Infografik der AGRAVIS Raiffeisen AG zum Thema Schafhaltung

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist eines der größten und ergebnisstärksten Agrarhandels- und
Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Ihr Kerngeschäft ist das Agribusiness. AGRAVIS versteht sich als Partner im ländlichen Raum. Die Landwirtschaft und ihr Umfeld beinhalten sehr vielfältige Faktoren, die unser aller Leben beeinflussen. Diese Faktoren den Verbrauchern in Daten und Zahlen zu erklären, ist dem Agrarhandels-Unternehmen sehr wichtig.
Die AGRAVIS-Infografik des Monats bietet schnelle und kompakte Informationen zu verschiedenen Themen aus dem Agribusiness und aus der „AGRAVIS-Welt“.

Wie viele landwirtschaftliche Betriebe mit Schafhaltung gibt es in Deutschland? Wie hoch ist der Schafbestand? Wo gibt es weltweit die meisten Schafe? Was bietet die AGRAVIS ihren Kunden in diesem Segment? Antworten gibt es in der AGRAVIS-Infografik des Monats Januar.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Online-Adventskalender der AGRAVIS mit tollen Preisen

Im Dezember bietet die AGRAVIS Raiffeisen AG wieder ihren beliebten Online-Adventskalender unter agrav.is/advent an. Für reichlich Spannung und 24 Tage vorweihnachtliche Stimmung sorgen ab dem 1. Dezember wertvolle Preise von AGRAVIS-Bereichen und Marken. Der Hauptpreis hat einen Wert von rund 2.000 Euro. Dessen Gewinner wird am Ende unter allen Teilnehmern ausgelost.

Per Mausklick öffnet sich für die Nutzer täglich ein Türchen. Dahinter verbergen sich die Bereiche und Marken des Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmens, die den Gewinn des Tages präsentieren. Im „Gewinne-Topf“ sind u. a. ein Stihl Akku-Blasgerät BGA 45, eine Funk-Wetterstation, ein Bluetooth-Lautsprecher, ein hochwertiger Feuerkorb, ein 100-Euro-Gutschein von raiffeisenmarkt.de und viele weitere landwirtschaftliche Gewinne. Außerdem erhalten alle Teilnehmer einen 5-Euro-Gutschein vom Onlineshop www.raiffeisenmarkt.de.

Zum AGRAVIS-Online-Adventskalender

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

AGRAVIS auf der EuroTier und EnergyDecentral

Vom 13. bis 16. November 2018 findet auf dem Messegelände in Hannover die weltweit größte Messe für die professionelle Tierhaltung, die EuroTier 2018, statt. Die AGRAVIS Raiffeisen AG und ihre Konzerngesellschaft TerraVis GmbH sind bei den Messen vertreten und präsentieren sich in den Hallen 20 und 25.

Die AGRAVIS als Anbieter ganzheitlicher Strategien im Futtermittel- und Tierhygiene-Segment ist mit rund 370 Quadratmetern in Messehalle 20 an Stand A 55 präsent. „Gerade in einem schwierigen Marktumfeld mit wachsenden Ansprüchen an die landwirtschaftliche Produktionsweise, angespannter Preissituation, engen Margen und erhöhtem bürokratischen Aufwand sind ganzheitliche Lösungen gefragt“, erläutert Sönke Voss, Leiter des AGRAVIS-Bereichs Tiere. „AGRAVIS hat dies zum Anlass genommen, Fütterungskonzepte zu entwerfen, die Futter- und Nährstoffkosten einsparen sowie die Umwelt schonen. Diese Konzepte erläutern wir auf unserem Messestand in Halle 20.“

Innovative Konzepte wie “ Zukunft Füttern“ ermöglichen eine umweltschonendere und nachhaltigere Fütterung von Schweinen, ohne die Erzeugungs- bzw. Verbraucherkosten zu erhöhen. Auf der Messe wird der „Ökoeffizienz-Manager Schwein“ vorgestellt, ein AGRAVIS-Tool, mit dem Futtermischungen für Schweine hinsichtlich ihrer ökologischen und ökonomischen Auswirkungen miteinander verglichen werden können.
Auch für die Rinder- und Geflügelhalter hat AGRAVIS umsetzbare Antworten aus der Praxis, die auf der EuroTier vorgestellt werden.

Gewachsen ist in diesem Jahr der Exportbereich der AGRAVIS auf dem Messestand. Dort wird auch das neue Start-up des Konzern vorgestellt: Unter der Marke Pescavis werden Futtermittel für Fische wie Forellen, Lachsforellen, Karpfen, Störe und marine Arten produziert.

Die starken Marken aus dem Spezialfutterbereich Desintec, Miravit und Crystalyx sind mit neuen Ansätzen und einem weiterentwickelten Leistungsportfolio vertreten. Hierbei dreht sich alles um Verbesserungen der Hygienesituationen im Stall sowie Stärkungen der Vitalität für das Wohlbefinden der Tiere. Das Thema Grundfutterknappheit spielt bei der Marke Crystalyx eine wichtige Rolle. Die erfolgreiche Siliermittel-Marke Biocool, die in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag feiert, wird ebenfalls präsentiert.

Auch für die fortschreitende Digitalisierung hält die AGRAVIS in Halle 20 Lösungen wie das Portal der Landwirtschaft “ myfarmvis„, die Futtermittel-Bestell-App “ IQ-Feed“ sowie das digitale Beratungstool „Crystalyx Analytics“ zur Berechnung der Wirtschaftlichkeit des Crystalyx-Einsatzes bereit.

Die Personalabteilung der AGRAVIS ist ebenfalls am Messestand in Halle 20 vor Ort. Interessierte können sich über die vielen Facetten der verschiedenen Berufsfelder, über offene Stellenangebote und die Einstiegsmöglichkeiten bei der AGRAVIS informieren.

Die AGRAVIS-Tochtergesellschaft für Produkte zur Tiergesundheit, die Livisto Group GmbH (Halle 2, Stand A 06) sowie die Tochter- bzw. Beteiligungsgesellschaften Höveler (Halle 20, Stand C 52) und Hamburger Leistungsfutter (Halle 20, Stand D 52) stellen ebenfalls auf der EuroTier in Hannover aus.

Die Messe EnergyDecentral findet parallel zur EuroTier statt. Hier begrüßt die Biogasmarke TerraVis in Halle 25, an Stand J 09, die Besucher. TerraVis bietet ihren Kunden gebündelte Kompetenz vom Feld zum Silo, vom Fermenter bis hin zur Energieerzeugung. Als besonderes Highlight halten die Macher von Biogas eine außergewöhnliche Messeaktion für die Kunden bereit.

Aktuelle Berichte, Bilderstrecken sowie Videos gibt es im EuroTier-Special unter agrav.is/eurotier.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Ergebniskompass: Nützliches AGRAVIS-Tool für die Maissortenwahl

Eine Sortenempfehlung für Mais nach einem Jahr wie 2018 zu geben, ist nicht ganz einfach, da es witterungsbedingt zu deutlichen Ertragsausfällen kam. Deshalb lautet eine Empfehlung der AGRAVIS Raiffeisen AG: Die Sorten, die sich in den vergangenen Jahren bewährt haben, sollten auch für das kommende Maisjahr wieder genutzt werden. Bei neuen Sorten sollte genau auf die Ergebnisse geschaut werden. Die AGRAVIS stützt ihre Empfehlungen stark auf bewährte Sorten.

Im AGRAVIS-Schwerpunktprogramm werden insgesamt zehn Sorten, die exklusiv vertrieben werden, empfohlen. Beispielsweise ist Tokala von Advanta über mehrere Jahre eine bewährte Sorte mit Top-Jugendentwicklung in der Empfehlung. In eine ähnliche Richtung geht die Sorte Mantilla, die neben der hervorragenden Eignung für Silo- und Körnermais eine sehr gute Jugendentwicklung und gute Fusarientoleranz hat. Mit LG 31.235 und SY Skandik sind die Erfahrungen schon seit zwei Jahren gut. Das sind die Sorten für die Fütterung von Hochleistungskühen aufgrund der sehr hohen Restpflanzenverdaulichkeit. Mit Severeen und SY Welas sind zwei Sorten in der Empfehlung, die in den LSVs und AGRAVIS-Versuchen mehrjährige Ergebnisse von relativ über 100 brachten. Mit DKC 3253 ist eine Sorte zu empfehlen, die gut geeignet ist für die Fütterung von Rindvieh und für Biogasanlagen sowie gut auf leichte Standorte passt. Der DKC 3568 gehört auf die leichten Standorte für Silo-, Biogas- und Körnernutzung. Insbesondere auf den leichten Standorten kann der DKC 3568 seine Leistungen zeigen. Mit ES Tourmaline hat die AGRAVIS eine neue Sorte mit in die Empfehlung genommen. ES Tourmaline besticht durch seine Gesamttrockenmasseerträge und Energieerträge. Seine geringeren Stärkewerte werden durch einen erhöhten Fettgehalt wettgemacht.

Ein Thema, das sich 2018 mit interessanten Erfahrungen weiterentwickelt hat, ist die teilflächenspezifische Aussaat von Mais. Im Extremjahr 2018 konnten trotz Dürre mit der teilflächenspezifischen Maisaussaat deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden als ohne. Um den maximalen Mehrwert zu erreichen, ist es entscheidend, moderne Technik mit Sortenwissen zu kombinieren. Die AGRAVIS macht seit Jahren Versuche, um viele Informationen rund um die Empfehlungen zu sammeln und den Landwirten zur Verfügung zu stellen.

Einen Überblick über die Leistungsfähigkeit der einzelnen Maissorten können sich Interessierte mit dem AGRAVIS-Ergebniskompass verschaffen. Damit ist es möglich, sich für die jeweilige Sorte schnell und einfach die Ergebnisse für Standort und Nutzung, auch im Vergleich zu anderen Sorten, anzuzeigen. In der Anwendung sind viele mehrjährig generierten Einzelergebnissen verschiedener Standorte abgebildet. Eine informative, grafische Darstellung und die Möglichkeit, Ergebnisse nach individuellem Bedarf zusammenzustellen, sorgen für einen schnellen Überblick.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

1 2 3 24