CenturyLink als Leader im „IDC MarketScape: Worldwide Commercial CDN Vendors Report“ positioniert

Unternehmen wird für technologische Innovation und effektive Wachstumsstrategien gewürdigt

MONROE, Louisiana,11. Oktober 2019 /PRNewswire/ – Branchenanalyst IDC hat CenturyLink, Inc. (NYSE: CTL) in seiner ersten Studie zur Bewertung der Anbieterlandschaft für globale kommerzielle Content Delivery Network (CDN)-Lösungen als Leader positioniert. Der IDC MarketScape-Report würdigt CenturyLink nicht nur für den Umfang und die Größe seiner durch weitreichendes Peering unterstützten globalen Netzwerk- und CDN-Dienste, sondern auch für die Strategien des Unternehmens für Wachstum und Technologieinnovation auf dem CDN-Markt. Der CDN-Markt wird, wie IDC prognostiziert, bis 2023 13 Milliarden US-Dollar erreichen.

Den „IDC MarketScape-Report: Worldwide Commercial CDN 2019 Vendor Assessment“ (Doc # US44842119, August 2019) können Sie unter folgendem Link einsehen: http://www.centurylink.com/asset/business/enterprise/report/idc-marketscape-worldwide-commercial-cdn-2019-vendor-assessment-report.pdf

„CenturyLink hat seine Position in der Leaders-Kategorie vor allem aufgrund der Fähigkeit gefestigt, eine Multi-CDN-Strategie für seine Kunden zu unterstützen, was durch die kürzlich erfolgte Übernahme von Streamroot, dem Innovator in der Bereitstellung von Videoinhalten, vorangetrieben wurde“, erklärt Ghassan Abdo, Vice President Research, Worldwide Telecommunications bei IDC. „CenturyLink verfügt nun über eine Mesh-Delivery-Technologie, die einen Peer-to-Peer unterstützten CDN-Ansatz für die globale Bereitstellung von linearen Live- und On-Demand-Videoinhalten an schwer erreichbaren Orten ermöglicht. Dies ist ein wesentliches Alleinstellungsmerkmal.“

Mit fokussierten Expansionsplänen in APAC und LATAM erweitert CenturyLink seine CDN-Kernkompetenzen einschließlich Media Delivery, Web Delivery und digitale Downloads. Das Unternehmen hebt sich auch durch sein neues Edge-basiertes Serviceangebot und sein starkes Partner-Ökosystem als Vorreiter im Markt für CDN-Lösungen ab.

„CenturyLink arbeitet offensiv daran, den Umfang, die Größe und die Leistung seiner globalen CDN-Lösung zu steigern. Wir investieren in die Erweiterung unserer globalen Media Delivery-Modelle auf die am schwersten erreichbaren Orte weltweit, und wir erweitern unser CDN-Portfolio um innovative Fähigkeiten, die CenturyLink-Kunden einen Wettbewerbsvorteil im Mitbewerberfeld verschaffen“, sagt Bill Wohnoutka, Vice President Global Internet und Content Delivery Services bei CenturyLink. „Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen um die Produkttransformation in diesem Jahr im IDC MarketScape gewürdigt werden und beabsichtigen, durch kontinuierliche Technologieinnovation, Investitionen und den Ausbau des globalen Netzwerks unsere Leader-Position beizubehalten.“

Wichtige Fakten
– CenturyLink bietet CDN-Dienste mit einer Spitzenkapazität von mehr als 120 Tbps an, die über 120 PoPs weltweit bereitgestellt werden.
– CenturyLink versorgt 2019 neun der zehn weltweit größten Medienunternehmen.
– CenturyLink bietet ein umfassendes Portfolio an CDN-Dienstleistungen für alle Branchen, einschließlich Video Delivery, Web Delivery, digitale Downloads, Peer-to-Peer Mesh-Delivery, objekt- und dateibasierte Speicherung sowie eine Edge-basierte DevOps-Plattform.

Zusätzliche Ressourcen
– Weiterführende Informationen zu CenturyLinks CDN-Angeboten finden Sie unter: www.centurylink.co.uk/networking/cdn.html
– Wie die Übernahme von Streamroot CenturyLinks Fähigkeit stärkt, OTT-Inhalte für Kunden bereitzustellen, erfahren Sie hier: http://news.centurylink.com/2019-09-10-CenturyLink-Acquires-Video-Delivery-Innovator-Streamroot

Informationen zu IDC MarketScape
Das IDC MarketScape Anbieter-Analyse-Modell wurde entwickelt, um einen Überblick über die Wettbewerbsfähigkeit von IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie)-Unternehmen in einem bestimmten Markt zu geben. Die Studienmethodologie basiert auf einer präzisen Bewertungsmethodik, die sowohl quantitative als auch qualitative Kriterien einbezieht. Das Ergebnis ist eine einzige grafische Darstellung mit der Position jedes einzelnen Anbieters innerhalb eines bestimmten Marktes. IDC MarketScape bietet ein klares Bezugssystem, mit dem sich die Produkt- und Serviceangebote, Fähigkeiten und Strategien sowie derzeitige und künftige Erfolgsfaktoren der IKT-Unternehmen am Markt vergleichen lassen. Der Report bietet Technologie-Einkäufern zudem eine 360-Grad-Beurteilung der Stärken und Schwächen ihrer aktuellen und potenziellen Lieferanten.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1006854/centurylink_named_leader.jpg
Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1006890/CenturyLink_positioned.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/134213/centurylink_logo.jpg

CenturyLink (NYSE: CTL) ist ein Technologieführer, der Kunden weltweit hybride Netzwerk-, Cloud- und Sicherheitslösungen bereitstellt. Über sein umfassendes globales Glasfasernetz bietet CenturyLink sichere und zuverlässige Dienste, um die wachsenden digitalen Anforderungen von Unternehmen und Verbrauchern zu erfüllen. CenturyLink strebt danach die vertrauenswürdige Verbindung zur vernetzten Welt zu sein und konzentriert sich auf die Bereitstellung von Technologien, die das Kundenerlebnis verbessern. Erfahren Sie mehr unter http://news.centurylink.com/

Firmenkontakt
CenturyLink Communications Germany GmbH
Julia Krügers
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
+49 69 33 29 64 29
julia.krügers@centurylink.com
https://www.centurylink.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 9131 81281 22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de/

CenturyLink baut CDN-Servicekapazitäten aus, um die wachsende Nachfrage in EMEA zu unterstützen

Technologieführer erweitert Leistungsumfang und Bereitstellung von digitalen Inhalten für Over-the-Top-Videoanbieter, Gaming- und andere Unternehmen

LONDON, 11. September 2019 /PRNewswire/ – Technologieführer CenturyLink, Inc. (NYSE: CTL) hat aufgrund der steigenden Nachfrage für die Bereitstellung von Over-the-Top (OTT)-Inhalten in EMEA seine Content Delivery Network (CDN)-Servicekapazitäten in Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Ungarn, Polen und Rumänien ausgebaut und die Kapazitäten an bestehenden Kernstandorten in Europa deutlich erhöht. CenturyLink demonstriert mit dieser Investition sein Engagement, OTT-Anbietern, Rundfunk- und Fernsehsendern und Gaming-Unternehmen skalierbare, hochverfügbare und belastbare Lösungen für die Bereitstellung von Inhalten zu liefern, die es ihnen ermöglichen, neue Zielgruppen in neuen Märkten auf der ganzen Welt anzusprechen.

„Da die Nachfrage nach OTT-Inhalten in EMEA weiter steigt, ist der Reichweitenausbau unserer CDN-Dienste entscheidend, um unseren Kunden die bestmögliche Anwendererfahrung auf der ganzen Welt zu bieten, auch an nur schwer zugänglichen Orten“, erklärt Rory McVicar, Director Product Management, Internet and Content Delivery Services bei CenturyLink.

Im Zuge dieser Erweiterung seiner CDN-Servicekapazitäten in EMEA hat CenturyLink einen neuen PoP (Point of Presence) in Zagreb, Kroatien, eingerichtet, um die Leistungsfähigkeit im Land zu verbessern. Das Unternehmen hat außerdem seine Kapazitäten für die CDN-Bereitstellung an anderen wichtigen Standorten in EMEA erhöht, die das größte Wachstum im Online-Traffic verzeichnen, darunter Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Skandinavien.

Wichtige Fakten

– CenturyLinks EMEA Content Delivery Network (CDN)-Knoten befinden sich in Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Finnland, Ungarn, Island, Israel, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Rumänien, Südafrika, Spanien, Schweden, der Schweiz und den VAE.
– CenturyLink bietet CDN-Dienste mit einer Spitzenkapazität von mehr als 120 Tbps an, die über 120 PoPs weltweit bereitgestellt werden.
– CenturyLink betreut 2019 neun der zehn weltweit größten Medienunternehmen.

Zusätzliche Ressourcen

– Weitere Informationen zu CenturyLinks CDN-Angeboten finden Sie unter: www.centurylink.co.uk/networking/cdn.html

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/134213/centurylink_logo.jpg

CenturyLink (NYSE: CTL) ist ein Technologieführer, der Kunden weltweit hybride Netzwerk-, Cloud- und Sicherheitslösungen bereitstellt. Über sein umfassendes globales Glasfasernetz bietet CenturyLink sichere und zuverlässige Dienste, um die wachsenden digitalen Anforderungen von Unternehmen und Verbrauchern zu erfüllen. CenturyLink strebt danach die vertrauenswürdige Verbindung zur vernetzten Welt zu sein und konzentriert sich auf die Bereitstellung von Technologien, die das Kundenerlebnis verbessern. Erfahren Sie mehr unter http://news.centurylink.com/

Firmenkontakt
CenturyLink Communications Germany GmbH
Julia Krügers
Rüsselsheimer Straße 22
60326 Frankfurt am Main
+49 69 33 29 64 29
julia.krügers@centurylink.com
https://www.centurylink.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 9131 81281 22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de/

ThousandEyes Synthetics ermöglicht proaktive Erkennung von Performance-Problemen bei kritischen Unternehmensanwendungen

Einblicke in die App-, Infrastruktur- und Internet-Performance helfen, Probleme in komplexen Multi-Cloud- und SaaS-Umgebungen zu isolieren und zu erkennen

München, 11. September 2019 – ThousandEyes, ein Netzwerkanalyse-Unternehmen, das Nutzern Einblicke in digitale Services gewährt, kündigt ThousandEyes Synthetics an, seine netzwerkfähige Monitoring-Lösung zur proaktiven Erkennung moderner Performance-Probleme. ThousandEyes Synthetics schließt die signifikante Lücke im Performance-Monitoring von Anwendungen, die durch API-lastige und internetabhängige Anwendungsarchitekturen entstanden ist. Die Monitoring-Lösung stellt in einem einzigen, gemeinsam nutzbaren Dashboard den Zusammenhang zwischen Anwendungsperformance, der zugrunde liegenden Infrastruktur und der Internet-Performance dar, um Ursachen sofort zu identifizieren und Probleme gemeinschaftlich zu beheben. Diese neuen Funktionen verkürzen die Wiederherstellungszeit (MTTR) drastisch und ermöglichen es, SaaS- und Cloud-basierte Anwendungen erfolgreich einzuführen. Zusätzlich können IT-Teams damit SaaS-, Cloud- und Browser-basierte Anwendungsprobleme beheben.

„Aktuelle IT-Umgebungen stützen sich besonders auf Internet- und Cloud-basierte Lösungen, weshalb herkömmliche Synthetic Monitoring-Lösungen heutzutage nicht mehr ausreichen. Eine App-zentrierte Sichtweise ohne Kenntnisse der zugrundeliegenden Abhängigkeiten hilft IT-, Digital Ops-, und Service-Delivery-Teams bei der Fehlerhebung von Performance-Problemen nicht“, sagt Joe Vaccaro, Vice President of Product bei ThousandEyes. „ThousandEyes Synthetics ermöglicht sowohl SaaS-Anwendern als auch IT-Teams die Bereitstellung von modernen Anwendungen. Sie können damit schnell erkennen, auf welchen Ursachen die Probleme beruhen – unabhängig davon, wo die Schwierigkeit liegt. So können Risiken in Bezug auf die Geschäftskontinuität eliminiert werden.“

Herkömmliche Synthetic Monitoring-Lösungen wurden für traditionelle Ansätze der Anwendungsentwicklung sowie für Anwendungen konzipiert, die in lokalen Rechenzentren gehostet werden. Das Internet sowie Services von Drittanbietern können die Anwendungsperformance nicht behindern. Moderne Anwendungen erfordern jedoch einen völlig neuen Ansatz für das Synthetic Monitoring, da sie dezentral sind, mit verschiedenen Services von Drittanbietern über APIs in Multi-Cloud-Umgebungen interagieren und sich durch Continuous Integration und Continuous Delivery (CI/CD) stetig verändern.

ThousandEyes Synthetics kombiniert seinen neuen, programmierbaren JavaScript-basierten Ansatz mit Deep Active Monitoring. So kann die Lösung die gewonnenen Erkenntnisse über die Anwendungen durch Synthetic-Tests mit HTTP, Netzwerkmetriken, Netzwerkpfaden, Internet-Routing und Details zu Ausfällen zueinander in Bezug zu setzen. Dies ermöglicht:

-Umfassende Einblicke: Einblicke in die Anwendungsperformance durch proaktives Monitoring von häufig genutzten Benutzerpfaden und mehrstufigen Betriebsvorgängen.
-Cloud- und Internet-RCA (Route Cause Analysis): Schnelle Erkennung von Cloud- und internetbezogenen Ursachen für Probleme der Anwendungsperformance in ISPs, CDNs, IaaS, SaaS und dem Internet.
-Benutzerzentrierte Messungen: Umfassende Informationen, wie Anwendungen von relevanten Standorten aus über vorinstallierte Monitoring-Agent-Standorten weltweit und neue Monitoring-Agents für Mobilnetzwerke funktionieren.

„Die Vielzahl von Tools stellt eine große Herausforderung für die IT-Teams von Unternehmen dar. Sie müssen mehrere unterschiedliche Tools und Datensätze im Auge behalten, was es erschwert, Performance-Probleme von Anwendungen zu lösen. Das ist zeitaufwendig und wirkt sich negativ auf die Erfahrung der Endbenutzer, den Umsatz und die Reputation der Marke aus“, sagt Shamus McGillicuddy, Resource Director EMA Research bei ThousandEyes. „Der Ansatz von ThousandEyes zur Konsolidierung und Korrelationsanalyse verschiedener potenzieller Problemquellen für die Anwendungsperformance ist interessant für Teams, die nach einem einzigen umfassenden Ansatz suchen. So haben sie mehr Zeit für die Problembehebung anstatt das Problem lange isolieren zu müssen.“

Bewährte Monitoring-Lösung
ThousandEyes Synthetics wird bereits von einigen der weltweit größten Unternehmen und schnell wachsenden SaaS-Anbietern eingesetzt. Schneider Electric, einer der weltweit führenden Anbieter von Energiemanagement und Automatisierung, wird in einem Webinar am 19. September 2019 um 11 Uhr erläutern, warum sich das Unternehmen für ThousandEyes entschieden hat, um die globale Einführung von Salesforce Lightning bei seinen mehr als 45.000 Mitarbeitern zu unterstützen.

ThousandEyes Synthetics ist derzeit begrenzt erhältlich, wird jedoch noch in diesem Jahr vollständig verfügbar sein.

Erfahren Sie mehr auf dem Blog von ThousandEyes.

Über ThousandEyes
ThousandEyes ermöglicht es Unternehmen, die digitale Nutzererfahrung für Kunden und Mitarbeiter sichtbar zu machen, nachzuvollziehen und zu verbessern. Die Cloud-Plattform von ThousandEyes eröffnet neue Perspektiven bezüglich des gesamten Netzwerkverkehrs und bei Cloud-Providern und bietet Benutzern, Anwendungen, Websites und Services über jedes Netzwerk hinweg sofortige Einblicke in das digitale Nutzererlebnis. ThousandEyes ist von zentraler Bedeutung für die weltweit größten und am schnellsten wachsenden Unternehmen, darunter Comcast, eBay, HP, über 120 der Global 2000, über 65 der Fortune 500, sechs der sieben führenden US-Banken und 20 der 25 führenden SaaS-Unternehmen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ThousandEyes.com oder folgen Sie dem Unternehmen auf Twitter unter @ThousandEyes.

Firmenkontakt
ThousandEyes
Ben Stricker
Mission Street, Suite 1700 201
94105 San Francisco
+1 (800) 757-1353
bstricker@thousandeyes.com
https://www.thousandeyes.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Jasmin Rast
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 89 / 99 38 87 27
jasmin_rast@hbi.de
http://www.hbi.de

CDNetworks unterstützt EU Automation bei internationaler Expansion

Content Delivery Network verbessert Performance und Sicherheit der internationalen Webseiten für den Lieferanten für Maschinenbauteile

London, 18. Januar 2018 – CDNetworks unterstützt den Maschinenbauteil-Lieferant für Automatisierungstechnik EU Automation bei der Bereitstellung seiner internationalen Webseiten und webbasierten Ressourcen für die internationale Expansion. Die Partnerschaft mit dem Content-Delivery-Network (CDN) und Cloud Security-Spezialist spielt eine entscheidende Rolle dabei, einen der weltweit größten Online-Märkte zu erreichen: China.

EU Automation liefert neue, aufbereitete sowie am Markt nicht mehr erhältliche Maschinenbauteile an eine Vielzahl bekannter Marken in 135 Länder, darunter Mitsubishi, Siemens oder Nestle. Eine leistungsfähige Website ist daher ein wichtiger Bestandteil für den Geschäftserfolg des Unternehmens. Für die Kunden von EU Automation wirkt sich jede Minute Ausfallzeit unweigerlich auf ihr Geschäftsergebnis aus, denn nur wenn sie schnell auf die Website von EU Automation zugreifen können, ist auch eine zeitnahe Bestellung und Lieferung neuer Teile möglich. Zudem hat sich der Maschinenbauteil-Lieferant kürzlich dazu entschieden seine internen webbasierten Ressourcen in der Cloud zu hosten, wodurch Lagerbestände in Echtzeit angezeigt und Bestellungen direkt bearbeitet werden können.

EU Automation entschied sich für die Dynamic-Web-Acceleration und Cloud-DNS-Lösungen von CDNetworks, um die Leistungsfähigkeit und Sicherheit seiner Websites zu verbessern. Damit möchte das international expandierende Unternehmen seinen Nutzern in Europa, dem Nahen Osten und dem asiatisch-pazifischen Raum eine optimale Performance bieten.

„Der Erfolg von EU Automation ist davon abhängig, wie schnell wir auf unsere Kundenanfragen reagieren können. Wir wissen, dass sie häufig sehr dringend Maschinenteile benötigen und während der Ausfallzeiten Hunderttausende Euro verlieren können. Unsere Website muss daher in der Lage sein, Bestellungen schnell zu verarbeiten“, erklärt Jonathan Wilkins, Marketingleiter bei EU Automation. „Wir haben uns für CDNetworks entschieden um unsere Website zu beschleunigen – und das nicht nur wegen der Content-Delivery-Technologie. Ausschlaggebend war auch das Fachwissen und die Erfahrung beim Launch von Websites im asiatisch-pazifischen Raum, die das Unternehmen vorweisen kann. Denn dieser Markt ist für unsere internationalen Expansionspläne von zentraler Bedeutung. CDNetworks hat sich dabei als wirklicher Partner erwiesen. Die Beratung und Unterstützung, die wir auf unserer Reise in internationalen Gewässer erhalten haben, war ein entscheidend für unseren Erfolg.“

CDNetworks ist ein Experte für Content-Delivery in schwer zugänglichen Märkten wie China. Viele europäische Firmen sind sich der Herausforderungen, die der Betrieb einer Webseite in China mit sich bringt, nicht bewusst. CDNetworks hilft Unternehmen dabei, Compliance und Gesetzgebung des Marktes zu verstehen. In China betrifft dies beispielsweise auch die mit der sogenannten Great Firewall verbundenen Herausforderungen, die zu hohen Latenzzeiten führen können. Durch die Zusammenarbeit mit einem Experten können diese Herausforderungen bewältigt werden, sodass die internationalen Websites und Anwendungen genauso gut funktionieren wie ihre europäischen Pendants.

„Eine gute Website-Performance sicherzustellen, sollte heute eine Priorität für jede Organisation sein. Für ein Unternehmen wie EU Automation, bei dem Kunden in Notfällen von einer schnellen Reaktion abhängig sind, ist sie ein entscheidendes Kriterium für Erfolg oder Misserfolg“, betont Chris Townsley, EMEA Director bei CDNetworks. „In Märkten wie China, in denen es ein enormes Potenzial gibt, wo aber lange Ladezeiten an der Tagesordnung sind, fällt es vielen europäischen Unternehmen schwer Fuß zu fassen. Wir freuen uns, dass wir EU Automation nicht nur auf dem Weg zur weltweiten Expansion, sondern auch bei der Eroberung des weltweit größten Online-Marktplatzes helfen konnten und darauf, diese Reise auch in Zukunft gemeinsam fortzusetzen.“

Seit der Zusammenarbeit mit CDNetworks konnte EU Automation weltweit einen Anstieg der Online-Verkäufe verzeichnen, die Ladezeit der chinesischen Website halbieren (47 Prozent) und die Web-Sicherheit verbessern. EU Automation wird auch in Zukunft, beispielsweise bei der Expansion in den nordamerikanischen Markt, mit CDNetworks zusammenarbeiten.

Ãœber CDNetworks
CDNetworks ist ein globales Content Delivery Network (CDN) mit vollständig integrierter Cloud-Security-Lösung. Es garantiert Geschwindigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit für die Bereitstellung von Web-Inhalten auf allen Gerätetypen, Browsern und Netzen. CDNetworks sorgt dafür, dass alle Nutzer weltweit ein schnelles und sicheres Web-Erlebnis haben – unabhängig davon, ob es sich um den B2B oder B2C-Bereich, mobile Mitarbeiter oder Niederlassungen im Ausland handelt.

CDNetworks bietet Web-Performance und Sicherheit für Websites und Anwendungen über ein strategisch aufgebautes Netzwerk von weltweit verteilten Präsenzpunkten (PoPs). Wir sind Spezialisten für die Regionen, in denen es besonders schwierig ist, Web-Inhalte zugänglich zu machen: Festlandchina, Russland, Südostasien und der Mittlere Osten. Seit 2000 bietet das Unternehmen seinen Kunden über kompetente und spezialisierte Techniker-Teams überall auf der Welt ausgezeichneten Kundenservice und Support.

CDNetworks hat Niederlassungen in China, Deutschland, Japan, Singapur, Südkorea, den USA und im Vereinigten Königreich. Weitere Informationen finden Sie auf https://emea.cdnetworks.com/de

Firmenkontakt
Pressoffice CDNetworks
Laura Lehmann
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/360 363 52
laura@gcpr.net
https://emea.cdnetworks.com/de

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Wibke Sonderkamp
Münchner Str. 14
85748 Garching bei München
089/360 363 40
wibke@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

1 2