TCPOS launcht App zum Bestellen und Bezahlen

Eine brandneue Restaurant-App von TCPOS optimiert die Kommunikation von Caterern und Restaurants zu ihren Kunden. Nahtlose Integration in die laufenden Prozesse gewährleistet.

TCPOS präsentiert auf der EuroCIS 2019 in Düsseldorf eine brandneue Gastronomie-App für Gäste im Restaurant und in der Gemeinschaftsverpflegung. Mit den Themengebieten Speisekarte, Bestellung und Bezahlung ist die App der optimale Menüplaner für Gäste, die vor ihrem Kantinen- oder Restaurantbesuch eine Auswahl ihrer Speisen und Getränke treffen wollen. Mit der „TCAPP“ können Gäste im Restaurant und in der Gemeinschaftsverpflegung mit dem Smartphone bestellen und bezahlen. Die komplette Funktionalität ist nahtlos in das bestehende Kassensystem integriert.

TCAPP: Wenn Gäste es eilig haben

Die Gäste erhalten die Menükarte ihres Restaurants automatisch auf ihr Smartphone. Direkt in der App sind alle Speisen übersichtlich in einer digitalen Speisekarte dargestellt, so dass die Gäste bequem schon vor dem Restaurantbesuch ihr Essen auswählen können. Die App macht auf Spezialitäten aufmerksam und beinhaltet eine Übersicht über Allergene. Zusätzliche Kundenbindungs- und Treueprogramme können eingebunden werden. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Gäste können so komfortabel von unterwegs per Smartphone ihre Bestellung auslösen und mit der App bezahlen.

Die TCPOS-App ist eine White-Label-Lösung, d.h. Unternehmen können sie auf ihre eigene Marke branden. Sie umfasst Funktionen wie die virtuelle Kundenkarte, das Bestellen und Pick-up sowie die Möglichkeit, am Tisch zu bestellen.

„Wie auch bei unseren POS-Lösungen im Retail, basiert die TCAPP auf der Idee von Omnifunktionalität, gepaart mit praktischer Branchenkompetenz. Die App erfüllt die Wünsche moderner Gäste, die in Kantinen, Restaurants und Gemeinschaftsverpflegung maximale Convenience erwarten und ist von Gastronomieexperten für die Hospitality-Branche entwickelt worden“, erklärt Dirk Schwindling, CEO der Zucchetti GmbH.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Landgut STOBER trifft bttr.live und setzt ein weiteres Statement für gelebte Nachhaltigkeit

Eine Initiative für mehr Nachhaltigkeit im Tagungs- & Eventcatering – Einfach echt, positiv!

BildDas Nachhaltigkeitskonzept auf dem mehrfach national und international prämierten sowie zertifizierten Landgut STOBER ist nach 19 jährigem Bestehen nicht mehr nur eine Vision des Eigentümers Michael Stober, sondern eine gefestigte Unternehmensausrichtung mit dem Ziel Ressourcen und Natur zu schonen, ohne seinen Gästen Komfort und Qualität vorzuenthalten.

Das Konzept basiert auf drei wesentlichen Säulen der Nachhaltigkeit: Handeln nach ökologischen, sozialen und ökonomischen Gesichtspunkten. „Wir machen keine halben Sachen“, so Michael Stober, der sich mit seinem Team den täglichen Heraus-forderungen und Erwartungs-haltungen seiner anspruchsvollen Gäste stellt, ohne sich jedoch der Verantwortung für künftige Generationen und seiner Umwelt zu entziehen. Von je her setzen Stober und sein langjähriger Küchenchef, Andreas Schmidt, daher auf regionale und saisonale Bioprodukte von sorgfältig ausgewählten Lieferanten. Nur konsequent und folgerichtig, sich in diesem Kontext auch mit Fragen zur Lebensmittelverschwendung in der Gastronomie auseinanderzusetzen und nach innovativen Lösungen zu suchen. Gesagt – getan. Unterstützung und fachkompetente Beratung erhielten Stober und Schmidt durch bttr.live.

bttr.live ist eine Initiative zum besseren und nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und den zur Verfügung stehenden Ressourcen. Es geht dabei nicht allein um die Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung, sondern auch und im Besonderen, das Eventcatering in seiner Gesamtheit umweltfreundlicher und umweltverträglicher zu gestalten, ohne dabei asketisch zu werden oder Verzicht zu üben.
Der Gedanke zu dieser Initiative reifte schon eine ganze Weile bei Christian Lehnert. Als gelernter Koch klassischer Schule und langjähriger und anerkannter Experte im Eventcatering hat sich Christian Lehnert einen Namen gemacht. Seine Erlebnisse und Erfahrungen im Eventgeschäft sowie das wachsende Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit den begrenzten Ressourcen beflügelten ihn schließlich. Gemeinsam mit seinen langjährigen Wegbegleitern Kathrin Schub und Klaus Baumgartner, beide ebenfalls ausgewiesene Profis der Branche, gründen sie bttr.live. Das Motto: Ressourcenschonung und Kosteneinsparung bei gleichzeitiger Qualitätsverbesserung durch den Einsatz von innovativen Nachhaltigkeitskonzepten.

… Einem belebenden und von gegenseitiger Sympathie geprägten Gespräch folgte eine Bestandsaufnahme und detaillierte Analyse der Cateringsituation auf dem Landgut.

Wareneinsätze-/ menge vs. Kundenvorgaben…
Oftmals bestellen Kunden beim Catering nicht für die tatsächliche Anzahl der Gäste, sondern „nach Gefühl“, d.h. es werden einige Gäste hinzugerechnet, „damit das Essen auch wirklich ausreicht“ und der Anbieter handelt ähnlich „vorausschauend“ indem er entsprechenden Reserven bei der Veranstaltung bereithält. Gemeinsam mit dem Verkauf und Andreas Schmidt wurden vergangene Veranstaltungen analysiert, ein besonderes Augenmerk galt dabei den Resten von Tisch und Teller, die bei vielen Anbietern deutliches Einsparpotenzial bieten. Daraus ergeben sich direkt Handlungsempfehlungen für den Bankett- und Cateringbetrieb: Künftig kalkuliert die Küche nicht nur mit genaueren Mengen, auch der Nährwert der einzelnen Komponenten wird berücksichtigt. Mit diesen Werten kann die Verkaufsabteilung Buffets und Speisenfolgen besser kombinieren, nicht nur für einen Abendservice, sondern – wie im Landgut Stober erfolgreich praktiziert – für eine Veranstaltung, die mehrere Pausen, ein Mittag- und ein Abendessen bucht.

Abstimmung des Speisenangebotes auf den Veranstaltungstyp…
Ein weiterer und wichtiger Aspekt im Zusammenspiel zwischen den Verantwortlichen im Verkauf und den Ansprechpartnern der Kunden ist die genaue Betrachtung der Abläufe der geplanten Veranstaltung: muss das Eintreffen (und Sammeln) der Gäste vor einer Konferenz tatsächlich mit Snacks begleitet werden oder haben die Gäste gerade erst gefrühstückt? Braucht es zu jeder Kaffeepause auch Speisen oder reicht ein Obstkorb? Bietet die Mittagspause ausreichend Zeit für ein ausgiebiges aber leicht verdauliches Essen oder soll man das Dessert erst am Nachmittag reichen? Einen wichtigen Punkt bei der Pausenversorgung wird das Landgut Stober verändern und gemeinsame Pausenbereiche für alle auf dem weitläufigen Gelände installieren. Dort werden neben Heißgetränken auch Säfte und Wasser ununterbrochen vorgehalten, weiterhin konzentriert man sich auf „Brainfood“ bei den Snacks.
[Übrigens: Das Landgut Stober plant im kommenden Jahr die Trinkwasserversorgung aus eigener Quelle. Zukünftig wird den Gästen dann aufbereitetes und luftangereichertes Quellwasser mit und ohne Kohlensäure angeboten.]

Ein erstes Ergebnis aus den daraus abgeleiteten Maßnahmen ergibt eine errechnete Kosteneinsparung von bis zu -10%, ohne Qualitätsverlust bei den produzierten Speisen und Cateringaufwendungen. Das kommt nicht nur dem Budget des Veranstalters zu Gute. Dieser Aspekt fundiert den selbstauferlegten Anspruch auf Klimaneutralität sowie eine ausgewogene ökologische und ökonomische Unternehmens-führung. Zertifiziert seit 2013 durch CO2OL – unterstützt dies evident die Entscheider, eine klimaneutrale Veranstaltung oder Tagung auf dem Landgut Stober durchzuführen.

Und dabei soll es nicht bleiben! Gemeinsam arbeiten Stober, Schmidt und Lehnert bereits an weiteren Lösungen für den nächsten STEP, das Catering 4.0.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Landgut STOBER
Herr Sebastian Kernchen
Behnitzer Dorfstraße 27-31
14641 Nauen OT Groß Behnitz
Deutschland

fon ..: +49 33239 208060
web ..: https://www.landgut-stober.de
email : s.kernchen@landgut-stober.de

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Landgut STOBER
Herr Sebastian Kernchen
Behnitzer Dorfstraße 27-31
14641 Nauen OT Groß Behnitz

fon ..: +49 33239 208060
email : s.kernchen@landgut-stober.de

aveato – der Caterer des Jahres 2017 – expandiert nach Hannover

aveato ist ab 01. Oktober 2018 auf allen großen, deutschen Messen mit eigenen Küchen vor Ort. Neben Berlin, München, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main nun auch in Hannover.

BildDer mehrfach prämierte Business Catering Service aveato erweitert seine Präsenzen in Deutschland und eröffnet zum Oktober 2018 einen weiteren Standort in Hannover. Deutschlandweit kommt der Business- und Messe-Catering Spezialist so aktuell auf sechs Catering Küchen.

Der Betrieb in Hannover ist der erste, der im Rahmen des neuen aveato Partnering Modells im Unternehmensnetzwerk aufgenommen wird.

aveato stellt hierbei das systemgastronomische Konzept und liefert dem Partner den bestätigten Catering Auftrag. Der lokale Partner organisiert die operative Leistungserstellung in Küche und Service vor Ort. Die weiteren notwendigen Abläufe und Services, wie zum Beispiel die Zahlungsabwicklung, das Marketing und der Vertrieb läuft komplett gesteuert aus der aveato Systemzentrale in Berlin.

Die technische Grundlage des neuen aveato Partnering Modells ist „aKitchen“ die cloud- und tabletbasierte Catering Software des Business Caterers, die den gesamten Wertschöpfungsprozess abbildet und so die Zusammenarbeit komplett digitalisiert.

„aKitchen“ wurde von der Jury der Fachzeitschrift Catering Inside zum „Caterer des Jahres 2017 in der Kategorie Performance Concepts“ gewählt. Die Software gilt nicht nur dank des verliehenen „Oscars der Catering Branche“ in diesem Geschäftszweig derzeit als das führende digitale Catering ERP.

Geliefert wird in Hannover wie auch in Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Düsseldorf und München ausgezeichnetes Premium Catering ab einem Mindestbestellwert von 50 EUR.

Nicht nur im Meeting & Office Catering ist aveato mit einer Vielzahl von attraktiven Produkten vertreten, auch im Messe-, Konferenz und Eventcatering übernimmt der Berliner Caterer eine führende Rolle. So behauptet aveato Catering bereits seit fünf Jahren seinen Platz unter den Top 5 im deutschlandweiten Eventcatering Ranking des „Blach Reports“. Im Jahr 2017 durfte sich der Berliner System Caterer sogar über den 3. Platz freuen!

Alexander Hermann, Gründer des ersten aveato Partnering Betriebes fresh& joy betont: „aveato ermöglicht uns, uns voll und ganz auf unsere Stärken zu konzentrieren. Wir kochen mit viel Zeit und Hingabe und setzen bereits seit Jahren vor Ort Veranstaltungen erfolgreich um. Wir sind sehr stolz den Zuschlag für die Region Hannover erhalten zu haben und nun Teil der aveato Familie zu sein.

Das erprobte und erfolgreiche Business Catering Konzept von aveato bringt uns neue Kunden am Messestandort Hannover und führt sicherlich auch dazu, dass wir unseren Bestandskunden neue und innovative Cateringleistungen anbieten können. Schließlich gehören wir jetzt zu den Top 3 leistungsfähigsten Caterern des Landes.“ freut sich Herrmann.

„Wir freuen uns sehr, mit fresh & joy den idealen Partner am Standort Hannover gefunden zu haben“ ergänzt Kaspar Althaus, Gründer und Geschäftsführer von aveato Catering. „Herr Hermann und sein Team teilen und leben die Werte von aveato. Wir sind sehr stolz darauf, nun auch in der Metropolen- und Messeregion Hannover bestehende, nationale als auch neue Kunden mit unserem Catering begeistern zu können.“

Weitere Eröffnungen sind bereits in Planung. Potenzial für aveato Partner Betriebe sehen wir in allen Städten mit mehr als 100.000 Einwohnern. Profi Gastronomen aus den Bereichen Systemgastronomie, Catering, Zentralküche und Hotellerie, sind die Zielgruppe für unser Partnering Konzept.“ Der Berliner Caterer sieht in Deutschland Potenzial für 30-40 Partnerbetriebe.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

aveato Catering- eatat System AG
Herr Alexander Schad
Ringbahnstrasse 22/30
12099 Berlin
Deutschland

fon ..: 030229084210
web ..: http://www.aveato.de
email : info@aveato.de

aveato Catering wurde 1999 in Berlin gegründet und betreibt Küchen in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main, München und Hannover.

Der Caterer liefert deutschlandweit an jede Adresse ab nur 85 EUR Mindestbestellwert.
aveato Catering hat bundesweit über 20.000 Business Kunden und liefert und produziert seit 2008 100 % klimaneutral in Zusammenarbeit mit der Prima Klima weltweit e.V.

aveato ist „Caterer des Jahres 2017“ und seit 5 Jahren unter den Top 5 leistungsfähigsten Caterern im großen Eventcatering Ranking des Blach Reports.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

aveato Catering
Frau Gerigk Katharina
Ringbahnstrasse 22/30
12099 Berlin

fon ..: 03063960400
web ..: http://www.aveato.de
email : gerigk@aveato.de

Startup aus Werder erobert Potsdam

Ursprünglich im Potsdamer Umfeld zuhause, hat das wachsende Event-Unternehmen im High-Class-Bereich einen zweiten Standort in Potsdam gefunden.

Potsdam steht für kulinarische Highlights und beste Küche. So wundert es nicht, dass Anja Dorenburg und Lars Lehmann das Unternehmen dorenburg event & catering nach Potsdam expandieren lassen. Das schafft nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch neue Möglichkeiten für dorenburg und die Stadt Potsdam.

Denn dorenburg event & catering bietet dem Berliner Markt und der ganzen brandenburgischen Region einen Full-Service im Veranstaltungsbereich, den Potsdam gut gebrauchen kann. Hervorragende Speisen, perfekte Organisation und kreative Umsetzung der geplanten Veranstaltungen in B2B-und B2C – Bereich sind das Markenzeichen des Startups dorenburg. Das komplette Angebot der Veranstaltungsorganisation, das Potsdam mit seinen vielen kulturellen Veranstaltungen und Firmenevents, nicht zuletzt denen, die in der Filmstadt Babelsberg stattfinden, steht nun direkt vor Ort zur Verfügung.

Ansässig ist das Startup im Potsdamer gründerzentrum geworden. Anja Dorenburg, Geschäftsführerin von dorenburg event & catering meint zu diesem Schritt: „Wir sind froh, dass wir nach erst zweieinhalb Jahren einen weiteren Standort eröffnen können und weitere Arbeitsplätze schaffen. So tun wir nicht nur etwas für die Stadt, sondern sind sehr viel näher an unseren Kunden. Und können als kompetenter Ansprechpartner vor Ort noch mehr für unsere Kunden und solche, die es werden möchten, tun. Natürlich reisen wir für unsere Kunden auch durch Deutschland und Europa, wenn dies gewünscht ist. Wir sind an deren Seite, egal, wohin uns unsere Berufung führt: Absolute Qualität in der Planung, Organisation und Umsetzung, auch in kulinarischer Hinsicht, außergewöhnlicher Events zu liefern. „

Weitere Informationen: https://dorenburg-event.de/

Ãœber dorenburg | event & catering GmbH

Das Berliner/Potsdamer Startup-Team um die Gründer Anja Dorenburg und Lars Lehmann ist Spezialist für Premium-Events für den B2B Bereich. Entwicklung, Location, Hotel, Personal und Catering werden in ein jeweils unverwechselbares, exklusives Gesamtkonzept gefasst. Aufgrund kreativer Einschränkung verzichtet dorenburg | event & catering bewusst auf eine eigene Küche. Stattdessen werden für das Gourmet-Catering ausgewählte Köche und Küchen aus Deutschland bis Europa einbezogen. Ergebnis ist die Erfüllung höchster kulinarischer Qualität. dorenburg stehen deshalb bei Kunden und Gästen für hochexklusive Momente und besonderer Erlebnisse.

Firmenkontakt
dorenburg | event & catering
Lars Lehmann
Seestraße 3b
14542 Werder Havel OT Kemnitz
03327 740777 1
03327 740777 2
lars.lehmann@dorenburg-event.de
https://www.dorenburg-event.de

Pressekontakt
artcontact pr & marketing
Uta Boroevics
Prenzlauer Promenade 175
13189 Berlin
030 68 23 27 27
03327 740777 2
uta.boroevics@pr-artcontact.de
http://www.pr-artcontact.de/

1 2 3