Deutschlands innovativste Unternehmen: FLYERALARM erhält erneut Top-Bewertung in „brand eins“-Untersuchung

Für die beständige Innovationskraft hat FLYERALARM neben dem regen Kundenzuspruch immer wieder auch vielbeachtete Auszeichnungen erhalten – so nun auch mit dem neuerlichen Titel „Innovator des Jahres

Würzburg, 04. März 2019 – Durch den Einsatz des Sammeldruckverfahrens hat FLYERALARM zu Beginn der Unternehmensgeschichte im Jahr 2002 eine ganze Branche revolutioniert. Heute zählen die Würzburger nicht nur zu den führenden Online-Druckereien Europas, sondern erweitern ihr Portfolio kontinuierlich durch zahlreiche zusätzliche Services rund um Werbemittel und Marketing. Für die beständige Innovationskraft hat FLYERALARM neben dem regen Kundenzuspruch immer wieder auch vielbeachtete Auszeichnungen erhalten – so nun auch mit dem neuerlichen Titel „Innovator des Jahres 2019“.

Vierfache Vier-Sterne-Bewertung
Das renommierte Wirtschaftsmagazin „brand eins“ hat zusammen mit Statista für seinen mittlerweile vierten Innovationsreport tausende Expertenurteile aus der Wirtschaft ausgewertet und die in Sachen Innovationskraft besten Unternehmen aus 20 Branchen nominiert. 192 sehr große, 98 große und 252 kleine und mittelständische Unternehmen haben es auf die Liste der Innovatoren 2019 geschafft, die sich durch besondere Exzellenz bei Produkt oder Dienstleistung, bei Prozessen oder Unternehmenskultur auszeichnen. In Bayern, dem Bundesland-Sieger, schafften es dieses Jahr 135 Innovatoren auf die Liste. FLYERALARM gehört beim Ranking innerhalb der Branche Internet, Medien, Kommunikation zur Spitzengruppe: Unter den sehr großen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern hat das E-Commerce-Unternehmen eine Vier-Sterne-Bewertung erhalten – zu den restlichen neun Spitzenreitern gehören Unternehmen wie Google, Facebook, eBay, Axel Springer und 1&1. FLYERALARM hat damit zum vierten Mal in Folge bei der Untersuchung die höchste Auszeichnung erhalten.

Fortwährende Ausrichtung an den Marktbedürfnissen
„Wir freuen uns sehr über dieses neuerliche Experten-Lob“, so Rolf Dittrich, Pressesprecher bei FLYERALARM. „Innovation ist tief in unserer DNA verwurzelt – nur durch beständige Fortentwicklung sowie das Orientieren an den Bedürfnissen unserer Kunden ist der kontinuierliche Erfolg von FLYERALARM möglich. Zudem sind der Pioniergeist und der ganz besondere Spirit eines Start-ups, den wir uns erhalten haben, wesentlich für die Begeisterung unserer Mitarbeiter. So sind wir im anhaltenden Transformationsprozess unserer Branche nach wie vor der Takt- und Impulsgeber.“
An der Befragung innerhalb von mehr als 2.000 Unternehmen nahmen über 20.000 Führungskräfte und langjährig erfahrene Angestellte des Statista-Expertenpanels „Expert Circle“, 2.500 Ansprechpartner innovationspreisgekrönter Unternehmen sowie über das Institut für Innovation und Technik 400 wissenschaftliche Mitarbeiter teil. In das Ranking der 542 innovativsten Firmen wurden nur jene aufgenommen, die überdurchschnittlich oft von den befragten Experten als innovativ empfohlen wurden.

Neben dem nun viermaligen Titel „Innovator des Jahres“ umfasst die Liste der Auszeichnungen von FLYERALARM unter anderem „Bayerns Best 50“ (2012 und 2017), „Top 100 Wachstums- und Ertragsstar aus dem Mittelstand“ (Die Welt / MSG), „Hidden Champion“ (n-tv), „Digital Champion“ (Wirtschaftswoche / Deutsche Telekom), „Bayerischer Gründerpreis“ und „Deutscher Fairnesspreis“ (5x). Zudem zählt das Unternehmen laut Erhebungen des BVDM, des Deutschen Instituts für Qualitätsstandards und -prüfung sowie bei „Deutschland Test“ und „Focus-Money“ zu den besten Ausbildungsbetrieben der Branche 2018. Im Oktober vergangenen Jahres wurde der Gründer, Eigentümer und CEO Thorsten Fischer vom bayerischen Ministerpräsident Markus Söder für die Erfolgsgeschichte von FLYERALARM mit dem Ehrenpreis des Bayerischen Printpreises 2018 ausgezeichnet sowie als Ausbildungsbetrieb des Jahres durch den Bundesverband Druck & Medien prämiert.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

FLYERALARM GmbH
Herr Rolf Dittrich
Alfred-Nobel-Straße 18
97080 Würzburg
Deutschland

fon ..: +49 931 46584-2101
web ..: http://www.flyeralarm.com
email : presse@flyeralarm.de

Über FLYERALARM
FLYERALARM gehört zu führenden Online-Druckereien im B2B-Bereich in Europa und ist eines der größten E-Commerce-Unternehmen Deutschlands. Gegründet 2002 beschäftigt FLYERALARM heute über 2.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von mehr als 340 Millionen Euro. Inzwischen liefert FLYERALARM nicht nur Druckprodukte, sondern auch Marketing-Dienstleistungen und Werbemittel aller Art für den perfekten Markenauftritt. Im Webshop flyeralarm.com stehen mehr als drei Millionen Druckprodukte zur Auswahl. Täglich werden bis zu 15.000 Aufträge für mehr als 1,5 Millionen Kunden in 15 Ländern bearbeitet und bis zu 24.000 Sendungen so koordiniert, dass sie in möglichst kurzer Zeit den Weg zum Auftraggeber finden – und das alles „printed in Germany“! www.flyeralarm.com

Pressekontakt:

FLYERALARM GmbH
Herr Thomas Doriath
Alfred-Nobel-Straße 18
97080 Würzburg

fon ..: +49 931 46584-2101
web ..: http://www.flyeralarm.com
email : presse@flyeralarm.de

Star Finanz wird als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet

Siegel zum 20. Firmenjubiläum:

Hamburg, 20. Juli 2017. Ehre zum runden Geburtstag: Zum 20. Firmenjubiläum zeichnen das Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und Statista, das Online-Portal für Statistiken, Star Finanz als „Innovator des Jahres“ aus. Das Unternehmen erhält den Award im Bereich Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister in der Kategorie kleine bis mittelständische Unternehmen. Seit ihrer Gründung 1997 prägt die Star Finanz die Entwicklung des Online-Bankings maßgeblich mit. Der Dienstleister mit Standorten in Hamburg und Hannover setzte von Anfang an auf digitale Innovationen und ist heute mit seinen rund 160 Mitarbeitern führender Anbieter von multibankfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ für FinTechs positioniert sich das Haus seit Anfang dieses Jahres als Treiber von innovativen Entwicklungen innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe.

Die Auszeichnung „Innovator des Jahres“ wurde von brand eins und Statista 2016 erstmals vergeben. Sie basiert auf Expertenempfehlungen und -befragungen. Im Fokus standen die Innovationskraft der Unternehmen in den Bereichen Produkte und Dienstleistung, Prozessinnovation und Unternehmenskultur. Insgesamt befanden sich über 2.000 Unternehmen aus 20 Branchen in der Auswahl.

brand-eins-Auszeichnung würdigt Innovationskraft von Star Finanz
„Die Auszeichnung als „Innovator des Jahres“ ist eine große Ehre. Sie ist, speziell zum 20. Firmenjubiläum, eine überragende Anerkennung der Arbeit, die wir in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten geleistet haben. Innovationskraft setzt voraus, dass wir als Unternehmen den Mut haben, uns selbst stets neu zu erfinden und zu verändern. Nur so ist es im digitalen Zeitalter möglich, die sich rasant wandelnden Marktbedürfnisse zu erkennen und die entsprechenden Angebote für Kunden zu entwickeln“, sagt Dr. Christian Kastner, Geschäftsführer von Star Finanz. „Ein großer Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Star Finanz ist seit mehr als zehn Jahren im Unternehmen. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserem Team aus erfahrenen und jungen Mitarbeitern auch in den nächsten Jahren viele innovative Lösungen umsetzen und freuen uns auf die kommenden Herausforderungen.“

Die hohe Leistungsfähigkeit des Unternehmens wurde vor kurzem auch von der Unternehmensberatung SchmidtColleg durch die Aufnahme der Star Finanz in das Exzellenz-Buch „Hidden Champion des Mittelstands 2017“ honoriert. Mit der Ehrung wird die Unternehmensentwicklung in Führungsstil, Führungsqualität und Werteorientierung gewürdigt.

Sparkassen Innovation Hub: Zentrale Anlaufstelle für Innovationen
Mit der Einrichtung des Sparkassen Innovation Hub in Hamburg treibt Star Finanz innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe die Digitalisierung in Richtung des Endkunden weiter voran. Entstanden ist der neue Geschäftsbereich aus einer gemeinsamen Initiative des DSGV, dem DSV, der Sparkassen, der Finanz Informatik und Star Finanz mit dem Ziel, sowohl Innovationsschmiede als auch Andockpunkt für FinTechs zu sein. Ein zwanzigköpfiges Team identifiziert seit Anfang dieses Jahres gemeinsam mit FinTechs relevante Trends für das Banking von morgen, bewertet diese und entwickelt daraus digitale Prototypen. Der Sparkassen Innovation Hub bietet so sowohl Banken als auch FinTechs die Möglichkeit, die entworfenen Produkt-Prototypen weiterzuentwickeln und neue Ertragsmöglichkeiten im digitalen Bereich zu erschließen.

Bernd Wittkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung Star Finanz: „Mit der noch stärkeren Fokussierung auf Innovationsthemen und dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub unterstützt Star Finanz die Sparkassen-Finanzgruppe ganz maßgeblich bei ihrer weiteren Digitalisierung. Mit dem Sparkassen Innovation Hub haben wir hier einen Geschäftsbereich aus der Taufe gehoben, der alle Voraussetzungen schafft, um noch schneller und flexibler auf digitale Veränderungen und Trends einzugehen. In interdisziplinären Teams arbeiten wir nach agilen Methoden, um Ideen für moderne Produkte und Services zusammen mit FinTechs und Partnern für über 50 Millionen Sparkassen-Kunden zu entwickeln.“

Software, Apps und Payment-Lösungen für das Retail- und Kundengeschäft
Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet Star Finanz umfassende Services in den Bereichen Software und Webclient sowie mobile Applikationen und Payment-Lösungen. Mit der 1997 erstmals aufgelegten Produktlinie StarMoney erreicht Star Finanz über eine Million Kunden und stellt damit seit vielen Jahren die meistverkaufte Finanzverwaltungssoftware in Deutschland. Auch die Electronic-Banking-Software SFirm gehört deutschlandweit zu den führenden Finanzverwaltungsprodukten im Firmenkundenbereich. Über 700 Banken und Sparkassen empfehlen heute ihren Privat- und Firmenkunden StarMoney, StarMoney Deluxe, StarMoney Business und SFirm.

Seit seiner Gründung hat sich Star Finanz einen Namen als Entwickler von digitalen Services für die Sparkassen-Finanzgruppe und die gesamte Finanz- und Bankenbranche in Deutschland gemacht. So realisiert Star Finanz für seine Kunden individuelle Lösungen, um den Erfolg in der Kundenansprache und Kundenbindung auf allen digitalen Kanälen zu steigern. Die für die Sparkassen-Finanzgruppe entwickelten Apps Sparkasse und Sparkasse+ zählen zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS und Android. Auch das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf demselben Endgerät ermöglicht, setzt neue Sicherheitsmaßstäbe und wird aktuell in Deutschland von den Sparkassen sowie der DKB eingesetzt. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz für Sparkassen und Banken seit 2006 die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay. Im vergangenen Jahr folgte die P2P-Payment-Applikation „Kwitt“ für die Sparkassen. Aktuell ist Star Finanz für die Entwicklung von „Yomo“, dem neuen Smartphone-Girokonto der Sparkassen, verantwortlich. Insgesamt wurden die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz in den unterschiedlichen App-Stores mehr als 17 Millionen Mal heruntergeladen.

Jochen Balas, Geschäftsführer Star Finanz: „Wir sind ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und freuen uns sehr, dass mehr als 95 Prozent der Sparkassen ihren Kunden die Software-Produkte der Star Finanz anbieten. Wir glauben, den richtigen Kurs eingeschlagen zu haben, wenn auch andere große Finanzinstitute wie die Deutsche Bank, DKB oder die Commerzbank schon seit mindestens zehn Jahren mit uns zusammenarbeiten. Das zeigt, welches Vertrauen uns diese Unternehmen entgegenbringen. Hier zahlt sich aus, dass wir die Herausforderungen der Finanzinstitute im digitalen Zeitalter im Detail verstehen und unsere Kunden mit individuell entwickelten Apps und Software-Lösungen gezielt da unterstützen können, wo sie am meisten Bedarf haben. Services, die Banken und Sparkassen helfen, die Bindung ihrer Kunden durch die digitale Kundenansprache zu stärken, sind ein mächtiger Trend, der in den kommenden Jahren noch massiv an Bedeutung gewinnen wird.“

Heute nutzen insgesamt über fünf Millionen Privatkunden sowie 350.000 Firmenkunden die Produkte von Star Finanz. 2016 erreichte der Umsatz des Unternehmens 22,4 Millionen Euro.

Attraktive Angebote zum Jubiläum
Passend zum 20-Jährigen Firmenjubiläum bietet Star Finanz derzeit unter www.starmoney.de attraktive Konditionen für verschiedene Produkte. So gibt es noch bis zum 23. Juli 2017 auf die StarMoney 11 Deluxe Version 20 % Rabatt. Gleiches gilt für das PlusPaket beim Kauf einer StarMoney Business 8 als Vollversion oder Update. Im Verlaufe des zweiten Halbjahres dürfen sich Kunden voraussichtlich auf weitere Angebote freuen. Vorbeischauen lohnt sich.

Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit derzeit über 150 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Deluxe und StarMoney Business sowie die Electronic- Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 5 Plattformen nativ vertreten. StarMoney für Privatanwender ist auf allen fünf Plattformen durch die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der StarMoney Banking Cloud miteinander verbunden. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen und Finanzinstitute neue Maßstäbe setzen. Dazu gehören die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassenfinanz-Gruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS sowie Android zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als 17 Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ der Sparkassen- Finanzgruppe für FinTechs etabliert sich das Unternehmen zudem als Treiber von innovativen Entwicklungen. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de