AGRAVIS-Gruppe zieht positives Agritechnica-Fazit

Das Thema Digitalisierung zog sich wie ein roter Faden durch die Auftritte der fast 3.000 Aussteller bei der Weltleitmesse für Landtechnik, der Agritechnica 2019. Die AGRAVIS-Gruppe freute sich über viele fachkundige Besucher an ihrem Hauptstand in Halle 20, wo einen Schwerpunkt bei den digitalen Konzepten und Lösungen des Unternehmens lag.

Innovative Portale und Handelsplattformen wie das Portal myfarmvis, die Gebrauchtmaschinen-Plattformen ab-auction oder atc-trader, die Software Delos, Smart Farming-Konzepte oder die AGRAVIS Future Farm, auf der die Verknüpfung aller Module und Systeme mit einem Landwirt im Praxistest geprüft wird, stießen auf großes Interesse bei den Besuchern. Denn entscheidend ist, dass die Technik für den Landwirt im Alltag handfesten Mehrwert bietet. „Es hat sich gezeigt, dass viele auf der Suche nach vernetzten Lösungen für Herausforderungen wie die Düngeverordnung sind. Hier konnte sich die AGRAVIS mit ihren praxisorientierten Konzepten im genossenschaftlichen Verbund positionieren“, erklärt AGRAVIS-Vorstandsvorsitzender Dr. Dirk Köckler.

Auch „Mitmachen“ wurde am AGRAVIS-Stand großgeschrieben. An der Demo-Version des künftigen Landtechnik-Webshops auf dem Portal myfarmvis konnten sich die Besucher davon überzeugen, wie schnell und einfach sie demnächst 24 Stunden am Tag auf das Ersatzteil-Angebot der AGRAVIS zugreifen können. Für viel Aufmerksamkeit sorgte das 360-Grad-Video des Bereichs Personal, bei dem die Besucher mit der VR-Brille virtuell in die Welt eines Land- und Baumaschinenmechatronikers eintauchen konnten. Selber Hand angelegt wurde am benachbarten Servicewagen, wo die Besucher im Kampf gegen die Stoppuhr einen Reifen wechseln durften. Wer Interesse an den Berufen oder der AGRAVIS als attraktivem Arbeitgeber hatte, konnte sich direkt vor Ort beraten lassen.

„Die Agritechnica war einmal mehr eine hervorragende Gelegenheit für uns als Konzern, unsere Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und zugleich mit den Herstellern ins Gespräch zu kommen“, betonte AGRAVIS-Vorstandsmitglied Johannes Schulte-Althoff. „Für uns ist es wichtig, digital wie analog nah dran zu sein am Kunden. Deshalb lautete unser Messemotto auch: Service ist unser Feld. Dazu gehören innovative digitale Angebote genauso wie moderne Standorte in einem dichten Niederlassungsnetz.“

Mehr unter www.agrav.is/agritechnica.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS-Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 6.500 Mitarbeitern 6,6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Terres Agentur gewinnt Deutschen Agrar-Marketing-Preis

Vierter Triumph in Folge für die Werbeagentur aus Münster

Die Terres Agentur Münster hat zum vierten Mal in Folge den Deutschen Agrar-Marketing-Preis gewonnen und damit Zeichen im Agrarmarketing gesetzt. Die Münsteraner Agentur überzeugte die Jury dieses Mal mit einer crossmedialen Imagekampagne für deutsches Kalbfleisch, die im Auftrag der Josef Brüninghoff GmbH & Co. KG in Bocholt erstellt wurde.
Die Kampagne beinhaltete die Gestaltung einer Website ebenso wie die Produktion eines Imagefilms, vier Kochvideos mit Sternekoch Jürgen Köpp und Rezeptheften für den POS. Darüber hinaus wurde die Kampagne auch aktiv über YouTube und Facebook vermarktet. Die Preisverleihung fand während einer Galaveranstaltung auf der internationalen Branchenleitmesse für Landtechnik, der Agritechnica, in Hannover statt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Fachjury mit der Idee und Umsetzung unserer Kampagne überzeugen konnten. Besonders gewürdigt wurde der crossmediale Ansatz und die Kundennähe der Kampagne“, kommentiert Michael Oestreich, Geschäftsführer der Terres“Agentur, den erneuten Erfolg bei diesem renommierten Marketingwettbewerb der Agrarbranche. Tobias Brüninghoff, geschäftsführender Gesellschafter des Kalbfleischproduzenten, lobte die Kreativität der Terres“Agentur und die ganzheitliche Herangehensweise bei der Realisierung sowie die Zielgenauigkeit der Kampagne. „Es war eine engagierte Zusammenarbeit bei dieser komplexen Marketingaktion und die Preisverleihung bestätigt unseren mutigen Schritt für diese Imagekampagne.“

„Die erneute Auszeichnung zeigt, dass die Terres“Agentur im Bereich des Agrarmarketings viel Know-how und Kreativität für Ihre Kunden entwickelt. Vier Mal hintereinander diesen renommierten Preis zu gewinnen und zusätzlich noch mehrmals auf der Shortlist zu erscheinen, ist schon etwas Besonderes und zeigt unsere Stärke,“ formuliert Bernd Homann, ebenfalls Geschäftsführer der Terres´Agentur.

Mit dem Deutschen Agrar-Marketing-Preis zeichnen die Verbindungsstelle Landwirtschaft-Industrie e.V. und der Landwirtschaftsverlag Münster im Zwei-Jahres-Rhythmus besonders kreative und überzeugende Werbekampagnen im Agribusiness aus. Dadurch sollen der Agrarwerbung Impulse für mehr Ideenvielfalt und Kreativität gegeben werden. Mit einer weiteren Kampagne – für die Leckmasse Piglyx der Crystalyx GmbH, einer Beteiligungsgesllshaft der AGRAVIS Raiffeisen AG, – hatte es die Agentur zudem auf die Shortlist für den Agrar-Marketing-Preis 2019 geschafft.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS-Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 6.500 Mitarbeitern 6,6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Auftritte der AGRAVIS Raiffeisen AG auf der Agritechnica

Halle 20, Stand B05: Hier befindet sich das Herzstück der AGRAVIS Raiffeisen AG bei der Agritechnica 2019 in Hannover. Auf „Themeninseln“ präsentiert das Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen die ganze Vielfalt seiner Produkte und Dienstleistungen. Das Motto „Service ist unser Feld“ wird von der AGRAVIS mit Leben gefüllt – analog und digital.

Die zunehmend schwierige wirtschaftliche Situation in der Landwirtschaft nach zwei überdurchschnittlich trockenen Jahren in Folge, den sich ständig verändernden Rahmenbedingungen und gesellschaftlichen Diskussionen schlagen sich in den Investitionsplanungen der Landwirte nieder. Das stellt auch die AGRAVIS Technik-Gruppe fest. Das Neumaschinen-Geschäft in der Landtechnik bleibt zurückhaltend. Der Auftragsvorlauf verharrt auf einem niedrigen Niveau. Positiv entwickelten sich bei der AGRAVIS das Werkstatt- und das Ersatzteilgeschäft.

Im vergangenen Jahr betrug der Produktumsatz des Geschäftsfelds Technik der AGRAVIS Raiffeisen AG 946 Mio. Euro (plus 6 Prozent). Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen und einem harten Verdrängungswettbewerb setzte die AGRAVIS-Gruppe in ihrem Geschäftsfeld Technik in den vergangenen Jahren konsequent weiter auf Wachstum. So investiert die AGRAVIS Technik kontinuierlich in ihre Standorte. Auch strategisches Wachstum sowie Partnerschaften mit den wichtigen Herstellern sind Bausteine für eine weitere positive Entwicklung. Beispiel Internationalisierung: Mit der Gründung der AGRAVIS Technik Polska Sp.z.o.o. (Hauptmarke Fendt) zum 1. September 2018 baute die AGRAVIS ihre ausländische Marktkompetenz weiter aus.

Die AGRAVIS Technik-Gruppe investiert aber nicht nur in Service, Dienstleistungen und qualifizierte Mitarbeiter, sondern auch in digitale Prozesse und Konzepte – entsprechend den Anforderungen und Bedürfnisse ihrer Kunden. Auf dem Portal myfarmvis der AGRAVIS Raiffeisen AG und genossenschaftlicher Partner werden Module wie die der AGRAVIS NetFarming GmbH und das Nährstoffmanagementtool Delos miteinander verknüpft. Zur Agritechnica 2019 ergänzt der Landtechnik-Webshop das Segment E-Commerce auf myfarmvis. Denn der Kunde verbindet heute ganz selbstverständlich online und offline.

Ein optischer Hingucker auf dem AGRAVIS-Stand bei der Agritechnica ist der Servicewagen. Auch im digitalen Zeitalter sind Nähe zum Kunden und Verlässlichkeit für die AGRAVIS oberste Maxime. Mit ihren 127 Standorten ist die Technik-Gruppe fest in den Regionen verwurzelt.

Auf einen Blick:

Halle 20, Messestand B05: AGRAVIS-Hauptstand mit folgenden Themen:
Technik Service; Digitale Konzepte und Portale: myfarmvis, Software Delos, AGRAVIS Netfarming GmbH, Precision Planting, AGRAVIS Future Farm, ab-auction, atc-trader, agravis-mietpark; biovis agrar GmbH mit mechanischer Unkrautbekämpfung; Tectrol und Personal

Halle 13, Messestand C22: AGRAVIS-Auftritt bei der Hauptmarke Claas
Halle 3, Messestand A49: AGRAVIS-Auftritt bei der Hauptmarke New Holland

Alle Infos zur AGRAVIS auf der Agritechnica unter agrav.is/agritechnica.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS-Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 6.500 Mitarbeitern 6,6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Infografiken der AGRAVIS Raiffeisen AG zur Landtechnik

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist eines der größten und ergebnisstärksten Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Ihr Kerngeschäft ist das Agribusiness. AGRAVIS versteht sich als Partner im ländlichen Raum. Die Landwirtschaft und ihr Umfeld beinhalten sehr vielfältige Faktoren, die unser aller Leben
beeinflussen. Diese Faktoren den Verbrauchern in Daten und Zahlen zu erklären, ist dem Agrarhandels-Unternehmen
sehr wichtig.

Die AGRAVIS-Infografiken bietet schnelle und kompakte Informationen zu verschiedenen Themen aus dem Agribusiness und aus der „AGRAVIS-Welt“.

Landtechnik ist – besonders kurz vor Beginn der Weltleitmesse Agritechnica – ein großes Thema. Zahlen, Daten und Fakten zum zur Agrartechnik in Deutschland hat die AGRAVIS anschaulich in aktuellen Grafiken aufbereitet.
Details gibt es in den AGRAVIS-Infografiken des Monats November.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS-Gruppe erwirtschaftet mit mehr als 6.500 Mitarbeitern 6,6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

1 2 3 34