Erfolgreiche Messe: Übergrößen-Spezialist schuhplus auf der MAGIC in Las Vegas

Fachhändler für große Schuhe erzielt neue Kooperationspartner auf der UBM Fashion

(Las Vegas/Dörverden) (09.02.2019) Besser könnte das Resümee nicht ausfallen. Fünf neue Übergrößen-Schuhmarken konnte schuhplus auf der MAGIC der UBM Fashion in Las Vegas für sich gewinnen. Damit wird der Übergrößen-Spezialist für Schuhe in Übergrößen aus Dörverden sein Portfolio um weitere Produktnischen ergänzen, ein deutlicher Mehrwert für die Sortimentsabdeckung, betont schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Wir werden etwa mit der texanischen JENE GROUP das klassische Segment aufbrechen und im Bereich der großen Damenschuhe mehr Farbkombinationen sowie Applikationen integrieren, den unsere Bestandszulieferer bisher nicht bedienen. Dadurch öffnen wir uns einem neuen Kundenklientel, bleiben dabei unserer Produktlinie aber treu.“ Mit dem Vertriebsrecht für den europäischen Markt in der Tasche baut schuhplus seine strategische Position weiterhin aus, ein Wettbewerbsvorteil, der sich durch Spezialisierung kontinuierlich vertieft. „Wir werden auf dem deutschen sowie europäischen Markt Produkte in Sondergrößen anbieten, die schlichtweg kein Händler hat. Für die Amerikaner ist insbesondere der deutsche Übergrößen-Markt mit der gegebenen Omnichannel-Präsenz von schuhplus sehr reizvoll, so dass dieses Handels-Joint-Venture für Damenschuhe in Übergrößen sowie Herrenschuhe in Übergrößen beidseitig mit Spannung zur Saison Herbst/Winter 2019 angegangen wird“, so Expansionsleiter Georg Mahn.

Marken aus aller Welt waren auf der Internationalen Schuhmesse im Convention Center Las Vegas vertreten, somit auch die amerikanischen Dependancen deutscher Schuhmarken. Eine Beobachtung war für Zimmer besonders einprägsam. „Produzenten wie Josef Seibel, Romika oder Remonte und Rieker sind auf dem US-Markt unsagbar gefragt und hoch angesehen. Seit 2002 gehören diese Hersteller fest zum Portfolio von schuhplus und es löst ein sehr gutes Gefühl aus, zu wissen, wie positiv deutsche Schuhmarken im internationalen Vergleich wertgeschätzt werden.“ Während das globale Marktgeschehen sich zunehmend im digitalen Warenverkehr aufstellt, sieht Mahn parallel dazu Optimierungsbedarf im internationalen Austausch, ein elementar wichtiges Element, um insbesondere den mittelständischen Handel zu unterstützen. „Schuhproduzenten haben verstärkt das Problem, in individuellen Märkten zu denken und darauf ihre Waren zu konzentrieren. Es gibt den US-Markt, Europa, Asien, doch die Zeiten der Globalisierung lösen diese Grenzen, denn das Smartphone kauft bei einem Händler, sodass lediglich Zeit und Transportkosten noch eine optionale Barriere darstellen. Schuhproduzenten sollten Ihre Designs und das Größenportfolio als globales Angebot sehen, was signifikant etwa die Leistungsfähigkeit von Nischenhändlern fördern und Großhandelskonzerne partiell entmachten würde.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Fortnite: Arenen-Netzwerk von ELC Gaming bricht Twitch-Rekord in Las Vegas

– Rekord-Zuschauerzahl von Tyler Ninja Blevins
РHamburger Location soll wie geplant er̦ffnen

BildEs ist noch gar nicht lange her, da hatten die Zuschauermagnete in der amerikanischen Glücksspielmetropole Las Vegas so bekannte Namen wie Siegfried & Roy, Tom Jones oder Britney Spears. Wenn diese Künstler mit ihren Shows auftraten, waren die Hallen voll und die Hotels ausgebucht.

Heute zieht eSport die Besucher an. Und das nicht nur real, sondern auch virtuell. Denn das Live-Streaming-Videoportal „Twitch“ verzeichnete am letzten Wochenende eine Rekord-Zuschauerzahl, als in der eSport-Arena im Luxor die Gamer zum „Fortnite“-Battle antraten.

Die Arena wird von derselben Firmengruppe betrieben, die kürzlich auch die Eröffnung einer eSport-Arena in Hamburg ankündigte. Die ELC Gaming GmbH von Geschäftsführer Leon Groenewoud ist dabei Teil des globalen Arenen-Netzwerks von Allied Esports*, einem Unternehmen, das bereits mehrere Arenen in China und den USA erfolgreich betreibt.

Dort eröffnete im ersten Quartal dieses Jahres auch die Arena in Las Vegas, die im legendären Luxor Hotel ansässig ist. Und in dieser Location ging am vergangenen Wochenende der prominente Streamer Tyler Ninja Blevins auf Zuschauerjagd. Seinen Live-Stream zu Fortnite, einem Koop-Survival-Spiel, bei dem der Gamer gegen andere Profis antrat, verfolgten bei Twitch bis zu 680.000 Zuschauer.

Dazu sagt Leon Groenewoud: „Den Zuschauerrekord zu brechen, ist natürlich fantastisch. Bei solch einer beachtlichen Reichweite freuen sich alle Partner und Sponsoren. Dieses Format möchten wir auch auf ,Big Betty‘ (big-betty.com) übertragen, die Planungen laufen bereits. Es ist die optimale Gelegenheit für interessierte Firmen, sich mit eSport zu verbinden.“

Die Planer von ELC Gaming sondieren aktuell weiter Gebäude, die als Location infrage kommen und entsprechend umgebaut werden können. Die Eröffnung in Hamburg ist für Januar 2019 geplant. Als Größe sind 1.500 bis 2.000 Quadratmeter anvisiert.

Dabei freut sich ELC Gaming über Angebote zu passenden Immobilien, die verkehrstechnisch zentral gelegen sind und den Anforderungen entsprechen. Damit auch in der Hansestadt bald die Rekorde gebrochen werden können – und das nicht nur im Live-Streaming bei Twitch…

Weiterführende Links: elcgaming.com, esportsarena.com und alliedesports.gg

Bildmaterial finden Sie unter http://www.pr-agent.media/pressemeldungen/2018/fortnite-arenen-netzwerk-von-elc-gaming-bricht-twitch-rekord-in-las-vegas/4814.

*Hintergrundinformation: „Allied Esports“ ist ein Joint Venture des größten Esports-Unternehmens in China. Dazu gehören Ourgame International (SEHK: 6899), die Internetcafé-Kette KongZhong (Nasdaq: KZ), Ourpalm (SZSE: 300315) und iRena (NEEQ: 834358).

Ãœber:

ELC Gaming GmbH
Herr Leon Groenewoud
Jacobsrade 71
22962 Siek
Deutschland

fon ..: Tel. 04107 9083905
web ..: http://www.elcgaming.com
email : info@elcgaming.com

ELC Gaming is a tournament organizer and content creator in the world of Esports. With the world´s first mobile Esports Arena, our showtruck Big Betty, we bring Esports to the people. Alongside our Streaming Channel ELCGamingTV and Esport Arenas all over the world we connect the online world to live events.

Pressekontakt:

PR Agent
Frau Jana Möller
Marienthaler Str. 173
20535 Hamburg

fon ..: 040 74066628
web ..: http://www.pr-agent.media
email : presse@pr-agent.media

Fulminanter CES-Start für Mimi Hearing Technologies

Neue Partnerschaften, Innovation Award, Führungsriege erweitert

Las Vegas, 8. Januar 2018 – Mit zahlreichen Neuigkeiten im Gepäck präsentiert sich das Berliner Technologie-Unternehmen Mimi Hearing Technologies gemeinsam mit beyerdynamic und Bragi auf der größten internationalen Messe für Unterhaltungselektronik, der CES in Las Vegas. Nachdem Mimi und beyerdynamic bereits für ihren ersten gemeinsam entwickelten Kopfhörer Aventho wireless den diesjährigen CES Innovation Award erhalten habe, setzt mit dem Hearable-Pionier Bragi ab sofort ein zweiter Audio-Hersteller auf die von Mimi patentierte Technologie der Klang-Personalisierung.

Angesichts dieser positiven Entwicklungen und neuer personeller Verstärkung im Führungsteam durch den früheren Präsidenten von Dolby International Andreas Spechtler sowie im Marketing mit Matthias Lumm als Marketing Direktor sieht sich das rasant wachsende Unternehmen bestens aufgestellt, seine weltweit führende Stellung im Bereich der Klang-Personalisierung weiter auszubauen. Mimi und seine Partner sind in Las Vegas hier zu finden: beyerdynamic im LVCC, South Hall 1 – 21360 sowie Bragi im Venetian Tower in den Suiten 30-228, 30-230 und 30-232.

Project Ears von Bragi und Mimi
Mimi und der Münchner Hearable-Hersteller Bragi (www.bragi.com) informieren auf der CES über ihre bereits 2017 gestartete Kooperation. Erstes gemeinsames Projekt ist die Entwicklung eines neues Produkts, bei dem auch die Technologie von Mimi zum Einsatz kommt. Der Fokus liegt auf Hörverstärkung (Personal Sound Amplification Products, PSAP) in Verbindung mit den Möglichkeiten der Klang-Personalisierung an ganz verschiedenen Orten, zum Beispiel Zuhause, im Büro oder in Outdoor-Sport-Umgebungen.

Einer der ersten Erfolge von Project Ears ist die Integration eines Hörtests in ein Hearable. Anwender können so ihr persönliches Hörprofil erstellen. Dank der patentierten Technologie von Mimi können User anschließend das Hearable, angepasst an ihre individuellen „Earprint“-Werte, ganz einfach nutzen.

Dank der patentierten Technologie von Mimi können User anschließend das Hearable, angepasst an ihre individuellen „Earprint“-Werte, ganz einfach nutzen.

CES Innovation Award und weitere gemeinsame Produkte mit beyerdynamic
Eine unabhängige Jury prämierte den weltweit ersten High-End-Kopfhörer inklusive personalisierter Soundanpassung mit dem CES 2018 Innovation Award: den Aventho wireless des deutschen Premium-Audio-Herstellers beyerdynamic. Die Besonderheit: Dank der patentierten Mimi Technologie passt sich dieser Kopfhörer dem individuellen Hörvermögen des Nutzers an. Nach einem kurzem Hörtest speichert der Kopfhörer ein individuelles Nutzerprofil ab. Danach ist er in der Lage, Musik unter anderem frequenzoptimiert für eben diesen Nutzer wiederzugeben, wodurch sie klarer und voller wahrgenommen wird.

Die Technologie zur Klang-Personalisierung wurde von Mimi mit Unterstützung der Charite, eine der größten Unikliniken Europas, entwickelt.

Andreas Spechtler neu im Führungsteam
Mimi verstärkt seine Führungsspitze mit Andreas Spechtler. Der ehemalige Präsident von Dolby International ist einer der profiliertesten und erfahrensten internationalen Experten in der Audio-Branche. Er berät Mimi seit dem letzten Jahr und wird ab dem 1. Januar 2018 das Team operativ beim Aufbau des globalen Lizenzgeschäfts unterstützen. Andreas Spechtler wird außerdem dem Aufsichtsrat von Mimi angehören. Vor allem seine langjährige Erfahrungen im Digital Entertainment und dem internationalen Tech IP Licensing-Geschäft, die er unter anderem bei Dolby, Sony und RealNetworks erworben hat, werden Mimi helfen, attraktive Kooperationen nicht nur mit den großen internationalen Audio-Brands, sondern auch mit marktführenden Unternehmen anderer Branchen zu schließen.

Neuer Marketing-Direktor Matthias Lumm
Matthias Lumm hat zum Jahresbeginn 2018 die Position des Marketing-Direktors bei Mimi Hearing Technologies übernommen.
Der versierte Kommunikationsexperte aus der Top-Liga der Musikindustrie verantwortet neben dem Aufbau einer internationalen Marketingabteilung auch den Bereich Partner-Marketing.

„Auf der CES 2018 können wir nach vier Jahren Entwicklung unserer Technologie zeigen, wie der Sound unserer Welt in möglichst allen Lebensbereichen auf das individuelle Hörvermögen angepasst werden kann. Schon der Aventho hat eindrucksvoll belegt, wie wesentlich die Sound-Personalisierung von Mimi ein High-End-Hardware-Produkt noch einmal verbessern kann. In den nächsten Monaten werden wir diese Technologie in Smartphones, Car Entertainment-Systemen, TVs, Streaming Services und viele weitere Produkte unseres Alltags integrieren – und so das Hörerlebnis für jeden einzelnen Menschen verbessern. Wir sind stolz, internationale Experten wie Andreas Spechtler gewonnen zu haben und freuen uns bereits jetzt, in den nächsten Wochen weiteren Zuwachs verkünden zu können“, so Dr. Henrik Matthies, Co-Founder und Managing Director Mimi Hearing Technologies.

Ãœber Mimi Hearing Technologies:
Mimi ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich der Klang-Personalisierung für ein optimiertes Hör- und Musikerlebnis. Mehr als 1,2 Millionen Menschen haben bereits die Apps von Mimi, Mimi Hearing Test und/oder Mimi Music, heruntergeladen. Mit Mimi Hearing Test können sie das eigene Hörvermögen auf einfache und intuitive Weise ermitteln. Sie benötigen hierfür lediglich ein Smartphone, einen Kopfhörer und eine ruhige Umgebung. In der Mimi Music App (Android & iOS) kommt eine zweite Technologie zum Einsatz, die für eine individuelle Klanganpassung und somit für einen optimierten Musikgenuss sorgt. Die patentierte Innovation wird jetzt von globalen Marken der Audioindustrie in Produkte und Lösungen integriert, beispielsweise von beyerdynamic in dem preisgekrönten Kopfhörer Aventho mit der Sound-Personalisierung von Mimi.
Mimi startete mit seiner Digital Health-Vision 2013 in Berlin. Seine Technologie zur Klang-Personalisierung wurde von dem 40-köpfigen Spezialistenteam in enger Zusammenarbeit mit der Berliner Charite, eine der größten Unikliniken Europas, entwickelt. Die iOS-Apps von Mimi sind in Europa als Medizinprodukt zertifiziert (CE). „Viele unserer User reduzieren dank Mimi die Lautstärke beim Musikhören. Wir wissen, dass das Gehör am besten vor Beeinträchtigungen geschützt wird, wenn der absolute Lautstärkepegel verringert wird. Darüber hinaus trägt unsere Technologie maßgeblich zu gesundem Hören bei,“ so Dr. Henrik Matthies, Managing Director der Mimi Hearing Technologies GmbH.

Die hohe Ergebnisqualität der beiden Mimi Apps sowie der Mimi Integration in Hard- und Software wird in Vergleichstest sowie von Fachmedien bestätigt.

Weitere Informationen auf https://business.mimi.io/

Firmenkontakt
Mimi Hearing Technologies GmbH
Matthias Lumm
Neue Schönhauser Str. 19
10178 Berlin
+49 (0)30 54847783
media@mimi.io
https://business.mimi.io/

Pressekontakt
united communications GmbH
Gunhild Flöter
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 (0)30 789076-0
mimi@united.de
http://www.united.de

CenturyLink setzt AWS Direct Connect ein, um das AWS re:Invent 2017 Event am Las Vegas Strip zu vernetzen

Das Unternehmen ist offizieller AWS Networking Sponsor der jährlichen Veranstaltung

MONROE, Louisiana, 20. November 2017 – CenturyLink, Inc. (NYSE: CTL) wird die AWS re:Invent 2017 Konferenz mit direkter Cloud-Konnektivität versorgen.

CenturyLink stellt Amazon Web Services (AWS) dedizierte und sichere Netzwerk-Verbindungen für globale Unternehmen bereit, damit sie ihre cloudbasierten Anwendungen verwalten und schützen können. CenturyLink ist ein Advanced Consulting Partner im AWS- Partnernetzwerk (APN).

„Bei jeder Enterprise-Cloud-Netzwerklösung stehen Belastbarkeit, Redundanz und Bandbreite im Vordergrund. Das trifft auch bei einer Veranstaltung dieser Größenordnung zu. Zwischen mehreren tausend Keynotes, Live-Streams und Breakout Sessions ist die Konnektivität zu AWS-Diensten für den Erfolg der Veranstaltung entscheidend“, erklärt Chris McReynolds, Vice President Cloud und Data Product Management bei CenturyLink. „Für die Umsetzung sind mehr als ein Paket von 10 Gig Wellenlängen, die die Veranstaltungsorte verbinden, erforderlich. Es bedarf Erfahrung und Knowhow, um die Anforderungen zu verstehen und entsprechende Lösungen zu entwickeln“, fuhr McReynolds fort.

AWS re:Invent 2017 findet vom 27. November – 1. Dezember in Las Vegas statt.

Wichtige Fakten:
– Designanforderungen an AWS re:Invent 2017 beinhalten:
o Ein hochwertiges Erlebnis für mehr als 40.000 Besucher vor Ort und mehr als 50.000 Livestreaming-Zuschauer.
o Zusammenschaltung von fünf Veranstaltungsorten in Las Vegas mit über 130.000 Quadratmetern Veranstaltungsfläche.
o Multiples Routing zu mehreren AWS-Regionen sowie dedizierte Verbindungen zum AWS-Netzwerk.
– Alle Keynotes, Live-Streams, Breakout-Sessions, Hands-on Labs, Bootcamps, Hackathons, Workshops, Zertifizierungsprüfungen etc. werden über die CenturyLink Cloud-Connect-Lösung bereitgestellt.
– Durch die Ãœbernahme von Level 3 ist dies das vierte Jahr in Folge, in dem CenturyLink zur Unterstützung von re:Invent private, dedizierte Netzwerk-Verbindungen zur Verfügung stellen wird.
– Internationale Unternehmen nutzen die CenturyLink Cloud-Connect-Lösung für sichere, leistungsstarke und flexible Netzwerk-Ressourcen mit SDN-basierten, skalierbaren Bandbreitenoptionen, um den Anforderungen der Unternehmen gerecht zu werden.

Zusätzliche Informationen:
– Erfahren Sie, was die digitale Transformation vorantreibt
Glen Post und Jeff Storey stellen die neue Vision von CenturyLink vor
– Mehr über die CenturyLink Cloud Connect-Lösung

Am 1. November 2017 wurde die Übernahme von Level 3 Communications durch CenturyLink abgeschlossen. Besuchen Sie http://www.level3isnowcenturylink.com, um mehr über CenturyLink zu erfahren.

CenturyLink (NYSE: CTL) ist der zweitgrößte US-amerikanische Kommunikationsanbieter für globale Unternehmenskunden. Mit Kunden in mehr als 60 Ländern und einem starken Fokus auf Kundenerfahrung will CenturyLink sich als weltweit bestes Netzwerkunternehmen positionieren, indem es den steigenden Ansprüchen seiner Kunden hinsichtlich zuverlässiger und sicherer Verbindungen entgegenkommt. Das Unternehmen unterstützt als vertrauenswürdiger Partner seine Kunden auch dabei, die zunehmende Komplexität von Netzwerken und IT zu bewältigen und ihr Geschäft mit Managed Network- und Cybersicherheitslösungen zu schützen.

Firmenkontakt
Level 3 Communications is now CenturyLink
Beatrice Martin-Vignerte
Fleet Place 10
EC4M 7RB London
+44 788 418 7763
Beatrice.Martin-Vignerte@level3.com
http://www.level3.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de

1 2