Die Luun – Spannendes Buch rund um chamäleonhafte Wesen im Wald

René Antoine Fayette stellt den Lesern in „Die Luun“ eine Waldbewohnerin vor, von der kaum jemand etwas weiß.

BildEs gibt bereits seit mehr als 2.400 Jahren Berichte über geheimnisvolle Lebewesen im Wald. Aristoteles sprach in seiner Historia animalium über die Polypos. Plinius der Ältere bezeichnete diese seltsamen Wesen damals schon als Lunnus. Auch in der französischen Literatur des 15. bis 17. Jahrhunderts kann man versteckte Textspuren rund um die Luun finden. Doch was ist die Luun? Offiziell wird dieses Tier so gut wie nie erwähnt, während der Nazi-Zeit wurde ab 1942 sogar jede und jeder mit Gefängnisstrafen bedroht, wenn sie oder er irgend etwas über dieses gespenstische Tier zu berichten, zu dokumentieren oder zu belegen versuchte.

Mit dem Buch „Die Luun“ von René Antoine Fayette werden erstmals die im Geheimen ablaufenden Aktivitäten im Zusammenhang mit der Luun offen gelegt. Forschung und Militär nutzen heimlich die Luun für ihre Zwecke, um fast Unmögliches zu vollbringen. Diese bislang geheime Tierart in unseren Wäldern ist massiv bedroht und zieht sich mehr und mehr in die unbejagdten Naturschutz-Reservate zurück. Die Leser werden durch die Informationen in dem vorliegenden Buch verzaubert und entdecken eine verborgene Welt, die sie sich so nicht erträumt haben, aber nun akzeptieren müssen.

„Die Luun“ von René Antoine Fayette ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-6214-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Jagen kann tatsächlich tödlich sein!

Das Morden in Soest geht weiter. Martina Meier präsentiert zweiten Band ihrer Krimireihe

BildWie im bereits vorliegenden Buch Bruder Jakob, das zeitlich eigentlich nach Vaterfreuden angesiedelt ist, steht auch in diesem Fall die gutbürgerliche, scheinbar rechtschaffene Gesellschschaft im beschaulichen Städtchen Soest und seiner Umgebung im Mittelpunkt. Martina Meier blickt hinter die Fassade von reichen Vorzeigefamilien, launigen Jagdgefährten und konservativen Dorfbewohnern. Und sie deckt sie auf – die Geheimnisse und Abgründe, die in jeder Figur lauern und der Realität sehr nahe kommen.

Robert König, wohlhabender Reiterhofbesitzer aus Berlingsen, wird sterbend in der Waldhütte seines Jagdvereins gefunden. Schnell ist klar, dass es sich bei der Ursache für seinen Tod nicht um einen Unfall handeln kann, sondern dass der dorfbekannte Lebemann und Frauenheld einem Mordanschlag zum Opfer gefallen ist. Das ruft die Dortmunder Kommissare Lena Wolter und Gregor Breier auf den Plan, die mit Intelligenz und Einfühlungsvermögen immer tiefer eintauchen in die verborgenen Geheimnisse der Dorfgemeinschaft und die psychischen Abgründe des Ermordeten, der besonders bei manchen Frauen nicht sehr wohlgelitten war. Und wie sich bald herausstellt, könnte genau das ihm schließlich zum Verhängnis geworden sein.

Auch in diesem Fall ermitteln die jungen Beamten Lena Wolter und Gregor Breier, deren Liebesbeziehung hier ihren Anfang nimmt. So wird die private Geschichte der beiden sympathischen Hauptcharaktere, die für den Leser das verbindende Element der Geschehnisse darstellen und diese stringent und nachvollziehbar zusammenfassen, in einem Nebenhandlungsstrang auf unaufdringliche und dezente Weise abgerundet.

Wieder einmal gelingt es Martina Meier, einen spannenden Kriminalfall mit einer Art Gesellschaftsstudie zu verbinden und die Eigenheiten des westfälischen Gemüts sowie die für die Region typischen Umgangsformen gekonnt herauszuarbeiten. Ebenso wie es im literarisch umgesetzten Berlingsen zugeht, könnten die Dinge auch im realen Berlingsen geschehen. Und genau das ist es, was die Soest-Krimis von Martina Meier ausmacht: authentische, realitätsnahe Figuren, ausgestattet mit einer guten Portion Heimatverbundenheit, die menschliche Schwächen aufweisen und ebenjenen nicht entkommen können.

Bibliografische Angaben:
Martina Meier
Vaterfreuden – Ein Soest-Krimi
ISBN: 978-3-96074-026-1
Taschenbuch, 130 Seiten, 10,70 Euro

Als eBook bei Amazon erhältlich.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Herzsprung-Verlag
Herr Thorsten Meier
Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau
Deutschland

fon ..: 08382 7159086
fax ..: 0721 509663809
web ..: http://www.herzsprung-verlag.eu
email : info@herzsprung-verlag.eu

Mit Verlagssitz am schönen Bodensee verstehen wir uns als literarisches Bindeglied zwischen Österreich, Deutschland, Liechtenstein, der Schweiz und Südtirol.

Pressekontakt:

Papierfresserchens MTM-Verlag
Frau Martina Meier
Oberer Schrannenplatz 2
88131 Lindau

fon ..: 08382 7159086
web ..: http://www.papierfresserchen.de
email : info@papierfresserchen.de