Bau-Apps einfach kostenlos downloaden…? NEIN DANKE.

„Für Geschenke ist der Weihnachtsmann zuständig. Ein gutes Softwareprodukt ist preis-WERT und nicht kostenlos!“

Das Braunschweiger Softwareunternehmen DOCby.net verschenkt seine Produkte nicht kostenlos!

Rainer David, Geschäftsführer des Braunschweiger Software-Unternehmens DOCby.net, steht voll hinter dieser provokanten Aussage. Rainer David hat maßgeblich die „digitalen Zugpferde“ des Unternehmens DOC.project (Projektkommunikation, Plan- und Dokumentenmanagement) sowie DOC.mobile (flexible digitale Plattform, u. a. für Mängelmanagement, Bautagebuch, TDD, digitale Bauakten etc.) entwickelt.

Wie hält man sich in Zeiten großer Konkurrenz mit diesem Grundsatz auf dem Markt?

David: „…in einem Satz: mit einer klugen Software, die unseren Kunden hilft, sich zu entspannen und gleichzeitig Projekterfolg zu haben. Das geht nur dann, wenn man weiß, welche Probleme die Kunden haben und wo „der Schuh drückt“. Wir von DOCby.net haben dieses Wissen, weil wir selber aus unterschiedlichen Branchen kommen (IT, Bauwesen, Großunternehmen, Verwaltung). Wir entwickeln somit aus Sicht der Kunden, gehen flexibel auf Anpassungswünsche ein und garantieren besten Support. Das ist alles.“

Dennoch schwimmt auch DOCby.net im Haifischbecken.

„Das ist richtig. Mittlerweile gibt es eine unüberschaubare Anzahl von Firmen, die z.T. kostenlose Bau-Apps und Produkte anbieten. DOCby.net ist seit 2001 auf dem Markt. Wir haben schon viele Unternehmen kommen und gehen sehen. Auch wir haben am Anfang Probleme gehabt, unsere Produkte am Markt zu etablieren. Das war oftmals belastend und wir haben uns gefragt, warum nicht alle sofort „HIER“ schreien. Die Antwort ist simpel. Natürlich ist es unerfreulich, Geld für gute Softwareprodukte zu zahlen. Endlose Excel-Dateien, Datenflut, unsichere E-Mails, Redundanzen und Arbeitsfrust werden dagegen hingenommen, weil das ja offensichtlich nichts kostet. Heute können wir selbstbewusst sagen: gute Softwareprodukte haben halt ihren Preis. Auch wenn das Umdenken in den Köpfen manchmal etwas länger dauert. Wichtig ist, dass die Kunden den WERT erkennen, der in einer guten Software steckt.“

Stichwort Digitalisierung. Der Markt wird immer unüberschaubarer.

„Natürlich. Aber auch hier setzt sich Qualität durch. Und gut durchdachte, spannende Produkte wie unsere 360GRAD-Fotodokumentation mittels Panoramakamera, unsere neue Datenbrille und die unzähligen Nutzungsmöglichkeiten unserer Software werden immer stärker nachgefragt. Es gibt jedoch noch immer einen Bruch zwischen digitaler Planung und tatsächlicher Nutzung der Dateninformationen auf der Baustelle. Wer die Digitalisierung nutzt, profitiert von gesteigerter Produktivität, mehr Planungssicherheit und weniger Datenlecks. Große Konzerne, die weltweit agieren, sind hier natürlich top ausgestattet. Unsere Tools helfen jedoch auch kleinen und mittelständischen Unternehmen, sich in Zeiten von Bau 4.0 und BIM durch Neugier und Aufgeschlossenheit mit der Digitalisierung anzufreunden. Wer jetzt nicht auf den Digitalisierungszug aufspringt, hat hinterher das Nachsehen.“

Was treibt Sie persönlich in diesen schwierigen Zeiten an?

Mich treibt die Vision an, dass alle Menschen, die unsere Produkte nutzen, entspannter arbeiten können. Daher lautet unser Leitsatz bei DOCby.net: „RELAX, get organized!

Mit unserem Projektkommunikationssystem DOC.project verbinden wir seit mehr als 15 Jahren unzählige Menschen weltweit. Unsere Kunden haben mit unserer Hilfe ein Bauvolumen von über 15 Milliarden Euro abgewickelt.

Unsere Management-Plattform DOC.mobile wird als branchenneutrale Lösung zur Abbildung komplexer Prozesse und Wertschöpfungsketten in einer Vielzahl von Branchen eingesetzt. Unsere digitalen Lösungen für Mängelmanagement, digitales Bautagebuch und TDD sind von vielen Baustellen nicht mehr wegzudenken.

Auch wenn der Weg nicht immer leicht ist und war: immer mehr Kunden entdecken den Wert von kluger, preis-WERTER Software von DOCby.net. Das hat uns bestätigt: „Dranbleiben“ lohnt sich!“

DOCby.net GmbH
– auf die Energie-, Bau- und Immobilienbranche spezialisiertes Software- und Beratungshaus aus Braunschweig
РEntwicklung, Vermarktung und Vertrieb von internetbasierten und mobilen Softwarel̦sungen
– zur Dokumentation, Organisation und zum Controlling von komplexen Projekten
Kernprodukte:
– DOC.project: Projektkommunikationssystem DOC.project zur optimierten Kommunikation im Bereich Plan- und Dokumentenmanagement
– DOC.mobile: mobile Anwendung DOC.mobile zur Erfassung und Verarbeitung von Informationen jeglicher Art (Mängelmanagement, Bautagebuch, TDD, SiGeKo etc.)

Firmenkontakt
DOCby.net GmbH
Rainer David
Nordstraße 13
38106 Braunschweig
05 31 / 28 85 39 40
service@docby.net
http://www.docby.net

Pressekontakt
DOCby.net GmbH
Thorsten Gandy
Nordstraße 13
38106 Braunschweig
05 31 / 28 85 39 40
05 31 / 28 85 39 44
service@docby.net
http://www.docby.net

Danakali Limited präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018

Danakali Limited präsentiert sich auf der Edelmetallmesse in München am 9. und 10. November 2018

Sehr geehrte Aktionäre und Interessenten,

wir möchten Sie herzlich dazu einladen, uns auf der Edelmetallmesse am 9. und 10. November 2018 in München an unserem Stand mit der Nummer 1 zu besuchen, um Sie über die aktuellen Entwicklungen bei Danakali Limited (WKN: A14UCJ; ISIN: AU000000DNK9) zu informieren.

Danakali hat eines der fortschrittlichsten Kaliprojekte der Welt. Vor allem unsere niedrigen CAPEX, lange Minenlebenszeit und die ausgezeichnete Lage zeichnen dieses Projekt aus. Die starke Zusammenarbeit mit der Regierung, unseren Kernaktionären und unseren Investoren spiegeln sich auch in unserer stabilen Aktienkursentwicklung wieder. Welche Chance ein Investment in Danakali bietet, wollen wir gerne Vorort unseren treuen deutschen Aktionären in München auf der wohl größten Rohstoffmesse in Europa vorstellen, so Seamus Cornelius, Executive Chairman von Danakali Limited.

Die letzten wichtigen Investorunterlagen von Danakali Limited finden Sie hier:

– Danakali One2One Investor Presentation: www.danakali.com.au/images/stories/axs-announcements/2018/20180920_Proactive_Investors_One2One_Forum_pres.pdf

– 2018 Investor Pack: www.danakali.com.au/images/stories/pdf/Danakali_Investor_Pack_2018.pdf

Um kostenlose Eintrittskarten für das Event zu erhalten, registrieren Sie sich bitte noch heute unter folgendem Link (Karten nur solange der Vorrat reicht): www.edelmetallmesse.com/de/voranmeldung.html

Edelmetallmesse München am 9. und 10. November 2018

Münchner MVG Museum
Ständlerstraße 20
81549 München

Ãœber die Edelmetallmesse:

Die Edelmetallmesse wurde 2005 von den Gründern der Website www.goldseiten.de, eines der größten deutschen Mining-Portale, gegründet. Die Konferenz ist mit fast 6.000 Besuchern die größte und bedeutendste Messe in Europa im Rohstoffbereich.

Weitere Infos unter www.edelmetallmesse.com

Ãœber Danakali Limited

Danakali Limited (ASX:DNK) konzentriert sich auf die Entwicklung des Colluli Potash Projekts (Colluli oder das Projekt). Das Projekt befindet sich in der Danakil Tiefebene in Eritrea, Ostafrika und ist zu 100% im Besitz der Colluli Mining Share Company (CMSC). CMSC ist ein 50:50 Joint Venture zwischen Danakali Limited und der Eritrean National Mining Company (ENAMCO).

Seit Beginn der Bohrungen bei Colluli Anfang 2010 wurden über 1 Milliarde Tonnen hochwertige kaliumhaltige Salze identifiziert, die für die Kaliproduktion geeignet sind.

Nach den positiven Ergebnissen einer Prefeasibility-Studie (PFS) für die Kaliumsulfatproduktion (SOP) im Februar 2015 und einer endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS), die im November 2015 abgeschlossen wurde, wurde im Januar 2018 eine Front-End-Engineering-Design (FEED)-Studie für eine modulare SOP-Entwicklung abgeschlossen.

Im Februar 2017 wurde mit dem eritreischen Ministerium für Energie und Bergbau ein Mining Agreement abgeschlossen, woraufhin sieben Mining Licenses vergeben wurden.

Danakali,
Seamus Cornelius
Executive Chairman

William Sandover
Head of Corp. Development & External Affairs

Office Adresse:

Level 1, Churchill Court
234 Churchill Avenue
Subiaco
Western Australia 6008
Telefon: +61 8 6315 1444
Fax: +61 8 9467 9119
Email: info@danakali.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Danakali Ltd.
Seamus Cornelius
Level 1, 234 Churchill Court
6008 Subiaco, Western Australia
Australien

email : info@danakali.com

Pressekontakt:

Danakali Ltd.
Seamus Cornelius
Level 1, 234 Churchill Court
6008 Subiaco, Western Australia

email : info@danakali.com

Aktive Wirtschaftsförderung der MBG H für mittelständisches Unternehmen aus Herborn

Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen (MBG H) hat mit einer stillen Beteiligung das Wachstum eines international agierenden Logistik-Unternehmens gefördert.

BildOktober 2018 – Von der Garagenfirma zum international agierenden Logistik-Unternehmen – das ist die Erfolgsgeschichte der über 25jährigen Schütt GmbH & Co.KG aus Herborn. Heute werden hier täglich tausende Montagesets für Großunternehmen konfektioniert und komplette Baugruppen in alle Welt geliefert. „Wir bieten Montagezubehör-Service zum Beispiel für Hersteller von Küchengeräten“, erklärt Geschäftsführer Pasquale Unali die Tätigkeit der inzwischen 60 Mitarbeiter starken Firma. Um das Wachstum des mittelhessischen Unternehmens zu fördern, suchte Unali einen Investor und konnte die MBG H Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Hessen gewinnen – eine beidseitig fruchtbare Kooperation.

MBG H als stillen Gesellschafter
Nachdem Pasquale Unali sein Unternehmen vor einigen Jahren personell, maschinell sowie platzmäßig ausgebaut hatte, stiegen die Aufträge für die Schütt GmbH & Co.KG. „Um die große Nachfrage unserer Kunden zu befriedigen, mussten wir immer mehr Ware zu möglichst günstigen Preisen liefern“, berichtet der Geschäftsführer. Schnell hatte er eine Bezugsquelle in China gefunden, benötigte aber einen Investor, um die Warenmenge bezahlen zu können. Diesen fand der Unternehmer bei der MBG H in Form einer stillen Teilhaberschaft. „Das war für mich perfekt. Damit konnte ich einen wichtigen Schritt vorangehen“, so Unali. Dank der Kooperation mit der MBG H lässt er heute ganze Container mit Material aus Asien nach Hamburg verschiffen, hat hunderte Artikel im Angebot.

Finanzspritze in allen Unternehmensphasen
Die 1971 gegründete Beteiligungsgesellschaft MBG H mit Sitz in Wiesbaden hat die Förderung der hessischen Wirtschaft zum Ziel. Sie unterstützt seit über 45 Jahren als Partner auf Zeit kleine und mittelständische Betriebe mit bis zu 75 Millionen Umsatz in Form von stillen Beteiligungen bei der Finanzierung ihrer Investitionsvorhaben. Voraussetzung: Die Firmen müssen über interessante Innovations- und Wachstumsperspektiven verfügen. Die Höhe einer stillen Beteiligung, wie sie bei der Schütt GmbH & Co.KG zum Tragen kommt, kann von 5.000 bis zu 1,5 Millionen Euro betragen. All diese Kapitalspritzen gelten wirtschaftlich gesehen als Eigenkapital und erhöhen die Bonität der Unternehmen. „Unser Ziel ist es, die unternehmerische Kapitalbasis durch die langfristige Bereitstellung von stillem Beteiligungskapital zu erweitern, ohne dass die Unternehmen ihre Eigenständigkeit aufgeben müssen“, erklärt Jürgen Zabel, Geschäftsführer der MBG H. Die hessische Beteiligungsgesellschaft deckt alle Finanzierungsphasen von Unternehmen ab: von der Gründungs- und Frühphase über die Wachstums- bis hin zur Spätphase sowie Nachfolgeregelungen.

Beteiligung mit vielen Vorteilen
Für den Herborner Unternehmer liegen die Vorteile der stillen Beteiligung durch die MBG H auf der Hand: Durch das Beteiligungskapital wird nicht nur die Liquidität des Unternehmens erhöht, es verbessert auch das Unternehmensrating, so dass die Chance auf weiteres Fremdkapital steigt. „Zudem sind wir als stiller Gesellschafter nach außen hin nicht sichtbar. Lediglich bei Aktiengesellschaften erscheinen wir im Handelsregister“, so Jürgen Zabel. Dingliche Sicherheiten werden nicht verlangt. Damit stehen dem Unternehmen die vorhandenen Sicherheiten weiterhin zur Verfügung, etwa wenn ein Bankdarlehen benötigt wird. Darüber hinaus mischt sich die MBG H nicht in die unternehmerischen Entscheidungen ein, übt keine Kontrolle aus und verlangt keine Sicherheiten vom Unternehmer. Im Gegenteil, die Beteiligungsgesellschaft ist ein langfristiger Finanzierungspartner.

Eine lohnende Kooperation
Für die Schütt GmbH & Co.KG hat sich die Beteiligung der MBG H mehr als gelohnt. „Durch das bereit gestellte Kapital konnten wir unsere Expansion massiv vorantreiben, unsere Mitarbeiterzahl erweitern und unseren Kundenstamm erhöhen“, verrät Pasquale Unali – eine wichtige Voraussetzung für die wirtschaftliche Zukunft der Schütt GmbH &Co.KG. Denn der Unternehmer hat noch große Pläne: „In Herborn eine firmeneigene Immobilie zu bauen und den Mitarbeiterstamm auf 100 zu erweitern.“ – Ein weiteres Beispiel für ein mittelständisches Unternehmen, das mit Hilfe der MBG H auf Erfolg programmiert ist!

MBG H mit Erfolgszahlen
In Hessen ist die MBG H erfolgreich im Beteiligungsmarkt tätig. Allein 2017 wurden 23 Beteiligungen mit einem Volumen von rund 8,6 Millionen Euro bewilligt. Darüber hinaus zahlte die hessische Beteiligungsgesellschaft im vergangenen Jahr 13 Mikromezzanin-Anträge im Gesamtvolumen von 561.000 Euro aus. Die Investitionen der MBG H liefen 2017 wie in den vergangenen Jahren hauptsächlich in mittelständische Unternehmen der Branchen Kommunikation, Software, Elektronik, Maschinenbau, Beratung, Handel, Logistik und Nahrungsmittel. – Und die MBG H ist weiter auf Erfolgskurs.

MBG H – ein Fonds der BM H
Die MBG H wird von der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, dem zentralen Anbieter von öffentlichem Beteiligungskapital in Hessen, geführt. Als Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, ist die BM H über die WIBank in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen integriert. Alle von der BM H verwalteten öffentlichen Beteiligungsfonds haben aktuell circa 97 Millionen Euro in 240 hessische Unternehmen investiert.

Infos zu MGB H über mbg-hessen.de; Kontakt über info@mbg-hessen.de .
Download für den neuen MBG H-Geschäftsbericht über: www.mbg-hessen.de.
Infos zu Schütt GmbH: www.schuett-herborn.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MBG H
Herr Jürgen Zabel
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden
Deutschland

fon ..: (0611) 949 176 – 42
fax ..: (0611) 949 176 – 76
web ..: http://www.mbg-hessen.de
email : info@mbg-hessen.de

Die MBG H wird von der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, dem zentralen Anbieter von öffentlichem Beteiligungskapital in Hessen, geführt. Als Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, ist die BM H über die WIBank in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen integriert. Alle von der BM H verwalteten öffentlichen Beteiligungsfonds haben aktuell circa 97 Millionen Euro in 240 hessische Unternehmen investiert.

Pressekontakt:

Jutta Lamy Public Relations
Frau Jutta Lamy
Wiesenau 23
61476 Kronberg/Ts.

fon ..: 06173/783982
web ..: http://www.lamy-pr.de
email : jutta.lamy@t-online.de

Ihr Instagram Account wurde gehackt? Nicht sicher ob? Das müssen Sie sofort tun!

Mehr Sicherheit für Instagram User – Neue Tools und Sicherheitsmechanismen. Wenn Ihr Instagram Account gehackt wurde, dann sollten Sie umgehend handeln und die Kontosicherheit mit Hilfe der neuen Tool

BildMit der Veröffentlichung von Bildern auf dem größten Portal für Fotos geben Sie empfindliche Informationen von sich preis. Umso wichtiger ist es, dass Sie die Sicherheitsmechanismen kennen und im Bedarfsfall sofort handeln und Ihren Account schützen. Top Tool gegen Hackerangriffe – Authentifizierung in zwei Stufen Das hilfreichste Feature gegen Hacking basiert auf einer Authentifizierung, die in zwei Stufen vorgenommen wird.

Dieses Tool wurde in den letzten Monaten zum festen Bestandteil der App. Wer sich neu anmeldet, kann die zweistufige Authentifizierung direkt im Anmeldevorgang vornehmen und durch die Eingabe seiner E-Mail-Adresse sowie der Handynummer für Sicherheit sorgen. Wer bereits über ein Profil verfügt, aktiviert die Option über das Zahnradsymbol und die Einstellungen. Der angeforderte Sicherheitscode wird auf die angegebene Handynummer versandt und muss anschließend in der App eingegeben werden. Durch diese Methode zur Authentifizierung ist es für Hacker unmöglich, an die Daten zu gelangen und diese zu eigenen Zwecken zu verwenden. Nur wer sowohl die E-Mail-Adresse wie die Handynummer kennt, kann nach der Authentifizierung in zwei Stufen an das Profil und damit an die persönlichen Daten des Nutzers gelangen.

Jede Rufnummer kann nur einmal verwendet und damit einem Nutzerprofil zugeordnet werden. Wer mit mehreren Accounts online ist, benötigt für dementsprechend eine zweite Handynummer. Zusätzlich gibt es sechs Ersatzcodes, die keinesfalls in fremde Hände gelangen dürfen. Mehr Sicherheit im Internet – was tun? Neben der zweistufigen Authentifizierung gibt es eine ganze Bandbreite weiterer Tools. Wer bereits gehackt wurde, sollte sein Passwort und seine Zugangsdaten umgehend ändern und die Sicherheit des Kontos wiederherstellen. Eine alleinige Änderung des Zugangspasswortes im Account reicht nicht aus, da der Hacker bereits über die Verbindung zur E-Mail-Adresse oder dem Facebook Profil verfügt. Nur wenn alle Passwörter geändert und gleichzeitig der Zugriff anderer Anwendungen auf den Account widerrufen wird, stellt der Nutzer die vollständige Sicherheit wieder her. Sollte der Account nach einem Hackerangriff nicht mehr zu öffnen sein, ist eine Meldung über Twitter ratsam. Im Rahmen der Prävention informiert der Anbieter über die Wichtigkeit unknackbarer Passwörter, die keinesfalls mit Daten zur eigenen Person oder Familienmitgliedern bestückt werden sollten. Ãœberprüfen Sie jetzt Ihren Account und sehen sich die Sicherheitseinstellungen an.

Haben Sie sich bisher noch nicht zweistufig authentifiziert, ändern Sie diesen Aspekt und nutzen das Tool in Ihrer App. Eine zusätzliche Ãœberprüfung des Computers und Smartphones auf Schadware sorgt für die umfassende Sicherheit im Internet. Fazit – von Anfang an sicher anmelden Je verschlungener die Pfade zu Ihrem Account sind, umso sicherer ist Ihr Profil. Schützen Sie Ihre wichtigen Daten und aktivieren die Authentifizierung, die Sie im Rahmen der App zweistufig vornehmen. Mit der Authentifizierungs-App beugen Sie Hackerangriffen vor und haben die Möglichkeit, bei erfolgtem Hacking neue Sicherheit für Ihre Daten zu schaffen. Die Aktivierung ist einfach und in den Einstellungen sofort realisierbar.

Die Zwei Welten GmbH aus Moers am Niederrhein ist ihr vertrauensvoller Partner für Online & Offline Marketing. Daher helfen wir Ihnen auch gerne bei der Sicherheit Ihres Instagram Account weiter.

Zum Originalbeitrag hier klicken

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Zwei Welten GmbH
Herr Andreas Schmitz
Planetenstr. 7
47443 Moers
Deutschland

fon ..: 028419815503
web ..: http://www.2-welten.de
email : schmitz@2-welten.de

Pressekontakt:

Zwei Welten GmbH
Herr Andreas Schmitz
Planetenstr. 7
47443 Moers

fon ..: 028419815503
web ..: http://www.2-welten.de
email : schmitz@2-welten.de

1 574 575 576 577 578 2.755