Blue Lagoon schließt erste Tranche der Privatplatzierung ab

18. September 2019 – Vancouver, British Columbia – Blue Lagoon Resources Inc. (das Unternehmen) (CSE: BLLG; FWB:7BL; OTC: BLAGF) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen die erste Tranche seiner nicht vermittelten Privatplatzierung (die Privatplatzierung), die in der Pressemeldung des Unternehmens vom 16. September 2019 beschrieben wurde, abgeschlossen hat. In Verbindung mit dem Abschluss der ersten Tranche hat das Unternehmen 300.000 Stammaktien zum Preis von 1,00 Dollar pro Aktie begeben und damit einen Bruttoerlös von 300.000 Dollar erzielt.

Rana Vig, President und CEO des Unternehmens, zeichnete im Rahmen der Privatplatzierung Aktien im Wert von 300.000 Dollar. Da Insider des Unternehmens an der Privatplatzierung teilnahmen, wird sie als Transaktion mit einer nahestehenden Partei im Sinne von Multilateral Instrument 61-101 Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101) gewertet. Das Unternehmen nimmt die Befreiung von den Anforderungen betreffend die formelle Bewertung und die Genehmigung durch die Minderheitsaktionäre gemäß den Abschnitten 5.5(a) und 5.7(a) in MI 61-101 in Anspruch, da der Marktwert der Transaktion nicht mehr als 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt. Das Unternehmen wird weniger als 21 Tage vor dem Abschluss der Transaktion einen Bericht über wesentliche Änderungen (Material Change Report) in Verbindung mit der Transaktion mit einer nahestehenden Partei auf SEDAR einreichen, da das Unternehmen die Transaktion so schnell wie möglich abschließen wollte.

Das Unternehmen hat die Absicht, den Erlös aus der Privatplatzierung für die Rohstoffexploration zu verwenden, um seine Konzessionsgebiete weiter auszubauen. Zusätzlich sollen damit auch allgemeine betriebliche Aufwendungen finanziert werden. Die an Herrn Vig begebenen Wertpapiere sind an eine Haltedauer von sechs Monaten und einem Tag ab Ausgabedatum gebunden.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Rana Vig
President und Chief Executive Officer
Tel: 604-218-4766
E-Mail: ranavig@gmail.com

Die Börsenaufsicht der CSE hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Angemessenheit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Blue Lagoon Resources Inc.
610, 700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver
Kanada

Pressekontakt:

Blue Lagoon Resources Inc.
610, 700 West Pender Street
V6C 1G8 Vancouver

Halo Labs kündigt Fremdkapitalfinanzierung in Höhe von bis zu 10 Millionen CAD an

Nicht zur Verbreitung über US-Nachrichtendienste oder in den Vereinigten Staaten bestimmt

Toronto, Ontario, 18. September 2019. Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO, OTCQX: AGEEF, Deutschland: A9KN) gab heute bekannt, dass das Unternehmen mit einem privaten unabhängigen Darlehensgeber (der Darlehensgeber) eine Vereinbarung über eine unbesicherte Fremdkapitalfinanzierung in Höhe von bis zu 10.000.000 CAD (die Vereinbarung) abgeschlossen hat.

Die Vereinbarung hat eine anfängliche Laufzeit von zwölf (12) Monaten (die Anfangslaufzeit) und ist mit 9 % verzinst. Das Unternehmen hat die Option, die Anfangslaufzeit um weitere zwölf (12) Monate zu verlängern. Nach der anfänglichen Laufzeit beträgt der Zinssatz 13 %. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wurden dem Darlehensgeber 5.000.000 Stammaktienkaufwarrants von Halo (die Warrants und jeder ein Warrant) gewährt. Bei Inanspruchnahme von jeweils 1 CAD des Kapitalbetrags im Rahmen der Vereinbarung wird ein Warrant begeben und kann vom Darlehensgeber ausgeübt werden. Jeder Warrant kann zum Preis von 0,295 CAD pro Aktie ausgeübt werden und verfällt neun (9) Monate nach dem Ausgabedatum.

Das Unternehmen wird zunächst 1.000.000 CAD des Kapitalbetrags im Rahmen der Vereinbarung in Anspruch nehmen und diese Mittel als Betriebskapital zur Finanzierung der Rohmaterialien in Kalifornien verwenden.

ÜBER HALO

Halo ist ein Cannabisextraktionsunternehmen, das hochwertige Cannabisöle und -konzentrate entwickelt und herstellt. Dieses Marktsegment verzeichnet das rascheste Wachstum in der Cannabisbranche. Halo ist ein weltweit führender Anbieter von Cannabisöl und -konzentraten, der seit seiner Gründung über 4 Millionen Gramm Öl und Konzentrate produziert hat. Halo ist in allen wichtigen Verfahrensbereichen der Cannabisproduktion bestens bewandert, und setzt verschiedenste selbst entwickelte Verfahren und Produkte ein. Das zukunftsorientierte Unternehmen wird von einem starken Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen mit Blue Chips verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in Kalifornien und Oregon sowie in Nevada mit unserem Partner Just Quality, LLC und in Lesotho mit der strategischen Partnerschaft Bophelo tätig. Mit seinem kundenorientierten Ansatz wird Halo auch weiterhin innovative Marken und Private-Label-Produkte in zahlreichen Produktkategorien vermarkten.

Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den einschlägigen Unterlagen, die von Halo auf der SEDAR-Webseite www.sedar.com veröffentlicht wurden.

KONTAKTDATEN

Halo Labs
Investor Relations
info@halocanna.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen können unter anderem Aussagen über die Vereinbarung und die Ausgabe der Warrants beinhalten.

Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die in dieser Pressemeldung beschriebenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung und Halo hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichtete Aussagen, die hier enthalten sind bzw. auf die hier Bezug genommen wird, zu aktualisieren, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist. Sämtliche nachfolgenden zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in schriftlicher und mündlicher Form, die entweder das Unternehmen Halo oder in dessen Namen agierende Personen betreffen, sind ausdrücklich zur Gänze mit diesem Vorbehalt versehen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P
USA

Pressekontakt:

Halo Labs Inc.
3675 Market St, Suite 200
1910 Philadelphia, P

Diamantkernbohrungen im Goldprojekt Mustajärvi von Firefox in Finnland eingeleitet

VANCOUVER, BC, (18. September 2019). FireFox Gold Corp. (FireFox oder das Unternehmen) freut sich, zu berichten, dass die Diamantkernbohrungen im Goldprojekt Mustajärvi im Grünsteingürtel in Zentrallappland in Finnland, an dem das Unternehmen sämtliche Anteile hält, aufgenommen wurden. Diese Bohrphase beinhaltet neun geplante Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von etwa 1.500 Metern. Das Programm verfolgt zwei Hauptziele: (1) die genauere Untersuchung der hochgradigen Mineralisierung, die zu Beginn des Jahres durchteuft wurde; und (2) die Erweiterung der Streichlänge der Mineralisierung durch Stepout-Bohrungen jenseits der historischen Mineralisierung, die in der Nähe des Zentrums des Konzessionsgebiets Mustajärvi liegt.

Die ersten vier Bohrlöcher werden die hochgradige Mineralisierung (2 m mit 45,1 g/t Au) untersuchen, die im Zuge der Phase-I-Bohrungen des Unternehmens im vergangenen Winter durchteuft wurde (siehe FireFox-Pressemeldung vom 21. Januar 2019). Zwei dieser vier Bohrlöcher werden auf die Fortsetzung dieser hochgradig mineralisierten Goldzone 25 m bzw. 50 m entlang des Fallwinkels nach unten abzielen. Die zwei verbleibenden Löcher sollen die Streichenausdehnung dieser Mineralisierung 25 m nach Osten und nach Westen erproben.

Das fünfte Loch wird die Ausdehnung der Mineralisierung untersuchen, die in zwei historischen Bohrlöchern von Outokumpu durchschnitten wurde: u.a. 2,7 m mit 14,6 g/t Au. Das sechste Bohrloch versucht, eine Bohrung von Outokumpu, die trotz eines erheblichen Kernverlustes von 50 % 12 m mit 2,7 g/t Au durchteufte, zu duplizieren. Diese Bohrlöcher sollen zu einem besseren Verständnis der wahren Mächtigkeit und der Gehalte der oberflächennahen Mineralisierung führen.

Vorsorglicher Hinweis: Die historischen Bohrungen von Outokumpu erlitten aufgrund von Verwerfungen und Brüchen erhebliche Kernverluste; die gemeldeten Abschnitte entsprechen möglicherweise nicht der wahren Mächtigkeit. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Daten aus den vorherigen Bohrungen und Probenahmen zuverlässig sind, werden die Leser darauf hingewiesen, dass kein qualifizierter Sachverständiger (in National Instrument 43-101 als Qualified Person bezeichnet) ausreichende Arbeiten durchgeführt hat, um die historischen Informationen zu verifizieren. Die Informationen sollten daher nicht als verlässlich erachtet werden. Die Daten von Outokumpu stammen aus der Datenbank des Geologischen Dienstes von Finnland (GTK)

Die restlichen drei Bohrungen sind Stepout-Löcher in größerer Entfernung der zentralen Mineralisierung bei Mustajärvi. Zwei Bohrlöcher werden rund 450 m nordöstlich der bekannten Bohrungen niedergebracht. Sie zielen auf einen interpretierten dehnungsbedingten Gefällesprung entlang der Scherzone ab, der mit zwei separaten geochemischen Goldanomalien im Geschiebemergel in Zusammenhang steht. Ein weiteres Bohrloch wird 250 m südwestlich der Bohrlöcher im Zentrum von Mustajärvi niedergebracht. Es zielt auf eine interpretierte Biegefalte in der Scherzone Mustajärvi ab, die mit einer ausgeprägten Anomalie der IP-Aufladbarkeit und geringen Widerstandswerten in Zusammenhang steht.

Die Analyseergebnisse dieser Löcher werden Ende Oktober/Anfang November erwartet.

Über das Goldprojekt Mustajärvi

Das Goldprojekt Mustajärvi (das Projekt) besteht aus einer Explorationskonzession und Explorations-Reservationen mit einer Gesamtfläche von 15 km2. Das Projektgebiet befindet sich in flachen, von Geschiebemergel bedecktem Gelände in der nordfinnischen Region Lappland, 17 km östlich der Stadt Kittilä und verfügt über Straßenzugang und Stromanschluss. Das Projekt liegt im Grünsteingürtel im Zentrum von Lappland (Central Lapland Greenstone Belt), der mehrere neue Goldentdeckungen beherbergt. Das Projekt erstreckt sich über mehr als 2 km des Streichens der Überschiebungszone Venejoki, die vermutlich ein Ausläufer der Überschiebungszone Sirkka, einer wichtigen Zone für die Goldmineralisierung im Gürtel, ist. Die beobachtete Goldmineralisierung, das strukturelle Milieu und die bisherigen Arbeiten untermauern das Potenzial für die Auffindung einer hochgradig mineralisierten orogenen Goldlagerstätte im Konzessionsgebiet Mustajärvi.

Weitere Einzelheiten über das Projekt erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.firefoxgold.com.

Qualitätssicherung

Dr. Petri Peltonen, Exploration Manager von FireFox Gold, ist ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects. Dr. Peltonen hat die Erhebung und Auswertung der im Zuge des Feldprogramms des Unternehmens gewonnenen technischen Daten überwacht. Außerdem hat er bei der Aufbereitung der technischen Informationen in dieser Pressemeldung mitgewirkt und diese genehmigt.

Patrick Highsmith, Certified Professional Geologist (AIPG CPG # 11702) und ein Director des Unternehmens, ist ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101. Herr Highsmith hat bei der Aufbereitung der technischen Informationen in dieser Pressemeldung mitgewirkt und diese genehmigt.

Über FireFox Gold Corp.

FireFox Gold Corp ist an der TSX Venture Stock Exchange unter dem Börsenkürzel FFOX notiert. Das Unternehmen konzentriert sich ausschließlich auf die Goldexploration in Finnland, wo es sein über 150.000 Hektar aussichtsreiches Gelände umfassendes Projektportfolio erkundet.

Finnland ist eines der führenden Bergbau-Investmentgebiete der Welt, wie die zahlreichen Top-10-Rankings in den jüngsten Umfragen bezüglich Bergbauunternehmen des Fraser Institutes zeigen. Finnland verfügt über ein starkes Bergbaurecht und eine lange Bergbautradition, ist jedoch nach wie vor nur unzureichend nach Gold erkundet worden. Die jüngsten Explorationsergebnisse aus dem Land untermauern sein Potenzial und FireFox ist stolz, einen CEO und ein technisches Team mit Sitz in Finnland zu haben.

Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie im Profil des Unternehmens auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com.

Für das Board of Directors,

Carl Löfberg
Chief Executive Officer

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

KONTAKT:

FireFox Gold Corp.
E-Mail: info@firefoxgold.com
Telefon: 604-558-7687

Zukunftsgerichtete Aussagen: Die Informationen in dieser Pressemeldung beinhalten zukunftsgerichtete Aussagen, die einer Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren unterworfen sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen in unseren zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Faktoren, die solche Abweichungen bewirken können, beinhalten: Änderungen auf den globalen Rohstoffmärkten; die Aktienmärkte; die Kosten und Lieferung von Materialien, die für den Bergbausektor wichtig sind; Regierungswechsel und Änderungen von Vorschriften, die den Bergbausektor betreffen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung können Aussagen über das aktuelle Bohrprogramm, einschließlich der erwarteten Anzahl, Tiefe, Lage und Ausrichtung der Bohrlöcher, den Zeitpunkt der Analyseergebnisse und die möglichen Erweiterungen der Mineralisierung ebenso wie ihre Mächtigkeit und Beschaffenheit beinhalten. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angenommen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse anders ausfallen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung stellen die Erwartungen von FireFox zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung dar und können sich daher nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichtete Aussagen nicht überbewerten und sich nicht zu einem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. FireFox verpflichtet sich nicht, diese Informationen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu aktualisieren, sofern dies nicht von den geltenden Gesetzen gefordert wird.

Es sei zudem darauf hingewiesen, dass obwohl sich die Konzessionsgebiete von FireFox zwar manchmal neben oder in der Nähe von aktiven oder historischen Goldminen bzw. aktiven Goldprojekten befinden, die von anderen Unternehmen ausgebaut werden, die Mineralisierung in diesen Konzessionsgebieten unweit der Grundbesitze von FireFox jedoch nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung in den Konzessionsgebieten von FireFox zulässt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FireFox Gold Corp.
Carl Löfberg
Suite 650 1021 West Hastings Street
V6E 0C3 Vancouver, BC
Kanada

email : info@firefoxgold.com

Pressekontakt:

FireFox Gold Corp.
Carl Löfberg
Suite 650 1021 West Hastings Street
V6E 0C3 Vancouver, BC

email : info@firefoxgold.com

Osisko meldet ersten Goldguss in der Goldmine Eagle

Montreal, 18. September 2019 – Osisko Gold Royalties Ltd (Osisko oder das Unternehmen) (TSX & NYSE: OR – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299134) gibt bekannt, dass Victoria Gold Corp. (Victoria – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298624) gestern Nacht nach dem kürzlich angekündigten Abschluss der Bauarbeiten und der Inbetriebnahme das erste Gold in ihrer Goldmine Eagle (Eagle) gegossen hat. Laut Erwartungen wird Eagle ungefähr 200.000 Unzen Gold pro Jahr zu nachhaltigen Gesamtkosten von weniger als 750 USD pro Unze produzieren.

Sean Roosen, Vorsitzender und CEO von Osisko, sagte: Wir gratulieren dem Victoria-Team unter der Leitung von John McConnell zur Inbetriebnahme der neuesten kanadischen Goldmine. Die Eagle-Mine wird der Regierung des Yukon Territory, den First Nations-Gemeinden der Region und anderen Interessengruppen erhebliche Vorteile bringen. Osisko freut sich auch, dass ein durch ihre Investition in der Entwicklung beschleunigtes Unternehmen die Produktion aufnimmt.

Osisko besitzt eine 5%ige Net Smelter Return Royalty (NSR, Verhüttungsabgabe) für Eagle (Eagle Royalty), die das Unternehmen im April 2018 im Rahmen eines umfassenden Projektfinanzierungspakets in Höhe von 505 Mio. CAD erworben hatte. Mithilfe dieser Finanzierung konnte mit dem Bau des Projekts begonnen werden. Die Eagle Royalty wird Osisko über die geplante 10-jährige Lebensdauer der Eagle-Mine durchschnittlich 10.000 Unzen Gold pro Jahr liefern. Die Liegenschaft Dublin Gulch bietet auch ein hervorragendes Wachstumspotential mittels Hinzunahme der Lagerstätte Olive und weiterer Explorationsarbeiten.

Über Osisko Gold Royalties Ltd

Osisko Gold Royalties Ltd ist ein Edelmetallbeteiligungsunternehmen, das ein auf Nordamerika ausgerichtetes Portfolio mit über 135 Royalties, Streams und Edelmetallabnahmen besitzt. Die Grundlage des Portfolios von Osisko bildet eine 5-prozentigen NSR-Lizenzbeteiligung an der Mine Canadian Malartic (Kanada), der größten Goldmine Kanadas. Außerdem ist Osisko an verschiedenen börsennotierten Rohstoffunternehmen beteiligt, unter anderem mit 32,6 % an Barkerville Gold Mines Ltd., 16,4 % an Osisko Mining Inc. und mit 19,9 % an Falco Resources Ltd.

Osisko ist eine Aktiengesellschaft nach den Gesetzen der Provinz Québec. Der Hauptsitz befindet sich in der Avenue des Canadiens-de-Montréal 1100, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2.

Für weitere Informationen kontaktierten Sie bitte Osisko Gold Royalties:

Joseph de la Plante
Vice President, Corporate Development
Tel. (514) 940-0670
jdelaplante@osiskogr.com

In Europe :
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemeldung beinhaltet bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Hinblick auf Osisko, die keine Leistungsgarantien darstellen. Diesen zukunftsgerichteten Aussagen liegen naturgemäß bestimmte Annahmen von Osisko zugrunde und sie sind zwangsläufig bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizit oder explizit zum Ausdruck gebracht werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Leistungsgarantien. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können, sind aber nicht beschränkt auf jede Bezugnahme auf die erwartete jährliche Goldproduktion der Eagle-Mine, die nachhaltigen Gesamtkosten pro Unze, die Vorteile der Eagle-Mine und die Anzahl der Unzen Gold, die Osisko gemäß der Royalty-Vereinbarung mit Victoria zukommen sollen. Worte wie können, werden, würden, könnten, erwarten, der Ansicht sein, planen, rechnen mit, beabsichtigen, schätzen, fortsetzen bzw. Verneinungen oder vergleichbare Ausdrücke ebenso wie Begriffe im Futur oder Konditional dienen dazu, zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich zu machen. Die in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Annahmen, welche bei Schlussfolgerungen oder Prognosen angewendet werden, einschließlich der Einschätzung des Managements über historische Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete zukünftige Entwicklungen sowie anderer Erwägungen, die unter den gegebenen Umständen als angemessen erachtet werden. Osisko hält diese Annahmen auf Grundlage der aktuell verfügbaren Informationen für begründet, warnt die Leser jedoch, dass sich die Annahmen zu zukünftigen Ereignissen, von denen viele außerhalb des Einflussbereiches des Unternehmens liegen, als unzutreffend erweisen können, da sie Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, die Auswirkungen auf Osisko und seine Geschäftstätigkeit haben.

Weitere Informationen zu diesen und anderen Faktoren und Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zugrunde liegen, finden Sie in der aktuellen Annual Information Form des Unternehmens, welche bei SEDAR und bei EDGAR eingereicht wurde. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden auf Grundlage der Einschätzungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung gegeben und können sich nach diesem Datum ändern. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht dazu, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überprüfen, falls es neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder andere Umstände gibt, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Osisko Gold Royalties Ltd.
Jochen Staiger
1100, av. des Canadiens-de-Montreal
H3B 2S2 Montreal, QC
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Osisko Gold Royalties Ltd.
Jochen Staiger
1100, av. des Canadiens-de-Montreal
H3B 2S2 Montreal, QC

email : info@resource-capital.ch

1 2 3 554