Infografik der AGRAVIS Raiffeisen AG zum Thema Schafhaltung

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist eines der größten und ergebnisstärksten Agrarhandels- und
Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Ihr Kerngeschäft ist das Agribusiness. AGRAVIS versteht sich als Partner im ländlichen Raum. Die Landwirtschaft und ihr Umfeld beinhalten sehr vielfältige Faktoren, die unser aller Leben beeinflussen. Diese Faktoren den Verbrauchern in Daten und Zahlen zu erklären, ist dem Agrarhandels-Unternehmen sehr wichtig.
Die AGRAVIS-Infografik des Monats bietet schnelle und kompakte Informationen zu verschiedenen Themen aus dem Agribusiness und aus der „AGRAVIS-Welt“.

Wie viele landwirtschaftliche Betriebe mit Schafhaltung gibt es in Deutschland? Wie hoch ist der Schafbestand? Wo gibt es weltweit die meisten Schafe? Was bietet die AGRAVIS ihren Kunden in diesem Segment? Antworten gibt es in der AGRAVIS-Infografik des Monats Januar.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Segmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie und Raiffeisen-Märkte einschließlich Baustoffhandlungen sowie im Projektbau. Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit über 6.500 Mitarbeitern 6,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster. www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

(Hunde)-BLICKWINKEL – Ratgeber von einem Hundemenschen für Hundemenschen

Anke Kunz will Hundebesitzer mit „(Hunde) – BLICKWINKEL“ zum Nachdenken und einem besseren Miteinander mit den eigenen Vierbeinern anregen.

BildAnke Kunz sammelte im Laufe der Jahre ihre persönlichen Erkenntnisse zum Umgang mit Hunden durch Recherchieren, Ausprobieren und Erleben. Sie lernte dabei, dass zwischen der Theorie in Büchern und der Praxis im Zusammenleben mit Hunden oft Welten liegen. In ihrem Buch zeigt sie ihre eigenen Sichtweisen auf, die im Laufe der vergangenen Jahre bei ihr entstanden sind. Manche Leser, die mit Hunden arbeiten oder leben, werden sich damit identifizieren können, andere werden verwundert mit dem Kopf schütteln. Vor allem will Anke Kurz jedoch eines erreichen: die Leser über ihre Ideen und Gedanken zum Nachdenken zu bringen. Sie will anderen Hundebesitzern Mut zu machen, sich wirklich auf das Abenteuer Hund einzulassen. Sie will weg von eingebrannten, manifestierten Denkmustern und wieder hin zur Natürlichkeit und selbstverständlichen Leichtigkeit im Umgang mit dem Hund leiten.

Es geht in „(Hunde) – BLICKWINKEL“ von Anke Kunz um die Art und Weise, wie Hunde wirklich lernen (genau wie ein Mensch auch, über Verknüpfungen und Assoziationen) und um die Verwirrung, die entsteht, wenn man sich auf merkwürdige, teils absurde Trainingsmethoden von manchen Hundetrainern einlässt. Anke Kunz versucht den Lesern, beim Verstehen von Hunden zu helfen und gibt interessante interessante Hilfestellungen zum Leben mit diesen Tieren.

„(Hunde) – BLICKWINKEL“ von Anke Kunz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-7707-2 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Der neue FAIE Tierkalender sorgt für tierisch gute Begleitung im neuen Jahr 2019

Tierisch tolle Schnappschüsse begleiten Sie durchs ganze Jahr 2019

Endlich ist es soweit, der FAIE Tierkalender ist ab jetzt erhältlich und sollte in keinem Haushalt und keinem Hof fehlen. Die einzigartigen Tierbilder bringen Sie garantiert zum Schmunzeln und sorgen für eine fröhliche Begleitung durchs ganze Jahr. Die großzügig gestaltete tabellarische Form eignet sich ideal zum Einfügen von persönlichen Notizen. So überzeugt der FAIE Tierkalender nicht nur durch seine einzigartigen tierischen Models, sondern auch als Organisationshelfer im Alltag.
Aus über 1000 zugesendeten tierisch tollen Schnappschüssen unserer Kunden für unseren Fotowettbewerb, war es für die FAIE Fachjury besonders schwer die besten 12 Bilder auszuwählen. Gemeinsam mit der Unterstützung all unserer Fans auf Social Media haben wir es schließlich geschafft. Jedes der 12 Monate erstrahlt nun im Glanz eines einzigartigen tierischen Models unserer Kunden. Ohne Nachbearbeitung zeigen die Tierbilder Einblicke in den realen Alltag unserer Kunden und machen ihn daher so besonders.
Wer jetzt richtig Lust bekommen hat die eigenen 4 Wände/Wand mit den FAIE Tierkalender zu schmücken, kann ihn jetzt noch direkt im FAIE Onlineshop ( www.faie.eu) bestellen. Die Bestellnummer lautet: 103920.
Abschließend möchte sich das FAIE Team noch bei allen Teilnehmern des Fotowettbewerbs bedanken. Ihre tierisch guten Schnappschüssen verleihen unseren FAIE Tierkalender eine ganz persönliche Note und machen ihn dafür umso einzigartiger.

Europas umfangreichstes Versandprogramm für die Landwirtschaft seit 1964

Seit 1964 beschäftigen wir uns mit dem Katalogversand von landwirtschaftlichen Bedarfsartikeln. Seit also über 50 Jahren sind wir im Dienste der Landwirtschaft tätig. Wir bieten Europas umfangreichstes Versandprogramm für die Landwirtschaft und sind die Nr. 1 bei unseren Kunden.

Wir bieten Produkte aus den Bereichen: E-Geräte und Maschinen, Werkzeuge, Haus Hof und Garten, Fischereiartikel, Direktvermarktung, Milchwirtschaft, Tierzuchtartikel, Forstartikel, Hydraulikprogramm, Landmaschinenersatzteile, Fahrzeugbau, Haushalt und Spielsachen, Hebezeuge und Werkstatteinrichtung.

Besonders beliebt bei unseren Kunden sind die vielen tollen Einkaufsvorteile wie bis zu 10% Jahresbonus, 30 Tage Rückgaberecht mit Geld-Zurückgabe-Garantie ohne wenn und aber, Bestpreisgarantie, frachtfreie Lieferung ab EUR 150,- und vielem mehr.

Am Standort Regau in Österreich arbeiten über 60 Mitarbeiter, von denen viele auch selbst aus der Landwirtschaft kommen und daher ausgesprochene Experten in landwirtschaftlichen Fragen sind. Fachliche Beratung, das steht bei FAIE an vorderster Stelle und das schätzen täglich viele unserer Kunden.

Am Firmenstandort in Regau betreibt die Firma FAIE auch einen 2.000 m² großen Fachmarkt – Europas größten Fachmarkt für Landwirte.

Firmenkontakt
FAIE Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung
Victoria Hauer
Handelsstraße 9
4844 Regau
+43 7672/715-0
+43 7672/715-34
info@faie.at
http://www.faie.eu

Pressekontakt
FAIE Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung
Lisa Scheubmayr
Handelsstraße 9
4844 Regau
07672/715-56
lisa.scheubmayr@faie.at
http://www.faie.at

Auch real beendet Zusammenarbeit mit Skandal-Schlachthof in Laatzen – steht der Schlachthof nun vor dem Aus?

Nachdem das Deutsche Tierschutzbüro am vergangenen Mittwoch Bildmaterial, das Fälle von Tierquälerei und Verstößen gegen die Tierschutz-Schlachtverordnung veröffentlicht hat, springen dem Skandal-Schl

Wie gestern bekannt wurde, beziehen die Firma Wurst Basar mit ihren knapp 30 Filialen, die Landfleischerei Hanke sowie die Handelsketten ALDI Süd, ALDI Nord und Kaufland kein Fleisch mehr direkt oder indirekt aus dem Skandal-Schlachthof und beenden die Lieferbeziehungen. Auch der Handelsriese real zog heute nach und bezieht ab sofort kein Fleisch mehr aus dem Schlachthof in Laatzen „Wir begrüßen diese Entscheidungen der Unternehmen und sehen darin eine wichtige Konsequenz. Von Leine-Fleisch selbst fordern wir dennoch weiterhin eine lückenlose Aufklärung der Vorwürfe, solange müsste der Schlachtbetrieb erstmal stillgelegt werden“ so Peifer, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Tierschutzbüros e.V.

Unterdessen stellt sich die Frage, wenn so viele Abnehmer die Zusammenarbeit mit dem Schlachthof beendet haben, ob Leine-Fleisch vor dem wirtschaftlichen Aus steht. „Wer Tiere quält, sollte auch die Konsequenzen dafür tragen“ so Peifer.

Das veröffentlichte Material ist von Aktivisten vor wenigen Wochen durch versteckte Kameras aufgenommen worden und zeigt, wie eine Vielzahl von Schweinen verbotenerweise bis zu 40-mal mit Elektroschockern malträtiert und gequält werden, während sie keine Möglichkeit zur Bewegung haben. Das Deutsche Tierschutzbüro hat die Zustände bei der zuständigen Staatsanwaltschaft, dem zuständigen Veterinäramt und beim Ministerium in Hannover zur Anzeige gebracht. Auffällig ist, dass der Schlachthof augenscheinlich Videoüberwacht ist und somit bereits umgesetzt hat, was in Niedersachsen und bundesweit momentan diskutiert und von der Politik gefordert wird. Der Schlachthof ist ein Beweis dafür, dass auch eine selbstverpflichtende Ãœberwachung von Schlachthöfen durch Videokameras keine funktionierende Lösung ist und Tierquälerei nicht verhindert. „Es ist erschütternd, dass das nun bundesweit der neunte und allein in Niedersachsen der dritte Schlachthof in kürzester Zeit ist, in dem Tierquälerei aufgedeckt wird. Deutschland hat ein eindeutiges Problem mit Schlachthäusern“, so Jan Peifer abschließend.

Weitere Informationen zur Recherche finden Sie unter: http://www.tierschutzbuero.de/realitaet-schlachthof/laatzen

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin
Deutschland

fon ..: 030-27004960
fax ..: 030-270049610
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

Das Deutsche Tierschutzbüro ist ein eingetragener Verein, der sich für mehr Rechte von Tieren einsetzt. Die bundesweit tätige Organisation ist als besonders förderungswürdig anerkannt und gemeinnützig. Weitere Informationen unter www.tierschutzbuero.de

Pressekontakt:

Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Herr Jan Peifer
Gubener Straße 47
10243 Berlin

fon ..: 030-27004960
web ..: http://www.tierschutzbuero.de
email : info@tierschutzbuero.de

1 2 3 4