859 Köln
+49 15202964261
info@bookmyhostess.com
http://www.bookmyhostess.com

Pressekontakt
bk – b2b public relations
Brigitte Knittlmayer
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
+49 211 569 22 44
knittlmayer@t-online.de
http://www.bk-b2b-pr.com

Cloudera ist zum zweiten Mal in Folge „Best Place to Work“

Die San Francisco Business Times führt Cloudera in ihrer Liste der 25 besten Arbeitgeber.

München, Palo Alto (Kalifornien), 3. Mai – Cloudera wurde von der San Francisco Business Times als „Best Place to Work“ ausgezeichnet und zählt jetzt zu den besten Großunternehmen in der Bay-Area. Cloudera erhält die Auszeichnung, die auf einer unabhängigen Umfrage der San Francisco Business Times basiert, zum zweiten Mal in Folge. Auch 2012 und 2013 erhielt Cloudera diese Auszeichnung bereits in der Kategorie der mittelständischen Unternehmen. Die Umfrage misst die Zufriedenheit der Arbeitnehmer mit mehreren Werten, etwa dem Vertrauen in die Unternehmensführung, Team-Dynamik, persönlichem Engagement und der Zufriedenheit mit individuellen Wünschen nach Vorteilen und Vergünstigungen.

Seit der Gründung des Unternehmens 2008 engagiert sich Cloudera für eine kollaborative und transparente Arbeitsumgebung, die, so das Feedback der Mitarbeiter, Innovation und Kreativität fördert. Das Cloudera Team mit mehr als 1.400 Mitarbeitern und Büros in 27 Ländern ist verantwortlich für den Aufbau der umfassendsten Plattform für Machine Learning und Analytik, die auch die komplexesten Anforderungen adressiert.

„Wir wollen die allerbesten und verschiedensten Tech-Talente auf der ganzen Welt ansprechen, motivieren und fördern, damit sie zu uns kommen und in unserer Organisation wachsen können“, so Britt Sellin, Vice President Human Resources bei Cloudera. „In neun Jahren haben unsere Mitarbeiter eine Industrie aufgebaut, die es Organisationen ermöglicht, mit Daten Dinge zu tun, die noch vor wenigen Jahren unmöglich waren. Von Bedrohungserkennung durch verhaltensbasierte Cybersecurity-Anwendungen mit künstlicher Intelligenz über vorausschauende Analysen, um das Risiko für jeden Patienten in einem Gesundheitssystem einzuschätzen, bis hin zu IoT-basierten Schneefräsen, um die Autobahn frei zu halten – unsere Plattform und die Technologien unserer Partner arbeiten zusammen, um lang andauernde, positive Auswirkungen auf unsere Gesellschaft zu haben.“

Cloudera bietet eine moderne Plattform für Datenmanagement und -analyse auf Basis von Apache Hadoop sowie den neuesten Open Source-Technologien. Weltweit führende Unternehmen vertrauen auf Cloudera, um mit Unterstützung von Cloudera Enterprise – der schnellsten, einfachsten und sichersten Datenplattform der Gegenwart – ihre wichtigsten geschäftlichen Herausforderungen zu meistern. Unsere Kunden erfassen, speichern, verarbeiten und analysieren auf effiziente Weise gewaltige Datenmengen und nutzen fortschrittliche Analysemethoden, um Unternehmensentscheidungen schneller, flexibler und kostengünstiger als je zuvor treffen zu können. Auf dem Weg zum Erfolg bieten wir unseren Kunden umfassenden Support, Schulungen und andere professionelle Services. Weitere Informationen finden Sie unter http://cloudera.com

Firmenkontakt
Cloudera
Deborah Wiltshire
California St. 4333
94104 San Francisco, CA
+1.650.644.3900
dwiltshire@cloudera.com
http://www.cloudera.com/

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
schumacher@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

WIE WIRD EIN HR PORTAL AWARD-WÃœRDIG?

Interview von Dr. Winfried Felser, Geschäftsführer NetSkill Solutions GmbH (Competence Site), mit Björn Adam von VANTAiO

WF: DAS VANTAiO HR PORTAL WURDE KÜRZLICH MIT DEM GERMAN DESIGN 2017 AUSGEZEICHNET. WIE HABEN SIE DAS GESCHAFFT? KÖNNTEN SIE IHR PRODUKT BITTE KURZ SKIZZIEREN?

BA: Das VANTAiO HR Portal ist eine vorkonfigurierte Fachportal-Komplettlösung auf SAP-Basis für Personalabteilungen. Es basiert auf einem modularen Baukastensystem und vorgefertigten Inhalten, die eine sehr effiziente Implementierung ermöglichen.

Design bzw. Gestalt ist für uns nicht nur ein ästhetisches Thema, sondern vor allem auch die Basis für hohen Nutzen. Unternehmen, die SAP einsetzen, profitieren gleich in mehrfacher Hinsicht vom VANTAiO HR Portal: Zum einen spart es deutlich Projektzeit und Kosten bei der Einführung im Vergleich zu konventionellen Portalprojekten. Zum anderen erlaubt es eine Vereinfachung und Neu-Strukturierung der Arbeit der HR-Abteilung. Vor allem aber ermöglicht es einen großen Schritt in Richtung Anwenderfreundlichkeit und optimaler User Experience. Je nach individuellem Kundenbedürfnis ist das VANTAiO HR Portal flexibel anpass- und erweiterbar. Aufbau und Design sind konsequent auf den Nutzer ausgerichtet: Das Arbeiten mit dem HR Portal soll intuitiv und einfach sein – und vor allem Spaß machen.

Mit seinem umfassenden HR-Funktionalitäten-Paket bietet das VANTAiO HR Portal zentralen Zugriff auf alle relevanten Fachinformationen, Services und Prozesse. Rund um die Uhr, an jedem Ort – und durch die voll responsive Umsetzung auf verschiedensten Gerätetypen, vom Smartphone über Tablet und PC bis zur Watch. Dies erlaubt die Entlastung der HR Mitarbeiter von Zeit bindenden Routine-Aufgaben. So werden Kapazitäten freigesetzt, die gewinnbringend für die Weiterentwicklung des Personalbereichs und die Beratung von Mitarbeitern und Führungskräften genutzt werden können.

WF: SOLCHE AUSZEICHUNGEN WIE DER GERMAN DESIGN AWARD SOLLEN DAS BESONDERE HERAUSHEBEN. KÖNNEN SIE POINTIERT FORMULIEREN, WELCHE EINZELNEN TEILASPEKTE IHR PRODUKT IHRER MEINUNG NACH SO NEUARTIG UND INNOVATIV MACHEN?

BA: Das herausragende Besondere an unserer Lösung ist wohl der innovative Rahmen, der sich nahtlos um die HR Themen, Services und Applikationen legt. Wir nennen diesen Rahmen workFrame, weil er die Arbeit der Mitarbeiter, Führungskräfte und Personaler aktiv unterstützt. Sie können sich das ein wenig vorstellen wie bei einem Bilderrahmen, dessen Aufgabe es ist, das Bild bzw. den Inhalt optimal zur Geltung zu bringen und die Wirkung des Bildes zu verstärken.

Mit dem VANTAiO workFrame haben wir einen digitalen, persönlichen und kontextsensitiven Rahmen entwickelt, der den Nutzern der Portallösung auf der linken Seite stets eine Orientierung bietet, in dem auf Knopfdruck eine personalisierte und rollenabhängige Navigationsstruktur zu allen HR Themen, Ansprechpartnern und Prozessen intuitiv zugänglich gemacht wird. Im oberen Bereich, dem Header, ist der Zugriff auf die wichtigsten Informationsobjekte möglich, sowie der Einstieg in das zentrale Suchcockpit und in der rechten Spalte werden stets kontextabhängig Funktionen bereitgestellt, wie z.B. Drucken, Hilfe zum Inhalt oder zu Applikationen oder weiterführende Links.

Eine weitere Besonderheit unserer Portallösung ist die Anpassbarkeit durch das modulare Baukastensystem. Die Software ist auf der einen Seite standardisiert und vorkonfiguriert, aber dennoch flexibel anpassbar an die individuellen Anforderungen des Unternehmens, wie z.B. der eigenen Farbwelt, des Corporate Design, der Informationsarchitektur oder den bereitgestellten HR Services und Prozessen. Als Grundlage für jedes unternehmensspezifische Portal, das wir auch YOUR Portal nennen, dient eine Sammlung von Modulen, die wir responsiv, also mit automatischer Anpassung an die jeweilige Bildschirmgröße, ausliefern. Jedes Modul hat dabei vier Dimensionen, die individuell konfiguriert werden können: die Datenquelle, die Größe des Moduls, das Erscheinungsbild und entsprechende Parameter des gewählten Erscheinungsbildes. Eine Mitarbeiter-Stellenbörse kann beispielsweise im Erscheinungsbild „Listenansicht“ oder „Kacheldarstellung“ verwendet werden, als Parameter sind z.B. die Felder der auszuschreibenden Stelle definierbar oder ganz einfach die Anzahl der Einträge pro Seite.

Mit diesem innovativen Baukastenansatz sind unsere Kunden in der Lage, ihr eigenes, individuelles HR Portal in kürzester Zeit zu implementieren, kontinuierlich auf neue Bedürfnisse anzupassen und bei Bedarf um weitere Module zu erweitern.

WF: WIE STEHT DAS VANTAiO HR PORTAL IM VERGLEICH ZUM WETTBEWERB DA? GIBT ES FUNKTIONAL ÄHNLICHE LÖSUNGEN? WARUM SOLLTE MAN AUF IHRE LÖSUNG SETZEN?

BA: Im SAP Umfeld gibt es zurzeit keine alternativen oder vergleichbaren Produkte zum VANTAiO HR Portal.

Bisherige HR Portal Lösungen basieren in der Regel auf zeit- und kostenintensiven Individual-Projekten. Im Vergleich zu solchen Eigenentwicklungen garantiert das VANTAiO HR Portal durch sein modulares Baukastensystem eine deutlich effizientere und schnellere Implementierung und eine einfache und intuitive Handhabung – und gewährleistet so einen zügigen Return on Investment.

Bei der Entwicklung des VANTAiO HR Portals stand der Anwender klar im Mittelpunkt, positive User Experience war und ist die Maßgabe für alle VANTAiO Software Produkte. Das sieht und fühlt man. Spezifische Vorkenntnisse oder gesonderter IT-Support sind bei der Anwendung nicht vonnöten.

VANTAiO Portal Software ist außerdem über die Grenzen der Personal-Abteilung hinausgedacht: Weitere Fachportal-Lösungen (z.B. Intranet, Applikations- oder Finanz-Portal) können auf Basis des modularen Baukastensystems problemlos und zügig realisiert und integriert werden. So ebnen VANTAiO Portal Lösungen den Weg zum modernen digitalen Arbeitsplatz.

WF: WAS ZEICHNET DIE KREATIVITÄT UND QUALITÄT DES TECHNOLOGISCHEN ANSATZES DES VANTAiO HR PORTALS AUS? WELCHE TECHNOLOGISCHEN EIGENSCHAFTEN WÜRDEN SIE BETONEN?

BA: Bei der Entwicklung des VANTAiO HR Portals standen insbesondere die Bedürfnisse des Users im Mittelpunkt. Ziel war es, durch geeignete Features zum einen die HR-Abteilung zu entlasten und zum anderen Kommunikations- und Arbeitsprozesse zu optimieren:

1. Voll responsiv: Responsive Darstellung des Portals inkl. Navigation, Content, Suche, etc. Responsivität der integrierten Anwendungen (abhängig von App Technologie/ Funktion/ Auslegung).
2. Interaktive Dashboards: Portal Pages inkl. iViews ermöglichen flexible Dashboards mit beliebiger Funktionalität.
3. Strukturmanagement/ Navigation: Strukturierung aller Inhalte mit beliebiger Hierarchisierung. Mehrdimensionale, datenbezogene Ansichten sowie saisonale Navigation sind möglich.
4. Application Content Management: Umfassende CMS Funktionen, wie Sites, Pages und Module. Einfaches redaktionelles Interface, ideal für dezentralisierte Pflege im Unternehmen.
5. Mashups und Mischseiten: Im Portal können Anwendungen mit Content und Dokumenten flexibel auf einer Seite kombiniert werden, unabhängig von der Datenquelle.
6. Anwendungen „in place“ im System nutzen: Applikationen unterschiedlichster Art (SAP und Non-SAP) können leicht integriert werden.
7. Dokumente verwalten (anwendungsbezogen): Intuitive Nutzung der SAP Portal eigenen Dokumenten Managemensystems KM (Knowledge Management). Flexible Konfiguration, integrierte Suche, Metadaten, etc. werden dabei vollständig unterstützt.
8. Nutzungsverhalten/ Analytics: Auswertung des Nutzverhaltens durch Analysewerkzeuge wie z.B. PIWIK oder Click Stream
9. Zentrale Workflow Inbox: Zentrale Sammlung von Aufgaben und (Freigabe-) Anfragen in einer Inbox. Anbindung und Integration weiterer Drittsysteme per API sehr einfach möglich.

WF: FÃœR WEN IST DAS VANTAiO HR PORTAL GEDACHT?

BA: Das VANTAiO HR Portal basiert auf der Erfahrung aus über 500 SAP-Portal-Projekten. Es ist somit bewährt und in einem jahrelangen Reifeprozess entstanden, in den insbesondere spezifisches Kundenfeedback und Anforderungen eingeflossen sind.

Für Unternehmen, die SAP als Plattform nutzen und einen hohen technologischen Anspruch bei gleichzeitigem Kostenbewusstsein haben, ist das VANTAiO HR Portal optimal geeignet. Es ist dabei nicht auf spezifische Branchen beschränkt, sondern flexibel auf die jeweiligen Gegebenheiten anpassbar.

WF: WIE LANG DAUERT DIE IMPLEMENTIERUNG MIT HILFE DES VANTAiO HR PORTALS?

BA: Das VANTAiO HR Portal ist eine template-basierte Standardlösung, die mittels eines hoch optimierten und ebenfalls standardisierten Einführungsmodells sehr effizient in Unternehmen implementiert werden kann.

Das Projektvorgehensmodell ist dabei dennoch so flexibel, dass es problemlos unternehmensspezifische Besonderheiten zulässt. So können Sie beispielsweise das System mühelos an Ihr Corporate Design anpassen.

Die technologischen Implementierungszeiten belaufen sich in der Regel auf 10 bis 25 Personentage.

Diese kurze Einführungszeit ermöglicht einen schnellen Return on Investment und ist so wirtschaftlich gesehen für Unternehmen besonders attraktiv.

WF: WIE IST DAS PREIS-/LEISTUNGSVERHÄLTNIS?

BA: Zurzeit gibt es kein vergleichbares Produkt am Markt – und somit keine wirkliche wirtschaftlich sinnvolle Alternative zum VANTAiO HR Portal.

Die Entwicklung einer entsprechenden SAP-basierten HR Portal Lösung im Rahmen eines Individual-Projekts würde inklusive Konzeption und Realisierung voraussichtlich im Bereich von mehreren Mannjahren liegen.

WF: WELCHEN NUTZEN HAT DAS VANTAiO HR PORTAL FÃœR DIE HR-ABTEILUNG?

BA: In Zeiten von Digitalisierung und Big Data kommt der HR als Querschnittsabteilung eine Schlüsselposition zu – optimalerweise übernimmt sie dabei nicht nur eine ausführende, sondern eine aktiv entwickelnde und treibende Rolle im Transformationsprozess im Unternehmen.

Zugleich wird das Thema „Digital HR“ immer mehr unabdingbar, um wettbewerbsfähig und für potenzielle Arbeitnehmer attraktiv zu bleiben.

Mithilfe des VANTAiO HR Portals können Prozesse digitalisiert, automatisiert, standardisiert und nachhaltig verbessert werden. Durch Automatisierungsvorgänge werden Fehler minimiert bzw. von Anfang an vermieden. Mitarbeiter können selbstständig auf relevante Daten zugreifen (Self Service), Kommunikationswege werden verkürzt und Informationsprozesse effizient und proaktiv gestaltet. Die Bereitstellung von Informationen im HR Portal führt zu einer Reduktion von Einarbeitungs- und Schulungszeiten, Dokumentationen und Videos können bequem vom Arbeitsplatz aus abgerufen werden. Die Kollaboration zwischen Fachabteilung, Mitarbeitern und Führungskräften wird spürbar optimiert.

Die Personalabteilung (aber auch die Gesamtorganisation des Unternehmens) wird so nachhaltig entlastet und kann sich auf ihre Kernkompetenzen und konzentrieren. Frei gewordene Kapazitäten können in die Steigerung der HR Serviceleistung und die strategische Weiterentwicklung investiert werden.

Zugleich entsteht im Unternehmen mehr Transparenz für Aufgaben und Angebote des HR-Bereichs: die ideale Ausgangsbasis nicht nur für mehr Wertschöpfung, sondern auch für mehr Wertschätzung der HR-Abteilung.

Führende Köpfe aus dem HR-Bereich und auch aktuelle Studien stützen übrigens die Thesen hinter dem VANTAiO HR Portal:

„Je mehr Informationen frei zugänglich werden, je stärker Linienmanager befähigt werden, ihrer Führungsrolle nachzukommen, ohne in der Personalabteilung umständlich nach bestimmten Daten fragen zu müssen, desto stärker kann sich die HR-Funktion auf andere wertschöpfende Themen konzentrieren.“ (Dr. Jens Lang)

„Analoge und digitale Arbeitsumgebungen designen: Die Digitalisierung und mit ihr die Generation Y fordern von Unternehmen neue Arbeitswelten. Je digitaler unser Leben wird, desto wichtiger werden die zur Verfügung gestellten digitalen Arbeitsumgebungen. HRM ist nicht nur aufgefordert, die Arbeitswelten zu (re-)designen, sondern diese auch im Sinne des Employer Branding zu vermarkten.“ (Dr. Joel Cachelin)

„Variabilität und Kontingenz der Strukturen, Prozesse, Personen, Beziehungen nehmen zu. Wenn Wissen und Können in der Arbeitswelt 4.0 stets situativ neu zusammengefügt werden, dann sind stabile soziale Beziehungen aufzubauen. Die Organisationsentwicklung erfährt eine Renaissance.“ (Dr. Manfred Becker)

„Dabei geht es nicht um „Insel-Maßnahmen“ zur internen HR-Optimierung ohne Businessbezug. Vielmehr müssen Geschäfts-relevante Gründe vorliegen, um die Personalabteilung mit ihrer Strategie und Organisation sowie ihren Prozessen und Services entlang dieser Businessorientierung neu auszurichten.“ (Dr. Markus Braun)

WF: VIELEN DANK FÃœR DIE AUFSCHLUSSREICHEN ANTWORTEN.

Interview hier im pdf-Format downloaden.

VANTAiO ist Software Hersteller von flexibel anpassbaren Portal Komplettlösungen auf SAP-Basis. Einfach, attraktiv und sofort einsetzbar – das ist die Maßgabe für alle VANTAiO Software Produkte.

Auf Basis eines modularen Baukastensystems, der VANTAiO Portal Plattform, liefern wir vorkonfigurierte Portal Lösungen für Ihren Business Zweck: ob Intranet Portal, Application Portal, HR Portal, Finanz Portal, IT Portal, Kunden Portal oder Supplier Portal. VANTAiO Portal Lösungen zeichnen sich durch einen sehr hohen Grad an Bedienkomfort und Praxistauglichkeit aus – und ermöglichen durch den VANTAiO ready to run Ansatz eine deutliche Reduzierung von Projektlaufzeiten und -kosten. Hinter den VANTAiO Software Produkten steht ein Experten-Team mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung mit SAP.

Unsere Produkte erfüllen die Anforderungen modernster Enterprise IT und exzellenter User Experience. Denn nur so entsteht Akzeptanz und aus täglicher Nutzung wird Nutzen. Erreichen Sie mit uns gemeinsam die nächste Dimension von Unternehmensportalen.

VANTAiO – CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION

www.vantaio.com

Kontakt
VANTAiO GmbH & Co. KG
Stephanie Rüdenauer
Rheinstr. 4H
55116 Mainz
06131-622280
stephanie.ruedenauer@vantaio.com
http://www.vantaio.com

Wie führt man Enterprise Collaboration 4.0 Lösungen ein?

Für die IT ein „Klick“ – für die Organisation viel Arbeit, aber noch mehr Nutzen!

Die Konzerne haben es vorgemacht, manche mit mehr, manche mit weniger Erfolg: die Einführung der internen Vernetzung mit Hilfe von Social Media bzw. Enterprise Social Networks (Enterprise 2.0)! Und langsam spüren auch der Mittelstand und kleinere Unternehmen, dass sich einerseits die Anforderungen an Kommunikation und Zusammenarbeit rasant ändern, und andererseits Technologien ungeahnte Möglichkeiten zur internen Optimierung des Geschäfts bieten. Diese von vielen noch nicht erkannten Möglichkeiten stecken in Slack, Yammer, IBM Connections, Jive, Como, Confluence, Podio … und wie sie alle heißen! Aber: Wer weiß schon, was diese Lösungen können? Worin unterscheiden sie sich? Was nutzen sie? Wo sollte man diese einsetzen? Und wie führt man sie ein?

Wir zeigen auf, wie solche Enterprise Collaboration Lösungen eingeführt werden können, welche Dinge zu beachten sind, und welche Implikationen dies auf Arbeitsprozesse, Organisation und die Effizienz der Zusammenarbeit haben kann … wenn man es richtig und gesamtheitlich angeht.

Der Geschäftsführer von TYSCON – Rüdiger Schönbohm – verantwortete bis Ende 2015 das Vernetzungs-Konzernprojekt der Bosch-Gruppe, u.a. mit der Einführung von IBM Connections für über 300.000 MA. Seit 2016 berät TYSCON Unternehmen in Fragen der Digitalisierung und des Transformations-Managements.

addWings Services evaluiert seit Jahren marktgängige Enterprise Social Network Lösungen und ist damit im Stande eine qualifizierte Beratung zu verantworten, damit die Interessenten die richtige Entscheidung für eine Lösung treffen können.

Denn sie wissen nicht, was sie tun!

Die Erwartungen von Kunden, Lieferanten, Führungskräften und Mitarbeitern, zeitgemäß und vernetzt kollaborativ digital zu arbeiten, führen oft zu übereilten und kurzfristigen Reaktionen. So wird z.B. durch die IT ein Microblogging- oder Document-Management System eingeführt und damit weitere Informationskanäle aufgemacht, die die Informationsflut, die in der Regel bereits besteht, noch weiter verstärken. Die mögliche Folge: „ein Disaster, keinerlei Nutzung und Nutzen für das Unternehmen und die Mitarbeiter“, so der Originalton eines großen Mittelständlers aus dem Großraum München.
Persönliche Erfahrungen im Management mit „WhatsApp und Co.“ führen immer wieder dazu, dass Systeme und Tools eingeführt werden ohne vorherige aktive Einbindung der Nutzer und ohne, dass die operativen und strategischen Bedürfnisse der Organisation berücksichtigt werden.
Vor diesem Hintergrund ist der Bedarf an Information, Wissensvermittlung und Aufklärung enorm groß, das Angebot eher klein. „Beratung“ erhalten Unternehmen in der Hauptsache von den jeweiligen Produktanbietern, deren Interesse naheliegend und verständlich ist: Lizenzen verkaufen. Ob damit den (End-)Kunden gedient ist, steht auf einem ganz anderen Blatt!

addWings Services und TYSCON wollen diese Lücke schließen, denn es gibt nur wenige Firmen, die Unternehmen in diesen Zeiten produktneutral bei der Einführung und Nutzung von Enterprise Social und Enterprise Collaboration beraten.
Ein Workshop, in dem man sich über die Möglichkeiten von Enterprise Collaboration Lösungen, Chancen und Risiken informieren kann, ist über folgenden Link buchbar: https://www.going-mad.de/workshop-enterprise-collaboration

addWings GmbH ist ein junges Unternehmen aus München, das sich als Lösungspartner für mobiles, agiles und digitales Arbeiten versteht. Die technische Ausgestaltung von Arbeitsplattformen wird begleitet durch Unternehmens- und Prozessberatung. addWings arbeitet weltweit und mit Standorten in München, Hamburg und Dubai.
TYSCON berät Unternehmen in der ganzheitlichen Ausgestaltung der Digitalen Transformation mit Schwerpunkt auf der Schaffung der Voraussetzungen und Fähigkeiten zum vernetzten und agilen Arbeiten.

Kontakt
addWings Services
Wolfgang Schmid
Pippingerstr. 126
81247 München
+49 (0) 89 89 99 65 41
w.schmid@going-mad.de
http://www.going-mad.de

1 2.902 2.903 2.904 2.905 2.906 3.309