Eloro Resources erhält Option zur Übernahme des polymetallischen Grundstücks „Iska Iska“ im südbolivianischen

ELORO freut sich, bekannt zu geben, eine Absichtserklärung (die „Vereinbarung“) mit einer privaten bolivianischen Gesellschaft (der „Eigentümer“) unterzeichnet zu haben.

BildToronto (pta/08.10.2019/18:02) – Toronto, Kanada, 8. Oktober 2019 – Eloro Resources Ltd. (TSX-V: ELO; FSE: P2Q) („Elo-ro“, oder die „Gesellschaft“) freut sich, bekannt zu geben, eine Absichtserklärung (die „Vereinbarung“) mit einer privaten bolivianischen Gesellschaft (der „Eigentümer“) unterzeichnet zu haben, die Eloro die Option einräumt, bis zu 100% der Anteile an der polymetallischen Liegen-schaft Iska Iska („Iska Iska“ oder die „Liegenschaft“) zu erwerben. Die Liegenschaft, mit der eine Mineralkonzession an einem Gebiet von insgesamt 900 Hektar verbunden ist, befindet sich in einem erstklassigen polymetallischen Bergbaugebiet im Departamento Potosi in der südlichen Hälfte des bolivianischen Zinngürtels, in dem sich auch die größte Silberlagerstätte der Welt, der Cerro Rico de Potosi, sowie die polymetallischen Bergbaugebiete Chorolque, Animas, Choroma, Siete Suyos, Chocaya und Tasna befinden.

Die Vereinbarung

Im Rahmen der Vereinbarung wird Eloro während der vierjährigen Laufzeit nach Unterzeich-nung einer endgültigen Vereinbarung (die „endgültige Vereinbarung“), die am oder vor dem 31. Dezember 2019 fällig ist, ein Explorations- und Entwicklungsprogramm der Liegenschaft durch-führen. Innerhalb von 30 Tagen nach Ablauf der vierjährigen Frist wird der Eigentümer seine 100%ige Beteiligung an der Liegenschaft an eine bolivianische Tochtergesellschaft von Eloro übertragen, nachdem Eloro den in der folgenden Tabelle angegebenen Betrag überwiesen hat. Dieser bezieht sich auf den Umfang der in Iska Iska geförderten Mineralressourcentonnen in den Kategorien „Abgeleitet“ bzw. „Angezeigt“, wie sie durch das National Instrument 43-101 („NI 43-101“) definiert sind.
SIEHE Foto Vereinbarung im ANHANG

Gemäß der Vereinbarung hat Eloro überdies zugesagt, dem bisherigen Eigentümer an Iska Iska 250.000 Eloro-Stammaktien innerhalb von 30 Tagen nach Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung und weitere 250.000 Eloro-Stammaktien am oder vor dem Tag, der zwei Jahre nach Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung liegt, auszugeben, sofern sich Eloro zu diesem Zeitpunkt entschieden hat, das Explorationsprogramm von Iska Iska fortzusetzen.

Eloro und der bisherige Eigentümer haben vereinbart, bis zum 31. Dezember 2019 eine end-gültige Vereinbarung („endgültige Vereinbarung“) abzuschließen, in der die in der Vereinbarung enthaltenen Bedingungen zusammengefasst werden. Der Abschluss der endgültigen Vereinba-rung steht unter dem Vorbehalt, dass Eloro die laufende Due-Diligence-Prüfung der Liegen-schaft zufriedenstellend abschließt, dass die Verwaltungsräte von Eloro und des bisherigen Eigentümers der Vereinbarung zustimmen, dass die Genehmigung von Seiten der TSX Venture Exchange erteilt wird und dass die Gesetze des Staates Bolivien eingehalten werden.

Abschluss der Due Diligence-Arbeiten zu Iska Iska

Iska Iska ist eine straßenzugängliche, lizenzfreie Immobilie, die sich zu 100% im Besitz des bisherigen Eigentümers befindet und 48 km nördlich der Kleinstadt Tupiza in der Provinz Sud Chichas des Departamento Potosi liegt (siehe auch Abbildung 1). Die Liegenschaft kann als polymetallischer (Ag, Zn, Pb, Au, Cu, Bi, Sn, In) epithermal-porphyrischer Komplex klassifiziert werden, der sich über einer vormals xenothermen Phase höherer Temperaturen befindet.

Die geologische Kartierung der Liegenschaft hat die räumliche und zeitliche Zonierung von Umwandlungs- und Adermineralen in einem Gebiet von etwa 5 Quadratkilometern ergeben (Abb. 2). Umwandlungsminerale umfassen Quarz, Chlorit, Pyrit, Illit, Serizit und Hämatit. Die polymetallische Mineralisierung tritt hauptsächlich in Form von Adern, sekundären Ader-schwärmen und sonstigen Lagerstätten auf und bildet ein subversives Adersystem sowohl im Lagerbestand als auch im vulkanischen und sedimentären Gestein. Einige der Adern sind vom Typ „Rosenkranz“ in Scherzonen und Zugbrüchen, die lokale Bonanzazonen und Stockwerke in einem ausgedehnten mineralisierten System bilden. Die Adern sind typischerweise weniger als 50 cm breit und weisen eine Ausrichtung zwischen N10º bei 45ºE bei Einbrüchen von 64º SE bis vertikal auf.

Die identifizierten metallischen Minerale sind Pyrit, Bleiglanz, Sphalerit, komplexe silberreiche Phasen, Argentitelektrum, natives Gold, Chalkopyrit und Kassiterit. Gangminerale sind Quarz, Kaolinit, Arsenopyrit, Pyrrhotit, Marcasit, Serizit und Siderit. Die Mineralisierung stellt ein mehr-phasiges (teleskopiertes) polymetallisches System mit mindestens zwei Stufen der Mineralisie-rung dar; ein Frühstadium mit Hochtemperaturminerale wie Kassiterit und Wismutinit und eine niedrigere Temperatur mit Silber-, Gold-, Zink-, Blei- und Kupferminerale.

Im August 2019 hat Eloro in Iska Iska eine Voruntersuchung durchgeführt, die geologische Kar-tierungen und Probenentnahmen umfasste. Dabei wurden 42 Kanalproben entnommen. Sämt-liche Kanalproben enthielten verändertes Wandgestein mit Breiten zwischen 1,20 und 5,55 Meter; im Durchschnitt lagen die Breiten bei 2,90 Meter. Vier unterirdische Arbeiten wurden untersucht, darunter der Huayra Kasa, der zwei Zweige aufweist, von denen einer in W-NW-Richtung und der zweite in Nord-Süd-Richtung ausgerichtet war; die ersten Ergebnisse deuten darauf hin, dass letztere mit Gold angereichert ist. Zusätzlich wurden die Stollen Santa Barbara, Porco und Mine 2 sowie zwei Sektoren an der Oberfläche untersucht. Chemische Assays wurden im ALS-Labor in Oruro, Bolivien (Vorbereitung) und in Lima, Peru (Analyse) durchge-führt.

Die Ergebnisse des Kanalabtastprogramms sind in Tabelle 1 aufgeführt und werden im Fol-genden zusammengefasst:

Silber: Anomale Silberwerte liegen zwischen 35,5 und 694 g/t (46% der Kanalproben)
Gold: Anomale Goldwerte liegen zwischen 0,31 und 28,6 g/t (42% der Kanalproben)
Zink: Anomale Zinkwerte liegen zwischen 1,05% und 16,95% (37% der Kanalproben)
Blei: Anomale Bleiwerte liegen zwischen 0,41% und 16,95% (49% der Kanalabtastungen)
Kupfer: Anomale Kupferwerte liegen zwischen 0,1% und mehr als 1% (22% der Kanalabtas-tungen)
Wismut: Die anomalen Wismutwerte liegen zwischen 967 und 7.380 g/t (22% der Kanalproben)
Indium: Anomale Indiumwerte liegen zwischen 10,35 und mehr als 500 g/t (34% der Kanalpro-ben)

Es ist zu beachten, dass das Due Diligence- und Stichprobenprogramm nur auf etwa 15% der gesamten Grundstücksfläche durchgeführt wurde.
Siehe Foto Abbildung 1

Internationale Minenpräsenz im Departamento Potosi, Bolivien

Zu den wichtigsten Projekten im Privat-/Mischbergbau Boliviens gehören neben verschiedenen staatlichen Bergbauprojekten die Silber-, Blei- und Zinkmine San Cristobal (im Besitz der Sumi-tomo-Gruppe), die Silbermine San Vicente (95% im Besitz von Pan American Silver) und die Silbermine San Bartolome (im Besitz von Argentum Investments, AB). Darüber hinaus werden die jüngsten ausländischen Investitionen und Explorationsarbeiten im Potosi-Bergbaugebiet derzeit von der New Pacific Metals Corp. an ihrem Flaggschiffprojekt Silver Sand sowie von Prophecy Development Corp. an deren Pulacayo-Paca-Projekt durchgeführt.

Tom Larsen, CEO von Eloro Resources, erklärt dazu: „Wir freuen uns, die Absichtserklärung für den Erwerb dieses spannenden Projekts unterzeichnet zu haben, zumal dieses Gebiet immer mehr als Anlaufstelle für ausländische Investitionen im Rohstoff-Sektor anerkannt wird. Die Ergebnisse unserer Due Diligence, die von Dr. Osvaldo Arce überwacht wurden, sind ausge-sprochen positiv ausgefallen und deuten auf ein enormes Potenzial polymetallischer Minerale hin, wie sie in vergleichbaren geologischen Dimensionen in anderen Lagerstätten dieser Region vorhanden sind. Für uns war es überdies von großer Bedeutung, dass auf dem Grundstück bislang keine Bohrungen stattgefunden haben. Wir freuen uns daher auf den Abschluss des endgültigen Abkommens sowie die Fortsetzung der Erkundungsarbeiten in Iska Iska.“
Siehe Anhang Tabelle 1, Abbildung2 und Abbildung3

Qualifizierte Personen

Dr. Osvaldo Arce, Experte für bolivianische Geologie und eine qualifizierte Person im Rahmen von NI 43-101, hat die von Eloro bei Iska Iska abgeschlossenen Due Diligence-Arbeiten über-wacht. Dr. Bill Pearson, Diplomgeologe, eine qualifizierte Person im Sinne von National Instru-ment 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Chemische Assays wurden im ALS-Labor in Oruro, Bolivien (Vorbereitung) und Lima, Peru (Analyse) durchgeführt. ALS Laboratory verwendet ein branchenübliches QA/QC-Programm. Für das geplante Explorationsprogramm Iska Iska wird ein unabhängiges QA/QC-Programm mit Blindproben, Doppelproben und unabhängigen Primärstandards zum Einsatz kommen.

Qualitätssicherungs- und -kontrollverfahren sowie Protokolle von Eloro Resources Ltd.

Die Integrität der hauseigenen Rohstoffdatenbank ist von herausragender Bedeutung für die Sicherung von Fremd- oder Eigenkapital zur Finanzierung eines neuen Minenprojekts. Dabei kann die Validität und Qualität der Daten nur gewährleistet werden, wenn geeignete Stichpro-benahme- und Testprotokolle implementiert wurden. Eloro hat in all seinen Projekten Qualitäts-sicherungs- und Qualitätskontrollprogramme (QA/QC) implementiert, die in allen Phasen der Stichprobenprogramme angewendet werden. Insbesondere werden QA/QC-Programme in Phasen der Exploration und Entwicklung, in denen Probenahmen durchgeführt werden, sorgfäl-tig konzipiert und umgesetzt. Darüber hinaus müssen die QA/QC-Programme vor und während jeder Stichprobeentnahme überprüft und gegebenenfalls Anpassungen vorgenommen werden; dabei sind zahlreiche Faktoren wie Stichprobenart, Stichprobengröße und die vorgeschlagenen Stichprobenverarbeitungs- und -behandlungsmethoden zu berücksichtigen.

Eloro ist bewusst, dass die QA/QC verpflichtet ist, sämtliche chemischen Daten, die im Laufe einer Stichprobeentnahme während der Ex

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario
Kanada

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Pressekontakt:

Eloro Resources Ltd.
Herr Jorge Estepa
20 Adelaide Street East Suite 200
M5C 2T6 Toronto, Ontario

fon ..: +1 (416) 868-9168
web ..: http://www.elororesources.com
email : info@elororesources.com

Bergbau profitiert vom Goldpreisanstieg

Der jüngste Ausbruch des Goldpreises erfreut Anleger, als auch Minengesellschaften.

BildEin Hauptgrund für den erfreulichen Goldpreisanstieg dürfte darin liegen, dass die US-Notenbank die Möglichkeit zukünftiger Zinssenkungen genannt hat. Die Kapitalmarktzinsen fallen, womit der US-Dollar schwächer werden dürfte. Dies wiederum kommt dem Goldpreis zugute. Denn dass Gold keine Zinsen abwirft, gerät dann in den Hintergrund. Für Goldunternehmen ist die Entwicklung besonders von Vorteil.

Da auch die politischen Spannungen eher steigen, gehen viele Experten von einer nachhaltigen Erholung aus und sehen für das verbleibende Jahr Gold als interessante Investition. Dabei können auch die Aktien von Goldminen als Depotbeimischung eine gute Rolle spielen.

Bei den Junior-Goldgesellschaften sollten vor allem diese profitieren, die neben guten Projekten in soliden Bergbaugebieten auch ausreichend finanziert sind. Denn trotz der aktuellen Goldpreissituation ist es für junge Bergbauunternehmen noch immer nicht leicht, Kapital an Land zu ziehen. Einnahmen werden noch nicht generiert und für Exploration und Entwicklung ist viel Geld nötig. Wenn der Goldpreis weiter steigt, sollte sich die Situation für diese Minengesellschaften aber verbessern.

Zu Unternehmen, die finanziell gut aufgestellt sind, gehören etwa Auryn Resources oder US Gold. Auryn Resources – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299171 – ist ein gut finanziertes Juniorunternehmen mit sieben Projekten. Das Committee Bay-Goldprojekt in Nunavut und das Kupfer-Gold-Projekt Sombrero in Peru sind dabei die Flaggschiffe der Gesellschaft.

Auch US Gold – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298867 – mit einer aussichtsreichen Reihe von Gold-Konzessionsgebieten im Gepäck, ist eine mögliche Option für Investitionen. Hervorgehoben sei das Keystone-Projekt in Nevadas Cortez-Trend. Der kürzlich durchgeführte Abschluss eines Direktangebotes wird US Gold 2,5 Millionen US-Dollar für die Weiterentwicklung des modernen Bohrprogramms in die Kasse spülen.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Auryn Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/auryn-resources-inc/ -) und von US Gold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-gold-corp/ -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/-. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Gold überzeugt seit Jahrtausenden

Gold ist das besondere Element, vom alten Rom bis zum kalifornischen Gold.

BildSchönheit, Beständigkeit und Rarität, sowie eine besondere Strom- und Wärmeleitungsfunktion zeichnen das Gold aus. Verbaut in Telefonen und Computern und verwendet in der Nanotechnologie, ist das Edelmetall an der Veränderung unserer Gesellschaft massiv beteiligt. Goldnanopartikel werden erforscht, um als Träger für die gezielte Abgabe von Arzneimitteln zu fungieren.

Ägypter und Azteken glaubten noch, dass Gold göttlichen Ursprungs sei. Wer sich einen Überblick über die Geschichte des Goldes machen möchte, der kann die im Mai eröffnete Goldkammer Frankfurt besuchen. Das moderne Museum, bestehend aus spektakulären unterirdischen Stollen und Kammern, zeigt Gold in vielen Facetten. Von der Entstehung im All über die Bedeutung als Statussymbol bis zur Verwendung als Tausch- und Zahlungsmittel zeigt das Museum die faszinierende Geschichte des Goldes anhand von 500 Goldartefakten.

Und die Werterhaltungsfunktion wird am Gold geschätzt. Zentralbanken horten Gold, um ihre Zukunft zu sichern. Heute steht Gold für Sicherheit und Beständigkeit und nimmt eine wichtige Stellung in der Finanzwelt ein. Die Anlage in Goldunternehmen ist spekulativ, aber bietet die Möglichkeit gegenüber Münzen oder Barren auch bei vergleichsweise geringen Kursschwankungen bei hohem Goldpreisniveau Gewinne einzufahren.

Zu den gut aufgestellten Goldgesellschaften gehören sicherlich Auryn Resources und Orsu Metals.

Auryn Resources – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299171 – konzentriert sich auf Edel- und Basismetalle. Unter den sieben Projekten ist besonders das Committee Bay-Goldprojekt in Nunavut und das Kupfer-Gold-Projekt Sombrero in Peru von Bedeutung. Im Juli werden Kernbohrungen unter Zuhilfenahme modernster Technik und künstlicher Intelligenz auf dem Goldprojekt in Nunavut starten.

Orsu Metals – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=299147 – besitzt (zu 90 Prozent) mit seinem Sergeevskoe-Goldprojekt in der russischen Föderation ein interessantes Projekt, das sich über 7,6 Quadratkilometer erstreckt.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Auryn Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/auryn-resources-inc/ -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/-. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Rohstoffe für den Fortschritt

Neben Wasser und Nahrung ist die Stromversorgung ein essenzielles Bedürfnis der Weltbevölkerung.

BildHeute leben rund 1,2 Milliarden Menschen ohne Zugang zu elektrischer Energie. Dies hat die Internationale Energieagentur bei der Untersuchung in 140 Ländern herausgefunden. Im Jahr 2000 waren es noch 1,6 Milliarden Erdenbürger. Die Versorgung mit Energie braucht ebenso wie der Ausbau von Infrastruktur den Rohstoff Kupfer. Kupfer ist besonders für hochwertige Stromkabel wichtig. Zudem wird in der Automobilindustrie, dabei vor allem in der Elektromobilitätsbranche, viel Kupfer nachgefragt.

Kupfer ist der Rohstoff, auf den sich Auryn Resources – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298861 – spezialisiert hat. Dabei gehören die Projekte Committee Bay und Gibson MacQuoid in Nunavut, Kanada sowie das Homestake Ridge-Projekt in Kanada, und in Peru Sombrero, Huilacollo, Banos del Indio und weitere Projekte. In Peru haben übrigens 91 Prozent der Menschen Zugang zu Elektrizität.

Strom kann unter anderem auch durch Erdwärme erzeugt werden mithilfe von Geothermal-Projekten. Eine Rohstoffgesellschaft, die ein solches Geothermie-Projekt besitzt, ist Bluestone Resources – http://rohstoff-tv.net/c/c,search/?v=298854 -. Dem Mita-Geothermieprojekt in Guatemala – wo nebenbei bemerkt rund 78 Prozent der Bevölkerung Zugang zu Elektrizität haben – wurde bereits 2013 in einer Machbarkeitsstudie eine positive Wirtschaftsleistung bestätigt.

Doch Bluestone Resources kann neben dem Geothermie-Projekt das Cerro Blanco-Goldprojekt in Guatemala vorweisen. Mit sehr guten Bohrergebnissen (bis zu 19,9 Gramm Gold und bis zu 281 Gramm Silber pro Tonne Gestein) und zu 100 Prozent im Alleineigentum des Unternehmens, wird mit einer jährlichen Goldproduktion von durchschnittlich 146.000 Unzen gerechnet. Die Machbarkeitsstudie ist abgeschlossen.

Und Guatemala ist ein guter Standort, ist es doch die größte und leistungsstärkste Volkswirtschaft in Mittelamerika.

Dieser Bericht wurde von unserer Kollegin Frau Ingrid Heinritzi verfasst, den wir nur als zusätzliche Information zur Verfügung stellen.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Bluestone Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/bluestone-resources-inc/ -) und von Auryn Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/auryn-resources-inc/ -).

Viele Grüße
Ihr
Jörg Schulte

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wider und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier – https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015150268438
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

1 2 3 20