Carbon Black ernennt neue Channel Managerin für die DACH-Region

Mit dieser Ernennung reagiert Carbon Black auf seine rasche Expansion in der DACH-Region und die rasant steigende Anzahl von Kunden und Partnern

Reading, UK/München – 25. Juli 2017 – Carbon Black, führender Anbieter von Next-Generation Endpoint Security Lösungen, beruft die Channel-Expertin Ciara Feeny zur neuen Channel Managerin für die DACH-Region. Ihre Ernennung geht einher mit der weltweiten Expansion des Unternehmens, sowie dem Ausbau der Kundenbasis in der gesamten EMEA-Region.

Ciara Feeny wird bei Carbon Black die Identifizierung und Weiterentwicklung der Channel-Partner in der gesamten DACH-Region vorantreiben. Dank ihrer langjährigen Erfahrung wird sie eine wichtige Rolle bei der Entwicklung neuer Channel-Strategien und dem Ausbau der Sales Leads spielen. Zuvor war sie zwölf Jahre lang bei dem IT-Security Anbieter Trend Micro tätig; seit 2012 als Distribution Sales Managerin Deutschland.

Vor ihrer Zeit bei Trend Micro hielt Frau Feeny verschiedene Rollen bei Apple und Quantum Peripheral Products inne.

Die Berufung von Frau Feeny folgt auf die Ernennungen von Volker Sommer zum Regional Sales Director DACH und Miles Rippon zum EMEA Channel Director Anfang des Jahres. Ciara Feeny wird eng mit beiden zusammenarbeiten, um die Channel-Strategie von Carbon Black in der DACH-Region weiter voranzutreiben.

Volker Sommer, Regional Sales Director, DACH bei Carbon Black: „Durch ihre langjährige Tätigkeit bei Trend Micro besitzt Ciara Feeny fundierte Erfahrungen im Channel, wie auch im Security-Bereich. Ich freue mich, sie im Team zu haben. Ihre Erfahrung, ihr Fachwissen zum Thema Endpoint Security und ihr Netzwerk innerhalb der regionalen Partnerlandschaft werden dazu beitragen, neue und starke Beziehungen in der DACH-Region zu knüpfen.“

Ciara Feeny, Channel Managerin, DACH bei Carbon Black: „Die Bedrohungslandschaft wandelt sich sehr schnell und traditionelle Anti-Virus-Lösungen können aktuellen Bedrohungen oft nicht mehr standhalten. Deshalb bin ich sehr beeindruckt von Carbon Blacks Lösungen und dem, was das Unternehmen seinen Kunden am Endpoint bieten kann. Ich freue mich sehr darüber, dem schnell wachsenden regionalen Team von Carbon Black beizutreten und die Verantwortung dafür zu übernehmen, die Präsenz von Carbon Black im DACH-Channel zu vergrößern.“

Carbon Black ist führender Anbieter für Next-Generation Endpoint Security. Die Next-Generation Anti-Virus-Lösung (NGAV) von Carbon Black, Cb Defence, basiert auf Streaming Prevention, einer neuartigen Präventionstechnologie, die Cyberattacken in Echtzeit identifiziert und stoppt, noch bevor sie akut werden. Cb Defense kombiniert auf einzigartige Weise bahnbrechende Prävention mit marktführender Detection-and-Response-Technologie zu einem einzigen schlanken Agenten, der aus der Cloud bereitgestellt wird. Carbon Black managt über 7 Millionen Endpunkte von mehr als 2.500 Kunden weltweit, darunter 30 der von Fortune gerankten Top 100 Unternehmen. Kunden nutzen Carbon Black um alte Antivirus-Lösungen zu ersetzen, kritische Systeme abzuriegeln, Bedrohungen zu identifizieren und ihre Endpunkte vor hochentwickelten Cyberangriffen einschließlich Non-Malware-Attacken zu schützen.

Firmenkontakt
Carbon Black
Volker Sommer
Siena Court, The Broadway –
SL6 1NJ Maidenhead
+44 (0)1628 244370
CarbonBlack@hbi.de
https://www.carbonblack.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Marken sichtbar machen: AVS Dekoservice seit 40 Jahren

Das Unternehmen aus Erkrath feiert sein Geschäftsjubiläum – und stellt sich neuen Herausforderungen

Aufmerksamkeit erregen, Bedürfnisse wecken, im Gedächtnis bleiben: Das alles muss die Präsentation von Produkten und Marken in Shops und Filialen leisten. Die Platzierung am sogenannten Point of Sale (POS) legen viele Anbieter deshalb in professionelle Hände – zum Beispiel in die des AVS Dekoservice. Das Unternehmen mit Sitz in Erkrath sorgt seit nunmehr 40 Jahren dafür, dass Marken verkaufsfördernd inszeniert werden. Mit 140 Mitarbeitern, die in ganz Deutschland zum Einsatz kommen, können die Spezialisten für das im Fachjargon als Visual Merchandising bezeichnete Aufgabenfeld inzwischen sogar über Nacht die Präsentation eines Anbieters oder Produkts auf der Verkaufsfläche gestalten.

„AVS ist mit elf festen Stützpunkten im gesamten Bundesgebiet vertreten. So können unsere Deko-Profis auch bei akutem Bedarf schnell vor Ort – auch über Deutschlands Grenzen hinaus – sein. Und diese ad-hoc-Einsätze nehmen immer mehr zu“, erklärt AVS-Geschäftsführer Lars Engelmann. Denn zu den besonderen Herausforderungen im Visual Merchandising gehört heute die Flexibilität, auf aktuelle Wünsche und Entwicklungen extrem zeitnah reagieren zu können. Das liegt unter anderem an der gestiegenen Bedeutung kurzfristiger Sonderaktionen auf den Verkaufsflächen – und am Innovationstreiber Online-Handel, der Einzelhandelsgeschäfte heute oft zu schnellen Reaktionen zwingt.

Zur Arbeit der POS-Gestalter gehört neben der passenden Platzierung und Dekoration einzelner Marken auch die Gestaltung kompletter Shops. Die AVS-Profis kümmern sich um die Produktion, Zusammenstellung, Platzierung, Montage und Demontage der Dekoration, rücken mittels anspruchsvoller Folienmontagen und Highlightpräsentern Produkte in den Fokus und sind u. a. für das professionelle Schaufenster-Design zuständig. In 40 Jahren erfolgreicher Arbeit konnten mit der Unterstützung von AVS sogar Bauanträge durchgesetzt, Sondernutzungsanträge erreicht oder 1000 Shops innerhalb von 72 Stunden dekoriert werden.

In der Erkrather Zentrale des mittelständischen Unternehmens ist man stolz auf das in 40 Jahren Erreichte – und blickt voller Tatendrang in die Zukunft. „Einkaufserlebnisse zu gestalten und zur punktgenauen Präsentation von Produkten entscheidend beizutragen, ist das, was modernes Visual Marketing so spannend macht“, meint Lars Engelmann.

Wir machen Ihre Marke sichtbar:
AVS – ein Full-Service-Anbieter für visuelles Marketing

Firmenkontakt
AVS Agentur für Verkaufsförderung und Schauwerbung GmbH
Lars Engelmann
Heinrich-Hertz-Straße 34
40699 Erkrath
0211 2000 515
l.engelmann@avs-dekoservice.de
http://www.avs-dekoservice.de

Pressekontakt
espey werbeagentur gmbh
Anke Espey
Grotestraße 10
45257 Essen
02018480321
anke.espey@espey.de
http://www.espey.de

AppYourself – mit mobilen Apps Kunden direkt erreichen

KMUs profitieren bei der Ansprache und Bindung ihrer Kunden von mobilen Apps

AppYourself bietet auf seiner Website www.appyourself.net kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) die Möglichkeit, mit mobilen Apps ihre Kunden sofort zu erreichen. Dazu steht ihnen der interaktive App Baukasten zur Verfügung. Mit diesem erstellen KMUs individuelle Apps – ohne Programmierkenntnisse. Darüber hinaus wird das Kundenmanagement erleichtert. Ãœber die Apps lassen sich diverse personalisierte Angebote und Neuigkeiten auf das Smartphone der Kunden schicken. Die Kunden werden mit neuen Informationen versorgt und treten mit den KMUs direkt per App in Kontakt. Mit zahlreichen Maßnahmen wie der Einsatz von Treueprogrammen wird die Kundenbindung verstärkt.

Kunden besser kennenlernen
Mit individuellen Apps wird es den KMUs ermöglicht, ihre Kunden noch besser kennenzulernen. Jedem Kunden ist ein eigenes Kundenprofil zugeordnet, welches das Nutzungsverhalten innerhalb der App aufzeigt. Durchgeführte Bestellungen, Terminbuchungen oder eingelöste Stempelkarten sind in dem Kundenprofil hinterlegt. Mithilfe dieser Informationen erfolgt eine individuelle Kundenansprache per App. Der Kundenservice wird verbessert und gleichzeitig wirkt sich dies auf die Kundenzufriedenheit aus. KMUs haben mit der AppYourself Plattform ein ideales Werkzeug zur Hand um kundenorientiert zu arbeiten und ihr Kundenmanagement zu vereinfachen.

Kundenkontakt und individuelle Angebote
Mit der Nutzung von individuellen Push Nachrichten lassen sich Angebote terminiert an einen Kunden oder einen ausgewählten Kundenkreis schicken. Diese Art der Kommunikation wird mit einer Chat-Funktion erweitert und erlaubt, einen wechselseitigen Austausch zwischen den Unternehmen und deren Kunden. Wünsche oder Anfragen werden schnell angenommen und beantwortet. Ein persönlicher Kundenkontakt lässt sich hiermit erreichen. Des Weiteren erlaubt AppYourself die Integration von verschiedenen Treueprogrammen wie Gutscheine oder Stempelkarten. Diese helfen die Kundenbindung zu erhöhen und Neukunden zu Stammkunden werden zu lassen.

Vorteile von mobilen Apps
Mobile Apps verstärken die Kundenbindung und bieten einen komfortablen Service für die Kunden an. Dank einer App sind KMUs mit ihren Kunden jederzeit verbunden. Dies stärkt die Kundenbeziehung und erlaubt direktes Feedback um auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Darüber hinaus wird es den KMUs erleichtert, ihr Kundenmanagement voranzutreiben. Interessierte AppYourself Reseller haben die Möglichkeit, unter www.appyourself.partners.de, mehr Informationen über das Partner Programm einzuholen. Als Reseller lassen sich mobile Apps für KMUs unter eigener Marke erstellen und vertreiben.

AppYourself unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der direkten Ansprache und Bindung zu ihren Kunden. Als Software Unternehmen stellt AppYourself einen interaktiven App Baukasten zur Verfügung, mit dem sich einfach individuelle Apps und Websites erstellen lassen. Des Weiteren wird es KMUs erleichtert, ihr Kundenmanagement effizient umzusetzen.
Seit der Gründung von AppYourself im Jahr 2011 konnten KMUs ihr Geschäftsfeld mit dem Einsatz von mobilen Apps erweitern. Bereits über 600.000 Apps sind mit AppYourself erstellt worden. Das AppYourself Team steht dabei als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung.

Kontakt
AppYourself GmbH
Corinna Stoer
Zossener Str. 56
10961 Berlin
+49 30 6098197-90
corinna.stoer@appyourself.net
http://www.appyourself.net

Bonner Hofgartenmanufaktur räumt in Hamburg beim CARD COUTURE AWARD 2017 by FEDRIGONI ab

Sensationeller Gewinn des Start-ups aus Bonn – Bronze in der Sonderkategorie „Die außergewöhnlichsten Projekte“ – Haptische Visitenkarte

Bereits am 10. Juli wurden die Trophäen im Hamburger Millerntor übergeben, doch noch immer hat man in Bonn diesen sensationellen Gewinn nicht richtig realisiert. „Niemals hätten wir gedacht, dass wir es mit unserer ersten Einreichung gleich aufs Podest schaffen würden“, lächeln Walter Kucher und Jaromir Donoval nahezu verschämt. Beide haben die Hofgartenmanufaktur als exklusive Schmiede für feinste Druckerzeugnisse in Bonn erst 2016 gegründet. Doch der Start der edlen Manufaktur hätte spektakulärer kaum sein können. Zusammen mit der Agentur kreativrudel hat man die besondere Visitenkarte, die zwischen den Heidelberger Druckmaschinen in der Ersten Fährgasse 3 entstanden ist, eingereicht und nun gewonnen. „Auch wenn wir sicher waren, dass es sich um eine besondere Visitenkarte handelt, hätten wir diesen Triumph niemals erwartet, als wir die Karte zum Wettbewerb gemeldet haben“, betonen die beiden Urgesteine des Druckerhandwerks.

Seit nunmehr einem Jahr und wachsendem Erfolg begeistert das Bonner Unternehmen seine Kunden mit hochwertigsten Druckwerken. Das Angebot reicht von Geschäftsausstattungen in edelster Prägung und ausgesuchter Farbgebung über handverlesene Hochzeits- oder Eventeinladungen, Geburts-, Tauf- und Weihnachtskarten, kunstvolle gestaltete Bücher und künstlerische, aufwändig hergestellte Verpackungen und ebenso außergewöhnlichen Visitenkarten.

Eins ist für die beiden Macher der Hofgartenmanufaktur klar, im nächsten Jahr sind sie wieder dabei, denn Ideen gehen Walter Kucher und Jaromir Donoval nicht aus. „Haptische und visuelle Erlebnisse werden im Zeitalter von Social Media immer wichtiger. Und hierzu gehören neben Visitenkarten auch Broschüren und handverlesene Geschäftsberichte“, bringt Walter Kucher den Erfolg der kleinen, aber feinen Kreativschmiede auf den Punkt. „Tradition hat wieder einen Namen und wurde nun auch ausgezeichnet“, lächeln beide zum Abschluss.

Der CARD COUTURE AWARD findet jährlich statt und wird vom Papierhersteller FEDROGINI ausgerichtet.

Zu finden ist die Hofgartenmanufaktur in der Ersten Fährgasse 3, direkt gegenüber der Bonner Hofgartenwiese. Wer sich für die alten Drucktechniken interessiert, kann einfach seine Nase in die Tür stecken, Zeit für Einblicke hinter die Kulissen ist immer. Die Trophäe des CARD COUTURE AWARD jetzt bewundern!

Hofgartenmanufaktur – Haptische Druckkunst vom Feinsten
2016 gegründet, lässt die Hofgartenmanufaktur ein traditionelles Handwerk wiederaufleben, das im Zeitalter der Digitalisierung in Vergessenheit geraten ist.
Walter Kucher und Jaromir Donoval haben mit der Hofgartenmanufaktur ihre Leidenschaft von der Passion zur Mission erfolgreich umgesetzt. Beide verstehe sich als Haptiker der Druckkunst. Sie leben und lieben das Kunstdruckhandwerk in Perfektion auf historischen Druckmaschinen und feinsten Papieren. Ihr Aushängeschild ist die haptische Visitenkarte, die in limitierter Edition einzigartig in Europa ist.
Zum Leistungsspektrum der ausschließlich in Handarbeit tätigen Druckerei gehören: Entwicklung und Druckdesign von der Geschäftsausstattung bis zum High End Geschäftsbericht, Bücher und exklusive Einladungen.

Firmenkontakt
Hofgartenmanufaktur Bonn GbR
Jaromir Donoval
Erste Fährgasse 3
53113 Bonn
0228.21 28 04
donoval@hofgartenmanufaktur.de
http://www.hofgartenmanufaktur.de/

Pressekontakt
Hofgartenmanufaktur Bonn GbR
Walter Kucher
Erste Fährgasse 3
53113 Bonn
0228.21 28 04
kucher@hofgartenmanufaktur.de
http://www.hofgartenmanufaktur.de/

1 3.828 3.829 3.830 3.831 3.832 4.435