Digital-Zuschuss in Hessen bald wieder verfügbar. Schnelles Handel ist jetzt erforderlich.

Das Land Hessen fördert ab dem 13.5.2019 wieder Digitalisierungs-Maßnahmen für in Hessen ansässige Unternehmen.

BildErfolg erzielen Unternehmer durch das „Drehen“ zweier Knöpfe, die man selbst beeinflussen kann. Kosten runter und Umsatz rauf. Je effektiver Maßnahmen für diese beiden „Knöpfe“ umgesetzt werden, desto größer wird der Abstand zum Wettbewerber. Geht es um Effizienz bei der Prozess-Optimierung in den Bereichen Vertrieb, Marketing oder Organisation, kommt man an einer Prozess-Automatisierung durch Digitalisierung nicht vorbei.

Bevor man jedoch unvorbereitet mit der Umsetzung eigener Digitalisierungs-Maßnahmen beginnt, empfiehlt es sich, zunächst folgende Fragen zu beantworten:

1.) Was muss man überhaupt digitalisieren und warum?
2.) Warum sollte man Software-Werkzeuge einsetzen, um Prozesse zu digitalisieren?
3.) Wie kann man sich als Freiberufler oder Klein- und Mittelständisches Unternehmen Digitalisierungs-Maßnahmen fördern lassen?

Wie helfen wir unseren Mandanten?

Eine schnelle, effektive Digitalisierung von Prozessen ist unsere Zielsetzung. Dies erreichen wir durch wiederverwendbare Automatisierungsprozesse in der Software Cleverworks®. Sind Ihnen Praxislösungen ohne Berater-Bla-Bla wichtig, dann rufen Sie uns an.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Gespräch um zu erfahren, wie man vorgehen sollte. Unsere Hotline ist unter +49 661 41091600 erreichbar.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Human Networks GmbH
Herr Franz Bermker
Im alten Grund 2
36100 Petersberg
Deutschland

fon ..: 0661 41091600
web ..: https://www.human-networks.com
email : hello@human-networks.com

Die Human Networks GmbH ist Spezialist für digitale Automatisierung von Geschäftsprozessen in den Bereichen Organisation, Vertrieb und Marketing. Dazu betreibt das Unternehmen mit Cleverworks® einen eigenen Cloud-Dienst, der es Unternehmen gestattet, Prozesse selbst und einfach zu digitalisieren. Mit einem ausgefeilten Schulungs- und Sparring-Konzept unterstützen wir bei der Umsetzung von Digitaliserungs-Maßnahmen.

Pressekontakt:

Human Networks GmbH
Herr Franz Bermker
Im alten Grund 2
36100 Petersberg

fon ..: 0661 41091600
web ..: https://www.human-networks.com
email : hello@human-networks.com

Challenge your limits. We make it. Die FELDER GROUP auf der LIGNA 2019

Technologien von Morgen auf der weltweit bedeutendsten Messe für die Holzbearbeitung entdecken und hautnah die brandneuen Innovationen von Felder und Format-4 in Halle 13 erleben.

BildEs wartet Holzbearbeitung pur auf 2.700 m²: Über 100 Maschinen, darunter alle Neuheiten, spannende Livevorführungen und natürlich kompetente Fachberater, die innovative Technologien präsentieren und individuelle Wege zu perfekter Holzbearbeitung aufzeigen.

Video-Vorschau und gratis Messetickets unter http://fg.am/de-ligna2019

» Neue Plattenaufteilsägen und Formatkreissägen, wie zum Beispiel die Format-4 kappa 590 – die Formatkreissäge für Winkelschnitte in allen Lagen mit der Doppelschwenkeinrichtung von 92°

» Innovative CNC-Maschinen und Produktivitätstechnologien – Konsolen-, Sauger- und Werkstückpositionierung mit Augmented Reality-Brille. Und das neue CNC-Bearbeitungszentrum profit H80 – die Antwort für die smarte Möbelproduktion – Zuschneiden, Bohren, Fräsen, Polieren

» Unsere Software-Lösungen – revolutionär anders und gewinnbringend für jede Betriebsgröße!

» Kantenanleimmaschinen in jeder Investitionsgröße, in jeder Leistungsklasse. advantedge – Nullfugentechnologie für jeden Betrieb leistbar!

» Produktivitätssteigernde Materialhandling- und Lagertechnologien

» Und ein bahnbrechende WELTNEUHEIT mit LIVE-DEMO auf der LIGNA:
PCS – Preventive Contact System, die revolutionäre Sicherheitstechnologie bei Formatkreissägen. Absolut beschädigungsfrei, nach Sicherheitsauslösung auf Knopfdruck wieder einsatzbereit. Mehr Infos unter http://fg.am/pcs-ger

Die FELDER GROUP in der Halle 13, der Partner für die perfekte Holzbearbeitung.

ÜBER DIE FELDER GROUP
Die Felder Group mit Unternehmenssitz in Hall in Tirol zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Holzbearbeitungsmaschinen für Handwerk, Gewerbe und Industrie.
Mitarbeiter in 84 Ländern und mehr als 250 Verkaufs- und Servicestellen tragen die Leidenschaft für exzellente Holzbearbeitungsmaschinen unter dem Leitsatz „Alles aus einer Hand“ zu Kunden in der ganzen Welt. Trotz wachsender globaler Herausforderungen setzt die Felder Group weiterhin auf Qualität und Präzision aus Österreich. So erfolgt die Entwicklung und Produktion der rund 180 Produkte umfassenden Modellpalette von Felder, Format-4 und Hammer im Werk in Hall in Tirol. www.felder-group.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Felder KG
Herr Johann Felder
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol
Österreich

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Felder KG
Herr Markus Mair
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

iTAC zeigt auf der HANNOVER MESSE MES- und IIoT-Lösungen für Transparenz und Steuerung

Die vernetzte Fabrik im Blick und im Griff: Komplexe Prozesse kontrollieren, steuern und optimieren

Montabaur, 13. März 2019 – Die iTAC Software AG ( www.itacsoftware.de) präsentiert vom 1. bis 5. April auf der HANNOVER MESSE neue Lösungen für die transparente, automatisierte Produktion. Der MES-Spezialist ist auf dem Messestand der Dürr Group (A34, Halle 7) vertreten. Hier werden MES- und IIoT-Lösungen gezeigt, die sinnvoll ineinandergreifen.

Der Messeauftritt steht unter dem Motto „Transparency & Control for your Production – MES & IIoT Solutions based on Dürr Group Know-how“. Dazu fließen die Automatisierungs- und Digitalisierungskompetenzen innerhalb der Gruppe zusammen: Dürr als Maschinen- und Anlagenbauer, iTAC als globaler MES-Anbieter, DUALIS als Spezialist für Produktionsfeinplanung und LOXEO als digitaler Marktplatz sowie ADAMOS als IIoT-Plattformanbieter. Gemeinsam zeigen sie kombinierte Lösungen in den Themengebieten IIoT, AGV, Analytics, Planning, MES, APS und Assembly.

iTAC hat sich auf intelligente MES-Lösungen zur Vernetzung, Automatisierung und Analyse von Produktionsprozessen spezialisiert. Im Mittelpunkt steht dabei das seit vielen Jahren im Markt etablierte Manufacturing Execution System iTAC.MES.Suite, das kontinuierlich gemäß den neuesten Marktanforderungen weiterentwickelt wird.

Auf der Messe zeigt iTAC unter anderem eine intelligente Lösung für die Produktionslogistik 4.0. Damit wird die automatische Nachschubsteuerung mit fahrerlosen Transportsystemen in der SMT-Produktion unterstützt. Der Prozess erstreckt sich vom Material Pull System (MPS) über Auto Storage (AS) bis hin zum Automated Guided Vehicle (AGV). Die Vorteile sind unter anderem: Entlastung des Personals, jederzeitige Kontrolle über das Material und keine Notwendigkeit mehr für Pufferbestand.

Produktneuerungen der iTAC.MES.Suite
Des Weiteren erfahren die Messebesucher alles über technische Neuerungen der iTAC.MES.Suite, wie z.B. zur Umstellung der Frontend-Technologie. Dem Trend des Marktes folgend werden Anwendungen der iTAC.MES.Suite als moderne HTML5-Clients angeboten. Die neuen HTML5-Applikationen bauen auf offenen Webstandards auf und können ohne zusätzliche Plug-ins genutzt werden. Die Anwendungen der iTAC.MES.Suite werden in einem einheitlichen Framework (iTAC.Workbench) zusammengeführt und bieten intelligente Funktionen zum Bedienen, Beobachten und Parametrieren an.

Neu sind auch erweiterte Funktionen der SPC Communication via OPC UA und Kafka. Der Kafka-Broker verteilt aktiv Nachrichten des MES und/oder der Client-Systeme. Mit dem kommenden Release 9.20.00 wird neben diesem Broker optional auch der ActiveMQ Broker unterstützt. Eine wesentliche Aufgabenstellung bei der Integration von iTAC.MES.Suite und SPS-basierten Anlagen ist es, Daten zeitnah in beiden Welten (MES bzw. Maschine/Client) zu aktualisieren. Damit die aktive Benachrichtigung vom MES in die SPS erfolgen kann, wurde der OPC UA Service um einen weiteren Trigger-Mechanismus ergänzt. Sobald ein neuer Auftrag vorliegt, wird er vom MES aktiv an den Broker gesendet und automatisch vom Client empfangen.

Mit diesen und weiteren Funktionalitäten legt iTAC verstärkt den Fokus auf Plattformunabhängigkeit, Flexibilität, Mobile-Fähigkeit, Benutzerfreundlichkeit und einfache Verteilung. Die Features der iTAC.MES.Suite und ihre Vorteile werden auf der Messe in verschiedenen Live-Demos sowie anhand von Use-Cases vermittelt.

Die iTAC Software AG, ein eigenständiges Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaukonzerns Dürr, bietet internetfähige Informations- und Kommunikationstechnologien für die produzierende Industrie. Das 1998 gegründete Unternehmen zählt in Deutschland zu den führenden MES-Herstellern. Die iTAC.MES.Suite ist ein ausgereiftes Manufacturing Execution System, das weltweit bei Unternehmen unterschiedlicher Industriezweige wie Automobil/-zulieferung, Elektronik/EMS/TK, Medizintechnik, Metallindustrie und Energie zum Einsatz kommt. Weitere Systeme und Lösungen ermöglichen die Umsetzung von Industrie 4.0- und IIoT-Anforderungen. Die Philosophie von iTAC ist es, Menschen, Daten und Systeme miteinander zu verbinden.

Die iTAC Software AG hat ihren Hauptsitz in Montabaur in Deutschland sowie eine Niederlassung in den USA und verfügt über ein weltweites Partnernetzwerk für Vertrieb und Service.

Der Dürr-Konzern zählt zu den weltweit führenden Maschinen- und Anlagenbauern. Produkte, Systeme und Services von Dürr ermöglichen hocheffiziente Fertigungsprozesse in unterschiedlichen Industrien. Rund 60% des Umsatzes entfallen auf das Geschäft mit Automobilherstellern und -zulieferern. Weitere Abnehmerbranchen sind zum Beispiel der Maschinenbau, die Chemie- und Pharmaindustrie und die holzbearbeitende Industrie.

Firmenkontakt
iTAC Software AG
Michael Fischer
Aubachstraße 24
56410 Montabaur
+49 (0)2602 1065-217
michael.fischer@itac.de
http://www.itacsoftware.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Mit FORMAT-4 CNC-Technologie zu Welterfolgen im Skizirkus

ATOMIC setzt in seinem Produktionswerk in Altenmarkt, einer der größten Skifabriken der Welt, auf die absolute Präzision und Effizienz von sieben High-Tech-CNC-Bearbeitungszentren von FORMAT-4.

BildMarcel Hirscher fährt seit Jahren auf einer unglaublichen Erfolgswelle von Sieg zu Sieg und ist für viele der beste Skifahrer aller Zeiten. Der siebenfache Gesamtweltcupsieger, mehrfache Olympiasieger und Weltmeister hat im alpinen Skisport alles gewonnen. Zusammen mit Weltcup-Dominatorin Mikaela Shiffrin, Olympiasiegerin Sofia Goggia, Doppel-Olympiasiegerin Ester Ledcka und Weltmeister Peter Fill gehört er zu den absoluten Superstars der Skiwelt.
Ihre Siege und Erfolge holen sie allesamt auf Skiern von Atomic – der dominiertenden Marke im Hochleistungs-Skisport und im Freizeitsegment.

Wie sich ein Ski im Schnee verhält, ist vor allem von seinem Holzkern abhängig. Laufruhe, Stabilität, Dämpfung und Wendigkeit werden durch den Einsatz verschiedener Holzarten und der Fertigungsqualität beeinflusst. Daher setzt Atomic in seinem Produktionswerk in Altenmarkt, einer der größten Skifabriken der Welt, auf die absolute Präzision und Effizienz von sieben High-Tech-CNC-Bearbeitungszentren von Format-4.

Hocheffiziente Produktionsautomatisierung mit Format-4.
„Neben den höchsten Ansprüchen an die Qualität der hochsensiblen Holzkerne, war für uns auch eine Optimierung unserer Produktionsabläufe wichtig. Gemeinsam mit Format-4 haben wir ein hocheffizientes Raumnutzungskonzept entwicklelt und dadurch unsere Produktionsleistung maximiert. In weniger als 180 Sekunden produzieren wir jetzt ein absolut perfektes Paar Skikerne“ ist Atomic Geschäftsführer Stefan Leberbauer stolz auf die massive Effizienz-Steigerung.

„Das Geheimnis ist ein ausgeklügeltes Automatisierungs-Konzept mit innovativen CNC-Bearbeitungszentren, modernster Sensorik und intelligenten Robotik-Lösungen“ erklärt Format-4 Key Account Manager Helmut Tipotsch. „Optische Sensoren unterstützen das System bei der Vermessung der Rohlinge. Auftretende Fehler können so erkannt und bereinigt werden. Die Sensorik und die auswertende Software, erkennen Formfehler am Bauteilrohling und prüfen die Aufspannung auf der Bearbeitungsvorrichtung. Innerhalb weniger Sekunden werden die gespannten Bauteile gefräst. Der Roboter nimmt während dieser Bearbeitungszeit neue Rohlinge auf und sorgt so für einen zeitsparenden Produktionsablauf“.

Eine österreichische Partnerschaft für weltweite Skierfolge.
„Für uns war auch wichtig, dass Format-4 ein österreichisches Unternehmen mit österreichischem Produktionsstandort ist. Die kurzen Wege sind für uns in allen Bereichen von Vorteil – beim Service, der Ersatzteilverfügbarkeit und natürlich auch für zukünftige, gemeinsame Projekte. Durch das weltweite Händler- und Servicenetzwerk ist Format-4 aber auch international top aufgestellt und wir haben bereits begonnen auch unser Werk in Bulgarien auf dasselbe erfolgreiche Setup umzurüsten, wie wir es hier in Altenmarkt verwenden“ so Stefan Leberbauer.

Atomic ist mit mit Format-4 Technologie gerüstet für die Zukunft und bereit für viele weitere unglaubliche Erfolgsgeschichten von Marcel Hirscher und Co.

Mehr erfahren: ATOMIC MAKES YOU A BETTER SKIER

Format-4 – kompromisslose Kompetenz für höchste Ansprüche.
Die Premiummarke der Felder-Gruppe erfüllt seit 2001 die höchsten Ansprüche professioneller Anwender aus Handwerk, Gewerbe und Industrie. Mit beeindruckenden Detaillösungen, zahlreichen Innovationen und Patenten, höchstem Bedienkomfort und perfekter Präzision sorgt Format-4 für eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte. Perfekte Beratung, maßgeschneiderte Maschinenkonfiguration sowie Lieferung, Aufstellung und Service – Format-4 bietet ein umfangreiches Komplettpaket der Extraklasse. Unzählige Holzbearbeitungsbetriebe weltweit verlassen sich bereits auf die ausschließlich in Österreich entwickelt und produzierten Maschinen, erreichen mit Format-4 eine wesentlich höhere Produktivität und steigern dadurch ihren Ertrag. Weitere Informationen und Fotos unter www.format-4.com.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Felder KG
Herr Johann Felder
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol
Österreich

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Felder KG
Herr Markus Mair
KR-Felder-Straße 1
6060 Hall in Tirol

fon ..: +43 5223 5850 284
web ..: http://www.felder-group.com
email : m.mair@felder-group.com

1 2 3 18