Sire Bioscience ernennt neuen CEO zur Realisierung der Unternehmensvision im Jahr 2020 und darüber hinaus

TORONTO, Ontario, 29. November 2019. Sire Bioscience Inc. (CSE:SIRE) (OTC:BLLXF) (FWB:BR1B) (Sire oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass Brian Polla, Gründer sowie aktueller COO und Director des Unternehmens, mit sofortiger Wirkung zum neuen CEO des Unternehmens ernannt wurde.

Herr Polla ist ein erfolgreicher Unternehmer mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Geschäftsführung und den Kapitalmärkten. Im Laufe der Jahre hat Herr Polla eine umfassende Expertise im Gesundheits- und Wellnessbereich aufgebaut. Als Gründungsmitglied von SIRE hat Herr Polla hinter den Kulissen unermüdlich daran gearbeitet, die Vision des Unternehmens mit Leben zu füllen. Mit seinem Wechsel in die Funktion des CEO wird er sich umgehend auf die Verbesserung des Unternehmenswerts konzentrieren.

Wir sind stets bemüht, unsere Bemühungen zur Förderung eines langfristigen und nachhaltigen Unternehmenswerts zu forcieren, meint Herr Polla. Dies geschieht unter anderem durch unsere House of Brands-Strategie, die maßgeschneiderte Produkte für ein einzigartiges Kundenerlebnis bietet. Wir werden zudem die umfassenden Erfahrungen unseres Teams im Konsumgüterbereich nutzen, um erfolgreiche Marken zu schaffen.

Jeff Zanini tritt als CEO und Director zurück, um den Führungswechsel zu ermöglichen. Herr Zanini bleibt SIRE als strategischer Berater erhalten. Das Board of Directors des Unternehmens dankt ihm aufrichtig für seine Beiträge und seine Führung und wünscht ihm alles Gute für seine zukünftigen Aufgaben.

Über Sire Bioscience

Die Haupttätigkeit von SIRE besteht in der Investition, der Produktion und dem Verkauf von Hanf. Die Mission des Unternehmens ist es, Menschen eine Möglichkeit zu bieten, eine Verbindung zu sich selbst, anderen und ihrer Umgebung aufzubauen.

SIRE hat seinen Hauptsitz in Toronto (Ontario) und wird von einer Gruppe erfolgreicher Unternehmer unterstützt, die über umfassende Erfahrung in den Bereichen Fertigung, Logistik und erneuerbare Energien verfügen. Das Unternehmen sicherte sich eine hochmoderne Agraranlage in Leamington (Ontario), einem hervorragenden Standort für den Hanfanbau in Kanada.

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Sire Bioscience Inc.
E: ir@sirebioscience.com

213 Sterling Road, Suite 206
Toronto, ON M6R 2B2
Kanada
Tel: (416) 262-0871
E-Mail: ir@sirebioscience.com
www.sirebioscience.com

Die Börsenaufsicht der CSE und ihr Informationsdienstleister (in den Statuten als Information Services Provider bezeichnet) haben diese Meldung nicht geprüft und übernehmen keine Verantwortung für deren Richtigkeit oder Angemessenheit.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Keine Wertpapierbörse oder Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Inhalte dieser Meldung geprüft oder übernimmt die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Einige der Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar, wie Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele und Vorgaben des Emittenten beschreiben, einschließlich Formulierungen, die besagen, dass der Emittent oder das Management erwartet, dass ein bestimmter Umstand oder ein bestimmtes Ergebnis eintritt. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Unsicherheiten behaftet.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Sire Bioscience Inc.
Jeff Zanini
213 Sterling Road, Suite 206
M6R 2B2 Toronto, Ontario
Kanada

email : ir@sirebioscience.com

Pressekontakt:

Sire Bioscience Inc.
Jeff Zanini
213 Sterling Road, Suite 206
M6R 2B2 Toronto, Ontario

email : ir@sirebioscience.com

Saturn Oil & Gas Inc. meldet Ergebnisse für das 3. Quartal 2019 und verzeichnet in den ersten neun Monaten von 2019 ein EBITDAX von 9,6 Millionen Dollar

CALGARY, ALBERTA, 29. November 2019. Saturn Oil & Gas Inc. (Saturn oder das Unternehmen) (TSX.V: SOIL) (FWB: SMK) meldete heute seine Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei bzw. neun Monate zum 30. September 2019.

Der ungeprüfte vorläufige Geschäftsbericht des Unternehmens und der entsprechende Lagebericht (Management’s Discussion and Analysis) für die drei bzw. neun Monate zum 30. September 2019 sind auf SEDAR unter www.sedar.com sowie auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com verfügbar. Kopien der Unterlagen können auf Anfrage auch kostenlos angefordert werden, indem Sie sich direkt an das Unternehmen wenden. Bitte beachten Sie, dass die hierin enthaltenen Währungsangaben in kanadischen Dollar aufgeführt sind, sofern nicht anders angegeben.

Wichtigste Ergebnisse des 3. Quartals und des bisherigen Jahresverlaufs 2019

– Starke Produktionsmengen von 686 Barrel Öl pro Tag (bbls/d) im dritten Quartal, eine Steigerung von 209 % gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018, und ein durchschnittliches Volumen von 761 bbls/d in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 verzeichnet, ein Plus von 307 % gegenüber den ersten neun Monaten des Jahres 2018

– Umsatz von 3,8 Millionen Dollar im dritten Quartal 2019 erwirtschaftet, ein Plus von 2,9 Millionen Dollar bzw. 318 % gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018, während der Umsatz im bisherigen Jahresverlauf mit 13,8 Millionen Dollar um 10,8 Millionen Dollar bzw. 352 % höher war als in den ersten neun Monaten von 2018 und in direktem Zusammenhang mit dem erfolgreichen Bohrprogramm, der Produktionssteigerung und der effektiven Kostenkontrollinitiativen von Saturn stand

– Rekord-Betriebsvalorisierungen Diese Finanzangaben, die nicht den Bestimmungen der IFRS entsprechen, haben keine standardisierte Bedeutung gemäß den IFRS. Sie lassen sich daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Angaben anderer Unternehmen vergleichen. Siehe Abschnitt Informationen hinsichtlich der Veröffentlichung von Betriebsinformationen zu Öl und Gas sowie Angaben, die nicht den Bestimmungen der IFRS entsprechen.
(vor erzieltem Verlust aus abgeleiteten Instrumenten) im dritten Quartal 2019 und in den ersten neun Monaten von 2019 von 51,44 Dollar pro Barrel bzw. 52,09 Dollar pro Barrel verzeichnet, was auf niedrigere Lizenzgebühren und Betriebskosten pro Barrel gegenüber den gleichen Zeiträumen im vergangenen Jahr zurückzuführen ist, nachdem sich Saturn weiterhin um eine Senkung der Kosten bemüht

– Nettogewinn von 2,3 Millionen Dollar (0,01 Dollar pro Aktie auf unverwässerter und verwässerter Basis) in den ersten neun Monaten von 2019 verglichen mit einem Nettoverlust von 108.000 Dollar im gleichen Zeitraum 2018 verzeichnet

– Gestärkte Bilanz mit einem robusten bereinigten EBITDAX1 (vor Pro-forma-Anpassungen) von 2,6 Millionen Dollar im dritten Quartal 2019, ein Anstieg von 2,3 Millionen gegenüber dem dritten Quartal 2018, bzw. von 9,6 Millionen Dollar in den ersten neun Monaten von 2019, ein Plus von mehr als 8,4 Millionen Dollar verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr, wobei die Steigerungen in beiden Zeiträumen auf das erfolgreiche Bohrprogramm sowie auf die gestiegenen Betriebsvalorisierungen von Saturn zurückzuführen sind

– 13 Bohrlöcher mit 100-%-Arbeitsbeteiligung und höherer horizontaler Reichweite (ERH) zu durchschnittlichen Kosten von etwa 1,04 Millionen Dollar pro Bohrloch in den ersten neun Monaten von 2019 gebohrt, fertiggestellt und angeschlossen, einschließlich der folgenden:

– Zwei Bohrlöcher in Kerrobert, die nach 30 Tagen eine durchschnittliche Anfangsproduktionsrate (die IP30) von 144 bbls/d2 bzw. von 153 bbls/d Siehe Informationen hinsichtlich der Veröffentlichung von Betriebsinformationen zu Öl und Gas sowie Angaben, die nicht den Bestimmungen der IFRS entsprechen.

im Bereich mit der höchsten Produktion erreichten
– Zwei Bohrlöcher in Milton, die eine IP30 von 62 bbls/d2 bzw. von 74 bbls/d2 im Bereich mit der höchsten Produktion erreichten
– Neun Bohrlöcher in Prairiedale, die eine IP30 von 101 bbls/d2 bzw. von 133 bbls/d2 im Bereich mit der höchsten Produktion erreichten

– Erweiterung des Asset-Portfolios in den ersten neun Monaten von 2019 durch den Erwerb von 23,2 Landabschnitten innerhalb des äußerst wirtschaftlichen Leichtöl-Aktivums Viking in Saskatchewan zu durchschnittlichen Kosten von etwa 190 Dollar pro Hektar, wodurch sich die Gesamtfläche von Saturn zum 30. September 2019 auf 57,3 Nettoabschnitte erhöhte

– Kreditverbindlichkeiten in Höhe von 18,56 Millionen US-Dollar zum 30. September 2019 (24,58 Millionen kanadische Dollar unter Anwendung des Wechselkurses vom 30. September 2019) mit einer revolvierenden Schuldverschreibung des Unternehmens in Höhe von 20,0 Millionen US-Dollar (26,49 Millionen kanadische Dollar zum Wechselkurs am Ende des Zeitraums)

Ich bin sehr zufrieden mit dem anhaltenden Betriebserfolg von Saturn im dritten Quartal, da wir trotz anhaltender Herausforderungen bei der Preisgestaltung und im Energiemarkt im Allgemeinen starke Produktionsmengen, reduzierte Betriebskosten und Rekord-Betriebsvalorisierungen verzeichnen konnten sagt John Jeffrey, CEO von Saturn. Mit unserer hochwertigen Vermögenswertbasis mit einem Schwerpunkt auf Öl ist Saturn gut aufgestellt, um weiterhin ein robustes bereinigtes EBITDAX zu erzielen, das zur Finanzierung unseres konservativen Budgets für den Rest von 2019, der Verbesserung unserer Bilanzstärke und der Verbesserung unserer finanziellen Flexibilität eingesetzt werden kann.

Ergebnisse der Öl- und Gasaktivitäten

3 Monate zum 30Neun Monate zum
. 30.
September September

($, ausgenommen Pro-Einhei2019 2018 2019 2018
t-
Beträge)
Finanzen
Umsatz aus Öl 3.798.4908.561 13.840.03.058.97
38 95 0

Nettogewinn (Verlust) (552.89(442.6322.272.84(107.680
0) ) 7 )

Pro Aktie – (0.00) (0.00) 0.01 (0.00)
bereinigt und
verwässert

Produktionsvolumina
Rohöl (BBLS/Tag) 686 158 761 187
Erdgas (MCF/Tag) – – – –
Erdgasflüssigkeiten (BBLS/T- – – –
ag)

Gesamt (BBLS/Tag) 686 158 761 187
Flüssigkeiten (%) 100 % 100 % 100 % 100 %
Durchschnittlich erzielte P
reise

Rohöl ($/BBL) 64,55 62,84 65,98 65,54
Erdgas ($/MCF) – – – –
Erdgasflüssigkeiten ($/BBL)- – – –
Gesamt ($/BOE) 64,55 62,84 65,98 65,54
Betriebsvalorisierung ($/BB
L)

Erzielter Preis 64,55 62,84 65,98 65,54
Lizenzgebühren (2,93) (8,90) (3,05) (8,70)
Betriebskosten (10,19)(11,26) (10,84) (11,89)
Betriebsvalorisierung1 51,44 42,68 52,09 44,95
Erzielter Verlust aus (0,01) – (1,10) –
abgeleiteten
Instrumenten

Betriebsvalorisierung nach 51,43 42,68 50,99 44,95
erzieltem Verlust aus
abgeleiteten
Instrumenten
1

1 Diese Finanzangaben, die nicht den Bestimmungen der IFRS entsprechen, haben keine standardisierte Bedeutung gemäß den IFRS. Sie lassen sich daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Angaben anderer Unternehmen vergleichen. Siehe Abschnitt Informationen hinsichtlich der Veröffentlichung von Betriebsinformationen zu Öl und Gas sowie Angaben, die nicht den Bestimmungen der IFRS entsprechen.

Prognose

Wie zuvor angekündigt, begann das Bohrprogramm von Saturn für das vierte Quartal 2019 im November mit neuen (4,0 netto) ERH-Bohrungen. Zwei der Bohrungen werden im Kerngebiet des Unternehmens bei Prairiedale und zwei Bohrungen im neuen Erschließungsgebiet des Unternehmens, Loverna, niedergebracht. Es ist davon auszugehen, dass all diese Bohrlöcher bis Ende des Jahres angeschlossen sind und produzieren werden, was die Grundlage für weitere Bohrungen im ersten Quartal 2020 legt. Saturn bestätigt, dass sich sein Kapitalprogramm für das gesamte Jahr 2019 auf rund 22,7 Millionen Dollar belaufen wird, womit innerhalb seines Leichtölgebiets Viking insgesamt 17 Bohrlöcher gebohrt, abgeschlossen, ausgestattet und angeschlossen werden. Angesichts der Steigerung der Reserven, der Produktion und des Cashflows erwartet das Unternehmen eine größere finanzielle Flexibilität und den Zugang zu Kapital, um zukünftige Wachstumsstrategien zu unterstützen und bedeutende Erträge für die Aktionäre zu erzielen. Darüber hinaus freut sich Saturn im Einklang mit seinen soliden Praktiken der Corporate Governance zu bestätigen, dass sein Board of Directors vor Kurzem eine neue Leitlinie für Insiderhandel und Blackout-Zeiträume genehmigt hat, die unverzüglich umgesetzt und auf der Website des Unternehmens verfügbar gemacht wird.

Über Saturn Oil & Gas Inc.

Saturn Oil & Gas Inc. (TSX.V: SOIL) (FWB: SMK) ist ein börsennotiertes Energieunternehmen und fokussiert auf die Akquisition und Entwicklung von unterbewerteten und risikoarmen Gebieten. Saturn strebt den Aufbau eines starken Portfolios mit Cash-flow Gebieten in strategischen Regionen an. Risikobefreite Gebiete und kalkulierbare Umsetzung werden es Saturn ermöglichen, ein Wachstum der Vorkommen und Produktion durch anhaltende Einnahmen zu generieren. Saturns Portfolio wird der Schlüssel für Wachstum und bietet langfristige Stabilität für Aktionäre.

Kontaktadresse für Anleger & Medien:
Saturn Oil & Gas
John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer & Chairman
Tel: +1 (587) 392-7902
www.saturnoil.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Informationen zur Veröffentlichung von Betriebsdaten der Öl- und Gasbranche bzw. nicht IFRS-konformen Bewertungsmethoden

Diese Pressemitteilung enthält Kennzahlen, die in der Öl- und Gasindustrie üblich sind, wie z.B. „Operating Netbacks“ und „Bereinigtes EBITDAX“. Diese Begriffe werden in den International Financial Reporting Standards (IFRS) nicht vorgeschrieben. Sie haben keine standardmäßige Bedeutung bzw. unterliegen keinen standardmäßigen Berechnungsmethoden und sind daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Methoden, die von anderen Unternehmen verwendet werden, vergleichbar.

Betriebsvalorisierung: entspricht dem Erdölumsatz (vor realisierten Hedging-Gewinnen oder -Verlusten aus derivativen Instrumenten) abzüglich Lizenzgebühren und Betriebskosten, die auf Basis von BOE (Barrel Oil Equivalent) berechnet werden.

Bereinigtes EBITDAX: entspricht dem Konzernjahresüberschuss zuzüglich der bei der Ermittlung des Konzernjahresüberschusses abgezogenen Posten, einschließlich Finanzierungskosten, Explorationsaufwendungen, Ertragsteuern, Abschreibungen, Erschöpfung, Amortisationen und anderer nicht zahlungswirksamer Posten; Verluste, die auf außerordentliche und einmalige Verluste für diesen Zeitraum zurückzuführen sind, abzüglich aller nicht zahlungswirksamen Posten des Gewinns, die bei der Ermittlung des Konzernjahresüberschusses berücksichtigt wurden, sowie des Gewinns, der auf außerordentliche und einmalige Gewinne für diesen Zeitraum zurückzuführen ist. Das Management ist der Ansicht, dass eine solche Kennzahl eine aufschlussreiche Beurteilung der operativen Leistung von Saturn auf fortlaufender Basis ermöglicht, indem sie bestimmte nicht zahlungswirksame Aufwendungen und Aufwendungen, die einmalig oder diskretionär sind, eliminiert und die Kennzahl zur Beurteilung ihrer Fähigkeit zur Finanzierung von Investitionen und Schuldentilgungen verwendet. Der dargestellte bereinigte EBITDAX soll nicht den nach IFRS ermittelten Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit, Jahresüberschuss oder anderen finanziellen Leistungskennzahlen darstellen.

Solche Leistungsdaten wurden in diese Pressemeldung aufgenommen, um den Lesern zusätzliche Informationen zur Bewertung der Performance des Unternehmens anzubieten. Sie gelten jedoch nicht als zuverlässig. Die Unternehmensführung verwendet Leistungsdaten zu Öl und Gas für die Messung der eigenen Performance und um den Aktionären einen Richtwert für Vergleiche der Betriebstätigkeit von Saturn im zeitlichen Verlauf anzubieten. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Informationen, die auf diesen Leistungsdaten basieren bzw. von den Leistungsdaten in dieser Pressemeldung abgeleitet werden können, nicht als Bezugsdaten für Investitionen oder anderweitige Zwecke herangezogen werden sollten. Siehe „Non-IFRS-Kennzahlen“ im MD&A von Saturn für anwendbare Definitionen, Berechnungen, Begründungen für die Verwendung und Überleitungen auf die nach IFRS am unmittelbarsten vergleichbare Kennzahl.

BOE (Barrel Oil Equivalent)

Gegebenenfalls wurden die Öläquivalenzmengen unter Verwendung einer Umwandlungsrate von sechstausend Kubikfuß Erdgas in ein Barrel Öl berechnet. Die Verwendung von BOE-Mengen kann irreführend sein, insbesondere wenn sie isoliert verwendet wird. Ein Bohrlochumwandlungsverhältnis von sechstausend Kubikfuß Erdgas zu einem Barrel Öl basiert auf einem Energieäquivalenzumwandlungsverfahren, das hauptsächlich an der Brennerspitze anwendbar ist und keine Werteäquivalenz am Bohrlochkopf darstellt.

Testergebnisse und anfängliche Produktionsgeschwindigkeit

Verweise auf durchschnittliche Anfangsproduktionsraten von 30 Tagen und andere kurzfristige Produktionsraten sind nützlich, um das Vorhandensein von Kohlenwasserstoffen zu bestätigen, jedoch sind diese Werte noch nicht ausschlaggebend, da die Produktions-Bohrungen lediglich mit diesen Werten beginnen und danach sinken werden. Sie sind somit kein Indikator für die langfristige Performance oder die endgültige Rückgewinnung. Obwohl ermutigend, werden die Leser davor gewarnt, sich bei der Berechnung der Gesamtproduktion für Saturn oder die Vermögenswerte, die für solche Assets bereitgestellt werden, auf solche Werte zu verlassen. Eine Drucktransientenanalyse oder Auswertung des Bohrloches wurde nicht für alle Bohrlöcher durchgeführt. Dementsprechend weist das Unternehmen darauf hin, dass die Testergebnisse als vorläufig anzusehen sind.

Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

In bestimmten Aussagen in dieser Pressemeldung werden Begriffe verwendet wie z.B. prognostizieren, könnten, sollten, erwarten, versuchen, können, beabsichtigen, wahrscheinlich, werden, glauben sowie ähnliche Ausdrücke, die sich nicht auf historische Tatsachen beziehen. Solche Aussagen basieren auf unseren Annahmen, Absichten und Erwartungen hinsichtlich der Entwicklung, der Ergebnisse und der Ereignisse, die in der Zukunft eintreten werden oder könnten. Es handelt sich hier um zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die auf bestimmten Annahmen und Analysen basieren, auf die wir uns aufgrund unserer Erfahrung und Wahrnehmung berufen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zählen unter anderem auch Aussagen zu folgenden Themen: erwarteter Cashflow aus dem laufenden Betrieb; zukünftige Investitionen, einschließlich deren Höhe und Verwendungszweck; Öl- und Erdgaspreis bzw. Nachfrage nach Öl und Erdgas; Expansion und andere Entwicklungstrends der Öl- und Gasbranche; Geschäftsstrategien und Ausblick; Ausbau und Wachstum unserer Geschäftsbeziehungen und unserer Betriebstätigkeit; Bindung bestehender Kunden, Lieferanten und Partner; Versorgungsschienen; Bewertungsmethoden; Kreditrisiken; und andere ähnliche Angelegenheiten.

Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf bestimmten Annahmen und Analysen, die wir aufgrund von Erfahrungen, Beobachtungen historischer Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren unter den gegebenen Umständen als angemessen erachten. Risiken, Unsicherheiten und Annahmen sind schwer vorherzusagen und können die Betriebsführung beeinflussen. Dazu zählen unter anderem: Fremdwährungsschwankungen; Engpässe bei Maschinen und Geräten bzw. Arbeitskräften sowie inflationsbezogene Kosten; die allgemeine Wirtschaftslage; die Branchensituation; Änderungen bei den geltenden Umwelt- und Steuergesetzen bzw. bei anderen Gesetzen und Vorschriften, sowie die Auslegung und Umsetzung solcher Gesetze und Vorschriften; ob Öl- und Erdgasfirmen in der Lage sind, Finanzmittel zu beschaffen; Auswirkung von Witterungsverhältnissen auf Betrieb und Anlagen; betriebliche Risiken; Schwankungen bei den Öl- und Erdgaspreisen; Angebot und Nachfrage bei Öl- und Gasprodukten; Risiken in Zusammenhang mit der Fähigkeit des Unternehmens, einen ausreichenden Cashflow aus der Betriebstätigkeit zu generieren und aktuelle sowie künftige Auflagen zu erfüllen; Wettbewerbsverschärfungen; Schwankungen an den Aktienmärkten; verfügbare bzw. vom Unternehmen angestrebte Chancen; sowie weitere Faktoren, von denen viele nicht in unserem Einflussbereich liegen.

Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Es kann daher nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Informationen erwarteten Ereignisse tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht auf irgendwelche Vorteile für das Unternehmen geschlossen werden. Sofern dies nicht per Gesetz festgeschrieben ist, hat Saturn weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren.

Diese Warnhinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 — 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver
Kanada

email : jjeffrey@saturnoil.com

Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

Pressekontakt:

Saturn Oil + Gas Inc.
John Jeffrey
Suite 325 — 744 West Hastings Street
V6C 1A5 Vancouver

email : jjeffrey@saturnoil.com

Ximen Mining Corp. informiert über die Explorationsaktivitäten in seinem Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain in Hope, British Columbia

29. November 2019, Vancouver, B.C. – 29. November 2019 – Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FWB: 1XMA) (OTCQB:XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen – www.commodity-tv.net/c/mid,2697,Company_Presentation/?v=298917) informiert über Neuigkeiten aus seinem Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain unweit von Tulameen (British Columbia).

Das Konzessionsgebiet Treasure Mountain North besteht aus 43 Rohstoffclaims mit insgesamt 10.918 Hektar Grundfläche, die sich in Besitz von Ximen Mining Corp. befinden und von New Destiny Mining Corp. im Rahmen einer Optionsvereinbarung bearbeitet werden. Die Claims erstrecken sich über acht Bereiche mit Silber-, Gold-, Blei-, Zink- und Kupferressourcen sowie zahlreiche historische Bergbaustollen und Gräben. In diesem Jahr konzentrierte sich die Exploration vor allem auf die Kupfervorkommen bei Superior (Lucky Todd) und Railroad.

Begonnen wurde mit Grabungen bei Superior (Lucky Todd). In drei Gräben wurden insgesamt 73 Meter Erdreich ausgehoben und dabei Quarzgänge von bis zu 10 Zentimeter Mächtigkeit freigelegt, die in Granodiorit- und Biotit-Schiefergestein eingebettet sind. Die im Graben T19-1 freigelegten Erzadern sind mit bis zu 2 % Kupferkies und gleichen Anteilen an Pyrit mineralisiert. Es wurden insgesamt 12 Schlitzproben aus dem Gestein gewonnen. Die Ergebnisse lagen bei Gold zwischen Werten unter der Nachweisgrenze (< 0,01 ppm) und 1,96 ppm, bei Silber zwischen 0,05 und 14,05 ppm, bei Kupfer zwischen 76,1 und 250 ppm und bei Molybdän zwischen 2,65 und 156,5 ppm. Die oberen Werte stammen aus Abschnitten, die zwischen 0,2 und 0,8 Meter mächtig waren. Eine Schlitzprobe über 10 Meter enthielt 0,15 ppm Gold. Eine Stichprobe aus mineralisiertem Quarz enthielt 3,99 ppm (Gramm pro Tonne) Gold, 96,8 ppm Silber, 3560 ppm (0,36 %) Kupfer, 45,1 ppm Molybdän, 141,5 ppm Arsen und 1780 ppm Antimon. Anhand der Kupfer-Gold-Molybdän-Signatur und des Mineralisierungstyps der Erzadern geht man von einem Porphyrsystem aus. Vier Diamantbohrlöcher (102 Meter) wurden bei Superior (Lucky Todd) niedergebracht. Die durchörterten Quarzadern mit Pyrit- und Kupferkiesmineralisierung wiesen Ähnlichkeiten mit jenen auf, die während der Grabungen gefunden wurden. Die Analyseergebnisse stehen noch aus. Im Kupfer-Silber-Prospektionsgebiet Railroad wurde eine Zufahrtsstraße errichtet und es fanden Grabungen im Hauptstollen statt. Eine Zone mit Kupferkiesmineralisierung wurde im Quarz-Serizit-Schiefergestein freigelegt. Aus dem Graben und auch innerhalb des Stollens wurden nacheinander neun Schlitzproben aus Gesteinssplittern gewonnen. Das beste Ergebnis lieferte eine 1,7 Meter mächtige Probe, die aus einer Zone mit Kupferkiesmineralisierung im Serizit-Schiefergestein gewonnen wurde und folgende Werte aufwies: 264 ppm Silber und 1,06 % Kupfer mit erhöhten Anteilen an Arsen (106 ppm As) und Antimon (439 ppm Sb). Der gewichtete Durchschnittswert für diese sowie zwei nachfolgende Erzproben beträgt 116 ppm Silber und 0,64 % Kupfer auf 4,2 Meter Mächtigkeit. Bei Railroad scheint es sich um eine strukturell kontrollierte Kupfer-Silber-Zone zu handeln. Wie anhand einer 2018 aus dem Prospektionsgebiet Superior/John Bull gewonnenen Stichprobe mit einem Goldgehalt von 11,3 Gramm pro Tonne nachgewiesen werden konnte, beherbergt die Zone Jim Kelly Creek goldführende Quarzgänge. Auf diese Zone wird man sich im Rahmen der zukünftigen Arbeiten verstärkt konzentrieren. Das unternehmenseigene Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain erstreckt sich über einen Bereich mit vorteilhaften geologischen Merkmalen, der an das von der Firma Nicola Mining Inc. explorierte Konzessionsgebiet Treasure Mountain (Standort des historischen Silber-Blei-Zink-Bergbaubetriebs Treasure Mountain bzw. Huldra Silver) angrenzt. Weitere Informationen finden Sie im Fachreport für das Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain, der vom Unternehmen im Jahr 2017 erstellt wurde. Die geochemischen Analysen wurden von ALS Laboratories in North Vancouver, British Columbia – einem unabhängigen gewerblichen Labor mit entsprechender Zertifizierung – durchgeführt. Die Goldanalyse erfolgte mittels Flammprobe mit anschließender Atomabsorption anhand von 50 g-Teilproben. Die Auswertung von Kupfer und anderen Elementen erfolgte anhand eines Aufschlussverfahrens mit vier Säuren, gefolgt von einer ICP-MS-Analyse. Alle Proben mit Silberwerten über der Obergrenze wurden nochmals anhand eines HF-HNO3-HClO4-Aufschlusses mit HCl-Laugung, gefolgt von einer ICP-AES- bzw. AAS-Analyse, ausgewertet. Bei allen Proben mit Kupferwerten über der Obergrenze wurde das Gesamtkupfer anhand eines Aufschlusses aus vier Säuren, gefolgt von einer ICP- und AAS-Analyse, ermittelt. Die zur Qualitätskontrolle vorgesehenen Feldproben wurden der Probencharge wegen der begrenzten Anzahl an vorhandenen Proben nicht beigefügt. Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen freigegeben. Für das Board of Directors:
Christopher R. Anderson

Christopher R. Anderson,
President, CEO & Director

Investor Relations:
Sophy Cesar
ir@XimenMiningCorp.com

Über Ximen Mining Corp.

Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an drei seiner Edelmetallprojekte, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Goldprojekt Amelia und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit ist das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand einer Optionsvereinbarung. Der Optionspartner tätigt jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanziert auch die Erschließung dieses Projekts Das Unternehmen hat kürzlich die Kontrolle über die Goldmine Kenville in der Nähe von Nelson British Columbia übernommen, die alle ober- und unterirdischen Rechte, Gebäude und Gerätschaften umfasst.

Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.

Diese Pressemeldung stellt in dem betreffenden US-Bundesstaat, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, ein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar. Die hier erwähnten Wertpapiere werden bzw. wurden nicht gemäß dem geltenden Wertpapiergesetz (United States Securities Act von 1933) in der aktuellen Fassung registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung oder eine entsprechende Ausnahmegenehmigung von einer solchen Registrierung vorliegt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ximen Mining Corp
888 Dunsmuir Street – Suite 888,
Vancouver, B.C., V6C 3K4

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC
Kanada

email : mrchristopherranderson@gmail.com

Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

Pressekontakt:

Ximen Mining Corp.
Christopher Anderson
888-888 Dunsmuir Street
V6C 3K4 Vancouver, BC

email : mrchristopherranderson@gmail.com

RavenQuest gibt Änderungen im Board bekannt

27. November 2019 – Vancouver, British Columbia – RavenQuest BioMed Inc. (CSE: RQB OTCQB: RVVQF Frankfurt: 1IT) (das „Unternehmen“ oder „RavenQuest“ – www.commodity-tv.com/play/ravenquest-biomed-investor-presentation-in-frankfurt-germany/ ), gab heute bekannt, dass Usama Chaudhry und Jatinder Dhaliwal zu Direktoren des Unternehmens ernannt wurden. Herr Chaudhry wurde auch zum Interims-CFO der Gesellschaft ernannt. Vollständige Biographien für jeden Gentleman finden Sie unten. RavenQuest gibt außerdem den Rücktritt von Anton Drescher, Hendrik van Alphen und David Cross, CFO, aus dem Board bekannt.

„Da sich unser Unternehmen ständig weiterentwickelt, legen wir großen Wert darauf, dass unser Vorstand aus Denjenigen besteht, die unserem Unternehmen am ehesten helfen können, sein Geschäft zu entwickeln und unser Potenzial auszuschöpfen“, sagte George Robinson, RavenQuest CEO. „Ich bin zuversichtlich, dass die langfristigen Wachstumsprioritäten von RavenQuest durch diese Veränderungen gut bedient werden und neue Führungspositionen einnehmen werden, wenn wir auf dem Weg zur Profitabilität im Jahr 2020 arbeiten. David Cross wird beratende Buchhaltungsdienstleistungen erbringen, um eine reibungslose Übergangszeit bis zum Abschluss unserer Jahresabschlüsse zu gewährleisten“, so Robinson weiter.

„RavenQuest dankt den Herren Drescher, van Alphen und Cross für ihren Beitrag zu RavenQuest. Als wir unsere Technologie von einem Konzept zu einer skalierten Realität weiterentwickelten, lieferten sie wichtige Orientierungshilfen für unsere aufkeimenden Entwicklungsjahre“, so Robinson.

Usama Chaudhry

Herr Chaudhry ist ein erfahrener Geschäftsmann, der als unabhängiger Direktor in den Vorstand eintreten wird. Herr Chaudhry ist Mitglied in einer Reihe von Aufsichtsräten von Aktiengesellschaften und hat sich auf Executive Management Services spezialisiert, einschließlich Unternehmensentwicklung, Investor Relations, Finanzberichterstattung, Unternehmensanmeldungen, Budgetierung und Überwachung der Corporate Governance, wobei er die Unternehmensziele erreicht und interne Kostenkontrollen durchführt.

Jatinder Dhaliwal

Jatinder „Jay“ Dhaliwal ist ein registrierter Apotheker und interner CEO von Global Health Clinics. Er verfügt über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Landwirtschaft, Medizin und Pharmazie. Jay hat einen Bachelor of Pharmacy von der University of British Columbia und einen Bachelor of Science in Biologie von der University of Victoria. Jay ist eine zertifizierte medizinische Cannabispraktikerin. „Ich habe aus erster Hand gesehen, welchen Nutzen medizinisches Cannabis für die Patienten hat. Ich glaube, dass jedem Patienten, der sich qualifiziert, die Möglichkeit gegeben werden sollte, diese lebensverändernde Behandlung zu nutzen, und wir müssen daran arbeiten, die Stigmatisierung um ihn herum zu ändern.“

Weitere Informationen finden Sie hier: Investorenpräsentation, Factsheet und Videos von RavenQuest.

Folgen Sie RavenQuest:
Twitter
Instagram
Facebook
LinkedIn

Über RavenQuest BioMed Inc.

RavenQuest ist ein diversifiziertes börsennotiertes Cannabisunternehmen mit Geschäftsbereichen, die sich auf die Produktion von Cannabis, Managementdienstleistungen und Beratung sowie auf spezialisierte Forschung und Entwicklung konzentrieren. RavenQuest ist ein lizenzierter Hersteller mit Standorten in Markham, Ontario und Edmonton, Alberta.

RavenQuest unterhält eine Forschungspartnerschaft mit der McGill University, die sich auf die Erkennung von Sorten (Stämmen), die Stabilisierung von Pflanzen und die Ertragsmaximierung der Cannabispflanze konzentriert. Das Unternehmen konzentriert sich auch auf Partnerschaften mit indigenen Gemeinschaften.

Im Auftrag des Verwaltungsrats von
RAVENQUEST BIOMED INC.

“ George Robinson“
Vorstandsvorsitzender

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mathieu McDonald, Unternehmenskommunikation +1-877-282-1586

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die Canadian Securities Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung, die vom Management erstellt wurde.

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind „zukunftsgerichtete Informationen“ in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Das Unternehmen stellt zukunftsgerichtete Aussagen zur Verfügung, um Informationen über aktuelle Erwartungen und Pläne für die Zukunft zu vermitteln, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen für andere Zwecke möglicherweise nicht angemessen sind. Diese Informationen unterliegen naturgemäß inhärenten Risiken und Unsicherheiten, die allgemein oder spezifisch sein können und die dazu führen, dass sich Erwartungen, Prognosen, Vorhersagen, Prognosen, Prognosen oder Schlussfolgerungen nicht als richtig erweisen, dass Annahmen möglicherweise nicht korrekt sind und dass Ziele, strategische Ziele und Prioritäten nicht erreicht werden. Diese Risiken und Unsicherheiten beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf diejenigen, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com identifiziert und veröffentlicht wurden. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich diese Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderweitig, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

RavenQuest Biomed Inc.
Marla K. Ritchie
#2300 – 1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver BC
Kanada

email : marla@cardero.com

Pressekontakt:

RavenQuest Biomed Inc.
Marla K. Ritchie
#2300 – 1177 West Hastings Street
V6E 2K3 Vancouver BC

email : marla@cardero.com

1 2 3 582