Digitalisiert euch! Vom analogen Mitarbeiter zum digitalen Profi

Am Beispiel des Marketings erläutert Lutz Klaus anschaulich in seinem Buch, wie Unternehmen es schaffen, Digitalisierung umzusetzen, und warum jeder Mitarbeiter eine Eigenverantwortung dafür trägt.

Mehr denn je sind Unternehmen gefordert, ihre Mitarbeiter nicht einfach nur technisch zu schulen, sondern sie umfangreich an das Thema Digitalisierung heranzuführen. Es geht darum, ein grundlegendes Verständnis für Daten und deren Nutzung zu schaffen.
Aber auch der Mitarbeiter selbst ist gefordert, um sicherzustellen, dass sein Wert im Unternehmen und auf dem Arbeitsmarkt nicht sinkt.
In seinem Buch „Data-Driven Marketing und der Erfolgsfaktor Mensch“ erstellt Lutz Klaus sehr anschaulich mit vielen praktischen Anleitungen einen Leitfaden und zeigt Schlüsselfaktoren und Kernkompetenzen für das Marketing der Zukunft auf.
Diese Erkenntnisse hat er sich während seiner langjährigen Erfahrung im Marketing und Vertrieb, in diversen Führungspositionen aber auch durch den Austausch mit Technologieanbietern, Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft angeeignet und zusammengetragen.
Neben Marketingprofis und Personalleitern werden alle, die die Zukunft in der digitalen Arbeitswelt verantwortlich gestalten wollen, dieses Buch verschlingen.
„Ein Buch mit erfrischend konkreten Handlungsempfehlungen…“ so Dr. Frank Termer, Bereichsleiter Software, BITKOM e.V., der das Geleitwort zum Buch verfasste.
(1462 Zeichen)
Weitere Informationen finden Sie unter
www.marketing-roi.eu/buch

Presse-Kontakt
Natalie Hubral
Email: natalie.hubral@kommune.digital
Tel.: 0151-51317601

Marketing ROI Consulting ist eine B2B Unternehmensberatung mit Fokus auf Data-Driven Marketing und ROI-Optimierung. Wir unterstützen Sie bei der Optimierung Ihrer aktuellen Marketing Performance und bereiten Sie und Ihr Team auf die digitale, datengetriebene Zukunft vor.
Lutz Klaus hat als Gründer 30 Jahre Marketing- und Vertriebserfahrung in unterschiedlichen Firmenkontexten vom Start-Up bis zum Konzern. Von 1996 bis 2016 arbeitete er als Führungskraft mit internationaler Verantwortung in der ITK-Branche.
Er befasst sich seit vielen Jahren mit den Auswirkungen der Digitalen Transformation und datengetriebenen Ansätzen auf Unternehmen allgemein und Marketing im Besonderen. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit ist Marketing Return on Investment und integriertes Funnel Management. Er hat bei mehreren Unternehmen ROI als KPI eingeführt, Lead Management systematisch mit dem Vertrieb aufgebaut und Performance Marketing optimiert. Neben der strategischen Ausrichtung kennt er die Tücken der operativen Umsetzung sowohl im direkten als auch im indirekten Vertrieb.

Firmenkontakt
Marketing ROI Consulting
Lutz Klaus
Uhlandstraße 95
10717 Berlin
030 33847882
lklaus@marketing-roi.eu
https://www.marketing-roi.eu/

Pressekontakt
Hubral Coaching
Natalie Hubral
Tegernseer Landstr. 45
82054 Sauerlach
015151317601
natalie.hubral@kommune.digital
http://coaching-life-muenchen.de/

Firmenübernahme: Unternehmen besser und schneller integrieren

Der Integrationsprozess bei Firmenkäufen dauert oft zu lange, gewünschte Effekte verpuffen

BildFusions-/Integrationsprozesse ziehen sich zum Teil über Jahre hin, zermürbt dabei Mitarbeiter wie auch Führungskräfte. Ein mit einer Akquisition erwarteter, strategischer Zeitvorteil gegenüber dem Wettbewerb geht so leicht verloren, erwartete Synergien werden teuer erkauft. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass mit einer Klärung der Organisationsstruktur das Wichtigste erledigt sein.

„Eine Integration beinhaltet sehr viel mehr. Kaum ein Bereich, kaum eine Strategie bleibt davon unberührt“, so der Integrationsmanager Jürgen Hammer und führt weiter aus: „Antworten auf Fragen, welche eigentlich vor dem Unternehmenskauf hätten beantwortet werden müssen, drängen sich nun auf.“ Auf der Marktseite stellen sich Fragen bezüglich des künftigen Produkt- und Dienstleistungsangebots, der Zielgruppen und der Marktbearbeitung. Viele Marketing-Themen schließen sich dem an. Auch die Frage, welche Effekte und Synergien mit der Akquisition erwartet werden und darüber hinaus noch möglich sind, gilt es spätestens mit dem Start der Integration zu beantworten und Maßnahmen abzuleiten. In der Folge ergeben sich Änderungen in den Vertriebs- und Auftragsbearbeitungsprozessen, in den IT-Systemen, welche diese Prozesse und noch viele andere Prozesse unterstützen. Auch Entwicklungsprojekte gilt es dabei z.B. auf den Prüfstand zu stellen. Selbstredend ergeben sich Anpassungsnotwendigkeiten bezüglich der Entgeltsysteme, bei Arbeitsverträgen.

EINE ERFOLGREICHE INTEGRATION ERFORDERT EMPATHIE, GLAUBWÜRDIGKEIT, FÜHRUNGSKOMPETENZ UND INTERDISZIPLINÄRE MANNAGEMENTERFAHRUNGEN

Für die Mitarbeiter und Führungskräfte geht es bei einer Integration in erster Linie um ihre persönliche Situation, in erster Linie geht es um die Frage „Was wird aus mir?“.
Einer großen Bandbreite an Themen gilt es gleichermaßen Aufmerksamkeit zu schenken. Dies erfordert Erfahrung in der Gestaltung von Veränderungsprozessen, Glaubwürdigkeit, Führungskompetenz und interdisziplinäre Erfahrungen seitens des für die Integration verantwortlichen Managements. Eine offene und ehrliche Kommunikation, ein transparentes Vorgehen – unterstützt durch eine möglichst einfache Form des Multiprojektmanagements – sind dabei wesentliche Erfolgsfaktoren für ein gutes Gelingen einer Integration.
„Meine Firmierung unter „Hammer hilft!“ nehme ich wörtlich“, so Jürgen Hammer und führt weiter aus: „So kümmere ich mich bei einem Integrationsvorhaben darum, dass alles Hand in Hand geht, alle ihre Aufgaben erkennen und diese wirksam leisten, die Integration gelingt.“

Ãœber:

Hammer hilft!
Herr Jürgen Hammer
Tälesweg 3
71566 Althütte
Deutschland

fon ..: 07183 – 428 979 0
fax ..: 07183 – 428 979 9
web ..: http://www.hammerhilft.de
email : info@hammerhilft.de

Seit über 30 Jahren steht Jürgen Hammer Unternehmern, Geschäftsführern und Führungskräften mit Rat und Tat zur Seite. Er managt die Integration bei Firmenkäufen, hilft Strategien umzusetzen, die Unternehmensnachfolge zu gestalten und den Führungswechsel in Schlüsselpositionen zu begleiten. Er hilft auch wenn es darum geht, schwierige Führungs- oder Unternehmenssituationen zu meistern und Unternehmen durch turbulentes Fahrwasser zu lenken.

Pressekontakt:

Hammer hilft!
Herr Jürgen Hammer
Tälesweg 3
71566 Althütte

fon ..: 07183 – 428 979 0
web ..: http://www.hammerhilft.de
email : info@hammerhilft.de

Wirkungsvoller führen mit dem Leadership Effekt

Gabriele Ella und Bernhard Freudenstein unterstützen Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen dabei, die Qualität ihrer Führung zu verbessern

Führungskräfte bestimmen maßgeblich Kultur und Erfolg von Unternehmen mit. „Gute Führungskräfte sind vergleichbar mit Trainern, die mit ihren Mitarbeitern eine Gewinner-Mannschaft formen“, sagt Gabriele Ella Freudenstein, Geschäftsführerin und Gründerin des Consulting-Unternehmens Freudenstein – Leadership Effekt. Zusammen mit ihrem Ehemann und zweitem Geschäftsführer Bernhard Freudenstein unterstützt sie Menschen dabei, die eigenen Führungskompetenzen sowie Zusammenarbeit und Kommunikation in Unternehmen zu verbessern.

„Führungskräfte sollten dazu in der Lage sein, ihre Mitarbeiter entsprechend ihrer Potenziale einzusetzen und sie gezielt zu entwickeln, damit sie ihre Fähigkeiten weiter ausbauen“, ergänzt Bernhard Freudenstein und erklärt weiter: „Die Anforderungen an Führungskräfte verändern sich und divergieren dabei je nach Führungsebene.“ Er hat selbst vom Projekt-, Team- und Abteilungsleiter bis zum Geschäftsführer sämtliche Führungsebenen durchlaufen und kennt die unterschiedlichen Herausforderungen der verschiedenen Führungsebenen aus eigener Erfahrung.

„Wir verbessern die Führungskompetenzen der Führungskräfte mittelständischer Unternehmen – und zwar auf allen Ebenen“, sagt Gabriele Ella Freudenstein. „Wir unterstützen unsere Kunden dabei, das zu entfalten, was wir den Leadership Effekt nennen: also umsetzungsstark und nachhaltig wirksam zu führen. Für mehr Qualität in der Führung“, erklärt die Unternehmensgründerin weiter.

Mit gezielten Impulsen setzen sie bei ihren Kunden Entwicklungen in Gang und begleiten diese als verlässliche und hartnäckige Sparringspartner. „Und zwar solange, bis unsere Kunden sagen können: „Ja, jetzt ist es besser bei uns““, erzählen Gabriele Ella und Bernhard Freudenstein. „Es freut und motiviert uns, die positive Veränderung und das Ergebnis im Unternehmen zu sehen. Wir möchten etwas bei den Menschen bewirken.“

Standardvorgehensweisen nach „Schema F“ sucht man bei Freudensteins vergeblich. Für jeden Kunden entwickeln sie eine individuelle Strategie und bedienen sich bei der Umsetzung verschiedener Methoden – je nach Passung, Zweck und Einsatzgebiet. „Wichtig ist, für den Kunden das beste Ergebnis zu erzielen. Der Weg entsteht da vielfach beim Gehen, das ist immer auch ein Stück weit ein Abenteuer“, sagt Bernhard Freudenstein.

Bei Bedarf setzen sie in die Projekte auch Coaches und Trainer aus ihrem sogenannten A-TEAM ein, einem festen Stamm an Trainern und Coaches, mit denen sie immer wieder erfolgreich zusammenarbeiten. Auch hier liegt der Fokus stets darauf, die Führungskompetenzen ihrer Kunden zu steigern, sodass ihnen ihre Aufgaben leichter und vor allen Dingen auch effektiver gelingen.

Nähere Informationen zu Gabriele Ella und Bernhard Freudenstein und zum Leadership Effekt finden Sie im Web unter: www.freudenstein-leadership.de

Mit dem Leadership Effekt die Qualität der Führung verbessern
Die Anforderungen an Führung nehmen stetig zu. Dabei sind die Herausforderungen an beispielsweise Team- oder Projektleiter andere, als an Abteilungsleiter oder Geschäftsführer. Gabriele Ella und Bernhard Freudenstein besitzen auf allen Ebenen der Führung Expertise: Sie wissen aus eigener Erfahrung, welche Herausforderungen es zu bewältigen gilt und wie sich diese meistern lassen. Sie begleiten Entscheider aller Führungsebenen dabei, Führungskommunikation, -kompetenz und -verhalten auszubauen und den Leadership Effekt zu entfalten.

Als verlässliche und hartnäckige Begleiter und Sparringspartner entwickeln Gabriele und Bernhard Freudenstein gemeinsam mit ihrem „A-TEAM“ Führungskräfte zu Leadern. Für mehr Qualität in der Führung. Den Blick aufs große Ganze verlieren sie dabei nicht aus den Augen.

Kontakt
Freudenstein Leadership oHG
Gabriele Ella Freudenstein
Am Bergfeld 5
84539 Zangberg
+49 8636 – 98 60 61
+49 8636 – 98 60 62
info@freudenstein-leadership.de
http://www.freudenstein-leadership.de