Weltnormentag 2017: Happy Birthday ISO-Norm

Weltnormentag 2017: Happy Birthday ISO-Norm
Standards und Zertifizierungen schaffen Vertrauen und Sicherheit in unserer globalisierten Welt

Expertenkommentar von Andres Dickehut, CEO des deutschen Marketing- und IT-Dienstleisters Consultix GmbH

Am 14. Oktober jährt sich der 47. Weltnormentag, auch Welttag der Standards genannt. Der Jahrestag stammt aus der Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, als sich in London Delegierte aus 25 Ländern trafen und beschlossen, eine internationale Organisation zur Erleichterung der Standardisierung zu schaffen. 1947 formierte sie sich als International Organization for Standardization kurz ISO mit Sitz in Genf. Happy Birthday also zum 70. Geburtstag!

Bei der Einführung von Normen und demzufolge Zertifizierungen sind wir Deutschen Vizeweltmeister. Das Deutsche Institut für Normung (DIN) – das dieses Jahr sein 100-Jähriges feiert – hat für Deutschland allein über 30.000 DIN-Norm-Standards erstellt. Circa 2.600 Normen kommen durchschnittlich pro Jahr hinzu. Nur die USA schlägt uns in Sachen Normeinführungen. Aber anders als in Deutschland, wo Normen unserer Industrie helfen sollen, Produkte weltweit anzubieten und zu verkaufen, schützen US-Normen den eigenen Markt vor ausländischer Konkurrenz.

Normen, Standards und sich daraus ergebende Zertifizierungen bilden ein Thema, das trocken und bürokratisch anmutet, hinter dem aber unternehmerische Weitsicht und Strategie stecken. Zertifizierungen sind ein essentieller Indikator, denn sie zeigen Kunden und Partnern, dass das Unternehmen bestimmte Sicherheitsanforderungen einhält. Und sie schaffen im Umgang miteinander Vertrauen. Im Zuge der heutigen Globalisierung zeigt sich damit, wie vorausschauend die Bildung von ISO war.

Als Anbieter einer Customer Engagement-Lösung und Rechenzentrumsbetreiber nehmen wir uns seit Jahren selbst in die Pflicht. Vor allem unsere Zertifizierungen im Bereich Datenschutz und Datensicherheit sind vertrauensbildende Wegweiser für unsere Kunden. Unser Secure Customer Engagement Hub ProCampaign ist die einzige CRM- und Digital-Marketing-Lösung, die mit dem anerkannten Datenschutz-Gütesiegel „European Privacy Seal“ (EuroPriSe) ausgezeichnet wurde. Des Weiteren ist Consultix ausgezeichnet mit dem „IT Security Made in Germany“, kurz ITSMIG von TeleTrust, dem ISO 27001-Zertifikat und dem Datenschutz-Gütesiegel des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD). Unser neuestes Hochsicherheits-Rechenzentrum ColocationIX ist gebaut nach EN 50600 Klasse 4 und Tier 4 und wird betrieben nach ISO 27001.

Normen und Zertifizierungen sind Leitwährungen unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Diese einzuhalten zeugt nicht von Bürokratie, sondern von Weitsicht und unternehmerischem Handeln. Sie gestalten und stärken unsere Märkte, den globalen Austausch und geben Verbrauchern Sicherheit im Umgang mit Produkten und Dienstleistungen.

Die Consultix GmbH ist ein international agierender IT-Dienstleister mit Sitz in Bremen. Das inhabergeführte Unternehmen wurde 1994 gegründet und hat sich zum Technologieführer im Bereich Verwaltung und Management personenbezogener Daten entwickelt. Flaggschiff ist das CRM-System/Secure Customer Engagement Hub ProCampaign®. Es ist die derzeit einzige Customer-Engagement-/CRM-Lösung, die zum wiederholten Mal mit dem Europäischen Datenschutz-Gütesiegel European Privacy Seal (EuroPriSe), der Leitwährung des europäischen Datenschutzes, ausgezeichnet wurde. Mit über 100 Millionen Kundendaten nutzen namhafte Unternehmen in über 50 Ländern die Marketing-Plattform für ihr Customer Relationship Management (CRM). Neben seinen Digital-Business-Lösungen bietet die Consultix GmbH Dedicated Hosting, Private Cloud Services, VMware-Services, Disaster-Recovery, Cyber-Sicherheit und DDoS Attack Mitigation in seinen eigenen, hochsicheren, ISO27001 zertifizierten Rechenzentren in Deutschland an. www.consultix.de / www.procampaign.de / www.colocationix.de

Firmenkontakt
ProCampaign / Consultix GmbH
Birgit Pankofer
Wachtstraße 17-24
28195 Bremen
+49 (421) 333 88-0
info@consultix.net
https://www.consultix.de/

Pressekontakt
Digitalk Text und PR
Katharina Scheurer
Rindermarkt 7
80331 München
: +49 89 44 31 12 74
consultix@digitalk-pr.de
http://www.consultix.de

BSI, IT-Grundschutz und ISO/IEC 27001: Informationssicherheit geht auch ohne endlose Beratertage

ISMS-Softwarelösungen INDITOR® BSI und INDITOR® ISO von CONTECHNET

Hannover/Sehnde, 13. März 2017 – Unternehmen und Behörden müssen bei der Umsetzung von Informationssicherheit zahlreiche Richtlinien befolgen, z.B. die des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Hinzu kommt die ISO/IEC 27001-Norm, die den Einsatz eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) verlangt. Wie selbst kleine IT-Mannschaften diesen Anforderungen problemlos gerecht werden, zeigt Anbieter CONTECHNET Ltd. mit seinen Softwarelösungen INDITOR® BSI und INDITOR® ISO. Die Produkte werden vom 20. bis 24. März auf der CeBIT 2017 (Halle 6, Stand J18) präsentiert.

Das Steckenpferd des Softwarespezialisten CONTECHNET ist normalerweise die IT-Notfallplanung. Aber der Hersteller beschäftigt sich auch mit der Einführung und dem Betrieb eines ganzheitlichen ISMS. Daher befinden sich im Produktportfolio zwei spezielle Softwarelösungen, die Unternehmen und Behörden bei der Erfüllung der BSI- sowie ISO/IEC 27001-Anforderungen unterstützen.

Abbildung nationaler Standards
Die Softwarelösung INDITOR® BSI richtet sich hauptsächlich an staatliche Einrichtungen und bildet den nationalen Standard des BSI ab. In Zeiten der Digitalisierung wird die überwiegende Zahl aller Verwaltungsprozesse elektronisch unterstützt. Daher hängt die Arbeitsfähigkeit jeder Verwaltung von der Sicherheit und der Verfügbarkeit der notwendigen Daten sowie der IT-Infrastruktur ab.

Die Softwarelösung aus dem Hause CONTECHNET garantiert die Umsetzung der IT-Grundschutzmethode in vier strukturierten Schritten. Ein Import der Daten aus dem GSTOOL ist problemlos möglich, ebenso das Auslesen der Daten aus vorhandenen Inventory Tools. IT-Grundschutzkataloge in der aktuell gültigen Fassung werden mit der Software ausgeliefert und können um eigene Bausteine, Gefährdungen sowie Maßnahmen ergänzt werden. Die Dokumentation findet revisionssicher und wirtschaftsprüfergerecht statt. Damit die Informationssicherheit auf Behördenseite sichergestellt ist, bietet CONTECHNET die Lösung INDITOR® BSI auf der CeBIT 2017 zu einem Messe-Vorteilspreis von 4.950 Euro* an.
Mit der Verbindung zur IT-Notfallplanungs-Software INDART Professional® können Behörden auch den letzten BSI-Standard 100-4 abbilden. Damit ist CONTECHNET branchenweit das einzige Unternehmen, welches die Umsetzung der gesamten BSI-Standards in einem einzigen Tool ermöglicht.

Abbildung internationaler Standards
Ein weiteres Produkt des CONTECHNET-Portfolios verschreibt sich ganz der ressourcenschonenden Implementierung eines ISMS gemäß ISO/IEC 27001 und betrachtet damit die internationale ISO-Norm. Mit INDITOR® ISO lässt sich die Informationssicherheit im Unternehmen einfach und effizient dokumentieren und verwalten. Elementare Gefährdungen aus den IT-Grundschutz-Katalogen sind in der Software integriert und dienen als Basis für eigene Risikoszenarien. Die revisionssichere Dokumentation von Maßnahmen und Prüffragen ist ebenfalls sichergestellt. Damit eignet sich die Softwarelösung als Zertifizierungsunterstützung nach der gängigen ISO/IEC 27001-Norm, aber auch für die Abbildung gesetzlicher Regelungen.

Jörg Kretzschmar, Senior Consultant CONTECHNET Ltd., erklärt: „Aufgrund des aktuellen Bedarfs sowie der gesetzlichen Bestimmungen und Auflagen, planen wir bereits im Laufe dieses Jahres einen Relaunch der Software INDITOR® ISO. Wir wollen sie im Bereich der Content-Verarbeitung noch stärker auf einzelne Branchen auslegen und daher auch branchenspezifische Risikoszenarien vordefinieren und mit der Software ausliefern.“

Besucher der CeBIT 2017 finden CONTECHNET vom 20. bis 24. März an Stand J18 in Halle 6. Weitere Informationen sind auf der Firmenwebseite zusammengestellt.

*Gilt bei Abschluss eines Lizenzvertrages für die Software INDITOR® BSI für 100 Objekte. Im ersten Jahr entfallen die Wartungskosten. Bestelleingang muss bis zum 30. Juni 2017 erfolgen.

Hochauflösendes Bildmaterial kann hier heruntergeladen werden.

Ãœber CONTECHNET Ltd.:
Inspiriert durch langjährige Erfahrungen im Bereich IT-Management, IT-Notfallplanung und IT-Technologie, wurde die CONTECHNET Ltd. im Jahr 2007 in der Region Hannover gegründet. Mit der CONTECHNET-Suite, bestehend aus INDART Professional®, INDITOR® BSI, INDITOR® ISO und INSCAN®, sind die Unternehmensinformationen in sicheren Händen. Im Fokus steht der Wunsch nach hoher Kundenzufriedenheit und dem homogenen Zusammenwirken von spezialisierten Fachkenntnissen, Innovationskraft und Kreativität. Weitere Informationen unter www.contechnet.de

Firmenkontakt
CONTECHNET Ltd.
Margarita Schermann
Mehrumer Straße 8 c + d
31319 Sehnde
+49 5138 70255-16
+49 5138 70255-29
margarita.schermann@contechnet.de
http://www.contechnet.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 26 61-91 26 0-0
+49 26 61-91 26 0-29
contechnet@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com