Überspannungsschutz für PV-Systeme

Helioprotection Lösungen von Mersen für Spannungen bis zu 1500 V DC, speziell entwickelt für den Schutz von PV-Anlagen.

BildFür PV-Anlagen setzen sich immer mehr Spannungen bis zu 1500 V DC durch. Komponenten dieser Anlagen benötigen spezielle Blitz- und Überspannungsschutzgeräte mit Nennspannungen bis
1000 V Wechselspannung (Effektivwert) und 1.500 V Gleichspannung, die die Anlagen gegen indirekte und direkte Auswirkungen von Blitzeinschlägen und anderen transienten Überspannungen schützen. Die Helioprotection Surge-Trap Blitz- und Überspannungsableiter von Mersen sind speziell für den Schutz von PV-Anlagen entwickelt worden.

Überspannungsschutz auf der AC- und DC-Seite für Generatoranschlusskästen und Wechselrichter

Überspannungsschutzgeräte werden auf der DC- und AC-Seite von Zentral- und Stringwechselrichtern, und zum Schutz der Signale von Mess- und Kommunikationseinrichtungen verwendet.

Je nach Installation der PV-Anlage ist es sinnvoll, anstelle von Typ 2-Ableitern (indirekte Belastung 80/20 µs), z.B. Surge-Trap STP T2 40 K 1000 V YPV M, Kombiableiter Typ 1+2 (direkter Blitzeinschlag 10/350 µs), z. B. STPT12-5K1000V-YPVM, einzusetzen. Dies erhöht die Lebensdauer der Überspannungsschutzgeräte.

Überspannungsschutz von Mersen auf DIN-Schienen für den AC-, DC- und Signalleitungsschutz
Der Trend hin zu Nennspannungen von 1500 V DC führt zwangsläufig auch zu höheren Nennspannungen auf der AC-Seite (bis zu 800 V L-L). Hierfür hat Mersen spezielle 850 V AC Uc Überspannungsschutzgeräte entwickelt, die wiederholte nicht-transiente Spannungsspitzen bis zu 2,2 kV tragen können.

ÃœBER MERSEN
Als weltweit tätige Experten für Elektrokomponenten und Werkstoffe auf Basis von Graphit entwickelt Mersen innovative, auf die Anforderungen unserer Kunden zugeschnittene Lösungen, zur Optimierung von Produktionsprozessen in Wirtschaftsbereichen wie Energie, Transport, Elektronik, Chemie- und Pharmaindustrie sowie in der Verfahrenstechnik.

Durch enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden gelingt es Mersen, seine elektrotechnischen Produkteideal in Kundenanwendungen zu integrieren und diese sicherer und zuverlässiger zu machen.

Elektroschutz und Ãœberwachung

Ãœberstromschutz
Sicherungen und Sicherungsgeräte nach IEC
Sicherungen und Sicherungsgeräte nach UL/CSA
Ãœberspannungsschutz
Blitz- und Ãœberspannungsschutz
Ãœberwachung
Niederspannungslasttrennschalter
Sicherungslasttrennschalter
Messwerterfassung

Technische Lösungen für das Energiemanagement
Superflinke Sicherungen
Kühlkörper
Laminierte Stromschienen

Die Mersen Gruppe ist börsennotiert an der NYSE Euronext Paris, Compartment B

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

plusfreemedia GmbH
Frau Carmen Kassing
Alicestraße 76
63263 Neu-Isenburg
Deutschland

fon ..: 061028825355
web ..: http://www.plusfreemedia.de
email : Carmen.Kassing@plusfreemedia.de

Die Helioprotection Surge-Trap Blitz- und Überspannungsableiter von Mersen sind speziell für den Schutz von PV-Anlagen entwickelt worden.

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

plusfreemedia GmbH
Frau Carmen Kassing
Alicestraße 76
63263 Neu-Isenburg

fon ..: 061028825355
web ..: http://www.plusfreemedia.de
email : Carmen.Kassing@plusfreemedia.de

ACI-Technologie von DEHN – Gerätesicherheit neu definiert

Mit der ACI-Technologie wird die Sicherheit und Verfügbarkeit der elektrischen Anlage erhöht und zudem wertvoller Platz gewonnen.

BildDer neue DEHNguard mit ACI-Technologie (Advanced-Circuit-Interruption) ist aufgrund der Dimensionierungssicherheit ein Rundum-Sorglos-Paket für den Anwender, welches zudem noch Platz, Zeit und Kosten spart. Dimensionierungsaufgaben wie Auswahl der passenden Ableitervorsicherung oder Querschnittdimensionierung können entfallen, da dies technisch durch ACI-Technologie gelöst wurde. Die ACI-Technologie erfüllt schon heute die Anforderungen von morgen. Die ständige Verfügbarkeit von elektrischen Systemen ist ein Muss. Eine Unterbrechung der Stromversorgung oder ein Ausfall von Anlagen ist undenkbar. Der Wandel der globalen Energieversorgung muss schon heute – und zukünftig noch mehr – auch hierbei betrachtet werden. So sorgt die regenerative Energieerzeugung für neue Netzparameter: Inselnetze oder Speichersysteme verändern dabei die Kurzschlussbedingungen. Ein Gesichtspunkt, den die neue ACI-Technologie bereits heute im Griff hat.

Mit der ACI-Technologie wird die Sicherheit und Verfügbarkeit der elektrischen Anlage erhöht und zudem wertvoller Platz gewonnen. Zugleich können mögliche Fehlerquellen und Aufwendungen vermieden werden, die im Rahmen der Auswahl und Installation von Vorsicherungen oder Leitungsdimensionierung entstehen können. Für die Anschlussleitungen des DEHNguard ACI braucht nur noch ein Querschnitt von 6 mm² Cu berücksichtigt werden. Das spart wertvolle Zeit für die bis dato notwendige Dimensionierung des Querschnitts und zudem bedeuten 6 mm² Cu auch eine einfachere Montage aufgrund kleinerer Radien und damit möglicher kürzerer Verdrahtungswege.
Der neue DEHNguard ACI erlaubt, aufgrund der galvanischen Trennung durch die ACI-Einheit, die Sicherstellung eines leckstromfreien Betriebs und eine hohe TOV-Festigkeit.
Bei einem ACI-Ableiter treten technikbedingt keine Leckströme auf. Dies verhindert eine frühzeitige Alterung der Schutzgeräte und damit Kosten- und Zeitaufwand, der durch eine vorzeitige Wiederbeschaffung entsteht. Darüber hinaus vermeidet DEHNguard ACI ein Ansprechen der Isolationsüberwachung und trägt zur Anlagensicherheit bei. Konventionelle Lösungen mit Sicherung oder LS-Schalter sind nicht ideal für den Schutz eines SPDs. Hoher Stoßstrom im Normalbetrieb bedeutet hohe notwendige Auslöseströme im Fehlerfall, wenn die vorgelagerte Sicherung abschalten muss. ACI ist hier ideal auf den Überspannungsschutz und die Versorgungssicherheit der Anlage abgestimmt. Das ist die nächste Evolutionsstufe für den Schutz eines SPDs, der zudem noch Zeit, Platz, Material und damit Kosten spart.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DEHN + SÖHNE GMbH + Co. KG.
Frau Petra Raab
Hans-Dehn-Str. 1
92318 Neumarkt
Deutschland

fon ..: 091819061426
web ..: http://www.dehn.de
email : petra.raab@dehn.de

DEHN ist ein marktführendes, international tätiges Familienunternehmen der Elektrotechnik mit weltweit rund 1800 Mitarbeitern und bietet innovative Produkte und Lösungen sowie umfangreichen Service für den Überspannungs-, Blitz- und Arbeitsschutz. Der Schutz von Anlagen- und Gebäudetechnik, von Systemen der Verkehrs- und Telekommunikationstechnik und der Prozessindustrie oder von Photovoltaik- und Windkraftanlagen steht bei DEHN neben vielen weiteren Anwendungsgebieten im Fokus der Aktivitäten. Grundlagen für das stete Wachstum des Unternehmens sind neben über 100 Jahren Tradition und Erfahrung vor allem höchste Qualitätsansprüche und eine weltweit konsequente Kunden- und Marktorientierung.

Pressekontakt:

DEHN + SÖHNE GMbH + Co. KG.
Frau Petra Raab
Hans-Dehn-Str. 1
92318 Neumarkt

fon ..: 091819061426
web ..: http://www.dehn.de
email : petra.raab@dehn.de

DEHN schützt Windenergieanlagen weltweit

Neuheiten in punkto Sicherheit von Windenergieanlagen präsentiert DEHN auf der internationalen Leitmesse der Windenergie in Hamburg (25.-28. September 2018), in Halle B6, Stand B6.537.

Die Schwerpunkte liegen neben dem Überspannungs- und Blitzschutz insbesondere auf der Erfassung von Blitzereignissen. Diese können mit dem Blitzstrom-Messsystem DEHNdetect zuverlässig erfasst und ausgewertet werden. Fachleute von DEHN informieren vor Ort über Schutzlösungen, Produkte, das Seminarangebot der DEHNacademy und Prüfdienstleistungen in den eigenen zertifizierten Laboratorien.

Ständige Ãœberwachung und eine vorausschauende Wartung sind wesentlich, damit Kosten von Errichtung und Betrieb von Windenergieanlagen sich im Rahmen der durchschnittlich 20-jährigen Betriebsphase amortisieren. Dabei unterstützt das Blitzstrom-Messsystem DEHNdetect. Ein durch einen Blitz verursachter Schaden führt nicht zwangsläufig zu einem sofortigen Ausfall der Anlage. Daher bleiben Blitzereignisse auch oft unerkannt. Gerade bei Aufwärtsblitzen fließt ein einleitender Langzeitstrom von wenigen 100 A, der die Hauptursache für Ausschmelzungen z. B. an Rezeptoren von Rotorblättern sein kann. Schwerwiegende Schäden können die Folge sein. Daher ermittelt DEHNdetect neben Stoßströmen auch die gefährlichen Langzeitströme (ICC-only-Events – Initial Continuous Current). So ist der Betreiber mit DEHNdetect in der Lage abzuschätzen, ob ein Blitzeinschlag ungefährlich war oder ob ein Abschalten und Prüfen der Turbine notwendig ist, um Schäden der Rotorblätter oder anderer Komponenten auszuschließen.
DEHNdetect erfasst dabei nicht nur den Gesamtstrom durch die Anlage, sondern auch die einzelnen Teilströme in den Rotorblättern. Über vorhandene Schnittstellen kann das System in die IT-Infrastruktur der Windenergieanlage eingebunden werden. Die Daten können so einfach ausgelesen und über vorhandene SCADA-Systeme verwaltet werden. Ist eine direkte Einbindung nicht möglich, so besteht die Möglichkeit, die Daten in eine Cloud zu übertragen und diese über eine Webapplikation auszuwerten. Mehrere Anlagen oder sogar gesamte Windparks zu monitoren, ist damit kein Problem.

Im Bereich des äußeren Blitzschutzes kann DEHN auf jahrzehntelange Erfahrung zurückblicken und lässt diese in die Entwicklung neuer Produkte einfließen.
Seit 15 Jahren schützt DEHN mit hochspannungsfesten, isolierten HVI-Leitungen Anlagen und Menschen. So werden auch an Windenergieanlagen Blitzströme sicher geführt.
Mit dem Wissen und der Erfahrung entwickelt DEHN zukunftsfähige Konzepte für den Blitz- und Überspannungsschutz von Windenergieanlagen sowie im Arbeitsschutz. Der Service von DEHN umfasst neben Fachbeiträgen, Schutzvorschlägen, persönlicher Beratung und Seminaren auch unterschiedlichste Prüfdienstleistungen in den eigenen zertifizierten Laboratorien.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DEHN + SÖHNE GMbH + Co. KG.
Frau Petra Raab
Hans-Dehn-Str. 1
92318 Neumarkt
Deutschland

fon ..: 091819061426
web ..: http://www.dehn.de
email : petra.raab@dehn.de

DEHN ist ein marktführendes, international tätiges Familienunternehmen der Elektrotechnik mit weltweit rund 1800 Mitarbeitern und bietet innovative Produkte und Lösungen sowie umfangreichen Service für den Überspannungs-, Blitz- und Arbeitsschutz. Der Schutz von Anlagen- und Gebäudetechnik, von Systemen der Verkehrs- und Telekommunikationstechnik und der Prozessindustrie oder von Photovoltaik- und Windenergieanlagen steht bei DEHN neben vielen weiteren Anwendungsgebieten im Fokus der Aktivitäten. Grundlagen für das stete Wachstum des Unternehmens sind neben über 100 Jahren Tradition und Erfahrung vor allem höchste Qualitätsansprüche und eine weltweit konsequente Kunden- und Marktorientierung.

Pressekontakt:

DEHN + SÖHNE GMbH + Co. KG.
Frau Petra Raab
Hans-Dehn-Str. 1
92318 Neumarkt

fon ..: 091819061426
web ..: http://www.dehn.de
email : petra.raab@dehn.de

DEHN schützt die Infrastruktur der Bahn

Ob Blitz- und Ãœberspannungsschutz für elektronische und digitale Stellwerke, für Bahnübergangssicherungsanlagen oder Weichenheizungen – „DEHN schützt die Bahninfrastruktur“

BildMit diesem Motto ist DEHN auch auf der Internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik InnoTrans vom 18. bis 21.09.2018 in Berlin vertreten. Am Messestand 218 in Halle 11.1 zeigt DEHN praxisorientierte Schutzlösungen zum Blitz- und Überspannungsschutz, mit denen kostenintensive Anlagenstillstände und Betriebsstörungen vermieden werden können. Die Fachleute von DEHN informieren rund um das Thema Bahn über individuelle Schutzlösungen, das Seminarangebot der DEHNacademy sowie über Prüfdienstleistungen in den Laboratorien.
Damit die Komponenten der Bahninfrastruktur sicher und zuverlässig funktionieren, bietet DEHN Produkte und Lösungen zum Schutz der Anlage bei Blitzströmen und Überspannungen. Ganzheitliche, individuell angepasste Konzepte von DEHN schützen elektronische und digitale Stellwerke ebenso wie GSM-R Sende- und Empfangssysteme, die aufgrund ihrer meist exponierten Lage einem höheren Risiko eines direkten Blitzeinschlages ausgesetzt sind. Auch für den Blitz- und Überspannungsschutz von Bahnübergangssicherungsanlagen, Weichenheizungen sowie Gleichstrom-Bahnsystemen bietet DEHN ein umfangreiches Produkt- und Lösungsspektrum.
Ob Spannungsprüfer oder digitale Inspektionskamera – rund um das Thema Arbeitsschutz können auf der Messe gleich einige Produkte aus dem Bereich DEHN-Sicherheitsgeräte live ausprobiert und getestet werden.
Mit dem Wissen und der Erfahrung von DEHN können zukunftsfähige Konzepte für bahnspezifische Applikationen im Blitz- und Ãœberspannungsschutz sowie im Arbeitsschutz gefunden und bestehende Lösungen optimiert werden. Risikoanalysen und Engineering- sowie Prüfleistungen ermöglichen individuell angepasste Schutzlösungen, die den speziellen Anforderungen der jeweiligen Anlage gerecht werden. Dazu steht DEHN für einen umfangreichen Service – angefangen bei Fachbeiträgen und Schutzvorschlägen bis hin zu Seminaren und Prüfdienstleistungen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DEHN + SÖHNE GMbH + Co. KG.
Frau Petra Raab
Hans-Dehn-Str. 1
92318 Neumarkt
Deutschland

fon ..: 091819061426
web ..: http://www.dehn.de
email : petra.raab@dehn.de

DEHN ist ein marktführendes, international tätiges Familienunternehmen der Elektrotechnik mit weltweit mehr als 1800 Mitarbeitern und bietet innovative Produkte und Lösungen sowie umfangreichen Service für den Überspannungs-, Blitz- und Arbeitsschutz. Der Schutz von Anlagen- und Gebäudetechnik, von Systemen der Verkehrs- und Telekommunikationstechnik und der Prozessindustrie oder von Photovoltaik- und Windkraftanlagen steht bei DEHN neben vielen weiteren Anwendungsgebieten im Fokus der Aktivitäten. Grundlagen für das stete Wachstum des Unternehmens sind neben über 100 Jahren Tradition und Erfahrung vor allem höchste Qualitätsansprüche und eine weltweit konsequente Kunden- und Marktorientierung.

Pressekontakt:

DEHN + SÖHNE GMbH + Co. KG.
Frau Petra Raab
Hans-Dehn-Str. 1
92318 Neumarkt

fon ..: 091819061426
web ..: http://www.dehn.de
email : petra.raab@dehn.de

1 2 3