Headgate schließt strategische Partnerschaft mit Matchbird – Vitamin B mit System für TOP Familienunternehmen

Bad Vilbel, 4.9.2018 – Die Headgate GmbH schließt eine Systempartnerschaft mit Matchbird, um im Rahmen semantischer Matchingprozesse die Probleme der Partnerunternehmen im Bereich Fachkräfte zu lösen.

BildMit der exklusiven Allianz bietet Matchbird vor allem den Hidden Champions und den TOP-Familienunternehmen im internationalen Netzwerk einen enormen strategischen Mehrwert. Netzwerk unmittelbar und gezielt bei der Gewinnung der neuen Schlüsselmitarbeiter.

„Matchbird identifiziert mit einem kreativen Out-of-the-Box-Ansatz und einem semantischen Suchalgorithmus für Unternehmen aus allen Branchen je nach Bedarf aussichtsreiche Geschäftskontakte in den Bereichen Digital Solutions, Hybrid Value Creation, New Business Models, Disruptive Innovations, Sustainability, Knowledge Transfer oder Start-Ups“, erklärt Matchbird Geschäftsführer Michael Kranz. Kontakte im Bereich Personal konnten bislang nicht vermittelt werden. Um die offene Flanke zu schließen, hat Matchbird – nach einer intensiven Marktanalyse – der Headgate GmbH eine strategische Partnerschaft angeboten.

„Das Konzept von Headgate Geschäftsführer Tim Oldiges ergänzt die einzigartige Matchbird-Idee und die dahinterstehenden Strukturen perfekt. Erste Projekte mit Matchbird-Partnern haben alle Erwartungen übertroffen“, berichtet Matchbird-CEO Michael Kranz. Headgate ergänzt Matchbird mit einer langjährigen Expertise in der Beratung von Familienunternehmen sowie neuen und innovativen Recruiting-Methoden. Headgate begeistert potenzielle Schlüsselmitarbeiter für Aufgaben und besetzt so nachhaltig vakante Positionen. Dabei nutzt Headgate vier zentrale Methoden, die perfekt kombiniert werden: praxiserprobte eignungsdiagnostische Ansätze, neuste Neuromarketing-Tools, umfassendes Online-Know-How und intelligente Datenbanken.

„Wir freuen uns, dass Matchbird uns als hoch innovativen Partner identifiziert hat, da wir auf der Basis von gleichen Werten agieren. Die durchweg positive Resonanz ist der beste Beweis, dass diese Kooperation ein idealer Schulterschluss ist. Durch die Partnerschaft erhalten wir frühzeitig Kenntnis über Bedarfe und Veränderungen und werden so unmittelbar in den Prozess der Organisationsentwicklung eingebunden. Bereits binnen der ersten Wochen der Kooperation konnten wir unsere Expertise zum Vorteil der Netzwerkpartner einsetzen“. führt Tim Oldiges, Geschäftsführer von Headgate weiter aus.

„Genau das ist unsere Mission. Als aktiver und zielorientierter Vernetzer sind wir ein perfekt skalierbares Open Innovation Werkzeug“, ergänzt Michael Kranz. Die Partnerschaft mit Headgate sei dabei auf verschiedenen Ebenen wertvoll. Zu Matchbird gehört auch das Special-Interest-Portal www.top-familienunternehmen.de, das sich inhaltlich mit den umsatzstärksten deutschen Familienunternehmen beschäftigt. Auch diese Plattform sei für Matchbird und Headgate eine ideale Basis zur Entwicklung von Kooperationen und Partnerschaften mit Familienunternehmen.

„Als technologieaffine Beratungsgesellschaft können wir uns durch die Systempartnerschaft mit Matchbird noch deutlicher von traditionellen Personalberatungen abheben und für unsere Kunden konsequent an der Weiterentwicklung unseres Lösungsportfolios arbeiten“, fasst Tim Oldiges zusammen.

Weitere Informationen zu Headgate und Matchbird finden Sie unter www.head-gate.de und www.matchbird.com.

Ãœber Headgate:
„Starke Kandidaten. Starke Unternehmen“ – getreu diesem Leitbild bringt die Headgate GmbH mit Sitz in Bad Vilbel, Hessen, seit über 30 Jahren die besten Kandidaten mit namhaften Unternehmen aus der deutschen Wirtschaft zusammen. Als Spin-off aus einer der Top Personalberatungen Deutschlands fokussiert sich Headgate ganz gezielt auf Familienunternehmen aus den Branchen Automotive, Industrie und Logistik. Headgate gehört zu den führenden Personalberatungen in Deutschland und verfügt über Erfahrung aus über 1.500 Suchprojekten. Dabei bietet Headgate eine einzigartige Kombination aus seriöser, vertraulicher Abwicklung – IT gestützten und innovativen Suchmethoden – sowie einem exzellenten Kandidatenzugang in den jeweiligen Fokusmärkten.

Ansprechpartner head-gate.de:

Adriana Oldiges, Leiterin Marketing & Kommunikation
Headgate GmbH
Konrad-Adenauer-Allee 8-10
D – 61118 Bad Vilbel

T +49 61 01 / 98 73 51
F +49 61 01 / 98 73 33
E a.oldiges@head-gate.de

Ãœber Matchbird:
Die 2014 gegründete Matchbird GmbH ist ein neuartiger Business-Kontaktdienstleister mit Zentrale in Düsseldorf. Erste internationale Tochtergesellschaften gibt es bereits in Lille (F), Wolverhampton (GB) und Atlanta (USA). Auf Basis individueller Zielvereinbarungen bringt Matchbird Unternehmenspartner mit anderen Unternehmen in aller Welt zusammen. Das auf semantischer Identifizierung und einfachen Bewertungsmöglichkeiten basierende Geschäftsmodell ist weltweit einzigartig. Matchbird initiiert branchenübergreifende Kooperationen, technische Innovationsprozesse, grenzüberschreitende Vertriebsmodelle und den Wissenstransfer zwischen Forschung und Wirtschaft. USP ist das sichere Aufspüren sogenannter Schwarzer Schwäne (unplanbarer Gelegenheiten).

Ansprechpartner matchbird.com:

Michael Kranz, CEO
Matchbird GmbH
Zimmerstraße 19
D-40215 Düsselsorf

T +49 (0) 211 9367160
E michael.kranz@matchbird.com

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Headgate GmbH
Frau Adriana Oldiges
Konrad-Adenauer-Alleex 8-10
61118 Bad Vilbel
Deutschland

fon ..: 06101-987351
fax ..: 06101-987333
web ..: http://www.head-gate.de
email : a.oldiges@head-gate.de

Pressekontakt:

Headgate GmbH
Frau Adriana Oldiges
Konrad-Adenauer-Alleex 8-10
61118 Bad Vilbel

fon ..: 06101-987351
web ..: http://www.head-gate.de
email : a.oldiges@head-gate.de

InterTeam-Management eröffnet neue Chancen für Digitalisierung und Innovationsmanagement

Durch Kombination von Interim Management und agilem Pairing eröffnet Yellow Birds Consulting neue Wege in der Führungskräfteentwicklung bei Zukunftsthemen Digitalisierung und Innovationsmanagement

Ulm, 27.08.18 – Unternehmensberatung Yellow Birds Consulting entwickelt innovativen Interteam-Managementansatz für mittelständische Unternehmen im Umfeld Digitalisierung und Innovationsmanagement.

Mittelständischen Unternehmen fällt es zunehmend schwer qualifizierte Führungskräfte im Umfeld Digitalisierung und Innovationsmanagement zu finden. Eine zentrale Ursache, weshalb die Themenfelder in Unternehmen ins Stocken geraten. Junge Potentialträger und die Nachwuchsgeneration in Familienunternehmen sind vorhanden, aber ein direkter Einstieg in die Führungsaufgabe wird häufig nicht in Betracht gezogen.

InterTeam-Management kombiniert die Stärken des Interim-Managements, hohe Kompetenz, viel Erfahrung und Ergebnisorientierung des Interim-Managers mit Personalcoaching, Führungskräfteentwicklung und vollständiger Integration des Young Professional.

Dazu wird auf ein erfolgreiches agiles Konzept zurückgegriffen – Pairing. Interim und interne Mitarbeiter agieren als Doppelspitze auf Augenhöhe. Maximaler Knowhow Transfer wird ebenso sichergestellt wie die konsequente Weiterentwicklung der Aufgabenstellung. Durch diesen Jobsharing-Ansatz ist es zudem möglich, den Einsatz des Interim auf 3 Tage die Woche zu reduzieren und auf maximal sechs Monate zu begrenzen – Kosteneffizienz wird so sichergestellt.

Am Ende dieses Zeitraumes ist das definierte Ziel, zum Beispiel der Aufbau eines Innovationscenters oder einer Digitalisierungsinitiative so weit umgesetzt, dass der eigene Mitarbeiter die Leitung alleine übernimmt. Akzeptanz auf allen Seiten wird dadurch sichergestellt.

Dazu Matthias Rausch, geschäftsführender Gesellschafter der Yellow Birds Consulting: „Der Ansatz ist ideal, wenn im Familienunternehmen die junge Generation integriert werden soll. Denn gerade bei Digitalisierung und Innovation kann diese Ihre Stärken einbringen und gemeinsam mit der Erfahrung der aktiven Geschäftsführung Ihren Anteil für den zukünftigen Unternehmenserfolg leisten. Dabei unterstützt unser werteorientierter Ansatz um den Unternehmenserfolg und die Freude an der Arbeit generationsübergreifend zu steigern.“

Der digitale Wandel läuft und die Innovationen der nächsten Monate sichern den Erfolg der kommenden Jahre. Mit dem innovativen InterTeam Ansatz beseitigt Yellow Birds eine große Hürde für Mittelständler und schafft die Grundlage für eine nachhaltig positive Gestaltung des Unternehmenserfolges.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Yellow Birds Consulting GmbH & Co. KG
Herr Matthias Rausch
Lise-Meitner-Straße 9
89081 Ulm
Deutschland

fon ..: +49 731 850 760 16
web ..: http://www.yellowbirds.consulting
email : matthias.rausch@yellowbirds.consulting

„make companies a better place“: Die Unternehmensberatung hat sich zum Ziel gesetzt den Mittelstand fit für die Herausforderungen der digitalen Zukunft zu machen und seine Rolle als Erfolgsfaktor und Arbeitgeber im deutschsprachigen Raum auszubauen und zu stärken. Die mittelständische Unternehmensberatung unterstützt und fördert Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter bei der Gestaltung von Organisationen, Prozessen und Geschäftsmodellen und schafft eine zeitgemäße Werte – Kultur in der sich Freude an der Arbeit und Unternehmenserfolg positiv verbinden. Transformation und Agilität sind für die Mitarbeiter kein losgelöstes Projekt, sondern integraler Bestandteil der täglichen Arbeit. Durch die harmonisierte Zusammenarbeit von Menschen und Technologie in agilen Prozessen und intelligenten Organisation werden neue Chancen und Erfolgsbausteine für die Kunden geschaffen.

Pressekontakt:

Yellow Birds Consulting GmbH & Co. KG
Herr Matthias Rausch
Lise-Meitner-Straße 9
89081 Ulm

fon ..: +49 731 850 760 16
web ..: http://www.yellowbirds.consulting
email : matthias.rausch@yellowbirds.consulting

Wertorientierte Digitalisierung von Familienunternehmen

Innovativer Digitalisierungsansatz mit mittel- und langfristiger Perspektive für mittelständische Familienunternehmen.

BildUlm, 17.08.18 – Yellow Birds Consulting entwickelt innovativen Strategieansatz zur Digitalisierung speziell für familiengeführte mittelständische Unternehmen.

Familienunternehmer planen nicht nur für die nächsten 5 Jahre, sie planen für die nächsten Jahrzehnte. In diesem Zeithorizont heißt es aber globale Innovationszyklen aktiv zu gestalten, Rezessionsphasen zu überstehen und den Unternehmenserfolg generationsübergreifend zu gestalten. Schnelllebige Technologien verlieren an Relevanz.

Dieser Zeithorizont benötigt eine Digitalisierungsstrategie, welche sowohl mit der Unternehmensstrategie als auch den Werten des Unternehmens harmoniert. So lassen sich die Chancen der Digitalisierung clever, flexibel und agil nutzen.

Dazu Matthias Rausch, geschäftsführender Gesellschafter der Yellow Birds Consulting: „Der wertorientierte Ansatz stellt der schnelllebigen Technologie ein ausgleichendes Element gegenüber. Dies ermöglicht die Erarbeitung einer langfristigen und nachhaltig erfolgreichen Strategie und nimmt dadurch die Unsicherheit etwas zu verpassen.“

Der modulare Ansatz startet mit der Entwicklung der digitalen Vision, leitet daraus Handlungsfelder und konkreter Digitalisierungsprojekte ab. Das kann von einfacher digitaler Automation bis hin zur Ende-zu-Ende Prozessdigitalisierung gehen. Zudem gilt es die IT Organisation hin zu einem aktiven Business Enabler zu entwickeln. Hier liegt häufig ein wichtiges Handlungsfeld. Vervollständigt wird der Ansatz bei Bedarf durch eine wertorientierte Organisationsentwicklung. Dabei werden Katalysatoren des digitalen Zielbildes gestärkt und Blockaden abgebaut.

Die Suche nach Antworten auf die aktuellen Herausforderungen liefert eine unüberschaubare Menge an Lösungen und verstärkt damit die unternehmerische Unsicherheit. Der wertorientierte Ansatz der Yellow Birds baut auf den Stärken und Kompetenzen des Unternehmens auf und konzentriert sich auf die wichtigen Themen: Freude an der Arbeit und nachhaltigen Unternehmenserfolg.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Yellow Birds Consulting GmbH & Co. KG
Herr Matthias Rausch
Lise-Meitner-Straße 9
89081 Ulm
Deutschland

fon ..: +49 731 850 760 16
web ..: http://www.yellowbirds.consulting
email : matthias.rausch@yellowbirds.consulting

„make companies a better place“: Die Unternehmensberatung hat sich zum Ziel gesetzt den Mittelstand fit für die Herausforderungen der digitalen Zukunft zu machen und seine Rolle als Erfolgsfaktor und Arbeitgeber im deutschsprachigen Raum auszubauen und zu stärken. Die mittelständische Unternehmensberatung unterstützt und fördert Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter bei der Gestaltung von Organisationen, Prozessen und Geschäftsmodellen.

Dabei entfalten Innovation, Digitalisierung und Transformation durch die gemeinsame Betrachtung Ihre volle Wirksamkeit. Die zeitgemäße Unternehmensberatung schafft ein Umfeld in welchem Freude an der Arbeit Basis und Katalysator für mehr Unternehmenserfolg ist.

Hinweis:
Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Yellow Birds Consulting GmbH & Co. KG
Herr Matthias Rausch
Lise-Meitner-Straße 9
89081 Ulm

fon ..: +49 731 850 760 16
web ..: http://www.yellowbirds.consulting
email : matthias.rausch@yellowbirds.consulting

Liste der wichtigsten Köpfe der Familienunternehmen erschienen: Diese 5.000 Namen prägen die Wirtschaft

Das Medium Die Deutsche Wirtschaft hat das Namensverzeichnis der deutschen Familienunternehmen online gestellt. Gezeigt werden die 5.000 Inhaber und CEO der umsatzstärksten Unternehmen.

BildSie stehen für die 2.000 Familienunternehmen ab 100 Millionen Euro Jahresumsatz und schaffen weltweit über zehn Millionen Arbeitsplätze: die Inhaber und Chefs der umsatzstärksten deutschen Unternehmen in Familienbesitz.

Land der Familienunternehmer

Deutschland ist wie wohl kein anderes Land der Welt ein Land der Familienunternehmer. Unternehmen in Familienbesitz bilden das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Wie bedeutsam gerade dieser Unternehmenstypus für die Wirtschaft in Deutschland ist, illustrieren diese Zahlen: Alleine die 2.000 umsatzstärksten Familienunternehmen, die dem Ranking zugrunde liegen, repräsentieren über 2 Billionen Euro Jahresumsatz und schaffen zehn Millionen Arbeitsplätze weltweit.

Inhaberfamilien und CEO erfasst

Doch wer sind die entscheidenden Köpfe dieser Unternehmenslandschaft? Das Unternehmernetzwerk Die Deutsche Wirtschaft (DDW) führt in seiner Onlineliste jetzt die 5.000 wichtigsten Namen auf.

Zugrunde gelegt für die Datenbank sind die Inhaberfamilien und ersten Geschäftsführer bzw. CEO der Familienunternehmen ab rund 100 Millionen Euro Jahresumsatz. Das Namensverzeichnis ist damit das Pendant zum bekannten Ranking der 1.000 Familienunternehmen von DDW, jedoch erweitert um 1.000 weitere der umsatzstärksten Unternehmen – und bezogen auf die obersten Führungskreise.

CEO nur zu 4,7 Prozent Frauen

Die Zusammenstellung erlaubt zudem interessante Einblicke in die Struktur der für Deutschland so wichtigen Unternehmensform. So sind nur bei 61 Prozent der Unternehmen der Inhaber auch selbst als CEO oder erster Geschäftsführer aktiv. Frauen sind in dieser Position die Ausnahme: nur in 4,75 Prozent der größten Familienunternehmen, die der Liste zugrunde liegen, führen sie das Unternehmen.

Wo das Geld sitzt

Spannend auch, wenn man die geographische Verteilung der erfolgreichsten Unternehmerfamilien betrachtet. DDW hat dazu den Gesamtumsatz der ansässigen eigentümergeführten Unternehmen kumuliert.

Eine Ausnahme in dieser Rangfolge bildet der Erstplatzierte, die Stadt Wolfsburg, die ihre führende Position natürlich vor allem eines seiner drei Top-Familienunternehmen verdankt: Der Volkswagen AG, die auch im Ranking der 1.000 größten Familienunternehmen mit weitem Abstand führt.

Hier die zehn Städte und Regionen mit dem höchsten Umsatz durch Top-Familienunternehmen:
1. Wolfsburg, Stadt 232.265 Mio. Euro
2. München 144.023 Mio. Euro
3. Heilbronn 105.599 Mio. Euro
4. Essen, Stadt 94.764 Mio. Euro
5. Hamburg, Freie und Hansestadt 93.774 Mio. Euro
6. Ludwigsburg 88.874 Mio. Euro
7. Düsseldorf, Stadt 87.472 Mio. Euro
8. Region Hannover 59.056 Mio. Euro
9. Gütersloh 40.290 Mio. Euro
10. Hochtaunuskreis 35.497 Mio. Euro

Goldstandard der Unternehmensrankings

Mit seinen Rankings rund um die größten Familienunternehmen, die 10.000 wichtigsten Mittelstandsunternehmen und Family Offices in Deutschland bildet das Unternehmermedium
DDW das informative Datengerüst seines Netzwerks und zugleich eine Grundlage für vielfältige wirtschaftsfördernde Aktivitäten in Forschung, Geschäftsaustausch und Unternehmensaktivitäten. Die DDW-Rankingredaktion ermittelt und analysiert dabei in einem regelmäßigen Prozess auf neutraler Datenbasis die umsatzstärksten Unternehmen in mehrheitlichem und deutschem Unternehmerbesitz und stimmt diese weitestgehend mit den Unternehmen selbst ab.

Die Liste der 5.000 wichtigsten Namen der deutschen Familienunternehmerlandschaft sind online einsehbar: Onlineliste auf DDW.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Die Deutsche Wirtschaft
Herr anna schäfer
sprangerweg 2
40723 hilden
Deutschland

fon ..: 02131 20 60 215
web ..: http://www.die-deutsche-wirtschaft.de
email : redaktion@die-deutsche-wirtschaft.de

Die Deutsche Wirtschaft ist das auf die Inhaber und Vorstände / Geschäftsführer der 50.000
größten Unternehmen in Deutschland spezialisierte Wirtschaftsmedium.

Direkte Beziehungen zu dieser Zielgruppe sind vor allem durch die DDW-Top-Rankings zu
Familienunternehmen und Mittelstandsunternehmen gegeben, die als Goldstandards gelten und
die meistabgerufenen Medieninhalte ihrer Art in Deutschland sind.

DDW verbreitet seine Inhalte multimedial über die Kanäle Onlineportal (1,2 Mio Abrufe p.a.),
seinen wöchentlichen Mailnewsletter (79.341 Empfänger), seine TV-Fenster (41 x wöchentlich auf diversen Sendern), über Social Media (8,6 Mio. Reichwiete p.a.) sowie Events wie dem
Weltwirtschaftsforum in Davos, dem Bundesverband Industriekommunikation oder dem
Wirtschaftsgipfel Deutschland.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

Die Deutsche Wirtschaft
Herr anna schäfer
sprangerweg 2
40723 hilden

fon ..: 02131 20 60 215
web ..: http://www.die-deutsche-wirtschaft.de
email : redaktion@die-deutsche-wirtschaft.de

1 2 3