Silber verwandelt Kohlendioxid in nützliche Stoffe

Um der Umweltverschmutzung Einhalt zu gebieten, da wird viel geforscht. Silber könnte helfen.

BildSeit Jahren wird an einem speziellen Silberkatalysator geforscht. Es soll die Kohlenmonoxidaubeute aus Kohlendioxid erhöht werden, welches bei Verbrennungsmotoren anfällt. Andere nützliche Chemikalien können dann daraus produziert werden wie etwa Pharmazieprodukte oder synthetische Kraftstoffe. Ein nanoporöser Silber-Elektrokatalysator wird dabei verwendet. Forscher konnten Wirkungsgrade bis zu 92 Prozent erzielen.

Silber ist dabei günstiger als andere Edelmetallkatalysatoren wie beispielsweise Platin und bleibt stabiler. „Ein vielversprechender Weg für saubere Energie“, so die amerikanischen Forscher. Das Verfahren wurde auch bereits patentiert. Silber ist nun mal ein besonderes Edelmetall. Silber wird nicht nur für Schmuck, Münzen oder Barren verarbeitet. Auch in der Fotografie, in der Elektroindustrie als Leiter, in Leiterplatten bei beispielsweise Mobiltelefonen oder Computertastaturen, bei Stromleitungen oder Reflektoren ist Silber gefragt.

Ebenso in Photovoltaikzellen, zur Wasserreinigung und in Batterien. Und für Anleger bieten Silberaktien die Möglichkeit an der positiven Entwicklung von Silbergesellschaften dabei zu sein. Hier denkt man etwa an Endeavour Silver oder MAG Silver.

Endeavour Silver – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299241 – punktet mit vier produzierenden Silberminen in Mexiko sowie weiteren Projekten in Chile und Mexiko. Für das vor kurzem hinzugekommene Konzessionsgebiet El Curso gibt es bereits erste gute Bohrergebnisse (bis zu 1.182 Gramm Silber und bis zu 3,07 Gramm Gold pro Tonne Gestein).

MAG Silver – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298560 – und sein Partner Fresnillo liegen bei den Bauarbeiten für das Juanicipio-Silberprojekt im Fresnillo Silver Trend in Mexiko im Zeitplan. Ende 2020 soll die Mine in Betrieb genommen werden. Abnahmeverträge bestehen bereits.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Endeavour Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/endeavour-silver-corp/ -) und MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Discovery Metals exploriert Weltklasse-Projekte

Das kanadische Unternehmen Discovery Metals besitzt vier große Silberprojekten in Mexiko. Der Fokus liegt derzeit allerdings auf dem fortgeschrittenen und extrem aussichtsreichen…

BildDiscovery Metals Corp. (ISIN: CA25471U1003 / TSX-V: DSV) ist ein kanadisches Entwicklungsunternehmen mit vier große Silberprojekten in Mexiko. Der Fokus liegt allerdings auf dem fortgeschrittenen Silber-, Zink,- Bleiprojekt ,Cordero‘. Weitere Beteiligungen oder Joint Ventures bestehen bei Discovery Metals derzeit nicht.

Die Gesellschaft mit Hauptsitz in Toronto, Kanada, wurde 1986 als Ayubowan Capital Ltd. gegründet, übernahm im März 2017 die Gesellschaft Discovery Metals S.A. de C. in Mexiko und änderte im Juni 2017 ihren Namen in die heute bestehende Discovery Metals Corp. Sie erweiterte im August 2019 durch die Übernahme von Levon Resources ihre Anteile am Hauptprojekt ,Cordero‘ und besitzt seither 100 % der Verfügungsrechte. Levon Resources fungiert nach der Übernahme als 100 %ige Tochtergesellschaft von Discovery Metals.

Die Projekte

Das Hauptprojekt ,Cordero‘ befindet sich im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua, während sich die Projekte ,Minerva‘, Monclova‘ und ,Puerto Rico‘ im benachbarten Coahuila befinden.

Lesen Sie hier unsere komplette Unternehmensvorstellung inkl. allen Grafiken und abschließendem Fazit: https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11898404-discovery-metals-corp-discovery-metals-exploriert-weltklasse-projekte.

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Zentralbanken sorgen für ihren eigenen Untergang

So sind sie doch verantwortlich für die Kreditausweitung und Geldmengenexpansion.

BildDas Problem ist eine drohende Währungszerstörung. Denn zufällige Marktreaktionen werden durch gezielte Aktionen ersetzt. Produktion und Verbrauch von Waren wird angeregt. Der Markt kann sich nicht selbständig entwickeln. Die Zentralbanken erweitern die Geldmengen und Kredite und stellen damit sicher, dass die Krise noch verstärkt wird. Ob das Währungen zerstören wird, ist noch ungewiss.

Doch die Kaufkraft wird bereits untergraben, eine Rezession scheint sich zu entwickeln. Die größte gezielte geldpolitische Expansion, die in Gang gesetzt wurde, findet übrigens in China statt. In der Eurozone ist sie noch verhaltener. Betrachtet man die Staatsverschuldung, so dürfte die nächste Kreditkrise schwerwiegender ausfallen als im Jahr 2008. Denn das Gelddrucken könnte größere Ausmaße annehmen.

Die Öffentlichkeit scheint nur sehr langsam das Dilemma der Währungsentwertung zu erkennen, obwohl es eigentlich auf der Hand liegt, was mit dem Geld und den Ersparnissen geschieht. Weltweit scheint es Trend zu sein auf Diversifizierung zu setzen. So kommen neben den klassischen Reservewährungen Dollar, Euro oder Yen auch kanadische, australische Dollar oder auch Renminbi zum Einsatz.

Um das Vermögen zu erhalten, sollte auch der normale Bürger auf Diversifizierung setzen und einen Teil des Ersparten in Aktien angelegen. Potenzial bieten sicher dabei nicht nur Edelmetalle, sondern auch die Industriemetalle und die Unternehmen, die diese besitzen, wie beispielsweise Auryn Resources oder Discovery Metals.

Auryn Resources – https://www.rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299303 – verfolgt sieben Projekte mit Edel- und Basismetallen. Darunter auch das Curibaya-Projekt in Südperu. Jüngste Proben ergaben bis zu 1500 Gramm Silber und bis zu 7,67 Gramm Gold pro Tonne Gestein plus Kupfer.

Discovery Metals – https://www.youtube.com/watch?v=bTuKyW_BwTU&t=36s -konzentriert sich auf hochwertige Projekte (Silber, Zink, Blei) in Mexiko. Hauptprojekt ist das zu 100 Prozent im Eigenbesitz befindliche Cordero-Silberprojekt im Bundesstaat Chihuahua (37.000 Hektar Land). Die Gesellschaft ist bestens finanziert und setzt auf Wachstum.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Auryn Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/auryn-resources-inc/ -) und Discovery Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/discovery-metals-corp/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Silber und Gold – erste Wahl für Anleger

Physisches Silber oder Gold ist bei Anlegern äußerst beliebt. Bergbauaktien bieten Anlegern Potenzial noch mehr zu profitieren.

BildMit Silbermünzen und -barren ist eine Sachinvestition verbunden, die sich auf längerfristige Sicht sicher lohnt. Mit Aktienwerten von Gesellschaften, die über Silber oder Gold in ihren Projekten verfügen, ist ein Hebel auf den Edelmetallpreis gegeben. Dazu kommen oft Dividenden, die den Anleger erfreuen.

Wie das Silver Institute berichtet, sind Steigerungen in den Hauptkategorien der globalen Silberinvestitionen zu verzeichnen. Da wäre einmal das Allzeithoch für Silber in börsengehandelten Produkten (ETPs). Beim Gold ist der Anstieg des weltweiten Absatzes von Goldmünzen bis Juli um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Silber profitiert nicht nur von wachsenden Anwendungen in der Industrie, sondern machte bei der Schmuckherstellung rund 21 Prozent des Gesamtumsatzes des letzten Jahres aus, vor allem Indien und die USA kauften. Beim Goldschmuck sorgten Indien und China für beachtliche etwa 30 Prozent der gesamten Goldnachfrage. Insgesamt wurde jedoch im dritten Quartal 2019 laut dem World Gold Council gegenüber dem Vorquartal 16 Prozent weniger Schmuck gekauft.

Anleger in Deutschland haben übrigens im dritten Quartal 2019 19,3 Tonnen Gold in Form von Goldbarren und Goldmünzen gekauft, im Wert von 823,25 Millionen Euro. Damit steht Deutschland auf dem dritten Platz weltweit. Anleger, die lieber mit einem Hebel auf den Gold- oder Silberpreis liebäugeln, sollten sich mit den entsprechenden Gesellschaften beschäftigen, beispielsweise mit MAG Silver oder Steppe Gold.

MAG Silver – https://www.youtube.com/watch?v=YUDQ1IKq8BQ – und der Partner Fresnillo kommen gut voran auf dem gemeinsam betriebenen Juanicipio-Silberprojekt (Silber, Gold, Zink, Blei) in Mexiko. Abnahmeverträge bestehen bereits. Von weiteren erheblichen Explorationsmöglichkeiten gehen die Partner aus.

Unter den Goldgesellschaften gefällt Steppe Gold – https://www.youtube.com/watch?v=eSK2un88uzU – mit seinem Tsaagan Ovoo Goldprojekt in der Mongolei. Zeitnah sollen rund 150.000 Unzen Gold jährlich bei günstigen Produktionskosten aus dem Boden geholt werden können.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von MAG Silver (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/mag-silver-corp/ -) und Steppe Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/steppe-gold-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

1 2 3 18