Sponsoringagentur SPONSORING4YOU sucht Sponsoren für internationales TV-Festival

Die Sponsoringagentur SPONSORING4YOU bietet Sponsoren die Möglichkeit, sich bei einem internationalen TV-Festival als Sponsoringpartner zu präsentieren.

Mit ausgewählten Gästen und Film-Fans aus aller Welt bieten TV-Festivals eine großartige Möglichkeit für Unternehmen, sich und ihre Marken einer interessanten Zielgruppe in einem exklusiven Umfeld zu präsentieren.

TV-Festivals hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck in der deutschen TV- und Filmbranche, aber auch weit darüber hinaus. Als Sponsorpartner finden Unternehmen dabei ein Werbeumfeld zur Präsentation, welches einzigartig ist.

SPONSORING4YOU hält den Bereich der Sponsoren und Partner für TV-Festivals bewusst klein und exklusiv. Zudem erhält in jeder Sponsoring-Kategorie aus jeder Branche nur ein Sponsor den Zuschlag, um maximale Werbewirksamkeit zu garantieren.

+++ Anfragen für Kooperationen und Sponsoring für TV-Festivals +++

Anfragen für Kooperationen und Sponsoring für TV-Festivals richten Sie bitte an dialog@sponsoring4you.de

+++ Dienstleistungen der Sponsoringagentur SPONSORING4YOU +++

– Sponsoringvermittlung in den Bereichen Event, Sport, Motorsport & Kultur
– Sponsoringberatung
– Sponsoring-Konzeption
– Ansprache und Suche geeigneter Sponsoren
– Betreuung und Beratung bei der Auswahl von Sponsoring-Projekten
– Führen von Gagen- und Vertragsverhandlungen
– Event-Organisation und -betreuung

Weitere Informationen: http://www.sponsoring4you.de & http://www.pr4you.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
187 Wörter, 1.558 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/sponsoringagentur-sponsoring4you

Ãœber die PR-Agentur PR4YOU

Die in Berlin ansässige PR-Agentur PR4YOU ist eine Full Service Agentur für Public Relations und Kommunikation. PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen lokal, regional, national und international in den Bereichen Public Relations, klassische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online-PR, Suchmaschinen-PR (SEO-PR), Social Media Relations, Mediaberatung, Mediaplanung, Werbung und Werbeschaltung, Corporate Communications, Corporate Publishing und Corporate Design.

Das Angebot reicht vom strategischen PR-Consulting über die operative Umsetzung bis hin zur kontinuierlichen PR-Betreuung mit variablen und kundenspezifischen Honorarmodellen. Dazu zählen PR-Beratung und PR-Betreuung, aktive Pressearbeit, Medienarbeit und Öffentlichkeitsarbeit, Marken-PR und Produkt-PR, Unternehmens-PR, Event-PR, Messe-PR, Personal-PR, Personality-PR, Corporate Social Responsibility PR, Krisen-PR, Online-PR, Suchmaschinen-PR (SEO-PR), Social Media Relations (Social Media PR, PR 2.0), Radio-PR und Radiowerbung, TV-PR und TV-Sponsoring, Mediaplanung, Werbeschaltung sowie Gestaltung und Herstellung von Kommunikationsmitteln.

Das Team um den geprüften PR-Berater (DAPR) Holger Ballwanz besteht aus Public Relations Experten (PR-Berater und PR-Redakteure, Mediaberater und Mediaplaner, Grafiker und Mediendesigner sowie Fotografen) mit umfassender Berufspraxis in Public Relations, Journalismus, Marketing, Mediaplanung und Werbung.

Weitere Informationen: http://www.pr4you.de

Ãœber die Eventagentur EVENTS4YOU

Die Eventagentur EVENTS4YOU ist ein Geschäftsbereich der PR-Agentur PR4YOU. Sie organisiert als Full Service Agentur Events und Veranstaltungen wie Red Carpet Events, Premieren, Firmenevents, Eröffnungen, Galas, Fashion Shows, Messen, Incentives, Tagungen, Kongresse, Betriebsfeiern, Konzerte, Festivals, Roadshows, VIP-Events, Produktpräsentationen, Presse-Events, Pressekonferenzen oder Presseveranstaltungen. Spezielles der Eventagentur EVENTS4YOU: Vermittlung von Prominenten für Veranstaltungen.

Weitere Informationen: http://www.events4you.de

Kontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
030 43734343
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Die Hitachi Enterprise Cloud ist ein „Gamechanger“

Flexible Auswahlmöglichkeiten erlauben kundenspezifische Lösungen für die Digitale Transformation

Dreieich/ Santa Clara (Kalifornien), 01. Dezember 2016 – Hitachi Data Systems (HDS) hat drei neue Angebote vorgestellt, wie sich Initiativen zur Digitalen Transformation verbessern und beschleunigen lassen. Den bisher am Markt vorhandenen Ansätzen mangelt es dazu an Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten, was die IT vor eine Reihe von Problemen stellt. Diese Herausforderungen geht Hitachi Data Systems jetzt an:

РMit der Hitachi Enterprise Cloud (HEC) k̦nnen Organisationen mit einer Private- und Hybrid-Cloud den Rechenzentrumsbetrieb und die Bereitstellung von Anwendungen automatisieren.
– Die Hitachi Management Automation Strategy unterstützt Unternehmen bei der Vereinfachung ihres Infrastrukturmanagements.
– Ãœber Erweiterungen der Hitachi Unified Compute Platform (UCP) 2000 und der UCP HC können Unternehmen ihre IT-Infrastrukturen mit kostengünstigen, konvergenten und hyperkonvergenten Systemen transformieren und modernisieren.

Die HEC-Plattform vereint vorgefertigte Servicekataloge mit einer konvergenten Plattform, der dazugehörigen Software sowie von HDS und / oder Partnern bereitgestellten Diensten. Auf diese Weise kann HEC die Betriebskosten senken und den Einsatz von Private- und Hybrid-Clouds beschleunigen. Die Hitachi Enterprise Cloud ist ab sofort verfügbar.

Als erstes Produkt der HEC-Familie nutzt die Hitachi Enterprise Cloud with vRealize Suite die VMware vRealize Air Cloud Management Platform (CMP). Die Lösung kann für den Betrieb innerhalb oder außerhalb des eigenen Rechenzentrums erworben oder als Managed-Cloud-Lösung über die Nutzung oder Ergebnisse abgerechnet werden.

„Hitachis Ansatz ist ein gutes Beispiel dafür, wie die VMware-vRealize-Plattform den Weg in die Cloud für Unternehmen beschleunigen kann. Die Hitachi Enterprise Cloud with vRealize Suite baut auf einer Top-Server- und Speicherinfrastruktur auf. Kunden können die VMware vRealize Suite als eigene Cloud-Management-Plattform nutzen und so einerseits Betriebskosten senken und andererseits die geschäftliche Flexibilität steigern“, sagt Rob Smoot, Vice President Product Marketing im VMware-Geschäftsbereich Cloud Management.

Die neue Hitachi Management Automation Strategy bietet eine zeitgemäße Infrastruktur-Management-Software, die das mit dem Cloud-Einsatz verbundene Ziel der Vereinfachung fördert. Die Software unterstützt auch den „IT-as-a-Service“-Ansatz (ITaaS), ganz gleich, ob es sich um traditionelle Anwendungen oder Applikationen der nächsten Generation handelt. Bei der neuen Strategie handelt es sich um ein wachsendes Portfolio von Software mit dem Fokus auf Automatisierung. Dazu zählt auch UCP Advisor, ein vereinfachtes, smartes und konvergentes Management für individuelle und mehrere UCP-2000-Systeme.

„Intelligenz, Agilität und Kundenzentrierung sind die drei wichtigsten Faktoren der Digitalen Transformation. Gelingen oder Scheitern hängt entscheidend von der IT ab. Die Agilität der Infrastruktur im Sinne dieser Faktoren zu steigern, stellt für IT-Teams eine Herausforderung dar. Die in der Hitachi Management Automation Strategy vorgegebene Automatisierung und die vereinfachte Steuerung sind von zentraler Bedeutung, um diese Herausforderungen zu meistern“, sagt Eric Hanselman, Chefanalyst von 451 Research.

Für noch mehr Auswahlmöglichkeiten und Flexibilität stellt HDS seinen Kunden darüber hinaus eine Reihe neuer Managed-Cloud-Angebote „as-a-Service“ bereit. Dazu zählen Lösungen für Storage-as-a-Service (STaaS), Compute-as-a-Service, eine Analytik-Lösung für das IT-Service- und Betriebsmanagement sowie neuartige Möglichkeiten ferngesteuerter Betriebsdienste. Außerdem bieten die HDS-Angebote zu Backup-as-a-Service, Archive-as-a-Service und Disaster-Recovery-as-a-Service nunmehr vollständige Verfahren zum Datenschutz.

Hitachi Data Systems
Hitachi Data Systems, eine Tochtergesellschaft von Hitachi, Ltd., erstellt Lösungen zum Informationsmanagement und für Social Innovation. Unternehmen können damit erfolgreich agieren und der Gesellschaft dabei helfen, sicherer, gesünder und intelligenter zu werden („Social Innovation“). Wir konzentrieren uns auf Big Data mit echtem Nutzwert – was wir als „Internet der wesentlichen Dinge“ bezeichnen. Unsere IT-Infrastruktur, Analyse-, Content- und Cloud-Lösungen und -Services bringen eine strategische Verwaltung und Analyse der weltweiten Datenbestände voran. Nur Hitachi Data Systems kombiniert die besten Informations- und Betriebstechnologien aus der ganzen Hitachi-Firmenfamilie. Unternehmen und Gesellschaften erhalten dadurch einzigartige Einblicke, um sich erfolgreich weiterentwickeln zu können. Besuchen Sie uns auf http://www.HDS.com/de

Hitachi Ltd. Corporation
Hitachi, Ltd. (TSE: 6501) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, beantwortet gesellschaftliche Herausforderungen mit innovativen Technologien. Die Basis dafür bilden unser hochqualifiziertes Team und die nachgewiesene Erfahrung auf globalen Märkten. Im Geschäftsjahr 2014 (das am 31. März 2015 endete) betrug der konsolidierte Umsatz des Unternehmens insgesamt 9,761 Billionen Yen (81,3 Milliarden US-Dollar). Hitachi konzentriert sich mehr denn je auf das Geschäftsfeld Social Innovation. Dazu zählen die Bereiche Energie- und Infrastruktursysteme, Informations- und Telekommunikationssysteme, Baumaschinen, hochfunktionale Materialien und Komponenten, Automotive-Systeme, Gesundheitswesen und andere. Weitere Informationen über Hitachi finden Sie unter http://www.hitachi.com

Kontakt
Hitachi Data Systems GmbH
Eva Schluppkotten
Im Steingrund 10
63303 Dreieich-Buchschlag
06103 – 804-0
eva.schluppkotten@hds.com
http://www.HDS.com/de

Universität Cambridge setzt auf ITSM-Lösung von HEAT Software zur Vereinheitlichung der IT

Zentrales Service Desk strafft und automatisiert IT Service Management an der Universität Cambridge

Bracknell, Großbritannien/München, 01. Dezember 2017 – HEAT Software, führender Anbieter für Cloud Service Management und Unified Endpoint Management (UEM) Software, gibt bekannt, dass seine ITSM-Lösung von der Universität Cambridge ausgewählt wurde, um IT-Infrastruktur und Services aller Colleges in einem übergreifenden Service Desk zusammenzuführen. In einer 3-Phasen-Evaluierung setzte sich HEAT Software gegen Cherwell und Zendesk durch. Dabei profitierte HEAT Software von der starken Fürsprache der Universität Oxford, die ebenfalls Kunde ist.

Die ITSM-Lösung von HEAT Software unterstützt die zentrale IT-Abteilung der Universität Cambridge, die im Zuge der universitätsinternen Restrukturierung der IT neu geschaffen wurde. Die neue Abteilung vereint zwei unabhängige Service Desks, über die der Support und die Verwaltung für eine große Anzahl von Studierenden, Forschern, akademischen Mitarbeitern und Verwaltungsbeschäftigten abgewickelt werden.

Maßgeblicher Grund für den Entschluss der Universität Cambridge, die Art ihrer IT-Bereitstellung zu überdenken, war der Wunsch, so viele Prozesse wie möglich zu automatisieren und dadurch die Effizienz der Universitätseinrichtungen und die Nutzerfreundlichkeit der Services zu erhöhen. Ziel war es, die Nutzer über den Servicekatalog selbst einzubinden und den manuellen Anteil an der IT-Verwaltung zu reduzieren. IT-Mitarbeiter sollen dadurch die Zeit bekommen, andere Kernservices zu entwickeln, die wiederum die Effizienz und Produktivität des zentralen IT-Systems der Universität erhöhen. Durch den Schritt hin zur Automatisierung erhalten die Nutzer außerdem Zugang zu einer transparenten IT-Wissensplattform und werden automatisch über relevante Updates informiert.

„Die HEAT-Lösung hat bei der Evaluierung der drei shortgelisteten Produkte durch unser Projektteam den höchsten Wert erreicht“, so Stephen Hoensch, Head of Frontline Services der zentralen IT-Abteilung an der Universität Cambridge. „Die positive Erfahrung der Universität Oxford bei der Einführung der HEAT-Lösung als zentralisiertes ITSSM Tool war bei der Entscheidung des Projektteams ebenfalls von Bedeutung. HEAT konnte nachdrücklich unter Beweis stellen, dass es imstande ist, die spezifischen Anforderungen einer College-Universität zu erfüllen. Zusammen mit der einstimmigen Empfehlung seitens des Implementierungsteams der Universität Oxford für sowohl Produkt als auch Anbieter zeichnet dies ein beeindruckenden Bild dessen, wohin die Reise für unsere zentrale IT-Abteilung gehen kann.“

HEAT Software ist führender Anbieter von Cloud-Service-Management- und Unified- Endpoint-Management-Softwarelösungen für Organisationen aller Größen. Mit seiner Lösungssuite ist HEAT Software das einzige Unternehmen weltweit, das von einer einzigen Plattform aus Service Management- und Unified-Endpoint-Management-Software sowohl On-Premise als auch in der Cloud anbietet. HEAT managt täglich Millionen von Service-Interaktionen und Endpoints für Tausende von führenden Unternehmen, von der IT über Human Resources, Facilities, Customer Service bis hin zu weiteren Unternehmensbereichen. Die Lösungen von HEAT Software ermöglichen es Kunden, hervorragenden Service bereitzustellen und gleichzeitig ihre Effizienz durch die Reduktion von Kosten und Komplexität zu maximieren. HEAT Software hat seine Firmenzentrale in Milpitas, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HEATSoftware.com/de

Firmenkontakt
HEAT Software
Barbara Lopez-Diaz
Carl-von-Linde-Straße 38
85716 Unterschleißheim
+49 (0)89 / 3188 3270
barbara.lopez-diaz@heatsoftware.com
http://www.heatsoftware.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 / 99 38 87 30
+49 (0)89 / 930 24 45
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

aspenONE® Asset Performance Management™ für Anlagenerhaltung und Prozessanalytik

Solide Prozessmodellierung und Echtzeit-Betriebsdaten ermöglichen genauen Einblick in Asset-Verfügbarkeit und operationelle Einschränkungen

München, 1. Dezember 2016 – Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN), führender Anbieter für Software und Services für die Prozessindustrie, stellt die neue Produkt-Suite aspenONE® Asset Performance Managementâ„¢ (APM) vor. Mit der neuen Suite erweitert AspenTech sein aspenONE Produktportfolio im Bereich Engineering, Fertigung und Supply Chain um Lösungen im Bereich Wartung. Die Software-Suite unterstützt Anwender zentrale Herausforderungen wie Prozessstörungen, geringe Anlagenverfügbarkeit und ungeplante Ausfallzeiten zu meistern. Unternehmen ermöglicht die aspenONE APM-Suite ihre Assets über den gesamten Lebenszyklus der Anlage hinweg zu optimieren.

Angesichts der unsicheren Wirtschaftslage sowie immer komplexeren unternehmerischen und operativen Herausforderungen, konzentrieren sich in der Prozessindustrie tätige Unternehmen verstärkt darauf, betriebliche Prozesse zu optimieren und so ihr Return on Capital Employed (ROCE) zu maximieren. Speziell konzipiert für die Prozessindustrie, ermöglicht aspenONE Asset Performance Management tiefe und genaue Einblicke in komplexe Prozessdynamiken sowie Ursachenanalysen, um Auswirkungen auf die Anlage zu bewerten und Ausfälle zu vermeiden. Darüber hinaus bietet die Lösung präskriptive und praktische Leitfäden, um Folgen für die Fertigung einzudämmen.

Aspen Fidelis Reliability & Aspen Asset Analytics
Die aspenONE Asset Performance Management Suite enthält in der ersten Version Aspen Fidelis Reliability™ und Aspen Asset Analytics:
– Mit Aspen Fidelis Reliability können Kunden auf das umfangreiche Entwicklungs- und Prozess-Know-how der aspenONE Anwendungen zurückgreifen, um Prozesssicherheit zu analysieren, Verbesserungsmöglichkeiten zu quantifizieren und die Asset-Verfügbarkeit zu optimieren.
– Aspen Asset Analytics verbindet Funktionalitäten der Modellierung, der Simulation und der Datenanalytik, um Prozessereignisse vorherzusagen und Präventivmaßnahmen festzulegen. Die Anwendung wird zunächst nur ausgewählten Kunden zur Verfügung gestellt.

Die Funktionalitäten der aspenONE APM-Suite sollen kontinuierlich erweitert werden, sowohl durch Eigenentwicklungen als auch über Akquisitionen zugekaufte Lösungen. Mit den umfassenden Anwendungen und Lösungen unterstützt AspenTech Kunden, die weiterreichende Möglichkeiten im Bereich Wartung bei verfahrenstechnische Anlagen voll auszuschöpfen.

Die umfassenden Funktionen der aspenONE Asset Performance Management Suite sowie Lösungen und Strategien für die Anlagen-Optimierung wird Aspen Technology während der OPTIMIZE™ 2017 am 25. und 26. April 2017 in Houston, vorstellen.

Zitat
Antonio Pietri, Chief Executive Officer & President, AspenTech
„Bei der Asset Performance Management Suite dreht sich alles um den Kunden: Sie unterstützt Kunden ihre Anlagen voll und ganz auszuschöpfen und gleichzeitig den hohen Optimierungsgrad beizubehalten. Unsere Strategie im Bereich Anlagen-Optimierung haben wir bereits während der OPTIMIZE 2015 bekannt gegeben. Nun freuen wir uns, die Lösung weiterzuentwickeln und unseren Kunden kontinuierlichen Mehrwert über den kompletten Lebenszyklus von Anlagen zu bieten – vom ersten Entwurfüber die Konstruktion und den Betrieb bis hin zur Wartung.“

Weiterführende Informationen:
aspenONE V9.1 Software
aspenONE Engineering
OPTIMIZE 2017

AspenTech ist ein führender Hersteller von Software zur Optimierung von Produktionsprozessen in der Prozessindustrie – dies schließt die Energie- und Chemieindustrie, den Anlagenbau sowie weitere Branchen mit ein, deren Produkte durch chemische Verfahren hergestellt werden. Mit den integrierten Lösungen von aspenONE können Unternehmen bestmögliche Verfahren zur Optimierung ihrer Engineering-, Produktions- und Supply-Chain-Abläufe umsetzen. Kunden von AspenTech können so ihre Kapazitäten erhöhen, ihre Margen verbessern sowie Kosten reduzieren und energieeffizienter arbeiten. Weltweit führende Unternehmen verlassen sich auf AspenTech, um ihre ambitionierten operativen Ziele zu erreichen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.aspentech.com

Firmenkontakt
AspenTech Europe SA/NV
Anthony Mays
Kreuzberger Ring 46
65205 Wiesbaden
+49 (0)611 714 600
info@aspentech.com
http://www.aspentech.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 (0)611 714 600
aspentech@lucyturpin.com
http://www.aspentech.com

1 3.146 3.147 3.148 3.149 3.150 3.178