#mayatoTalksData Event Wien: Data Science in der Praxis

In theoretischen Abhandlungen wurde Data Science schon häufig thematisiert. Doch wo und vor allem wie lassen sich konkrete Erfolge erzielen? In der erfolgreichen Eventreihe #mayatoTalksData zeigen mayato Experten Beispiele aus der Praxis für die Praxis. Am 10. Januar 2019 findet das Event erstmals in Österreich statt: Die mayato AT GmbH lädt alle Interessenten zu einem After Work Event in Wien ein. Im Foyer des Innovation Hubs weXelerate präsentiert Caroline Kleist, Leitung Analytics bei mayato, reale Data Science Lösungen im täglichen Einsatz.

Unsere Arbeitswelt verändert sich rasant – wer Schritt halten möchte, muss sich informieren. Im Büroalltag bleibt dafür häufig allerdings nur wenig Zeit. mayato setzt hier auf praxisrelevante Informationen aus erster Hand. „Die enorm positive Resonanz auf #mayatoTalksData zeigt das starke Interesse an Themen wie Data Science oder Künstlicher Intelligenz, das sich durch alle Branchen zieht. Unser Ziel ist es, Wissen und Erfahrungen zu brandaktuellen Themen kurzweilig und praxisorientiert zu vermitteln – und das in einer angenehmen, entspannten Atmosphäre“, erklärt Nils-Henrik Wolf, Geschäftsführer mayato AT.

Die Teilnahme an #mayatoTalksData ist kostenlos. Wer mit auf Entdeckungsreise in die Welt von Data Science und Künstlicher Intelligenz gehen möchte, findet weitere Informationen dazu unter https://www.mayato.com/datatalk6/#more-6453

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Portfolio an digitalen und analytischen Lösungen. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Friedrichstraße 121
10117 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Internet of Things: Bestehende Produktionsanlagen nachrüsten

Die Digitalisierung der Produktion und Internet of Things (IoT) stellen Unternehmen mit älteren Produktionsmaschinen vor große Herausforderungen. Doch auch fünf Jahrzehnte alte Anlagen lassen sich in moderne Digitalisierungsstrategien einbinden. Das zeigt ein Anwendungsbeispiel der mayato GmbH, ein Unternehmen im Verbund der Positive Thinking Company. mayato Geschäftsführer Dr. Marcus Dill stellt das Szenario des Herstellers von Sicherheitskleidung im Handbuch Internet of Things vor, das unter www.mayato.com/knowhow/handbuch-internet-of-things/ kostenfrei heruntergeladen werden kann.

Im Mittelpunkt der IoT-Lösung steht die Entwicklung und Implementierung programmierbarer Logikcontroller (PLC)-Einheiten für die vorhandenen Maschinen. Sie ersetzen die alten Kontrolleinheiten und gewährleisten eine ausreichende Rechenleistung. Darüber hinaus werden Sensordaten gesammelt und zur zentralen Verarbeitung im Rahmen der Predictive Maintenance weitergeleitet. Insgesamt konnte das Risiko eines Produktionsausfalls für den Hersteller von Sicherheitskleidung durch die IoT-Lösung deutlich gesenkt werden. Auch der Zeitaufwand im täglichen Betrieb reduzierte sich erheblich: Mussten vorher die Prozessanweisungen über eine Speicherkarte manuell auf die Maschinen übertragen werden, erfolgt dieser Prozess nun vollständig über das Netzwerk. Die bestehenden Maschinen werden nahtlos weiterbetrieben, die Prozesse durch die Digitalisierung aber signifikant verbessert. Insgesamt lassen sich durch die Erneuerung der Steuerungssysteme, die Ergänzung von Sensoren und die systematische Auswertung der gewonnenen Daten selbst jahrzehntealte Produktionsmaschinen noch fit machen für IoT.

Wie Sensordaten in Echtzeit für IoT-Anwendungen genutzt werden können, zeigt das Video der mayato GmbH unter https://www.youtube.com/watch?v=1KLBqFLHZx4

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Portfolio an digitalen und analytischen Lösungen. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Friedrichstraße 121
10117 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Focus-Business: mayato Top Arbeitgeber Mittelstand 2019

Begeisterte Mitarbeiter und Bewerber katapultieren Beratungshaus an die Spitze

Dynamisch und absolut zuverlässig, erfahren und voller neuer Ideen, Teamspirit und persönliche Entfaltung – mayato findet in vielerlei Hinsicht die richtige Mischung. Das bescheinigen Mitarbeiter und Bewerber dem Beratungsunternehmen mit Schwerpunkten auf Business Intelligence, Data Science und Analytics immer wieder. Jetzt zeichnete Focus-Business die mayato GmbH als „Top Arbeitgeber Mittelstand 2019“ aus.

Selbst Hidden Champions im Mittelstand haben es heute schwer, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Dabei bieten gerade mittelständische Unternehmen hervorragende Aufstiegschancen und fördern die Mitarbeiter individuell. Focus-Business richtet mit der Auszeichnung „Top Arbeitgeber des Mittelstands“ den Schweinwerfer auf Firmen wie mayato, die sich kontinuierlich für die Aus- und Weiterbildung ihrer Berater engagieren und ihnen Raum geben, sich zu entfalten und Verantwortung zu übernehmen. „Führungsverantwortung oder Fachkarriere, internationale Projekte, Home office oder Büroarbeitsplatz – bei mayato gehen wir auf die Wünsche unserer Teammitglieder ein. Unsere Mitarbeiter schätzen diese Freiräume für ihre persönliche Entwicklung. Gleichzeitig fördern wir durch gemeinsame Aktivitäten und regelmäßige Teammeetings den mayato Spirit. Wir freuen uns, dass sich dieses Engagement erneut in der Auszeichnung zum Top-Arbeitgeber widerspiegelt“, erklärt Georg Heeren, geschäftsführender Partner bei mayato.

Die Auszeichnung von Focus-Business wurde 2017 ins Leben gerufen und stützt sich darauf, wie Mitarbeiter ihren Arbeitgeber auf dem Bewertungsportal kununu beurteilt haben. In der Kategorie Mittelstand werden ausschließlich Unternehmen mit mehr als elf und weniger als 500 Mitarbeitern berücksichtigt, die ihren Sitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Die Mitarbeiter müssen das Unternehmen im Durchschnitt mit mehr als 4,12 der möglichen 5 Punkte bewertet haben. Auch im vergangenen Jahr zählte mayato zu den ausgewählten Arbeitgebern im Ranking von Focus-Business. Das Beratungsunternehmen fördert sowohl erfahrene Berater als auch junge Berufseinsteiger und bietet interessante Perspektiven für Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen. Das zeigt das Beratungsunternehmen jetzt auf einer eigenen Karrierewebseite unter www.arbeiten-bei-mayato.com. Hier finden sich nicht nur zahlreiche attraktive Stellenangebote u.a. für Data Scientists, BI-Berater oder Business Manager, die Seite bietet spannende Einblicke in die mayato Welt aus Mitarbeitersicht.

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Portfolio an digitalen und analytischen Lösungen. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Friedrichstraße 121
10117 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

Data Science: Praxis trifft Wissenschaft

mayato Expertin präsentiert Praxisbeispiele an der Hochschule Offenburg

Zahlreiche interessierte Studierende und Professoren des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Machine Learning – Menschen lernen Maschinelles Lernen“ besuchten am Freitag, den 19. Oktober 2018 den Praxisvortrag „Applied Magic: Reale Data Science Lösungen im täglichen Einsatz“ an der Hochschule Offenburg. Caroline Kleist, Leiterin Analytics bei mayato, zeigte kurzweilig und anschaulich, welches Projektvorgehen sich bei Data Science Projekten in der Praxis bewährt hat.

Die Bandbreite der vorgestellten mayato Projektbeispiele war vielseitig: Sie reichte vom klassischen Data Science Anwendungsfall Predictive Maintenance über die Optimierung von Werbekampagnen bis hin zur Nutzung von Data Science zur Aufdeckung von Anomalien in Rechenzentren oder die Entwicklung von Recommender Systemen im Online Handel. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Hochschule Offenburg zeigten sich sehr interessiert an den Ausführungen der Data Science Expertin, und es entstand eine rege Diskussion mit zahlreichen Fragen im Anschluss an den Vortrag. Neben den fachlichen Themen des Vortrags interessierten sich die Studierenden für die beruflichen Perspektiven für Data Scientists. Caroline Kleist zeigte an ihrem eigenen Werdegang die vielseitigen Karrieremöglichkeiten bei mayato exemplarisch auf. Das Beratungsunternehmen zeichnet sich insbesondere durch die Nähe zu Hochschulen und flexiblen Einstiegsmöglichkeiten für Studierende und Young Professionals aus.

mayato ist spezialisiert auf Business Analytics. Von zahlreichen Standorten in Deutschland und Österreich aus arbeitet ein Team von erfahrenen Prozess- und Technologieberatern an Lösungen für Business Intelligence, Big Data und Analytics für ein breites Spektrum an Anwendungsgebieten und Branchen. Business Analysten und Data Scientists von mayato ermitteln auf der Basis dieser Lösungen für ihre Kunden relevante Zusammenhänge in Small und Big Data und prognostizieren zukünftige Trends und Ereignisse. Als Teil der Unternehmensgruppe Positive Thinking Company verfügt mayato über ein breites, internationales Netzwerk und ein technologisch und inhaltlich vielfältiges Portfolio an digitalen und analytischen Lösungen. Nähere Infos unter www.mayato.com

Firmenkontakt
mayato GmbH
Katja Petillon
Friedrichstraße 121
10117 Berlin
+49 170 459 5297
katja.petillon@mayato.com
http://www.mayato.com

Pressekontakt
claro! text und pr
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
06245/906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de

1 2 3 4