Prospera erhöht seine Beteiligung an den Öl- und Gasliegenschaften in Saskatchewan

Prospera erhöht seine Beteiligung an den Öl- und Gasliegenschaften in Saskatchewan

Kelowna, British Columbia, Kanada, 21. Mai 2019: Prospera Energy Inc. („Prospera“ oder die „Corporation“) (PEI:TSX-V; OF6A:FRA) gibt bekannt, dass sie am 17. Mai 2019 den Erwerb einer zusätzlichen 15%igen Nettoarbeitsbeteiligung von einem Beteiligungsinhaber der südwestlichen Saskatchewan Hearts Hills und Luseland Properties abgeschlossen hat. Der Kaufpreis wurde durch eine Reduzierung der Rückstände des Verkäufers bei den Betriebskosten in Höhe von 500.000 US-Dollar und 50.000 US-Dollar in bar, die von einem Insider der Gesellschaft geleistet wurden, beglichen. Prospera hat nun seine Nettoarbeitsbeteiligung an diesen Objekten von 35% auf 50% erhöht. Dies entspricht einer Steigerung von 150% gegenüber der ursprünglich am 11. Juni 2018 erworbenen 20%igen Nettoarbeitsbeteiligung. Die Liegenschaften befinden sich etwa 330 Kilometer östlich von Calgary.

Das Unternehmen bleibt Betreiber aller Bohrlöcher und Anlagen auf den Liegenschaften und setzt die beschleunigte Entwicklung der Produktion auf allen Liegenschaften durch weitere Bohrlochreaktivierungen und Überholungen fort. Prospera wird den Aktionären ein Update über das laufende Reaktivierungsprogramm sowie die spezifischen Produktions- und operativen Netback-Erhöhungen für Q1-2019, am oder vor dem 31. Mai 2019, bereitstellen.

Über Prospera
Prospera ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration, der Entwicklung und der Produktion von Öl- und Gasliegenschaften beschäftigt und in Alberta und im Westen von Saskatchewan tätig ist.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Burkhard Franz,
President & CEO
Telefon: 403-457-9010

Produktionsmengen werden üblicherweise auf der Grundlage eines Barrel of Oil Equivalent (BOE) ausgedrückt, wobei die Erdgasmengen im Verhältnis von sechstausend Kubikfuß [ca. 170 m3] zu einem Barrel Öl umgewandelt werden. Ziel ist es, die Öl- und Erdgas-Messeinheiten auf eine einheitliche Grundlage zu stellen, um die Ergebnisse besser analysieren und mit anderen Marktteilnehmern vergleichen zu können. Der Begriff BOE kann irreführend sein, insbesondere wenn er isoliert verwendet wird. Das Umwandlungsverhältnis basiert auf einer Energieäquivalenzmethode und stellt keine wirtschaftliche Wertäquivalenz am Bohrlochkopf dar.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens und andere Aussagen, die keine historischen Fakten sind. Zukunftsgerichtete Aussagen sind oft durch Begriffe wie wird, kann, sollte, antizipieren, erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle anderen in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, die keine Aussagen über historische Fakten sind, einschließlich und nicht beschränkt auf Aussagen über zukünftige Pläne und Ziele des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen. Insbesondere enthält sie zukunftsgerichtete Aussagen über: (i) die Produktion (ii) geplante Bohr-, Reaktivierungs-, Entwicklungs- und Hochwasserschutzaktivitäten, (iii) die potenzielle Anzahl der Bohrstellen auf bestimmten Transaktionsliegenschaften, (iv) den Zeitpunkt und den Abschluss der Transaktion, einschließlich der Erwartungen und Annahmen über den Zeitpunkt des Erhalts der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Erfüllung anderer Bedingungen für den Abschluss der Transaktion, und (v) potenzielle Entwicklungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der Transaktion.

Obwohl Prospera der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen basieren, angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da Prospera keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten verbunden. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken im Zusammenhang mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen (z.B. operative Risiken bei der Entwicklung, Exploration und Produktion; Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Entwicklungsprojekten oder Investitionen; die Unsicherheit von Reservenschätzungen; die Unsicherheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen sowie Unsicherheiten, die sich aus möglichen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Entwicklungsprojekten oder Investitionen ergeben.

Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den prognostizierten abweichen, was auf zahlreiche bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren zurückzuführen ist, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Prospera Inc. liegen. Infolgedessen kann Prospera nicht garantieren, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen bewahrheiten, und der Leser wird darauf hingewiesen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Obwohl diese Informationen zum Zeitpunkt der Erstellung von der Unternehmensleitung als angemessen angesehen werden, können sie sich als falsch erweisen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diese Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Prospera übernimmt keine Verpflichtung, die enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch das kanadische Wertpapiergesetz ausdrücklich vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Prospera Energy Inc.
1150, 707 – 7th Avenue SW
T2P 3H6 Calgary, AB
Kanada

Pressekontakt:

Prospera Energy Inc.
1150, 707 – 7th Avenue SW
T2P 3H6 Calgary, AB

Osino Resources kündigt Privatplatzierung an

Osino Resources kündigt Privatplatzierung an

NICHT ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN ODER ÜBER US-NACHRICHTENDIENSTE BESTIMMT.

Vancouver, British Columbia, 21. Mai 2019 – Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) (FWB: RSR1) (Osino oder das Unternehmen) freut sich mitzuteilen, dass das Unternehmen die Durchführung einer Privatplatzierung ohne Brokerbeteiligung (die Platzierung) plant, um einen Bruttoerlös von bis zu 2.000.000 CAD zum Preis von 0,35 CAD pro Einheit zur generieren. Sofern eine Fertigstellung der definitiven Rechtsdokumente erfolgt, beabsichtigen bestimmte bestehende Aktionäre, darunter auch Ross Beaty und RCF Opportunities Fund L.P., sich an der Platzierung zu beteiligen, um ihre aktuelle proportionale Beteiligung am Unternehmen zu halten.
Die im Rahmen der Platzierung begebenen 5.714.286 Einheiten setzen sich jeweils aus einer Stammaktie aus dem Aktienkapital des Unternehmens (eine Aktie) und der Hälfte eines Stammaktienkaufwarrants (jeder ganze Stammaktienkaufwarrant ist ein Warrant) zusammen. Jeder ganze Warrant berechtigt zum Erwerb einer Aktie zum Ausübungspreis von 0,55 CAD pro Aktie und kann innerhalb von 24 Monaten nach dem Ausgabedatum ausgeübt werden.

Das Unternehmen plant, den Nettoerlös aus der Platzierung für die Aufwendungen in den Explorationsprojekten des Unternehmens in Namibia sowie für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden. In Verbindung mit der Platzierung kann Osino im Einklang mit den Regeln und Vorschriften der Börse sowie den geltenden Wertpapiergesetzen Provisionen (Finders‘ Fees) an berechtigte Finder auszahlen.

Die im Rahmen dieser Platzierung ausgegebenen Wertpapiere unterliegen einer gesetzlichen Haltedauer, die vier Monate und einen Tag nach dem Abschluss der Platzierung erlischt. Der Abschluss der Platzierung, für den noch alle Genehmigung von behördlicher Seite, einschließlich der Genehmigung der Börsenaufsicht, eingeholt werden müssen, erfolgt voraussichtlich spätestens am 31. Mai 2019.

Über Osino Resources

Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Akquisition und die Erschließung von Goldprojekten in Namibia gerichtet ist. Die Beteiligungen von Osino beinhalten 22 exklusive Explorationskonzessionen des aussichtsreichen Gürtels Damara in Namibia, vornehmlich in der Nähe und entlang des Streichens der aktiven Goldminen Navachab und Otjikoto. Osino konzentriert seine Bemühungen auf die Erschließung des Goldprojekts Karibib sowie die Abgrenzung neuer Explorationsziele im Gebiet Otjikoto East und in unseren anderen Konzessionen. Das Goldprojekt Karibib befindet sich etwa 130 km nordwestlich der namibischen Hauptstadt Windhoek. Dank ihrer Lage profitieren die Projekte in erheblichem Maße von der gut ausgebauten Infrastruktur Namibias: gepflasterte Schnellstraßen, Eisenbahn, Strom und Wasser, alles in unmittelbarer Nähe. Namibia ist bergbaufreundlich und gilt als eines der politisch und gesellschaftlich stabilsten Länder auf dem afrikanischen Kontinent. Osino prüft nach wie vor neue Projekte, um sein Portfolio in Namibia zu erweitern.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter osinoresources.com/.

KONTAKTINFORMATIONEN
Osino Resources Corp. Heye Daun: CEO
Tel: +27 (21) 418 2525 hdaun@osinoresources.com

Julia Becker: Investor Relations Manager Tel: +1 (604) 785 0850 jbecker@osinoresources.com

Osino Resources Corp.
Suite 810 – 789 West Pender Street
Vancouver, BC V6C 1H2
Kanada

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsorientierte Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, ohne Einschränkung, Aussagen über den Zeitpunkt des Angebots, die Verwendung des Erlöses aus dem Angebot und die zukünftigen Pläne oder Aussichten des Unternehmens. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „Pläne“, „erwarten“ oder „nicht erwarten“, „wird erwartet“, „Budget“, „geplant“, „Schätzungen“, „Prognosen“, „beabsichtigen“, „antizipieren“ oder „nicht antizipieren“, oder „glauben“, oder Variationen solcher Wörter und Formulierungen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, “ werden könnten“ oder „werden“, „auftreten“ oder „erreicht werden“. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, das Ausmaß der Aktivitäten, die Leistung oder die Errungenschaften der Osino Resources Corp. wesentlich von denen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausdrücklich oder implizit enthalten sind. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Informationen enthaltener abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht den Erwartungen, Schätzungen oder Absichten entsprechen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf zukunftsorientierte Informationen verlassen. Andere Faktoren, die solche zukunftsgerichteten Informationen wesentlich beeinflussen könnten, sind in den Risikofaktoren in der jüngsten jährlichen Erörterung und Analyse des Unternehmens beschrieben, die im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com. verfügbar ist. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsorientierte Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies geschieht in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der „U.S. Securities Act“) oder nach staatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an U.S. Personen angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind nach dem U.S. Securities Act und den geltenden staatlichen Wertpapiergesetzen registriert oder es besteht eine Ausnahme von dieser Registrierung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

AC/6617955.1

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Osino Resources Corp.
Julia Becker
810 – 789 West Pender Street
V6C1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : jbecker@osinoresources.com

Osino Resources Corp. (TSXV: OSI) ist ein kanadisches Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Akquisition und die Erschließung von Goldprojekten in Namibia gerichtet ist.

Pressekontakt:

Osino Resources Corp.
Julia Becker
810 – 789 West Pender Street
V6C1H2 Vancouver, BC

email : jbecker@osinoresources.com

International Cannabis begrüßt Erhalt der vollständigen und finalen Bestätigung einer Cannabislizenz in Deutschland – Wayland-Transaktion wird am Freitag abgeschlossen

International Cannabis begrüßt Erhalt der vollständigen und finalen Bestätigung einer Cannabislizenz in Deutschland – Wayland-Transaktion wird am Freitag abgeschlossen

Pressemeldung

VANCOUVER, British Columbia, 21. Mai 2019 – ICC International Cannabis Corp. (CSE: WRLD.U)(FWB: 8K51)(OTC: WLDCF) (ICC oder International Cannabis ) begrüßt die heutige Mitteilung von Wayland Group Corp. (Wayland), dass sein Joint Venture DEMECAN GmbH (DEMECAN) – Wayland ist daran zu 50 % beteiligt und hat die Option, seine Beteiligung auf 60 % zu erhöhen – vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Deutschland drei Lose für die heimische Cannabisproduktion erhalten hat, nachdem im Anschluss an eine mündliche Anhörung vor Gericht ein Mitbewerber seine Klage zurückgezogen hatte.

DEMECAN wurden drei von insgesamt dreizehn Losen zugesprochen. Damit kann sich DEMECAN unter 79 Bewerbern als eines von drei Unternehmen weltweit positionieren, die in Deutschland eine Lizenz für die heimische Cannabisproduktion erhalten haben. DEMECAN wird nun in Waylands 820.000 Quadratfuß großem Betrieb in Ebersbach mit der Produktion starten, sobald die entsprechenden Qualitäts- und Sicherheitssysteme auf den neuesten Stand gebracht wurden.

Darüber hinaus freut sich das Unternehmen bekannt geben zu können, dass Wayland GmbH von der Bundesopiumstelle, der Narkotikaabteilung des BfArM, eine Narkotikalizenz erhalten hat.

International Cannabis und Wayland haben eine definitive Vereinbarung unterzeichnet, die den Verkauf von 49,9 Prozent der Anteile an Waylands internationalem Anlagenportfolio an ICC fixiert. Für die definitive Vereinbarung gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie für die am 15. Januar 2019 bekannt gegebene Absichtserklärung.

Zusätzlich werden ICC und Wayland im Rahmen der geplanten Transaktion eine dreijährige Liefervereinbarung unterzeichnen, die dem Unternehmen eine Liefermenge von 10.000 Kilogramm des nach der guten Herstellungspraxis der Europäischen Union zertifizierten Produktes jährlich zusichert. Über die gesamte Vertragsdauer gerechnet, beläuft sich die Menge auf insgesamt 30.000 Kilogramm.

Die Unternehmen rechnen damit, dass die Transaktion in den nächsten Tagen abgeschlossen werden kann.

ÜBER INTERNATIONAL CANNABIS

ICC International Cannabis verfügt durch seine Tochtergesellschaften über operative Aktiva und entwickelt eine erstklassige Plattform für den Anbau, die Gewinnung, die Formulierung und den weltweiten Vertrieb im Vereinigten Königreich, Dänemark, Polen, der Schweiz, Deutschland, Mazedonien, Bulgarien, Serbien, Kroatien, Griechenland, Italien, Portugal, Malta, Kolumbien, Argentinien, Australien, Südafrika und Lesotho.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON ICC INTERNATIONAL CANNABIS CORP.

David Shpilt

David Shpilt
Chief Executive Officer
+001 (604) 687-2038
info@intlcannabiscorp.com

Ansprechpartner für Investoren:
kris@intlcannabiscorrp.com
+001 (416) 597-5769

Für Anfragen zu ICC in französischer Sprache:
Remy Scalabrini, Maricom Inc.
E: rs@maricom.caT: +001 (888) 585-MARI

ICC International Cannabis
810 – 789 West Pender Street
Vancouver BC V6C 1H2
Tel: 604.687.2308

Weitere Informationen über ICC finden Sie auf unserer Webseite: intlcannabiscorp.com/

Stay up to date with everything happening at ICC by following or liking us on:
Facebook – www.facebook.com/ICCWRLD/
Twitter – twitter.com/ICC_WRLD
LinkedIn – www.linkedin.com/company/icc-wrld/

DIE BÖRSENAUFSICHT DER CSE HAT DIESE MELDUNG NICHT GEPRÜFT UND ÜBERNIMMT KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE RICHTIGKEIT UND ANGEMESSENHEIT DIESER MELDUNG.

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der einschlägigen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen zeichnen sich häufig durch Begriffe aus wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, vorhersehen, schätzen, möglicherweise, werden, würden, potenziell, geplant sowie ähnliche Begriffe oder Informationen, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Bei diesen Informationen handelt es sich lediglich um Prognosen. Die Feststellungen und Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung enthalten sind, basieren auf verschiedenen Annahmen. Zukunftsgerichtete Informationen umfassen unter anderem: politische Veränderungen in Kanada und international, zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen im Zusammenhang mit Cannabis in Kanada und international, die Fähigkeit des Unternehmens, Vertriebskanäle in internationalen Gerichtsbarkeiten zu sichern, Wettbewerb und andere Risiken, die das Unternehmen im Besonderen und die Cannabisindustrie im Allgemeinen betreffen.

Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch die vorstehenden Warnhinweise ausdrücklich eingeschränkt und beziehen sich auf das Datum dieser Mitteilung. Sofern nicht durch geltende Wertpapiergesetze vorgeschrieben, übernimmt das Unternehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, zu berücksichtigen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC
Kanada

email : lucasbirdsall@gmail.com

Pressekontakt:

ICC International Cannabis Corp
Lucas Birdsall
810 – 789 West Pender Street
V6C 1H2 Vancouver, BC

email : lucasbirdsall@gmail.com

Goldsource informiert über den aktuellen Stand der Exploration im Bereich der Entdeckung Salbora und über positive Ergebnisse einer luftgestützten geophysikalischen Messung

Goldsource informiert über den aktuellen Stand der Exploration im Bereich der Entdeckung Salbora und über positive Ergebnisse einer luftgestützten geophysikalischen Messung

VANCOUVER, BC – 21. Mai 2019 – Goldsource Mines Inc. (Goldsource oder das Unternehmen) freut sich, über den aktuellen Stand der Exploration in der hochgradigen Entdeckung Salbora (Salbora) zu berichten. Unter anderem werden die Ergebnisse der Überarbeitung und Neuauswertung von Datenmaterial aus den luftgestützten magnetischen und radiometrischen Messungen im Jahr 2007 veröffentlicht. Es wird zusätzlich ein zweiter Vertragspartner für Diamantbohrungen unter Vertrag genommen, um das Bohrvolumen bei Salbora zu erweitern. Salbora liegt rund 1,5 Kilometer nordwestlich der Lagerstätte des Goldprojekts Eagle Mountain (Eagle Mountain oder Projekt).

President Yannis Tsitos erklärt: Dank der positiven Resultate des geophysikalischen Messflugs und der vor kurzem bekannt gegebenen hochgradigen Bohrergebnisse konnten wir nun bessere Einblicke in das geologische Potenzial der Zone Salbora gewinnen. Anhand der Neuauswertung der Daten aus den luftgestützten magnetischen und radiometrischen Messungen im Jahr 2007 kann man darauf schließen, dass sich Salbora innerhalb eines Korridors mit ausgeprägten Kontrollstrukturen befindet. Mehrere annähernd parallel verlaufende Strukturen deuten darauf hin, dass hier möglicherweise zahlreiche Mineralisierungszonen mit diesen Strukturen in Verbindung stehen. Nachdem bei Salbora Sulfidanteil und Goldgehalt in direktem Bezug zueinander stehen, haben wir beschlossen, eine bodengestützte IP-Messung in einem fünf Quadratkilometer großen Bereich durchzuführen und so Aufschlüsse über das Vorkommen von sulfidreichen Zonen bis in eine Tiefe von 250 Metern zu gewinnen. Zusätzlich wird das Unternehmen Ergänzungsbohrungen außerhalb der vor kurzem bekannt gegebenen hochgradigen Durchschneidungen bei Salbora absolvieren, um weitere Diamantkernbohrungen vornehmen zu können. Das Unternehmen plant ein Bohrprogramm mit einem Bohrvolumen zwischen 4.000 und 5.000 Meter und hofft, dieses bis zum Ende des 3. Quartals 2019 abschließen zu können.

Auswertung von Datenmaterial aus einer früheren luftgestützten geophysikalischen Messung in 2007
Das Unternehmen hat vor kurzem eine Neuauswertung von Datenmaterial vorgenommen, das vom früheren Besitzer des Projekts Eagle Mountain, der IAMGOLD Corporation, im Rahmen einer luftgestützten magnetischen und radiometrischen Messung zur Erfassung der geophysikalischen Eigenschaften gesammelt wurde. Geophysics One Inc. aus Ontario hat die Auswertung anhand des vorliegenden Datenpakets auf die vom Unternehmen selbst erfassten geologischen Daten abgestimmt um festzustellen, in welchen regionalen und lokalen Strukturen sowie Lithologien Explorationsziele definiert werden sollen. Dieser Pressemeldung sind die nachfolgenden Abbildungen mit ausgewählten Lageplänen beigefügt:

1. Abbildung 1 – Lageplan mit einer Zusammenfassung der geophysikalischen Auswertung; zu sehen sind die aktuelle Entdeckung Salbora und die Abgrenzungslinien der bodengestützten IP-Messungen. (www.irw-press.com/tl_files/dokumente/GXS1.jpg)
2. 2.Abbildung 2 – Erste vertikale Ableitung einer polreduzierten Magnetikkarte im Vergleich mit der Karte mit den ausgewerteten Daten. (www.irw-press.com/tl_files/dokumente/GXS2.jpg )
3. Abbildung 3 – Karte mit gemessenem horizontalem Gradienten in Querrichtung.(www.irw-press.com/tl_files/dokumente/GXS3.jpg)

Hier die wichtigsten Explorationsdaten aus dieser Neuauswertung:

– Steil abfallende nicht mineralisierte Doleritgänge scheinen mit ausgeprägten linearen magnetischen Signalen assoziiert zu sein, die größtenteils in nordöstlicher Richtung verlaufen.
– Ein deutlicher NW-SO-Trend, der sich aus zahlreichen, annähernd parallel verlaufenden Streckenzügen zusammensetzt, durchquert effektiv die Doleritgänge. Die Entdeckung Salbora befindet sich innerhalb dieser Zone. Dies lässt auf das Vorkommen einer 400 bis 500 Meter mächtigen und 3 Kilometer langen strukturell kontrollierten Zone schließen, die in einem Winkel von rund 110 Grad verläuft. Die 3D-Modellierung der magnetischen Anomalie deutet darauf hin, dass in der Tiefe, mehrere hundert Meter unterhalb des nördlichen Teils dieser Zone, eine Intrusion existiert.
– Verschiedene granitoide und mafische vulkanische Intrusionen scheinen mit den meisten radiometrischen Anomalien in Verbindung zu stehen. Mehrere davon sind bekannt und auch in den geologischen Karten des Unternehmens zu sehen. Mindestens zwei neue Intrusionen wurden in der Zone Salbora ermittelt, die mit einer Goldmineralisierung in Bezug stehen könnten.

Das Unternehmen plant, die vorrangigen geophysikalischen Anomalien anhand von bodengestützten IP-Messungen und hochauflösenden bodengestützten magnetischen Messungen im 2. Quartal 2019 genauer zu untersuchen.

Die geplanten Messungen werden von der Firma Matrix Geotechnologies Inc. aus Ontario durchgeführt und erstrecken sich über rund fünf (5) Quadratkilometer der Zone Salbora (Messungsbereich siehe Abbildung 1). Die geophysikalische Messung umfasst:

– TDIP-Messung (Gradient Time Domain Induced Polarization)/Widerstandsmessung auf rund 45 Streckenkilometer, mit 100-Meter-Abständen zwischen den einzelnen Linien; hier soll vor allem die oberste Bodenschicht (250 – 300 Meter Tiefe) exploriert werden.
– Hochauflösende bodengestützte magnetische Messung auf demselben Raster auf rund 55 Streckenkilometer, einschließlich Basislinien und Verbindungslinien, mit Abständen von 12,5 Metern zwischen den Linien.
– Rund 30 % des gesamten Rasters – basierend auf den mittels TDIP-Messung und bodengestützter magnetischer Messung ermittelten Zielen/Anomalien – werden von detaillierten IP-Profilen (Pol-Dipol- und Dipol-Dipol-IP-Methode) überlagert.
Das Datenmaterial wird ausgewertet und zur Definition von Zielen für Bohrungen während des restlichen 2. Quartals 2019 verwendet.

Aktueller Stand der Bohrungen
Goldsource hat bei Salbora bis dato 11 Diamantkernlöcher (1.423 Meter), 14 Schallkernlöcher in geringer Tiefe (161 Meter) und 113 Schneckenbohrlöcher in geringer Tiefe (436 Meter) gebohrt sowie 11 horizontale und vertikale Gräben (928 Meter) gezogen. Die früheren Ergebnisse zu Salbora, einschließlich der Daten zu den ersten sechs Diamantbohrlöchern, finden Sie in den Pressemeldungen des Unternehmens vom 24. Mai, 12. Juli und 25. Oktober 2018 sowie vom 23. Januar 2019. Alle Ergebnisse mit Goldmineralisierung stammen aus einem Bereich nahe der Oberfläche, wobei mehrere Bohrlöcher in einer Goldmineralisierung endeten. Die Analyseergebnisse zu fünf Kernbohrungen stehen noch aus; die entsprechenden Ergebnisse werden umgehend nach Bekanntwerden veröffentlicht.

Die im Vorfeld geplanten Diamantkernbohrungen bei Salbora (rund 2.000 Meter) wurden nun auf zwischen 4.000 und 5.000 Bohrmeter (25 – 35 zusätzliche Löcher) erweitert; die Bohrungen sollen in den nächsten vier Monaten erfolgen. Das Unternehmen hat die kanadische Firma Orbit Garant Drilling Inc., die auf Bohrungen im Bergbau spezialisiert ist und über umfangreiche Erfahrungen in Guyana verfügt, damit beauftragt, das Unternehmen bei den geplanten vermehrten Bohraktivitäten zu unterstützen.

N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Executive Chairman und Chief Operating Officer von Goldsource, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

ÜBER GOLDSOURCE MINES INC.
Goldsource Mines Inc. (www.goldsourcemines.com) ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das aggressiv an der Entwicklung seines zu 100% im Eigenbesitz befindlichen Eagle Mountain Saprolit- und Hartgestein-Goldprojekts in Guyana, Südamerika arbeitet. Von 2016 bis 2017 führte das Unternehmen im Rahmen einer Schwerkraft-Pilotanlage Tests der reinen Schwerkraft-Goldproduktion sowie der Trocken- und Nass-Tagebautechnik durch. Goldsource wird von einem erfahrenen Führungsteam geleitet, das sowohl bei der Exploration und Entdeckung als auch bei der Projekterrichtung Erfolge vorweisen kann.

Ioannis (Yannis) Tsitos
President
Goldsource Mines Inc.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Goldsource Mines Inc.
Ansprechpartner:-Ioannis (Yannis) Tsitos, President
-Fred Cooper, Investor Relations
Tel:-+1 (604) 694-1760
Fax:-+1 (604) 357-1313
gebührenfreie Tel: 1-866-691-1760 (Kanada & USA)
E-Mail:-info@goldsourcemines.com
Website:-www.goldsourcemines.com
570 Granville Street, Suite 501
Vancouver, British Columbia V6C 3P1

Vorsorglicher Hinweis und Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die strategischen Pläne von Goldsource, den Zeitplan und die Erwartungen hinsichtlich der Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens bei Eagle Mountain, einschließlich dem Gebiet um Salbora, sowie Informationen über Bereiche mit hochgradiger Mineralisierung, die sich anhand der Ergebnisse aus den Probenahmen und Bohrungen ableiten lassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem in folgenden Bereichen getroffen: allgemeine Situation in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten; Genauigkeit von Analyseergebnissen und Verfügbarkeit von Bergbaugeräten und -maschinen; Verfügbarkeit von Fachkräften; Zeitpunkt und Umfang von Investitionen; Leistung der verfügbaren Laboreinrichtungen und anderer erforderlicher Dienste; sowie zukünftige Betriebskosten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und die Erschließung der Mineralkonzessionsgebiete; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; die Unsicherheiten im Hinblick auf Ressourcenschätzungen; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; die Verfügbarkeit von Finanzmittel; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Goldsource Mines Inc.
Fred Cooper
570 Granville Street, Suite 501
V6C 3P1 Vancouver
Kanada

email : fred@goldsourcemines.com

Pressekontakt:

Goldsource Mines Inc.
Fred Cooper
570 Granville Street, Suite 501
V6C 3P1 Vancouver

email : fred@goldsourcemines.com

1 3 4 5 6 7 3.457