Erfolgreiche Organisationsprojekte erfordern neue Ansätze

Pforzheim. Viele Organisationsprojekte und Managementprojekte führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Daran hat sich in den letzten 20 Jahren wenig verändert. Viele mittelständische Unternehmen und kleinere Energieversorger binden Ressourcen und verbrennen Geld ohne die gewünschten Ziele zu erreichen. Methoden, die für andere Unternehmen mit anderen Rahmenbedingungen passen, sind nicht zwingend im eigenen Unternehmen zielführend.

Was Managementkonzepte im Grunde bewirken und wo ihre Grenzen liegen beschreibt Prof. Dr. Stefan Kühl in seinem Buch „Das Regenmacher-Phänomen“.
Regenmacher machen keinen Regen, fördern aber die Gemeinschaft.
Managementkonzepte wie lernende Organisation, Change Management und die Verknüpfung solcher Leitbilder mit Methoden wie Benchmarking, Qualitätszirkeln, Gruppenarbeit, Balanced Scorecard erreichen zwar nicht die gewünschten Ziele, haben aber eine integrative Wirkung auf die Mitglieder von Unternehmen.

Der Umkehrschluss bedeutet: Die Primärziele werden nicht erreicht. Das ist in der Praxis regelmäßig zu finden, so der Pforzheimer Unternehmensberater Gerhard Kwasnik. Change Management und moderne Varianten brauchen, um zu funktionieren, zwei Voraussetzungen. Eine tayloristische Organisation und ein statisches Umfeld. In einer tayloristischen Organisation ist das Wissen um das Unternehmen und die Produktionsprozesse wie bei einem Henry Ford zentral vorhanden. Liegen diese Rahmenbedingungen für Unternehmen oder Teilbereiche vor, funktioniert Change Management. In einem dynamischen Umfeld sind andere Ansätze erforderlich.

Wichtig ist es die Ziele des Unternehmens nach innen zu kommunizeren. Konkret: Wo will das Unternehmen in fünf Jahren stehen. Nur dann können die Beschäftigten ihre Energie zielgerichtet einbringen. Menschen brauchen Sicherheit und Stabilität, deshalb sind Regeln, nach denen Veränderungsprozesse ablaufen und Verfahren nach denen eigene Lösungen gefunden werden können wichtig.

Wieviel und in welcher Geschwindigkeit ein Unternehmen Veränderung braucht, ist durch die Dynamik der Umwelt – der Märkte und Rahmenbedingungen – vorgegeben. Das Urteil, ob die Anpassung an die Umwelt erfolgreich verläuft, kommt von außen.

Ein Teil des Wissens, der für erfolgreiche marktgerechte Veränderung notwendig ist, ist heute in vielen Unternehmen nicht mehr ausreichend zentral vorhanden. Change ist deshalb als evolutionärer, experimenteller Prozess nach dem TOTE-Modell – Test, Operate, Test, Exit, – am erfolgreichsten. Ideen werden zentral produziert und von denen, die damit arbeiten müssen getestet und beurteilt. Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht und wird zeitnah kommuniziert. Die Betroffenen werden zu Beteiligten und motivierter Veränderungen mit zu tragen. Wenn etwas nicht funktioniert, machen Sie es anders. Es gibt immer mehr als einen Erfolg versprechenden Weg zum Ziel.

Wer mehr über die Themen Organisationsberatung und die Angebote des Kostenmanagement- und Restrukturierungsexperten Gerhard Kwasnik oder Gerhard Kwasnik GHK-Consulting erfahren möchte, erhält weitere Informationen unter: http://www.ghk-consulting.de/leistungen/organisationsberatung

Gerhard Kwasnik ist Diplom-Betriebswirt, Coach und Experte für Organisation, Kostenmanagement, Kostensenkung und Restrukturierung. Als Unternehmensberater, ausgebildeter Moderator, Trainer und erfahrener Business-Coach berät er Stadtwerke und vorwiegend kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen kaufmännischer Kosten und organisatorischer Strukturen.
Er war mehr als 20 Jahre in verschiedenen Fach- und Führungsfunktionen bei einem größeren kommunalen Energieversorgungs- und Verkehrsunternehmen und hat dort komplexe Projekte im Zusammenhang mit der Liberalisierung der Märkte geleitet. Sein Verständnis für Technik und technikgesteuerte Prozesse sowie sein Erfindergeist machen ihn zu einem gefragten Fachmann. Er ist darüber hinaus Experte für Personalfragen und praktisches Arbeits- und Tarifrecht. Menschliche Potenziale zu entfalten im Rahmen einer funktionierenden Organisation und mit optimalen Kosten-Nutzen-Strukturen, ist die zentrale Querschnittkompetenz von Gerhard Kwasnik. Sein hochkarätiges Know-how gibt er auch in einer mitreißenden, aktiven und innovativen Art und Weise im Rahmen von Vorträgen und Kongressen und in Trainings weiter. Er ist Gründer und Inhaber der GHK-Consulting Unternehmensberatung.

Kontakt
Gerhard Kwasnik GHK-Consulting
Gerhard Kwasnik
Fahrstraße 12b
75181 Pforzheim
(+49) 7231 979764
(+49) 7231 979765
kontakt@ghk-consulting.de
http://www.ghk-consulting.de

Neuer Katalog von reichelt elektronik: Die faszinierende Welt der Elektronik

reichelt elektronik, einer der größten Anbieter für Elektrotechnik, elektrische und elektronische Bauteile, hat seinen neuen Katalog vorgestellt. Schwerpunktthemen sind Smart Home, Einbruchschutz und Beleuchtung.

Sande, 29. 03. 2017 – Elektronik-Fans und Bastler kommen voll auf ihre Kosten: Der neue Katalog von reichelt elektronik enthält mehr als 75.000 Artikel aus Elektronik, IT und Technik. Darunter sind über 10.000 Neuheiten, etwa aus den Bereichen Pneumatik, Elektroinstallation, Bauelemente und Netzwerktechnik. Auf 1.742 Seiten gibt“s zudem jede Menge Anregungen für neue Ideen und Projekte.

Mit über 75.000 Produkten eigene Projekte verwirklichen

Beim Blättern durch den Katalog können sich die Leser von vielen Ideen für eigene Projekte inspirieren lassen. Je nach Anspruch stehen dafür jeweils die besten Produkte zur Verfügung. reichelt elektronik bietet seinen Kunden ausgewählte Produkte von mehr als 700 Herstellern weltweit an. So kann der Kunde sicher sein, immer die beste verfügbare Technik für seine Ideen und Projekte zu bekommen. Der neue Katalog lässt sich unter www.reichelt.de kostenlos bestellen oder einfach herunterladen.

Mit Smart Home sicherer und komfortabler wohnen

Besonders widmet sich reichelt elektronik dem Trend-Thema Smart Home. Kunden können zwischen einfachen Plug-and-Play-Lösungen und komplexer Hausautomation wählen. Viele der Systeme bauen aufeinander auf, sodass zuerst mit einer simplen, per App schaltbaren Steckdose begonnen werden kann. Wer dann zum Beispiel beim TV-Genuss mit einem einzigen Sprachbefahl ein bestimmtes Szenario mit gedimmten Licht, aktiviertem Heimkino und heruntergelassenen Rollläden abrufen möchte, erweitert sein Smart-Home-System um die entsprechenden Komponenten. Ulf Timmermann, Geschäftsführer und CEO von reichelt elektronik: „Ganz besonders empfehle ich das Smart Home Sicherheitspaket von EDIMAX. Mit diesem Einsteiger-Set kann jeder sein Zuhause weltweit per Smartphone im Blick behalten und wird bei Einbruchsversuchen alarmiert. Dank der kostenlosen App EdiLife ist das Set einfach einzurichten und vielseitig erweiterbar – zum Beispiel um eine Außenkamera oder einen Türspion.“

Mehr Lagerfläche für mehr Produkte und schnelleren Versand

Parallel zur Veröffentlichung des neuen Katalogs nimmt reichelt elektronik sein neues Lager- und Versandzentrum in Sande/Niedersachsen in Betrieb. Damit stehen jetzt eine Fläche von 20.000 Quadratmetern und Platz für 120.000 Produkte zur Verfügung – eine Verdoppelung der bisherigen Kapazität. Allein 10.000 Quadratmeter nimmt die neue Versandhalle in Anspruch. Hier werden in Kürze 20.000 Pakete täglich versendet, um dann schon am nächsten Tag bei den Kunden einzutreffen.

Ãœber reichelt elektronik:
reichelt elektronik ( https://www.reichelt.de) bietet als einer der größten europäischen Online-Distributoren für Elektronik und IT-Technik mehr als 75.000 Produkte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis bei höchster Verfügbarkeit und kürzester Lieferzeit an. Mit dem breiten Sortiment an elektronischen Bauelementen ist reichelt seit mehr als 45 Jahren der ideale Partner in Sachen Bauelemente-Beschaffung. Der Elektroniker findet im Online-Shop ICs und Mikrocontroller, LEDs und Transistoren sowie Widerstände, Kondensatoren, Steckverbinder und Relais. Auch Werkzeuge und Messgeräte in hoher Qualität, wie Lötstationen, Multimeter oder Oszilloskope, sind im Produktprogramm enthalten. Das preisgünstige Angebot aus der PC- und Netzwerktechnik mit internen und externen Festplatten, AMD- oder Intel-CPUs, Arbeitsspeicher sowie WLAN-Routern, Powerlines und Patchkabeln ist sowohl für den Privat- wie auch für den Businesskunden interessant. Daneben findet sich im Produktprogramm eine große Auswahl an Unterhaltungselektronik rund um Beamer, TV-Geräte, Sat-Spiegel, LNBs und Receiver – aber auch Zubehör wie Verbrauchsmaterial, HDMI-Kabel, Batterien und Akkus.

Kontakt
reichelt elektronik
Sebastian Bley
Elektronikring 1
26452 Sande
+49 (0)4422 955 485
bley@reichelt.de
https://www.reichelt.de

SECTRA VERTRIEB

IMMER MEHR MENSCHEN SETZEN AUF ALARMANLAGEN

Für viele Menschen ist heutzutage das Thema Haus- und Gebäudesicherheit wichtig. Seit Jahren nimmt die Zahl der Einbrüche und Einbruchsversuche laut Polizeiberichten zu. Im Hinblick auf die prozentual gesehen sinkenden Erfolge bei Einbrüchen lassen sich positive Erfahrungen betrachten. Die erhöhte Aufmerksamkeit der Bevölkerung für die Sicherheit von Haus und Hof und das damit einhergehende Interesse an Alarmanlagen oder vergleichbaren Systemen trägt nicht zuletzt zu dieser Entwicklung bei. Moderne technische Errungenschaften ermöglichen heutzutage auch zuverlässigen Einbruchschutz zu einem überschaubaren Preis.

DAS EXPERTEN-NETZWERK VON SECTRA VERTRIEB

http://www.sectra-vertrieb.de

Nur eine fachgerecht aufgebaute und eingerichtete Sicherheitsanlage arbeitet effektiv und zuverlässig. Eine SECTRA®-Alarmanlage kann durch die kabellose Technologie installiert werden, man sollte als Laie jedoch keinesfalls darauf verzichten, die Fachkenntnis und Erfahrung professionell geschulter Mitarbeitern in Anspruch zu nehmen. Die von SECTRA® regelmäßige angebotenen Aus- und Weiterbildungs- sowie Zertifizierungsprogrammen für Monteure und Vertriebspartner halten den Kenntnistand der Kundenbetreuer stets aktuell. Hohe Fachkompetenz und Expertenwissen helfen dann im persönlichen Gespräch den Bedarf des Kunden zu ermittelt und ein optimales Konzept zu entwickeln. Der Einbau und die Konfiguration der Alarmanlage, werden grundsätzlich nur durch zertifizierte SECTRA®-Monteure durchgeführt.

MIT SICHERHEIT IN DIE SELBSTSTÄNDIGKEIT

SECTRA® ist eine Marke der Trauth & Partner GmbH, welche ihr Profinetzwerk aus Sicherheitsberatern und Fachmonteuren kontinuierlich erweitert. Selbstständige und Unternehmer können sich hiermit ein gutes zusätzliches Standbein schaffen. Der Markt im Bereich Sicherheitstechnologie ist noch lange nicht gesättigt- der Bedarf steigt weiterhin an. Interessierte Vertriebspartner können sich über spezielle Fachschulungen das notwendige Wissen aneignen und sind so in der Lage, ihre Kunden optimal zu beraten und zu bedienen. Im Detail können Informationen zu Kooperationsmöglichkeiten über das Kontaktformular auf der Unternehmenswebsite angefragt werden.

HIGHLIGHT SICHERHEITSVILLA – SECTRA® LIVE ERLEBEN

Ein besonderes Highlight stellt die SECTRA®-Sicherheitsvilla dar. Sie befindet sich am Unternehmensstandort in Gondelsheim. 2010 wurde das Gebäude als erste Sicherheitsvilla Europas eröffnet und es ist selbstverständlich auch mit einer SECTRA Alarmanlage ausgestattet. So können Interessenten sich direkt am Live-Objekt die Vorzüge der SECTRA®-Systeme von ihrem Sicherheitsberater vorführen lassen.

STELLPLÄTZE FÜR EDEL-KAROSSEN ZUR BERTHA-BENZ-FAHRT

Die Sicherheitsvilla wird nicht nur als Demonstrationsobjekt, Schulungszentrum und Firmenzentrale genutzt. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Bertha-Benz-Fahrt stellt die Trauth & Partner GmbH auf ihrem Firmengelände Stellplätze für hochklassige Fahrzeuge mit 400 PS und mehr zur Verfügung. Das SECTRA®-Exclusive-Car-Treffen wird im Sommer dieses Jahres bereits zum dritten Mal stattfinden. Auf dem Nachbargrundstück der Firma Dr. Fellas finden Oldtimer-Liebhaber die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge ab- und auszustellen. Stellplätze für Fahrzeuge ab 400PS können bei der Trauth & Partner GmbH über die Sectra®-Homepage angefragt werden.

Üblicherweise nehmen auch Freunde und Geschäftspartner wie auch zufriedene SECTRA®-Kunden an dieser Veranstaltung teil. Für Partner im Vertrieb bietet dieses Event die Möglichkeit, besonders guten Kunden die Teilnahme an einer ganz exklusiven Veranstaltung zu bieten. Bei dem Treffen geht es aber nicht nur um hochklassige Autos und Sicherheitssysteme. Die letzen Jahre haben gezeigt, dass das SECTRA®-Exclusive-Car-Treffen auch fruchtbare und interessante Gespräche hervorbrachte. Es ist also keineswegs ein einfaches Auto-Fan-Treffen, sondern vielmehr eine Möglichkeit zu High Class Networking.

Kontakt unter :
http://www.sectra-vertrieb.de

SECTRA VERTRIEB

Firmenkontakt
Trauth & Partner GmbH
Dirk Trauth
Bruchsaler Straße 79
75053 Gondelsheim
+49 7252 5659383
info@sectra.de
http://www.sectra-vertrieb.de

Pressekontakt
BUSINESS JOURNAL TV
Liane Kirchenstein
Ruessenstrasse 12
CH-6340 Baar
+41765006295
info@business-journal.tv
http://www.business-journal.tv

Software Vulnerabilities: Flexera Software schließt sich mit FS-ISAC zusammen

Mehr als 1.700 Mitglieder werden schnell und branchenspezifisch über Schwachstellen alarmiert

München, 28. März 2017 – Flexera Software, ein führender Anbieter von Software Vulnerability Management Lösungen für Softwarehersteller und Unternehmen, erneuert die Vereinbarung mit dem Financial Services Information Sharing and Analysis Center ( FS-ISAC), um gemeinsam weltweit gefährdete Organisationen über verifizierte Software Vulnerabilities zu informieren und zu alarmieren.

Dank des neuen und verbesserten Abkommens, erhalten Mitglieder des FS-ISAC kontinuierlich Benachrichtigungen und Informationen über Software-Schwachstellen zu ausgewählten branchenspezifischen Produkten. Diese Informationen sind im Finanzdienstleistungsbereich entscheidend, um Risiken abzuschätzen und zu mindern. FS-ISAC stellt seine Services ab sofort auch anderen Branchen zur Verfügung und weitet das Abkommen auf eine Vielzahl von Unternehmen aus. Dazu zählen juristische Dienste, Versorgungsunternehmen sowie die Öl- und Gasindustrie.

„Flexera Software ist ein spezialisierter Industriepartner, der FS-ISACs dabei unterstützt die Stabilität und Kontinuität der weltweiten Finanzdienstleistungsinfrastrukturen und damit verbundenen Branchen sicherzustellen“, erklärt Cindy Donaldson, Senior Vice President and Chief Operating Officer of Sector Services von FS-ISAC. „Als weltweiter Kanal für den Informationsaustausch von vier Branchen, erhalten wir frühzeitig und verlässlich von Secunia Research at Flexera Software umsetzbare Informationen zu Software Vulnerabilities, die wir sehr schnell an unsere Mitglieder weitergeben können.“

„Unsere Partnerschaft mit FS-ISAC reicht bis 2012 zurück, damals noch unter der Marke Secunia. Als Spezialist im Bereich Vulnerability Research wissen wir um die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit zwischen Informations- und IT-Sicherheitsexperten unterschiedlicher Branchen. Deshalb unterstützen wir diese Initiative zum Informationsaustausch“, so Jim Ryan, Chief Executive Officer bei Flexera Software. „Indem wir wichtige Informationen für komplexe Aufgaben wie die Risikobewertung und -minderung zur Verfügung stellen, können wir FS-ISAC und seinen Mitgliedern aus dem Finanzdienstleistungsbereich tatkräftig unterstützen. Auch private Sicherheitsdienstleister, Behörden in Bund, Ländern und Kommunen sowie juristische Dienste profitieren von diesen Daten. Die Bedrohungen werden in Zukunft nicht weniger werden. Deshalb ist es so wichtig, starke Partnerschaften aufzubauen.“

Die Advisories für FS-ISAC wurden von dem gleichen Expertenteam verifiziert, normalisiert und analysiert, das hinter der Software Vulnerability Management Solution von Flexera steht.

About FS-ISAC
Das Financial Services Information Sharing and Analysis Center (FS-ISAC) ist eine Non-Profit-Organisation und wurde 1999 von Mitgliedsunternehmen der Finanzbranche gegründet. Die von Mitgliedern gesteuerte Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Widerstandsfähigkeit und Kontinuität der weltweiten Finanzdienstleistungsinfrastrukturen sowie ihrer Unternehmen zu sichern und gegen sicherheitskritische, für die globale Wirtschaft folgenschwere Angriffe zu schützen. Die FS-ISAC versorgt seine Mitglieder mit Informationen zu Bedrohungen und Vulnerabilities, führt Übungen für Notfallpläne durch, garantiert eine schnelle Kommunikation von Cyberangriffen sowie von Vorfällen in der realen Welt, bietet Schulungen und Trainings an und fördert die Zusammenarbeit mit anderen Schlüsselbranchen und Behörden. Weitere Informationen finden Sie unter www.fsisac.com.

Ãœber Flexera Software
Flexera Software unterstützt Softwarehersteller und Anwenderunternehmen dabei, die Nutzung von Software zu steigern und Mehrwerte daraus zu generieren. Die innovativen Lösungen für Softwarelizenzierung, Compliance und Installation ermöglichen kontinuierliche Lizenz-Compliance und optimierte Softwareinvestitionen. Sie wappnen Geschäftsmodelle gegen die Risiken und Kosten einer sich ständig ändernden Technologie und machen Unternehmen zukunftsfähig. In mehr als 25 Jahren Marktführerschaft in Lizenzierung, Compliance und Installation hat sich Flexera Software den Ruf einer bewährten und neutralen Quelle für Wissen und Expertise erarbeitet. Über 80.000 Kunden vertrauen auf das Automatisierungspotenzial und die Intelligenz der Produkte von Flexera Software. Weitere Informationen finden Sie unter www.flexerasoftware.de oder www.flexerasoftware.com

Firmenkontakt
Flexera Software
Claudia Roth
Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
089 417761-13
munich@flexerasoftware.com
http://www.flexerasoftware.de

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 417761-13
flexera@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.com

1 3.136 3.137 3.138 3.139 3.140 3.458