8 Seminare für Führungskräfte in Bremen

Seminare Führung – Kommunikation – Teamentwicklung

BildAktuelle Seminare:

„Teams führen ohne Chef zu sein“ vom 16.-17.07.2019 in Stuttgart (Produkt E 04)

„Führungsinstrument Mitarbeitermotivation“ am 24.09.2019 in Bremen (Produkt E 09)

„Führungstraining für Entscheider“ vom 22.-23.10.2019 in Stuttgart (Produkt E 03)

Buchen Sie Ihr Seminar bequem und einfach über unser online Anmeldeformular!

Mit dem Seminar Führung & Teams erhalten Sie Führungstechniken zu folgenden Fragestellungen in der Praxis:

> Welche Techniken & Strategien verwende ich zur Lösung von Konfliktsituationen?
> Wie sieht der richtige Leitfaden für Mitarbeitergespräche aus?
> Wie führe ich erfolgreich ein Zielvereinbarungsgespräch?
> Welche Kommunikations-Techniken sind am erfolgreichsten?
> Wie muss ich als Führungskraft ein Feedbackgespräch vorbereiten?
> Wie sieht die richtige Verhandlungsstrategie je nach Mitarbeitertyp aus.

Das S&P Unternehmerforum bietet Ihnen die modernsten Lösungsansätze für eine erfolgreiche Führung in der Praxis. Mit unseren Leitfäden erhalten Sie zu den führenden Beurteilungsverfahren und Führungskonzepten wie „DISG“, das „Harvard-Konzept“, das „360 Grad-Feedback“ oder die „SMART-Zielformulierung“ Umsetzungs-Tipps für die Praxis. Für Ihren Vorsprung in der Praxis.

Lernen Sie mit unserem Seminar Führung & Teams wie eine gute Führungskraft ihrer Vorbildfunktion gerecht wird und Sie durch erfolgreiche Kommunikation und Teamentwicklung zielführend, richtig und effizient Ihre Mitarbeiter, Kollegen und Teammitglieder motivieren.

Einen Überblick zu den unterschiedlichen Seminarthemen finden Sie hier.

Wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich. Unser Service-Team erreichen Sie unter +4989 452 429 70 -100. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring
Deutschland

fon ..: 089 4524 2970 100
fax ..: 089 4524 2970 299
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : as@sp-unternehmerforum.de

Vorsprung in der Praxis

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Inhouse-Trainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Pressekontakt:

S&P Unternehmerforum GmbH
Herr Achim Schulz
Feringastraße 12 A
85774 Unterföhring

fon ..: 089 4524 2970 100
web ..: https://www.sp-unternehmerforum.de
email : as@sp-unternehmerforum.de

Benchmark meldet 108,36 g/t Au und 911,2 g/t Ag auf 7 m in neuem Explorationszielgebiet

Edmonton, 14. Juni 2019. Benchmark Metals Inc. (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF, WKN: A2JM2X) (Benchmark oder das Unternehmen) freut sich, Bohrpläne und historische Ergebnisse von der Zone Amethyst Gold Breccia (die Zone AGB) bereitzustellen, die sich im regionalen Lawyers Trend befindet. Ausgewählte hochgradige historische Bohrungen durchschnitten 108,36 Gramm Gold und 911,2 Gramm Silber pro Tonne auf einer Kernlänge von sieben Metern (DDH81AS43) sowie 6,96 Gramm Gold und 254,70 Gramm Silber pro Tonne auf einer Kernlänge von 57,9 Metern (DDH82AS16). Das Projekt Lawyers befindet sich im Stikine Terrane im Norden von British Columbia (Kanada) und zählt zum produktiven, mineralhaltigen Golden Horseshoe (siehe Pressemitteilung vom 30. Mai).

Ausgewählte historische Bohrabschnitte und Grabenergebnisse in der Zone AGB beinhalten:

Hochgradige Bohrabschnitte:

– DDH81AS43* durchschnitt 108,36 Gramm Gold und 911,20 Gramm Silber pro Tonne auf sieben Metern.
– DDH85AU17-2* durchschnitt 26,9 Gramm Gold und 220,08 Gramm Silber pro Tonne auf zwölf Metern.

Hochgradige Langbohrabschnitte:

– DDH82AS16* durchschnitt 6,96 Gramm Gold und 254,70 Gramm Silber pro Tonne auf 57,9 Metern.
– DDH82AS17* durchschnitt 4,06 Gramm Gold und 409,06 Gramm Silber pro Tonne auf 40,9 Metern.

Bohrabschnitte mit großer Tonnage (siehe Abschnittskarte in Abbildung 2):

– DDH82AS14* durchschnitt 2,27 Gramm Gold und 238,96 Gramm Silber pro Tonne auf 25,7 Metern.
– DDH82AU16* durchschnitt 3,78 Gramm Gold und 82,4 Gramm Silber pro Tonne auf 35 Metern,
– DDH80-18 durchschnitt 2,02 Gramm Gold und 123,77 Gramm Silber pro Tonne auf 30 Metern.

* Die Zone AGB wurde zwischen 1989 und 1992 abgebaut und die Gebiete, in denen diese Abschnitte vorkommen, könnten ebenfalls abgebaut worden sein.

Ausgewählte kombinierte Grabenschlitzproben:

– 5,12 Gramm Gold und 20,79 Gramm Silber pro Tonne auf 27,03 Metern

Die oben dargestellten historischen Ergebnisse, einschließlich der kürzlich gemeldeten (siehe Pressemitteilungen vom 31. Mai und 4. Juni) und in Abbildung 2 dargestellten, zeigen, dass die Mineralisierung im Gebiet der historischen Produktion in der Tiefe und entlang des Streichens weiterhin offen ist, wobei hochgradige historische Abschnitte im tiefsten Bohrloch dieses Abschnitts 3,78 Gramm Gold und 82,4 Gramm Silber pro Tonne auf einer Kernlänge von 35 Metern ergeben haben. Basierend auf eingeschränkten Informationen von historischen Minensohlenplänen und Erzblockmodellen erstrecken sich die historischen Grubenbaue über etwa 230 Meter entlang des Streichens und in eine Tiefe von etwa 200 Metern von der Oberfläche. Die Bohrungen und Mineralisierungen erstrecken sich jedoch mit einer Streichenlänge von insgesamt 400 Metern darüber hinaus in Richtung Süden, was darauf hinweist, dass Potenzial für weitere Ergänzungsbohrungen und Ressourcenerweiterungen besteht.

Darüber hinaus wurde eine Mineralisierung in Bohrloch DDH80-18 durchschnitten, die 2,2 Gramm Gold und 123,89 Gramm Silber pro Tonne auf einer Kernlänge von 30 Metern entlang einer parallelen mineralisierten Struktur ergab, die sich östlich der Hauptzone AGB, jenseits des Großteils der historischen Bohrungen und jenseits des Profils des historisch abgebauten Gebiets erstreckt.

Die Oberflächenstruktur des mineralisierten Systems kann nach Norden, Süden und Osten über die bestehenden Bohrungen hinaus nachverfolgt werden und wird durch große Gold-in-Boden-Anomalien, selektive Gesteinsschürfproben mit bis zu 22,20 Gramm Gold und 80,90 Gramm Silber pro Tonne sowie durch Ergebnisse ausgewählter kombinierter Grabenschlitzprobennahmen mit bis zu 5,13 Gramm Gold und 20,79 Gramm Silber pro Tonne auf 27,03 Metern definiert. Diese Ergebnisse wurden innerhalb einer Zone mit einer durchdringenden Kaliumalteration verzeichnet, was zu einer umfassenden, über einen Quadratkilometer großen radiometrischen Anomalie führte, die mit der bekannten Mineralisierung übereinstimmt. Die Anomalie verläuft nördlich und südlich von AGB weiter, quer durch das Tal in Richtung der Zonen Dukes Ridge und Phoenix, und ist weiterhin unerprobt.

Der Schwerpunkt des Bohrprogramms 2019 in der Zone AGB wird zunächst auf Ausfall- und tieferen Bohrungen liegen, die Mineralisierungen anpeilen, bei denen die Geochemie, Kaliumalterationen und geophysikalische Anomalien eine gesamte Strukturlänge von über 500 Metern aufweisen (siehe Abbildung 1). Darüber hinaus weisen die eingeschränkten historischen Bohrungen östlich der Hauptzone sowie eine große historische Bodenanomalie im Osten auf das Potenzial für einen bedeutsamen parallelen Erzgang hin.

Eine historische Schätzung von Wright (1985) definierte eine geprüfte Reserve in der Zone AGB von 452.600 Tonnen mit 8,321 Gramm Gold und 263,5 Gramm Silber pro Tonne, wobei zwischen 1989 und 1992 eine eingeschränkte Produktion stattfand. Die oben genannten potenziellen Mengen und Gehalte stellen eine historische Schätzung dar, wobei Teile davon abgebaut wurden, weshalb die Schätzung nicht zuverlässig ist. Keine qualifizierte Person hat ausreichende Arbeiten durchgeführt, um die historische Schätzung als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven zu klassifizieren, weshalb Benchmark die historische Schätzung nicht als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven behandelt.

Abb. 1: Plankarte
Die Plankarte zeigt Bohrziele in der gesamten Zone AGB mit ausgewählten Bohrergebnissen, der Geochemie und Oberflächenproben sowie radiometrischen geophysikalischen Kaliumuntersuchungen.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47070/2019-06-11 Benchmark News Release – AGB Drill Plans V6 Final_DEPRcom.001.png

Abb. 2: Kartenabschnitt
Der Kartenabschnitt zeigt ein Gebiet, das teilweise abgebaut wurde, jedoch weiterhin offen ist, wie durch Bohrungen ermittelt wurde.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47070/2019-06-11 Benchmark News Release – AGB Drill Plans V6 Final_DEPRcom.002.png

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., einer qualifizierten Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, geprüft und genehmigt.

Über Benchmark Metals Inc.
Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

John Williamson e.h.
John Williamson, Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Jim Greig, President
jimg@BNCHmetals.com
Tel: (604) 260-6977

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton
Kanada

Pressekontakt:

Benchmark Metals Inc.
Suite 210, 8429 24th St. NW
T6P 1L3 Edmonton

Für Einsteiger: Kostengünstiges Dusch-WC von VitrA Bad mit dem integrierten Trinkwasserschutz VitrA Aquacare

Dusch-WCs finden in Deutschland immer mehr begeisterte Anhänger. Wer die hygienischen Vorteile einmal kennengelernt hat, möchte diese nicht mehr missen:

BildSchließlich punktet Wasser bei der alltäglichen Intimhygiene – nicht nur an speziellen Tagen des Monats, bei (temporären) Einschränkungen oder bei einem gestiegenen Sauberkeits-bedürfnis im fortgeschrittenen Alter, sondern auch bei allgemein empfindlicher Haut.

Hersteller VitrA Bad hat für die unterschiedlichen Hygiene- und Komfortansprüche sowie Preisvorstellungen zahlreiche Dusch-WCs im Portfolio, die mal als vollautomatisches High-Tech-Gerät daher kommen oder aber als „normales“ WC, das über eine einfache Intim-Reinigungsfunktion verfügt.

Neu im Sortiment ist das Komplett-Set „Dusch-WC für Einsteiger“ – eine kostengünstige Lösung, die mit der Innovation VitrA Aquacare ausgestattet ist.

Sanitärforscher Prof. Mete Demiriz, der gemeinsam mit VitrA Bad das Produkt entwickelte, erläutert: „Wer Dusch-WCs oder Bidets installiert, muss die DIN EN 1717 beachten und einen Rückflussverhinderer einbauen, um das Trinkwasser vor Verunreinigungen zu bewahren. Bisher gab es zahlreiche Produkte, aber selten welche, die bezahlbar und noch dazu einfach zu montieren waren. Hier setzt VitrA Aquacare an: Eine hydraulische Lösung, die ohne „elektischen Schnickschnack“ auskommt, die nur einen Kaltwasseranschluss benötigt und daher auch einfach ausgestauscht werden kann.“

Das technologisch ausgereifte Produkt ist weltweit einzigartig und ist LGA- sowie DVGW-zertifiziert.

VitrA Aquacare kommt vormoniert im Set, das aus dem WC mit integriertem offenen Rohrunterbrecher, einer Abdeckung und dem WC-Sitz besteht. Das Komplett-Set „Dusch-WC für Einsteiger“ wird mit WCs aus den Kollektionen Sento, Integra und Metropole angeboten.

Installateure und Endkunden profitieren von der Technologie gleich mehrfach: Dem Monteur wird nicht nur die Arbeit erleichtert, er spart immens viel Zeit und erhöht damit die Wirtschaftlichkeit seines Betriebes. Die Lösung ist darüber hinaus für den Nutzer unsichtbar und bietet ein zusätzliches Plus an Hygiene und Ästhetik im Bad.

Wie alle Keramiken von VitrA Bad sind auch die Dusch-WC-Sets standardmäßig und ohne Aufpreis mit der antibakteriellen Beschichtung VitrA Hygiene ausgestattet. Dank der innovativen Rezeptur wird das Bakterienwachstum reduziert und eine Keimresistenz von bis zu 99% erreicht. Auch bei intensiver Beanspruchung bleibt die antibakterielle Beschichtung erhalten und gewährt einen Hygieneschutz über die gesamte Produktlebensdauer.

VitrA Bad Produkte sind in Deutschland und in Österreich im sanitären Fachhandel erhältlich und werden sowohl in den Showrooms des Handels, als auch im eigenen Studio im Kölner Rheinauhafen präsentiert.
Weitere Informationen gibt es unter www.vitra-bad.de sowie über das Studio und die Veranstaltungen unter www.vitra-studio.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

VitrA Bad GmbH
Frau Julie Ulrike Lanz/Pressekontakt
Agrippawerft 24
50678 Köln
Deutschland

fon ..: +49 (0)221 / 21 00 61
fax ..: +49 (0)221 / 21 00 63
web ..: http://www.vitra-bad.de
email : vitra-bad@agentur-21.de

Über VitrA Bad
VitrA Bad steht für hochwertige Badausstattung:
Von Sanitärkeramik über Badmöbel bis hin zu Armaturen, Wannen und Fliesen.
VitrA ist eine der wenigen globalen Herstellermarken, die komplette Bäder gestaltet.
Die Kollektionen werden unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht und entstehen ausschließlich in Zusammenarbeit des VitrA Bad Design Teams mit teils weltweit bekannten Top-Designern wie
Ross Lovegrove, Christophe Pillet, Matteo Thun, Sebastian Conran, NOA Design Group, Pilots Design, Inci Mutlu, Indeed, Nexus und Pentagon Design.

Die Produkte von VitrA Bad werden in Europa produziert.
2011 wurde das Unternehmen als erster Hersteller von Sanitärkeramik mit der Typ III Deklarierung nach ISO 14025 für nachhaltigen Energie- und Ressourceneinsatz zertifiziert.

VitrA Bad ist ein Unternehmen der türkischen Eczacibasi Bauprodukte Gruppe, die mit den unternehmensweiten Richtlinien „Blue Life“ arbeitet, um das Thema Nachhaltigkeit auf allen Ebenen des Konzerns zu etablieren und seine Vorrangigkeit zu betonen. Das unternehmenseigene System für Nachhaltigkeitsmanagement „Blue Life“ wurde 2014 mit dem europäischen Umweltpreis ausgezeichnet. Per Definition der Europäischen Kommission erhalten diesen Preis die weitsichtigsten, innovativsten und verantwortungsvollsten Unternehmen Europas.

Pressekontakt:

AGENTUR 21
Frau Julie Ulrike Lanz
Lindenstraße 82
50674 Köln

fon ..: +49 (0)221 / 21 00 61
web ..: http://www.agentur-21.de
email : vitra-bad@agentur-21.de

Golden Ridge Resources beginnt mit Bohrprogramm bei Hank

14. Juni 2019, Kelowna (British Columbia). Golden Ridge Resources Ltd. (TSX-V: GLDN) (Golden Ridge oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass Crews mobilisiert wurden und die Bohrungen beim zu 100% unternehmenseigenen Projekt Hank (Hank oder das Konzessionsgebiet) im produktiven Goldenen Dreieck von British Columbia begonnen haben. Details zum Programm 2019 finden Sie in einer Pressemitteilung des Unternehmens vom 23. Mai 2019. Das erste Bohrloch des Programms wurde konzipiert, um die nordöstliche Erweiterung der Zone Williams jenseits von Bohrloch HNK-18-013 zu erproben, das 318,73 Meter* mit 0,42 Gramm Gold pro Tonne, 0,34 % Kupfer und 2,20 Gramm Silber pro Tonne ergab. Die Errichtung der Bohrplatte für HNK-19-002 und HNK19-003 in der Zone Boiling sowie für HNK-19-004 und HNK-19-005 in der Zone Creek hat begonnen und wird voraussichtlich noch in dieser Woche abgeschlossen werden.

Höhepunkte des Programms:

– Der Schwerpunkt der Bohrungen 2019 wird auf der Erweiterung von zwei Bohrentdeckungen liegen, die das Unternehmen im Rahmen des Programms 2018 bei Williams (HNK-18-013: 318,73 Meter* mit 0,42 Gramm Gold pro Tonne, 0,34 % Kupfer und 2,20 Gramm Silber pro Tonne) und Boiling (HNK-18-010: 20,00 Meter* mit 11,63 Gramm Gold und 13,8 Gramm Silber pro Tonne) gemacht hat.
– Im Rahmen der Bohrkampagne 2019 kommt ein helikoptergestützter Bohrer der Type Zinex A5 zum Einsatz, der Bohrungen bis in eine Tiefe von 1.325 m (NQ) bewerkstelligen kann. Dies eröffnet dem Unternehmen die Möglichkeit, die Zone Williams in weitaus größeren Tiefen zu erkunden, als dies während der Bohrkampagne 2018 möglich war.
– Golden Ridge wird vom Explorationslager des Unternehmens am Highway 37 aus tätig sein, das 15 Kilometer vom Projekt entfernt ist und während des Programms 2019 einen kostengünstigen Zugang zum Highway sowie minimale Flugzeiten ermöglicht.

Mike Blady, CEO, President und Director von Golden Ridge, sagte: Wir freuen uns, dass wir unsere Feldsaison fast einen Monat früher als im Vorjahr beginnen können. Eine dünne Schneedecke und ein zeitiges Frühjahr werden es uns ermöglichen, unsere beiden neuen Bohrentdeckungen aus dem Vorjahr intensiv zu erproben und zu erweitern. 2019 wird ein entscheidendes Jahr für unser Unternehmen sein, da wir das Potenzial des Projekts Hank weiter ausschöpfen.

*Die angeführten Abschnitte sind Bohrabschnitte; es sind derzeit keine ausreichenden Daten zur Ermittlung der wahren Mächtigkeit der mineralisierten Abschnitte verfügbar. Die Goldwerte unterliegen keiner Deckelung.

Qualifizierter Sachverständiger

William Yeomans, P.Geo., ein technischer Berater des Unternehmens, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Über Golden Ridge

Golden Ridge ist ein börsennotiertes Explorationsunternehmen (TSX-V), das sich mit dem Erwerb und Ausbau von Mineralkonzessionen in British Columbia beschäftigt. Golden Ridge besitzt 100% der Anteile am 1.700 Hektar großen Kupfer-Gold-Silber-Blei-Zink-Konzessionsgebiet Hank in der Region Golden Triangle, die sich rund 140 Kilometer nördlich von Stewart (British Columbia) befindet.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON
GOLDEN RIDGE RESOURCES LTD.

Mike Blady

Mike Blady
President & Chief Executive Officer

Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

Mike Blady, CEO & Director
T: 250-717.3151
F: 250-717.1845
W: www.goldenridgeresources.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf Plänen, Erwartungen und Schätzungen des Managements zum Zeitpunkt der Bereitstellung der Informationen und unterliegen bestimmten Faktoren und Annahmen, einschließlich: dass sich die finanzielle Lage und die Entwicklungspläne des Unternehmens aufgrund unvorhergesehener Ereignisse nicht ändern, dass das Unternehmen die erforderlichen behördlichen Genehmigungen einholt, dass das Unternehmen weiterhin ein gutes Verhältnis zu den lokalen Projektgemeinschaften unterhält. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Faktoren, die dazu führen können, dass die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung sich ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen sind unter anderem das Risiko, dass die Annahmen, auf die Bezug genommen wird, sich als ungültig oder unzuverlässig erweisen und so möglicherweise zu Verzögerungen oder den Abbruch der geplanten Arbeiten führen; dass die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens sich ändern; Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen; Risiken in Verbindung mit der Auswertung der Daten, der Geologie, des Erzgehalts und der Kontinuität der Rohstofflagerstätten; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; sowie weitere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Rohstoffexploration und -erschließung und dem Unternehmen. Diese sind auch in den MD&A-Berichten des Unternehmens beschrieben, die unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wurden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Golden Ridge Resources Ltd.
Oliver Friesen
110 – 2300 Carrington Road
V4T 2N6 West Kelowna, BC
Kanada

email : oliver@goldenridgeresources.com

Pressekontakt:

Golden Ridge Resources Ltd.
Oliver Friesen
110 – 2300 Carrington Road
V4T 2N6 West Kelowna, BC

email : oliver@goldenridgeresources.com

1 2 3 4 5 3.572