Passader Erzählungen – Eine nicht ganz alltägliche Geschichte

In „Passader Erzählungen“ von Harald Berger tritt ein Ehepaar in einen Tennisclub ein, um der alltäglichen Langeweile zu entkommen – nichtsahnend werden sie Teil eines unglaublichen Abenteuers.

BildSven Langer lebt mit seiner Frau Margot in einem Frankfurter Vorort und führt ein eher durchschnittliches Leben, in dem es ein wenig an Abwechslung mangelt. Eines Tages beschließt Sven, der Langeweile, die sich im Laufe der Jahre in ihr Leben eingeschlichen hat, ein Ende zu setzen und überredet seine Frau zu einer neuen gemeinsamen Freizeitbeschäftigung. Sie entscheiden sich ambitioniert für eine Mitgliedschaft in einem neuen Tennisclub. Sven ahnt nicht, dass dieser Schritt ihm das wohl verrückteste Abenteuer seines Lebens beschert.

Der Roman „Passader Erzählungen“ ist wie der erste Roman von Harald Berger („EIN SCHÖNER URLAUB IN SCHOTTLAND“, auch über tredition erhältlich) äußerst unterhaltsam. Der Autor begeistert seine Leser auch hier wieder mit einer nicht ganz alltäglichen Geschichte, die sich dennoch tatsächlich irgendwo genau so ereignet haben könnte. Es geht in dem Buch um üble Geschäfte, geheime Machenschaften, gemeine Menschen und ein Ehepaar, das einfach nur ein wenig Abwechslung möchte, aber mehr erhält, als es sich in den wildesten Träumen ausgemalt hatte.

„Passader Erzählungen“ von Harald Berger ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7345-9159-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Checkmarx erhält den Black Unicorn Award als marktführender und visionärer Software-Security-Anbieter

Software-Security-Anbieter wächst im 1. Halbjahr 2019 im Vorjahresvergleich um 60 %. Führende Analysten sagen Checkmarx eine glänzende Zukunft voraus

München, 14. August 2019 – Checkmarx, einer der führenden Anbieter im Bereich Software-Security für DevOps, wurde vom Cyber Defense Magazine mit dem renommierten Black Unicorn Award 2019 prämiert. Die Auszeichnung honoriert Checkmarx‘ rasantes Wachstum im Bereich Software-Security und bescheinigt dem Unternehmen das Potenzial, im Cybersecurity-Markt in Zukunft eine Führungsrolle zu übernehmen. Der Award unterstreicht eindrucksvoll den Wachstumskurs des Unternehmens: Checkmarx ist in der ersten Jahreshälfte 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 60 Prozent gewachsen.

Um den renommierten Award zu erhalten, musste sich Checkmarx über fünf Monate mit einigen führenden Cybersecurity-Anbietern messen. Der Begriff „Black Unicorn“ bezeichnet ein Cybersecurity-Unternehmen mit dem Potenzial, über private oder öffentliche Investitionen einen Marktwert von einer Milliarde USD oder mehr zu erreichen.

„Als Juroren sind wir überzeugt, dass Checkmarx die Auszeichnung mit dem Black Unicorn Award 2019 verdient hat, weil das Unternehmen über das Team, die Technologie, die Motivation und die rasante Wachstumskurve verfügt, um sich zu einem Cybersecurity-Unicorn zu entwickeln“, so die Juroren Robert Herjavec von www.herjavecgroup.com, David DeWalt von www.nightdragon.com und Gary Miliefsky von www.cyberdefensemediagroup.com

Die wichtigsten Meilensteine des aktuellen Geschäftsjahres im Überblick:

– Checkmarx gehörte im Juni 2019 zu den „Gartner Peer Insights Customers‘ Choices“ für Application Security Testing – mit den meisten Fünf-von-Fünf-Sternebewertungen aller gelisteten Unternehmen auf dem Markt;

– Checkmarx wurde im Gartner Magic Quadrant for Application Security Testing 2019 im zweiten Jahr in Folge als „Leader“ eingestuft;

– Checkmarx erweiterte die CxOSA-Lösung um innovative neue Features, mit denen sich Schwachstellen in Open-Source-Code zuverlässig identifizieren lassen – und stärkte auf diese Weise das Standing im SCA-Markt;

– Die Zahl der Mitarbeiter stieg weltweit auf 580;

– Checkmarx wurde in die „JMP Securities Elite 80“ des Jahres 2019 aufgenommen, eine Liste der spannendsten, strategisch positionierten Privatunternehmen in den Bereichen Cybersecurity, Datenmanagement und IT-Infrastruktur;

– Checkmarx erreichte die Endrunde der SC Awards 2019 in den Kategorien „Bester Security-Anbieter“ und „Beste Vulnerability-Management-Lösung“.

„Die Aufnahme in den Black Unicorn Club ist ein schöner Beleg für unsere starke Marktstellung, unsere klare Zukunftsperspektive und das enorme Wachstumspotenzial im Software-Security-Markt – aber auch für die Vorreiterrolle, die wir im Cybersecurity-Bereich anstreben“, erklärt Dr. Christopher Brennan, Regional Director DACH bei Checkmarx. „Die Unternehmen in der DACH-Region werden sich der Gefahren, die von unsicherer Software ausgehen, zunehmend bewusst. Sie schätzen uns als starken und zuverlässigen Partner, der ihnen dabei hilft, Security über den gesamten SDLC hinweg fest in der Software zu verankern – und sie so zuverlässig vor den Bedrohungen von heute und morgen schützt.“

Checkmarx‘ führendes Security Research Team hat sich in den vergangenen Monaten mit der Entdeckung kritischer Schwachstellen in weit verbreiteten Geräten wie der Lenovo Smartwatch X und der AEG Smart Scale PW 5653 BT zum Aushängeschild des Unternehmens entwickelt. Diese Erkenntnisse haben es den Herstellern ermöglicht, die Awareness für das Thema Application Security zu schärfen und so ihr Unternehmen und ihre Kunden besser zu schützen.

Mehr über die Checkmarx Software-Exposure-Plattform erfahren interessierte Leser unter www.checkmarx.com

Über Checkmarx
Checkmarx ist einer der weltweit führenden Anbieter von Software-Security-Lösungen für die Entwicklung von Enterprise-Software. Das Unternehmen bietet eine der branchenweit umfassendsten Software-Security-Plattformen, die mit statischem und interaktivem Application Security Testing, der Analyse von Open-Source-Komponenten und AppSec-Training für Entwickler an der Schnittstelle von DevOps und Security ansetzt. So minimiert Checkmarx auch in schnell getakteten DevOps-Umgebungen zuverlässig Risiken durch Software-Schwachstellen. Checkmarx ist für mehr als 40 Prozent der Fortune 100 und der Hälfte der Fortune 50 tätig, darunter führende Unternehmen wie SAP, Samsung und Salesforce.com. Erfahren Sie mehr unter www.checkmarx.com

Firmenkontakt
Checkmarx Ltd.
Dr. Christopher Brennan
c/o: Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 175 2676 264
christopher.brennan@checkmarx.com
https://www.checkmarx.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de/

Erfolgreiche Messe: Übergrößen-Spezialist schuhplus auf der MAGIC in Las Vegas

Fachhändler für große Schuhe erzielt neue Kooperationspartner auf der UBM Fashion

(Las Vegas/Dörverden) (09.02.2019) Besser könnte das Resümee nicht ausfallen. Fünf neue Übergrößen-Schuhmarken konnte schuhplus auf der MAGIC der UBM Fashion in Las Vegas für sich gewinnen. Damit wird der Übergrößen-Spezialist für Schuhe in Übergrößen aus Dörverden sein Portfolio um weitere Produktnischen ergänzen, ein deutlicher Mehrwert für die Sortimentsabdeckung, betont schuhplus-Geschäftsführer Kay Zimmer. „Wir werden etwa mit der texanischen JENE GROUP das klassische Segment aufbrechen und im Bereich der großen Damenschuhe mehr Farbkombinationen sowie Applikationen integrieren, den unsere Bestandszulieferer bisher nicht bedienen. Dadurch öffnen wir uns einem neuen Kundenklientel, bleiben dabei unserer Produktlinie aber treu.“ Mit dem Vertriebsrecht für den europäischen Markt in der Tasche baut schuhplus seine strategische Position weiterhin aus, ein Wettbewerbsvorteil, der sich durch Spezialisierung kontinuierlich vertieft. „Wir werden auf dem deutschen sowie europäischen Markt Produkte in Sondergrößen anbieten, die schlichtweg kein Händler hat. Für die Amerikaner ist insbesondere der deutsche Übergrößen-Markt mit der gegebenen Omnichannel-Präsenz von schuhplus sehr reizvoll, so dass dieses Handels-Joint-Venture für Damenschuhe in Übergrößen sowie Herrenschuhe in Übergrößen beidseitig mit Spannung zur Saison Herbst/Winter 2019 angegangen wird“, so Expansionsleiter Georg Mahn.

Marken aus aller Welt waren auf der Internationalen Schuhmesse im Convention Center Las Vegas vertreten, somit auch die amerikanischen Dependancen deutscher Schuhmarken. Eine Beobachtung war für Zimmer besonders einprägsam. „Produzenten wie Josef Seibel, Romika oder Remonte und Rieker sind auf dem US-Markt unsagbar gefragt und hoch angesehen. Seit 2002 gehören diese Hersteller fest zum Portfolio von schuhplus und es löst ein sehr gutes Gefühl aus, zu wissen, wie positiv deutsche Schuhmarken im internationalen Vergleich wertgeschätzt werden.“ Während das globale Marktgeschehen sich zunehmend im digitalen Warenverkehr aufstellt, sieht Mahn parallel dazu Optimierungsbedarf im internationalen Austausch, ein elementar wichtiges Element, um insbesondere den mittelständischen Handel zu unterstützen. „Schuhproduzenten haben verstärkt das Problem, in individuellen Märkten zu denken und darauf ihre Waren zu konzentrieren. Es gibt den US-Markt, Europa, Asien, doch die Zeiten der Globalisierung lösen diese Grenzen, denn das Smartphone kauft bei einem Händler, sodass lediglich Zeit und Transportkosten noch eine optionale Barriere darstellen. Schuhproduzenten sollten Ihre Designs und das Größenportfolio als globales Angebot sehen, was signifikant etwa die Leistungsfähigkeit von Nischenhändlern fördern und Großhandelskonzerne partiell entmachten würde.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Fortnite: Arenen-Netzwerk von ELC Gaming bricht Twitch-Rekord in Las Vegas

– Rekord-Zuschauerzahl von Tyler Ninja Blevins
РHamburger Location soll wie geplant er̦ffnen

BildEs ist noch gar nicht lange her, da hatten die Zuschauermagnete in der amerikanischen Glücksspielmetropole Las Vegas so bekannte Namen wie Siegfried & Roy, Tom Jones oder Britney Spears. Wenn diese Künstler mit ihren Shows auftraten, waren die Hallen voll und die Hotels ausgebucht.

Heute zieht eSport die Besucher an. Und das nicht nur real, sondern auch virtuell. Denn das Live-Streaming-Videoportal „Twitch“ verzeichnete am letzten Wochenende eine Rekord-Zuschauerzahl, als in der eSport-Arena im Luxor die Gamer zum „Fortnite“-Battle antraten.

Die Arena wird von derselben Firmengruppe betrieben, die kürzlich auch die Eröffnung einer eSport-Arena in Hamburg ankündigte. Die ELC Gaming GmbH von Geschäftsführer Leon Groenewoud ist dabei Teil des globalen Arenen-Netzwerks von Allied Esports*, einem Unternehmen, das bereits mehrere Arenen in China und den USA erfolgreich betreibt.

Dort eröffnete im ersten Quartal dieses Jahres auch die Arena in Las Vegas, die im legendären Luxor Hotel ansässig ist. Und in dieser Location ging am vergangenen Wochenende der prominente Streamer Tyler Ninja Blevins auf Zuschauerjagd. Seinen Live-Stream zu Fortnite, einem Koop-Survival-Spiel, bei dem der Gamer gegen andere Profis antrat, verfolgten bei Twitch bis zu 680.000 Zuschauer.

Dazu sagt Leon Groenewoud: „Den Zuschauerrekord zu brechen, ist natürlich fantastisch. Bei solch einer beachtlichen Reichweite freuen sich alle Partner und Sponsoren. Dieses Format möchten wir auch auf ,Big Betty‘ (big-betty.com) übertragen, die Planungen laufen bereits. Es ist die optimale Gelegenheit für interessierte Firmen, sich mit eSport zu verbinden.“

Die Planer von ELC Gaming sondieren aktuell weiter Gebäude, die als Location infrage kommen und entsprechend umgebaut werden können. Die Eröffnung in Hamburg ist für Januar 2019 geplant. Als Größe sind 1.500 bis 2.000 Quadratmeter anvisiert.

Dabei freut sich ELC Gaming über Angebote zu passenden Immobilien, die verkehrstechnisch zentral gelegen sind und den Anforderungen entsprechen. Damit auch in der Hansestadt bald die Rekorde gebrochen werden können – und das nicht nur im Live-Streaming bei Twitch…

Weiterführende Links: elcgaming.com, esportsarena.com und alliedesports.gg

Bildmaterial finden Sie unter http://www.pr-agent.media/pressemeldungen/2018/fortnite-arenen-netzwerk-von-elc-gaming-bricht-twitch-rekord-in-las-vegas/4814.

*Hintergrundinformation: „Allied Esports“ ist ein Joint Venture des größten Esports-Unternehmens in China. Dazu gehören Ourgame International (SEHK: 6899), die Internetcafé-Kette KongZhong (Nasdaq: KZ), Ourpalm (SZSE: 300315) und iRena (NEEQ: 834358).

Ãœber:

ELC Gaming GmbH
Herr Leon Groenewoud
Jacobsrade 71
22962 Siek
Deutschland

fon ..: Tel. 04107 9083905
web ..: http://www.elcgaming.com
email : info@elcgaming.com

ELC Gaming is a tournament organizer and content creator in the world of Esports. With the world´s first mobile Esports Arena, our showtruck Big Betty, we bring Esports to the people. Alongside our Streaming Channel ELCGamingTV and Esport Arenas all over the world we connect the online world to live events.

Pressekontakt:

PR Agent
Frau Jana Möller
Marienthaler Str. 173
20535 Hamburg

fon ..: 040 74066628
web ..: http://www.pr-agent.media
email : presse@pr-agent.media

1 2