Jamf ermöglicht Multi-User-Einsatz von Apple-Geräten

– Selbständiges Einrichten und Zurücksetzen von Profilen durch den Nutzer
– Datenschutzkonformer Zugriff auf sensible Patientendaten

München, 11.2.2019 – Apple-Geräte ohne die Hilfe von IT-Administratoren konfigurieren und wieder zurücksetzen zu können, ist vor allem dann gefragt, wenn ein Gerät von mehreren Nutzern verwendet wird. Denn vertrauliche Informationen, die für ein Benutzerprofil zugänglich sind, müssen vor dem Zugriff durch nichtautorisierte Nutzer geschützt werden. Jamf, der Experte für Apple-Gerätemanagement, ermöglicht mit den neuen Apps „Jamf Reset“ und „Jamf Setup“ die sichere, gemeinsame Nutzung mobiler Apple-Geräte. So können Anwender mit unterschiedlichen Benutzerprofilen – im Gesundheitswesen etwa Ärzte, Pfleger oder Verwaltungspersonal – schnell und einfach mit demselben Gerät arbeiten, ohne auf die Hilfe von IT-Administratoren angewiesen zu sein.

Kliniken und Pflegeeinrichtungen stellen ihrem Personal zunehmend mobile Geräte zur Verfügung, damit diese schnell und sicher auf Informationen zugreifen zu können. Damit sensible Informationen nicht in falsche Hände gelangen, benötigen Fachärzte, Studenten, Pfleger und sonstige Mitarbeiter individuelle Benutzerprofile, um Geräte gemeinsam nutzen zu können. Zudem muss sichergestellt sein, dass ein Gerät nach der Nutzung zuverlässig zurückgesetzt wird.
Einfache Konfiguration durch den Benutzer mit Jamf Setup

Mit der Jamf Setup App können Nutzer ihr iPad oder iPhone selbständig individuell konfigurieren und beispielsweise bevorzugte Apps, Bildschirmhintergründe oder Wallpaper auswählen. Die vorgenommenen Einstellungen werden im Hintergrund an die Verwaltungslösung Jamf Pro übermittelt, mit der IT-Administratoren Rollen und Rechte der Nutzer zentral verwalten können. Da die Einrichtung der Geräte mittels eines Over-the-Air-Workflows erfolgt, ist keine zusätzliche Hard- oder Software, kein Nutzername oder Passwort und kein Verzeichnisdienst erforderlich. So wird dank Jamf Setup auch eine einmalige sichere Nutzung, etwa durch einen Gast, möglich. Damit ist Jamf Setup eine echte Alternative zu einer generischen Konfiguration und zu Apples Shared iPad.
Zuverlässiges Zurücksetzen aller Einstellungen mit Jamf Reset

Jamf Reset ermöglicht ein einfaches und sicheres Zurücksetzen aller Einstellungen, wenn der Nutzer das Gerät wieder aus der Hand legt. Anstatt alle Einstellungen einzeln an verschiedenen Stellen im Menü zurückzusetzen, können Benutzer einfach die Jamf Reset App auf der Startseite auswählen. Das Gerät wird dann in einem einzigen Schritt komplett zurückgesetzt und ist sofort für den nächsten Nutzer bereit.

Von den neuen Apps Jamf Setup und Jamf Reset profitieren zum Beispiel Krankenhausmitarbeiter, die kurzfristig und zeitlich begrenzt mobil arbeiten müssen, beispielsweise bei Notfalleinsätzen. Auch Schichtarbeiter, die Patienten im Rotationsbetrieb versorgen, oder Gäste, die sich zu Sprech- oder Öffnungszeiten bestimmter Abteilungen in der Klinik informieren wollen, können schnell ein Profil einrichten und ein freies Gerät kurzfristig nutzen. IT-Administratoren profitieren von einem automatisierten und skalierbaren (Wieder-)Bereitstellungsprozess, der es ihnen ermöglicht, auch einen kleineren Gerätepool bestmöglich einzusetzen.

„Immer mehr Kliniken in Deutschland steigen im Zuge der Digitalisierung auf elektronische Patientenakten um. Sollen diese über mobile Geräte eingesehen werden können, muss der Zugriff auf die Datenquellen klar geregelt sein und den rechtlichen Datensicherheitsanforderungen zu entsprechen“, sagt Oliver Hillegaart, Regional Sales Manager DACH bei Jamf. „Mit Jamf Setup und Jamf Reset haben wir Lösungen entwickelt, die den Arbeitsalltag im Gesundheitswesen leichter machen, da sie maximale Selbständigkeit mit minimalem Administrationsaufwand verbinden.“

Die neuen Apps sind für Jamf Pro-Kunden im App Store verfügbar:

Jamf Setup:
https://itunes.apple.com/de/app/jamf-setup/id1391310596?mt=8

Jamf Reset:
https://itunes.apple.com/de/app/jamf-reset/id1438242417

Jamf ist die führende Lösung für Apple Device Management. Mit den Produkten Jamf Pro und Jamf Now hat sich das gleichnamige Unternehmen darauf spezialisiert, Unternehmen und Organisationen bei der Verwaltung von Apple Geräten zu unterstützen. Bei Jamf Nation, dem weltweit größten Apple Community-Forum, tauschen sich über 75.000 IT-Experten zu Ideen und Best Practices aus. Aktuell vertrauen weltweit mehr als 26.000 Kunden auf Jamf, um mehr als 13 Millionen Apple Geräte erfolgreich zu verwalten. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.jamf.com/de

Firmenkontakt
Jamf
Anneke Langhorst
Antonio Vivaldistraat 56
1083 HP Amsterdam
+31 (0) 6 43 88 45 90
anneke.langhorst@jamf.com
https://www.jamf.com/de

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Ulrike Schinagl
Sendlingerstraße 42
80331 München
+49 (0)89 211 871 55
us@schwartzpr.de
https://www.schwartzpr.de

Tragbarer Etikettendrucker M611 für die Kabelkennzeichnung

Neuvorstellung von MAKRO IDENT: Tragbarer, industrietauglicher Etikettendrucker Brady M611 – bedienbar über mobile Endgeräten wie Smartphone, Table & Co. mit kostenlos erhältlicher MobileApp.

BildMAKRO IDENT stellt vor: der neue industrietaugliche und tragbare Etikettendrucker Brady M611, mit dem man über ein Smartphone, Tablet und andere mobile Endgeräte, sehr einfach professionelle Etiketten erstellen kann. Die Etiketten werden mittels der kostenlos erhältlichen MobileApp EXPRESS-ETIKETTEN mit Barcodes, Text, Grafiken, Logos und verschiedenen Symbolen erstellt und gedruckt.

Der mobilie Drucker Brady M611 ist speziell für die Vor-Ort-Kennzeichnung von Kabeln, Leitungen, Klemmblöcken, Patch-Panels, Blenden, Arbeitsstationen, Leiterplatten, zur Produkt- und Komponentenkennzeichnung, Inventur-, Sicherheitskennzeichnung entwickelt worden. Er ist robust gebaut und übersteht mehrfach einen Fall aus 1,2 Metern Höhe.

Der Thermotransferdrucker Brady M611 ist mit einer Druckauflösung von 300dpi ausgestattet und sorgt für einen sehr kontrastreichen Ausdruck. Brady M611 ist ein klein und handlich und verfügt über ein farbiges TouchDisplay. In dem man Bluetooth über den Button „Einstellungen“ auf dem TouchDisplay am Drucker und im mobilen Endgerät aktiviert, stellt man die Verbindung zwischen beiden Geräten her. Nachdem der Mitarbeiter auf seinem Smartphone, Tablet – oder einem anderen mobilen Endgerät, die kostenlos erhältliche MobileApp EXPRESS-ETIKETTEN aus Google Play oder Apple App Store herunter geladen hat, kann er sofort mit dem Erstellen seines gewünschten Etiketts anfangen.

Für Techniker, Monteure, Installateure und alle anderen Mitarbeitern, die täglich mit diesem Drucker kleine oder große Wegstrecken zurücklegen müssen, gibt es eine praktische Schulter-Umhängetasche. Diese ist speziell für das Arbeiten mit dem Brady M611 entwickelt worden. Es gibt eine integrierte Tasche für den Drucker mit durchsichtigem Fenster, um das Display sehen zu können. Dazu seitliche Reißverschlüsse, um Etiketten- und Farbbandrollen im Drucker einfach zu wechseln. Es gibt Taschen für Smartphone bzw. iPhone, ein offenes Fenster, um die gedruckten Etiketten vom Drucker einfach entnehmen zu können und Taschen für zusätzliche Etiketten- und Farbbandrollen.

Zur Vor-Ort-Kennzeichnung von Kabeln, Leitungen, Drähten, Schalttafeln, Schaltern, Sicherungsschränke und viele weitere Komponenten, hat der Mitarbeiter alles dabei. Selbstverständlich kann der Brady M611 auch auf fahrbaren Transportwagen mitgenommen werden, um Produkte, Komponenten oder Regale direkt vor Ort zu kennzeichnen.

Der tragbare Etikettendrucker Brady M611 ist mit einem einfach gestalteten, mehrfarbigen TouchDisplay ausgestattet. Das Menü zeigt unter anderem das eingelegte Etikettenmaterial, Farbband, die aktuelle WLAN und Bluetooth-Verbindung an, den Akkustand usw. Es gibt 4 große Buttons mit denen man den Etikettentransport steuern kann, das Abschneiden von Etiketten, Einstellungen wie Systemkonfiguration, Anzeige, Wartung usw. vornehmen und man kann der Import von Daten ist mit dieser Funktion zu verwirklichen.

Standardmäßig reicht die kostenlos erhältliche MobileApp EXPRESS-ETIKETTEN aus, um damit professionell Kabel, Leitungen, Objekte usw. mit Text, Symbolen und Barcodes zu kennzeichnen. Komplexe Etiketten sind auch mit 1D- und 2D-Codes und Grafiken aus einer Bibliothek mit über 500 Symbolen zu erstellen. Sogar Datenserialisierungen können vor Ort – ohne großen Aufwand – verwirklicht werden.

Die Schriftgrößen reichen von 4 bis 174 Punkt. Datum- und Zeitstempel ist mit integriert und Daten aus der Cloud können einfach in die MobileApp geladen werden, um diese dann zu drucken. Die kostenlos erhältliche MobileApp EXPRESS-ETIKETTEN bietet umfassende Etikettengestaltungsfunktionen mit jedem mobilen Endgerät. Enthalten sind auch Assistenten, mit denen Etiketten für bestimmte Zwecke schnell und einfach zu gestalten sind.

Um mit professionellen und industrietauglichen Etiketten drucken zu können, stehen 63 verschiedene, zuverlässige, robuste Materialien mit hervorragenden Materialeigenschaften zur Verfügung. Insgesamt über 800 verschiedene Formate können bei dem bekannten Brady-Distributor MAKRO IDENT mitbestellt werden.
Darunter Fähnchenetiketten, selbstlaminierende Etiketten, Typenschilder, Gravurschilder, Sicherheitsetiketten, Schrumpfschläuche, Wickeletiketten, Kabelanhänger, Leiterplattenetiketten, äußerst beständige Etiketten, vorgedruckte Etiketten, Endlosbänder und vieles mehr.

Weitere Informationen unter www.makroident.de/brady-drucker-mobil/brady-m611.html

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MAKRO IDENT e.K. – Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherh
Frau Angelika Hentschel
Bussardstrasse 24
82008 Unterhaching
Deutschland

fon ..: 089-615658-28
fax ..: 089-615658-25
web ..: https://www.makroident.de
email : info@makroident.de

MAKRO IDENT – Zertifizierter Brady-Distributor „GOLD-EXPERT“ für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt, Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation und vieles mehr.
o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 35.500 Artikeln
o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in alle der EU angehörenden Staaten sowie der Schweiz.

Sortiment mit über 35.500 Artikeln
MAKRO IDENT e.K. ist bekannter BRADY-Distributor für kleine bis große Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Behörden, Institute usw. im EU-Raum und der Schweiz. Aus unserem großen Sortiment von über 35.500 Artikeln erhalten Sie von uns ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte.

Produktsortiment
Etiketten, Etiketten- und Schilder-Drucker, Laboretiketten, Patientenarmbänder, Lockout-Tagout Verriegelungen / Warnanhänger, Scafftag Halterungen + Einsteckschilder, Sicherheitskennzeichnung nach ISO 7010, SPC Bindevliese für Öl, Chemikalien und andere Flüssigkeiten, Sicherheits-Software LINK360 und vieles mehr.

Pressekontakt:

MAKRO IDENT e.K.
Frau Angelika Hentschel
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching

fon ..: 089-615658-28
web ..: https://www.makroident.de
email : info@makroident.de

Die Elektronik und Smartphone Zubehör Welt des Nerd-Butlers ist online

Entdecke die neue Nerd-Butler online Elektro und Smartphone Zubehör Welt und finde deine heissen Deals aus der ganzen Welt zu Tiefstpreisen. Natürlich mit kostenloser Lieferung.

BildDer Deal-Butler lanciert unter dem Brand „Nerd-Butler“ das Elektronik Zubehör und Gadget online Sortiment zu Tiefstpreisen.

In gewohnter Manier wird das Zubehör für MacBook, HP, Acer, Sony oder Samsung wie USB-Hub, USB-Sticks, Taschen, Hüllen, Aufkleber Sticks und vieles mehr direkt vom Hersteller im Ursprungsland an den Kunden in Deutschland, Österreich oder der Schweiz versendet. Ohne ein Zwischenlager in Europa schmelzen die Preise zugunsten der Kunden dahin.

Ein weiterer Bestandteil der Nerd-Butler Welt besteht aus Zubehör wie Schutz-Hüllen, Schutz-Folien, Stativen, Ladekabel, kabellose Ladestationen, Kopfhörer oder Adapter für Smartphone wie iPhone oder Samsung. Das Ziel des Nerd-Butlers ist es dem Computer oder Smartphone Zubehör-Kunden ein breites Angebot in verschiedenen Designs und Farben anzubieten.

In der Kategorie Smartphone iPhone / Samsung Case wurde bei der Sortimentsgestaltung besonders auf die unterschiedlichen Lebenssituationen der Handynutzer acht gegeben. Dies Spiegelt sich in der breiten Auswahl von iPhone / Samsung Business-, Outdoor-, Extremsport-, Luxus-, Leder-, Smart-, Slim-, Batterie- oder kreativ Schutz-Hüllen wider. Abgerundet wird das Angebot mit iPhone / Samsung Schutzfolien mit unterschiedlichen Eigenschaften.

In der Marktanalyse wurde zudem festgestellt, dass der Teilmarkt an Apple MacBook Aufkleber Sticks kaum bearbeitet wird. Im heutigen Bestreben der Kunden nach Individualisierung trifft das Bedürfnis nun im Nerd-Butler Elektronik Zubehör Sortiment auf seine Befriedung. Frei nach dem Motto: „Zeige der Welt mit einem MacBook Aufkleber Sticker wer du bist!“, kann zwischen Aufkleben mit unterschiedlichsten Motiven ausgewählt werden.

Das und noch viel mehr finden Sie neu im online Shop des Deal-Butlers.

Deal or no Deal?

Ãœber:

Deal-Butler.com
Herr Can Ulucesme
Hohleichstrasse 2
8360 Eschlikon
Schweiz

fon ..: 0706547474
web ..: https://deal-butler.com
email : info@deal-butler.com

Pressekontakt:

Deal-Butler.com
Herr Can Ulucesme
Hohleichstrasse 2
8360 Eschlikon

fon ..: 0706547474
web ..: https://deal-butler.com
email : info@deal-butler.com

Moneyou bringt Payment-App „Tikkie“ nach Deutschland

Rechnungen teilen leicht gemacht: „Tikkie“ App nach Erfolg in den Niederlanden nun auch in Deutschland erhältlich

Schon einmal für Freunde im Restaurant bezahlt? Konzertkarten für alle besorgt? Oder den Kaufpreis für ein Geschenk vorgestreckt? Viele von uns zeigen sich großzügig, wenn eine Rechnung für mehrere Personen kommt. Den Anteil von Freunden oder Verwandten später anzufragen entwickelt sich jedoch häufig zu einem anstrengenden Akt. Wer Geld vorstreckt, muss häufig Geduld haben und obendrein komplizierte IBANs diktieren.

Tikkie macht Schluss damit. Die kostenlose Payment-App für iPhone und Android gestaltet das Teilen von Rechnungen so einfach und bequem wie noch nie. Und wird ab jetzt von Moneyou, der Online-Marke der niederländischen ABN AMRO Bank, in Deutschland angeboten. „Geldtransfers lassen sich mit Tikkie binnen Sekunden erledigen“, erklärt Gabi Helfenstein, verantwortliche Projektleiterin für Tikkie bei Moneyou. „Die Zeit, als man mühselig Geld bei den Freunden einfordern und sich fremde IBANs für Rückzahlungen lästig notieren musste, ist vorbei.“ Wesentlicher Vorteil bei Tikkie: Jeder kann die App nutzen, unabhängig davon, bei welcher Bank er sein Konto hat. „Das ist deutschlandweit bisher einmalig“, so Gabi Helfenstein. Bei vergleichbaren Apps anderer Anbieter müssen nämlich die Nutzer ihre Konten bei der gleichen Bank haben oder beide Seiten die App herunterladen. Bei Tikkie benötigt nur derjenige, der das Geld bekommen soll, die App.

Tikkie ist kostenlos. Angst um sein Konto muss auch niemand haben – hinter der App steht eine ausgeklügelte IT, die für Datensicherheit sorgt. In den Niederlanden hat sich die Payment-App binnen weniger Jahre zum Renner entwickelt: Bereits über 2 Millionen Menschen nutzen Tikkie. Im niederländischen App Store liegt sie zurzeit auf Platz 1 der kostenlosen Downloads.

Und so funktionierts:
Derjenige, der die Zahlungsaufforderung schicken möchte, lädt die App im Play Store oder App Store herunter. Er hinterlegt Name, Handynummer und die eigene IBAN. Anschließend können sofort Zahlungsaufforderungen versendet werden. Wer zahlen soll, kann umgehend und ohne irgendeinen Download seine Verbindlichkeiten begleichen.
Der Vorgang selbst verläuft kinderleicht. Der Zahlungsempfänger erstellt in nur zwei Schritten einen sicheren Link, in dem er den Betrag und den Grund der Anfrage angibt. Danach kann er diesen generierten Link, der auch seine IBAN enthält, direkt aus der App heraus zum Beispiel über WhatsApp teilen. Alternativ können die Links, auch „Tikkies“ genannt, über Facebook Messenger, Telegram oder SMS versendet werden.
Der oder die Empfänger klicken einfach diesen Link an, wählen im nächsten Schritt die eigene Bank aus und veranlassen die Überweisung mit dem eigenen, sicheren und üblichen Transaktionsverfahren. Alle Überweisungsdetails sind vorausgefüllt. Geht die Zahlung ein, wird der Empfänger in der Tikkie App informiert.
Auf digitalem Weg Geld anzufragen geht mit Tikkie also wesentlich harmonischer vonstatten als bisher. Freunde und Verwandte können sich zukünftig das lästige Hin- und Herschieben von Bargeld ebenso sparen wie das Erfragen von IBANs. Auch das unangenehme persönliche Nachhaken entfällt. Und egal ob Pizza bestellen, für alle die nächste Runde bezahlen oder das Taxi vorstrecken – mit Tikkie wird easy zurückbezahlt und alle können sich auf die gemeinsam erlebten Momente konzentrieren, nicht auf das Geld.

Moneyou, eine Marke der niederländischen ABN AMRO Bank, hat für ihre Kunden das Konzept des Smart Banking entwickelt: Eine nutzerfreundliche Plattform, die es Kunden ermöglicht, ihre Finanzlösungen einfach, online, eigenständig und nach ihren Bedürfnissen zu kombinieren. Aktuell bietet Moneyou Tages- und Festgeld, Fondsanlagen sowie die Payment-App Tikkie an und vermittelt Ratenkredite. Alle deutschen Moneyou Konten werden bei der ABN AMRO Bank N.V., Frankfurt Branch, geführt. Die Tagesgeld- und Festgeldeinlagen unterliegen den niederländischen Regelungen zur Einlagensicherung, so dass pro Sparer bis zu 100.000 Euro gesichert sind. In den Niederlanden wurde Moneyou bereits 2001 gegründet, 2011 folgte der Marktstart in Deutschland. Moneyou konnte sich seitdem mit einer wachsenden Palette an leicht verständlichen Bankprodukten erfolgreich etablieren.
Weitere Informationen finden Sie unter www.moneyou.de

Firmenkontakt
Moneyou ABN AMRO Bank N.V. Frankfurt Branch
Ute Brand
Ulmenstraße 23-25
60325 Frankfurt
040 – 40199924
presse@moneyou.de
http://www.moneyou.de

Pressekontakt
public imaging
Kathrin Heider
Goldbekplatz 3
22303 Hamburg
040 40199916
kathrin.heider@publicimaging.de
http://www.publicimaging.de

1 2 3